Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: [Kronus] Bistum+Asharis - Imperium der Menschen

  1. #1
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658

    [Kronus] Bistum+Asharis - Imperium der Menschen

    Besprechungsfaden des Bistums, Asharis und der SL.

  2. #2
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658
    Sehr geehrte Vertreter der Legislatur Asharis, seid gegrüßt im Namen des Konfessors und betet im Lichte des Imperators.

    Wir als Bistum wollen den wieder erstarkten Glauben des Planeten festigen und bedürfen dabei eurer Mithilfe. Die im Folgenden aufgezählten Grundsätze und Maßnahmen werden von uns finanziert und benötigen von euch meist nur organisatorische oder ideologische Zuarbeit.

    1) Die ordentliche Priesterweihe
    Der Konfessor erkennt, auch im Namen des Kardinals, die heroischen Leistungen der Laienbrüder- und Schwestern während der Tau-Besatzung zur Wahrung unseres Glaubens mit höchstem Respekt an. Trotzdem muss ein jeder die dafür vorgesehene Priester-Ausbildung und -Weihe nun nachholen. Beginnend mit dem nächsten Jahr bitten wir darum, jeweils einen Teil eurer Laienpriester zur Ausbildung und Weihe nach Nessos oder Morriah zu entsenden. Für die Dauer der Ausbildung übernehmen Ersatz-Priester des Bistums die Betreuung der Gläubigen in den jeweiligen Gemeinden. Dies wird ein langwieriger aber notwendiger Prozess, welcher hoffentlich in 10 Jahren abgeschlossen sein sollte.

    2) Gleichheit von Mann und Frau bei der Ordination
    In Ergänzung zum ersten Punkt möchte der Konfessor klarstellen, dass in allen Belangen des Glaubens Männer und Frauen absolut gleichgestellt sind. Keiner Frau darf der Zugang zum Priesteramt erschwert oder verweigert werden. Vor dem Auge des Imperators sind die Geschlechtsunterschiede bedeutungslos.

    3) Sein Bildnis ist unser Anker
    Zur Ehrung unser allen Erlösers, dem einzig wahren Imperator, soll sein Bildnis die Gläubigen stets begleiten. Das Bistum wünscht in jedem öffentlichen Gebäude ein Bildnis des Imperators oder seiner Heiligen, in jeder Produktionsstätte geweihte Aquillas für die Arbeiter zum Gebet sowie an jedem größeren Versammlungsort steinerne Bildnisse des Imperators, seiner Heiligen oder Helden im Gefecht.
    Wo diese Bildnisse während des Krieges oder der Tau-Besatzung verloren gegangen oder zerstört worden sind, dort wird das Bistum nach und nach für Ersatz sorgen. Selbstverständlich sind Spenden von Gläubigen oder der Verwaltung gern gesehen. Wir werden uns bemühen, lokale Künstler für die Arbeiten zu engagieren.

    4) Tod dem Xenos
    Das größte Verbrechen des Xenos ist seine Existenz. Wir erwarten von jedem guten Gläubigen, dass die Vernichtung aller Xenos-Überbleibsel immerwährender Antrieb ist. Je nach Bevölkerungszusammensetzung muss dies natürlich behutsam geschehen aber das Ziel ist, dass jeder Xenos-Sympathisant letztendlich konvertiert oder eliminiert wird. Die Ausrottung der Xenos auf dem Planeten ist von elementarer Bedeutung um ein erneutes Abfallen vom Glauben zu verhindern.


    Ergänzend dazu zeigen sich 2 große Probleme.
    Uns sind im vergangenen Jahr Versäumnisse bei der Zahlung des Kirchenzehnt aufgefallen. Versäumnisse, welche mit großer Mehrheit in Asharis aufgetreten sind. Dies wird auf Dauer kein haltbarer Zustand sein können, weshalb wir uns sicher sind, dass beide Seiten diesen Umstand beseitigen werden.

    Zum anderen natürlich die weiterhin großen, xenophilen Bevölkerungsteile der Legislatur. Wir würden den Weg der langsamen Konvertierung bevorzugen, werden uns aber nicht ewig etwas vormachen lassen, sollten sich bestimmte Kernelemente dem imperialen Glauben weiterhin verwehren.

    Wie sieht es nun mit eurem Konflikt mit Ariel aus? Bedarf es noch einer kirchlichen Vermittlung?

  3. #3
    Holz? Marmor! Avatar von Don Armigo
    Registriert seit
    26.03.09
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    22.707
    Dann rede doch mal mit den örtlichen Kirchenautoritäten... meine Unterstützung hast du. Ich gebe allerdings folgendes zu bedenken:

    Aktuell gibt es
    - keine Armee
    - Nahrungsmangel
    - eine mehrheitlich xenophile Bevölkerung.

    Es ist gerade nicht oppertun die wenigen Gläubigen des goldenen Throns aktiv zu bedrängen. Ich wäre aber offen dafür die Bevölkerung zu missionieren und habe allgemein vor mittelfristig auf eine sehr deutlich imperatortreue Haltung umzuschwenken.

    Eine Vermittlung ist nicht mehr nötig.
    Geändert von Don Armigo (07. Mai 2024 um 20:46 Uhr)
    Mal wieder Lust auf ein richtiges mittelalterliches Gemetzel??- dann bist du hier richtig!
    Bayern träumt von Märchenschlössern, bringst du deinen Traum ein?
    Zitat Zitat von Azrael
    Wie sagte schon der alte Fritz? "Sachsen ist wie ein Mehlsack, egal wie oft man draufschlägt, es kommt immer noch etwas heraus."
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    :schwaerm: Und Don hat ja schon gesagt, dass Feuer/Ordnung zu ihm passen würde, noch bevor das Reich sich dazu auch noch als fundamentalistisch-militaristische Theokratie entpuppt hat. :p

  4. #4
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658
    Darum werde ich dieses Jahr auch keine Geldeintreiber schicken, sondern erst die eigene Position stärken und auch deine politische Macht sich festigen lassen. Das sorgt sonst unnötig für Unruhe.

    Die angeführten Grundpunkte sind allerdings keine „Vorschläge“ sondern direkte Vorgaben der Ekklesiarchie und damit über kurz oder lang einzuhalten. Dieses Jahr wird die Priesterausbildung begonnen, dann werden auch langsam Missionierungsprojekte machbar

    Ariel hat die Kirche um eine Vermittlung gebeten.

  5. #5
    Holz? Marmor! Avatar von Don Armigo
    Registriert seit
    26.03.09
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    22.707
    Ich werde definitiv für jeden einzelnen Punkt aktiv eintreten- nur würde ich gerne weitere Aufstände vermeiden. Davon hatte ich in den letzten vier Jahren insgesamt drei.
    Achtung Spoiler:

    Aus meiner Geheiminfo
    M41.971 Der Neu-Philipi Aufstand: Ein drei Tage anhaltender Aufstand von Xenos-Sympathisanten, welche im Neu-Philipi Viertel Barrikaden errichtet hatten und sich als 'freie Kommune' für unabhängig vom Imperium erklärt hatten. Wurde von der Stadtwache mit Waffengewalt aufgelöst und die Rädelsführer öffentlich aufgeknüpft.
    M41.973 Die 973er Steuerrevolte: Viele kleine Betriebe im inneren Stadtring weigerten sich die geschuldeten Steuern und Gebühren an die Legislatur zu entrichten. Da hat die Stadtwache die geschätzten ausstehenden Beträge mit Zuschlag persönlich eingezogen.
    M41.974 Der grüne Zirkel: Eine hydroponische Anlage wurde von deren Mitarbeitern eine Woche lang bestreikt und Streikposten aufgestellt, welche den Abtransport der Ernte verhinderten. Die Stadtwache erstürmte die Anlage, nahm alle fest und die gesamte Belegschaft wurde hinterher entlassen und die Bewirtschaftung neu mit Pächtern organisiert.

    Zu deinen Streitkräften. Das ist recht simpel, aktuell hast du keine. Und es gibt auch keine vorhandenen Strukturen aus der Vorkriegszeit, auf die du aufbauen könntest.

    Das überrascht mich, mir lässt er über Mittelsmänner verklausulierte Kriegsdrohungen ausrichten.
    Geändert von Don Armigo (09. Mai 2024 um 21:26 Uhr)
    Mal wieder Lust auf ein richtiges mittelalterliches Gemetzel??- dann bist du hier richtig!
    Bayern träumt von Märchenschlössern, bringst du deinen Traum ein?
    Zitat Zitat von Azrael
    Wie sagte schon der alte Fritz? "Sachsen ist wie ein Mehlsack, egal wie oft man draufschlägt, es kommt immer noch etwas heraus."
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    :schwaerm: Und Don hat ja schon gesagt, dass Feuer/Ordnung zu ihm passen würde, noch bevor das Reich sich dazu auch noch als fundamentalistisch-militaristische Theokratie entpuppt hat. :p

  6. #6
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658
    Achtung Spoiler:

    Das ist natürlich äußerst unschön und zeigt einen immer noch eklatanten Mangel am wahren Glauben in Teilen deiner Bevölkerung aber es liest sich jetzt nicht sonderlich dramatisch. Ein Stadtviertel für 3 Tage, ein paar Betriebe und eine hydroponische Anlage für eine Woche, allesamt von der Stadtwache ausschaltbar. Natürlich verstehen wir, dass jede Störung den Wiederaufbau empfindlich stört aber diese "Größe" von Aufständen scheint nichts zu sein, über dass sich die Ekklesiarchie Sorgen macht.

  7. #7
    Holz? Marmor! Avatar von Don Armigo
    Registriert seit
    26.03.09
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    22.707
    Ich sehe das als eine Art Vormärz... allerdings hast du in gewisser Weise recht, die wichtigsten Baustellen (Nahrung, Militär, Rohstoffversorgung, Strom) sollte ich in bis zum übernächsten Jahr in den Griff kriegen. Dann kann man auch wieder selbstbewusster auftreten.

    Es wäre schön, wenn die Ekklesiarchie sich so lange mit allzu forschen Auftritten zurückhalten würde. Hast du in der Zwischenzeit etwas bei dem man dir helfen kann ohne Porzellan daheim zu zerschlagen?
    Mal wieder Lust auf ein richtiges mittelalterliches Gemetzel??- dann bist du hier richtig!
    Bayern träumt von Märchenschlössern, bringst du deinen Traum ein?
    Zitat Zitat von Azrael
    Wie sagte schon der alte Fritz? "Sachsen ist wie ein Mehlsack, egal wie oft man draufschlägt, es kommt immer noch etwas heraus."
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    :schwaerm: Und Don hat ja schon gesagt, dass Feuer/Ordnung zu ihm passen würde, noch bevor das Reich sich dazu auch noch als fundamentalistisch-militaristische Theokratie entpuppt hat. :p

  8. #8
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658
    Wir werden uns zurückhalten und da wir mit der Priesterausbildung beginnen, setzen wir ja zuerst bei den sowieso schon gläubigen Gemeinden an, dort sollte es keinen Widerstand geben.

    Auch wir konsolidieren uns vorerst

  9. #9
    Holz? Marmor! Avatar von Don Armigo
    Registriert seit
    26.03.09
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    22.707
    Schön einen Vertreter Ekklesiarchie zu sehen, der den Glauben an den Gottimperator wahrhaft vertritt, aber trotzdem den gesunden Menschenverstand nicht vergisst
    Mal wieder Lust auf ein richtiges mittelalterliches Gemetzel??- dann bist du hier richtig!
    Bayern träumt von Märchenschlössern, bringst du deinen Traum ein?
    Zitat Zitat von Azrael
    Wie sagte schon der alte Fritz? "Sachsen ist wie ein Mehlsack, egal wie oft man draufschlägt, es kommt immer noch etwas heraus."
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    :schwaerm: Und Don hat ja schon gesagt, dass Feuer/Ordnung zu ihm passen würde, noch bevor das Reich sich dazu auch noch als fundamentalistisch-militaristische Theokratie entpuppt hat. :p

  10. #10
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658


    Das Bistum hat tatsächlich noch ein Anliegen, nämlich die Marken. Der Konfessor würde gerne folgenden Kompromiss vorschlagen:

    5% der ausgewiesenen Einnahmen aus Runde 0 -> Zahl X. Diese Zahl X als feste Abgabe für die Marken in den Runden 1-3.
    Mit den Erkenntnissen aus den ersten 3 Jahren setzen wir uns dann in der 2. Konferenz zusammen und besprechen das weitere Vorgehen bezüglich Zahlungen und Unterstützungen.

    Damit haben die Marken Geld zur Aufrüstung und effektiven Bekämpfung der Orks sowie Planungssicherheit, deine Etatsteigerungen durch geschicktes Wirtschaften würden aber bei dir bleiben da X festgesetzt ist. Kurze Laufzeit des Kompromiss über 3 Jahre, da keiner von uns so weit ins Spiel schauen kann.

    Man würde sich sehr freuen, wenn man zu einer Einigung kommt.

  11. #11
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    15.658
    Möchtest du eigentlich den planetaren Kommissar haben? Ironworks will ihn unbedingt und schlägt sogar seinen eigenen Trunkenbold aus den Kneipen dafür vor

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •