Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 138

Thema: [DMS] Reichsstand in eigener Hand

  1. #91
    Himmelskaiser Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Sehr hoch zu Ross
    Beiträge
    30.310
    Das funktioniert auch nicht. Nen Hanseaten zum General zu machen ist in etwa so wie nen Baiern zum Admiral.

    Aber jo. Das wird sich schon ausgehen und es ist jetzt auch kein großes Hindernis. Du bist ja ohnehin drin und hast Flotte. Das reicht mir solange du es nicht wie Gulasch machst und planst die eigenen Schiffe zurückzuhalten.
    Hallo.

  2. #92
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    War ein überspitztes Beispiel

  3. #93
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    Zitat Zitat von Baldri Beitrag anzeigen
    Du bist ja ohnehin drin und hast Flotte. Das reicht mir solange du es nicht wie Gulasch machst und planst die eigenen Schiffe zurückzuhalten.
    Das macht man genau einmal, dann vertraut dir niemand mehr.

    Vertreter der Hanse, trotz "Bürgerstatus" würde ich trotzdem in den eigenen Generalstab mit aufnehmen. Es macht einfach im Bezug auf die Flotte auch sinn. Wir stellen ja Quasi 95% der Flotte. Da sollte die Hanse auch vertreten sein.

  4. #94
    Himmelskaiser Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Sehr hoch zu Ross
    Beiträge
    30.310
    Okay. Silber. Gedanken.

    Ich bin kein Fan von %en. Wenn ein Zwergstaat 50% zahlt ist das komisch wenn er neben Steuern noch andere Einnahmen hat. Bei nem reichen Staat kann das wieder schnell unverhältnismäßig werden.

    Sollte es Krieg geben wird dieser teuer. Weil Handel wegbricht und Einnahmen sinken. Wenn ich jetzt sage 50% denkt jeder 200.000 S von der Hanse die aber Jahr für Jahr weniger werden würden.

    Also würde ich 400.000 S beisteuern. Schulden sind ja okay. Und so habt ihr eine verlässliche Summe. Ich finde das fast schon zu hoch, aber ich habe ja ein Grundinteresse daran Kriege schnell zu beenden.

    Weiterhin zahle ich auch keinerlei Tribut. 400.000 S sind jetzt schon fair, denke ich.

    Der Etat steigt wohl aber. Also wäre eine Mischrechnung vielleicht besser? 300.000 S plus 20% der Staatseinnahmen? Keine Ahnung.

    Oder wollen wir schon in Friedenszeiten was zurücklegen?
    Hallo.

  5. #95
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    Vorschlag a) Wir legen XX.XXX Silber pro Jahr mit dem Reichspfennig zur Seite bis wir eine Summe X haben für Rücklagen. Diese Rücklagen werden genutzt für Hungernöte, Krieg und alle anderes Katastrophen die da kommen können

    Vorschlag b) Für den Kriegsfall, schießt jeder nochmal etwas Silber pro Kriegsjahr in die Kasse - um damit weitere Söldner finanzieren zu können oder Artillerie aufzustellen.

    Man kann natürlich auch beides machen.

    Für ein SR-Regiment zahlt man z.B. 150000. Da die Hanse einen Großteil der Flotte und Feldartillerie stellt. Finde ich 400.000 etwas viel. Aber 150.000 halte ich für Realistisch. Insbesondere da wir pro Kriegsjahr reden.


    Edit:
    Ich würde mit Burgund noch zusätzlich 75.000 pro Jahr beisteuern.
    Geändert von PaPaBlubb (11. Februar 2024 um 13:36 Uhr)

  6. #96
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    Aktueller Stand;
    ca. 8,2 SR
    ca. 3,0 LR
    ca. 2,5 DR
    ca. 6,0 SI
    ca. 2,5 FA

    225.000 Silber


    Im Bereich LR sind wir etwas schwach. Aber das könnte die Schweiz auffangen indem es X,X Regimenter LR aufstellen muss.

    Vielleicht geht einfach mal jeder sein Land für sich selbst durch und äußert, was er bereit ist zu stellen und nehmen das dann als Diskussionsgrundlage.

  7. #97
    Friedensfürst Avatar von Tim Twain
    Registriert seit
    27.09.11
    Beiträge
    29.483
    Ein paar Punkte, die man bedenken sollte:

    Unsere Einnahmen und Aufgebotsgrößen (nicht so stark im Maximum, aber möglicherweise durch Verluste) werden sich im Laufe der Zeit verändern.
    Was machen wir dann mit den festgeschriebenen Kontingenten?

    Die Gesamtschweiz miteinzuplanen ist schwierig

    Die Frage ist, ob man den Reichskrieg auf den Fall beschränken sollte, dass einem Reichsmitglied der Krieg erklärt wird. Es hat sich ja beim Italienkonflikt gezeigt, dass Kriege nur sehr zögerlich offen erklärt werden. (Und relativ spät)

    Beim Paragraphen zum Friedensschluss bin ich auch noch etwas skeptisch, insbesondere wenn das mit Zugeständnissen von Reichsmitgliedern verbunden ist.

    In der jetzigen Vertragsform ist der Kaiser an der Armeeführung nur beteiligt, wenn er aus Baiern oder Burgund kommt oder von den Mitgliedern gewählt wird.

    Damit der Generalstab wirken zeigt, wird es einen SP brauchen, oder es wird nur Ausschmückung sein. Außerdem dürfte das Konzept sehr modern gedacht sein

  8. #98
    Herzog von Arrakis Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    33.677
    Zitat Zitat von Tim Twain Beitrag anzeigen
    In der jetzigen Vertragsform ist der Kaiser an der Armeeführung nur beteiligt, wenn er aus Baiern oder Burgund kommt oder von den Mitgliedern gewählt wird.
    Deshalb mein Vorschlag Baiern durch den Kaiser zu ersetzen.

    Damit der Generalstab wirken zeigt, wird es einen SP brauchen, oder es wird nur Ausschmückung sein. Außerdem dürfte das Konzept sehr modern gedacht sein
    Beim SP hast du vermutlich recht. Was die Modernität des Konzepts angeht: Es gab im realen 17. Jahrhundert auch schon Vorläufer davon, den Generalquartiermeisterstab in Preussen und Österreich etwa.
    Shaka als die Mauern fielen.

  9. #99
    Moderator Avatar von Doerky
    Registriert seit
    14.10.15
    Beiträge
    3.685
    Ich habe eine intensive 60 Stunden Woche hinter mir.
    Ich schreibe nächste Woche noch einmal.
    Khan von Hessen
    König von Deutschland
    Pfalzgraf am Rhein

  10. #100
    Moderator Avatar von Doerky
    Registriert seit
    14.10.15
    Beiträge
    3.685
    Zitat Zitat von Doerky Beitrag anzeigen
    Ich habe eine intensive 60 Stunden Woche hinter mir.
    Ich schreibe nächste Woche noch einmal.
    Ich versuche es trotzdem.
    Ich kann mit beiden Vorschlägen leben.
    Ich mag einfache deswegen finde ich Bayern einen müh besser.
    Wenn man Burgund nimmt hätte ich noch 2 Ideen.
    1. Man könnte statt Burgund und Bayern, einfache die 3 die am meisten dazu beitragen (derzeit B&B&?)
    2. Man könnte das selbe mit der Flotte machen.
    Khan von Hessen
    König von Deutschland
    Pfalzgraf am Rhein

  11. #101
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    35.500
    Westfalen und der Deutsche Orden unterstützen diesen Vorschlag. Schließlich kann der Gegenwert militärischer Einheiten recht präzise bestimmt werden.

  12. #102
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    Was heißt am stärksten dazu beitragenden? Nach der Tabelle? Oder in dem Augenblick, wenn die Truppen benötigt werden?

  13. #103
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    35.500
    Die beiden Mächte hatten es so verstanden, dass es um den realen Beitrag im Konfliktfall geht.

  14. #104
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    13.028
    Hinterlässt Irgendwo einen bitten Beigeschmack, weil so die Ämter Kaufbar werden für den jenigen mit den tiefsten Taschen. Hat seine Vor und auch Nachteile.

    Aber irgendwas in mir sträubt sich massiv dagegen Offizierapatente kaufbar zu machen.

    Zudem hätte man dann auch keine feste kommandostruktur. Was der Effizienz abträglich wäre?
    Geändert von PaPaBlubb (12. Februar 2024 um 15:59 Uhr)

  15. #105
    Friedensfürst Avatar von Tim Twain
    Registriert seit
    27.09.11
    Beiträge
    29.483
    Wenn man das mit diesem Dreierrat so machen möchte, finde ich das eigentlich eine gute Idee.
    Es ist ist ja kein Ämterkauf, sondern wer militärisch große Kontingente stellt, darf auch am Oberbefehl teilhaben. Dann könnte man der Kaiser und die zwei größten Militärmächte machen.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •