Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 239

Thema: [Frontier] SciFi-Foren-RP - Anmeldung, Diskussion und Fragen

  1. #1
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841

    [Frontier] SciFi-Foren-RP - Anmeldung, Diskussion und Fragen

    Frontier
    Ein Foren-Rollenspiel in der fernen Zukunft

    Willkommen im Diskussions- und Anmeldefaden von Frontier. Hier werden Regelfragen geklärt, Vorschläge gemacht, Charaktere eingereicht usw.. Neben diesem Faden gibt es noch den:

    • Spielfaden - Hier findet das eigentliche Spiel statt. Bitte nur tatsächliche Handlungsposts schreiben. Fragen, Kommentare etc. gehören in den Faden, in dem ihr gerade seid.
    • Hintergrundfaden - Hier poste ich, und nur ich, Informationen über Orte, Technologien, Personen, Gesellschaft usw. der Spielwelt. Wenn ihr selbst Ideen habt, könnt ihr die auch in dem Faden vorschlagen, in dem ihr gerade seid.
    • Stammtisch - Hier könnt ihr alles loswerden, was komplett Offtopic ist.




    Über Frontier

    In Frontier spielen die Spieler die Besatzung des Erkundungsraumschiffs Magellan im Jahr 2190. Als solches bereisen sie vor allem die Randgebiete des von Menschen besiedelten Raums.
    Das Spiel ist ein rein erzählerisches Rollenspiel. Es geht also darum, gemeinsam eine gute Geschichte zu schreiben und zu erleben. Es gibt kein Gewinnen und Verlieren, das Spiel ist kein Kampf ums Überleben (auch wenn solche Situationen vorkommen können) o.ä..

    Die Spielregeln

    Es gibt eigentlich nicht viele Regeln zu beachten. Die wichtigste steht eigentlich gleich an erster Stelle.

    1. Benutzt euren gesunden Menschenverstand.
    2. Der Spielleiter hat im Zweifel das letzte Wort.
    3. Der Spielleiter erzählt die Hauptstory und spielt im Wesentlichen die NPCs. Ihr könnt in euren Posts auch die Story voranbringen und die NPCs benutzen, aber ich behalte mir Änderungen vor, sollte das nötig sein.
    4. Beachtet die Rechte anderer Spieler an ihren Charakteren (Handlungen, Persönlichkeit, Entwicklung etc.). Wenn ihr einen fremden Charakter in eurem Post handeln lassen wollt, dann geht sicher, dass der Spieler euch das auch erlaubt. Der Spielleiter ist von dieser Regel ausgenommen.
    5. Einheitliches Format: 3. Person, Vergangenheitsform. Wenn jeder ein anderes Schreibformat nutzt, also einer vielleicht gern in der 1. Person schreibt, der nächste gern in der Gegenwartsform, dann liest sich das ganze holprig und verwirrt nur unnötig.
    6. Schreibt den Ort des Geschehens am Anfang jeden Handlunsposts. Da sich die Charaktere oft nicht am selben Ort aufhalten werden, hilft das, den Überblick zu behalten, welcher Charakter wovon betroffen ist.


    Wie kann ich mitmachen?

    Mitmachen könnt ihr ganz einfach. Meldet euch in diesem Faden und teilt mir mit, welchen Posten ihr mit eurem Charakter gern besetzen würdet. Wenn ein entsprechender Posten frei ist, könnt ihr euren Charakter vorstellen. Wird dieser von mir abgesegnet, seid ihr im spiel und dürft im Spielfaden anfangen zu posten.

    Eine Charaktervorstellung sollte zumindest folgendes beinhalten:

    • Name, Alter, Geschlecht, Herkunft
    • Aussehen
    • Ausbildung und Fertigkeiten
    • Biographie


    Ein paar kurze Stichpunkte reichen aus, damit ich einen Überblick habe, wer euer Charakter ist. Ihr dürft es aber auch gern so ausführlich schreiben, wie ihr wollt.
    Auch lohnt es sich, sich Gedanken über die Persönlichkeit, die Stärken und insbesondere Schwächen zu machen. Auch Interessen, Hobbies und ähnliches bereichern den Charakter. All das könnt ihr auch in die Charaktervorstellung hineinschreiben oder ihr behaltet es für euch und lasst es später ins Spiel einfließen.

    Hintergrund

    Als Überblick für den allgemeinen Hintergrund zitiere ich hier mal einen Post von mir, den ihr weiter unten wiederfindet. Detailliertere Informationen zur Spielwelt findet ihr dann im Hintergrundfaden.

    Zitat Zitat von Rattenkind Beitrag anzeigen
    Allgemeiner Stand

    Mein SciFi-Universum wäre Ende des 22. Jahrhunderts angesiedelt. Seit Mitte des 21. Jahrhunderts wurde das Sonnensystem kolonisiert, um die Jahrhundertwende gab es dann den ersten funktionierenden Warpantrieb. Aber Weltraumreisen dauern lange. Tage und Wochen in einem Sternensystem. Wochen und Monate von einem Stern zum anderen. Die Menschheit hat etwa ein Dutzend fremder Sternensysteme in größerem Maße kolonisiert, die weitesten davon etwa 20 Lichtjahre von der Erde entfernt, und in mehreren anderen Außenposten etabliert. Überlichtschnelle Kommunikation existiert nicht, sodass Nachrichten sich nur so schnell verbreiten, wie Raumschiffe fliegen können.
    Intelligentes außerirdisches Leben wurde bislang trotz einhundert Jahren interstellarer Raumfahrt noch nicht gefunden. Allerdings ist die Reichweite der Menschheit auch noch sehr begrenzt und wer weiß, was noch dort draußen wa

    Politik

    Es gibt mittlerweile etwa 50 Milliarden Menschen, drei Viertel davon leben im heimatlichen Sonnensystem. Die Menschheit ist zum ersten Mal unter dem Banner der Erdunion vereint, doch steht diese Einheit auf wackeligen Füßen, da die Union Schwierigkeiten hat, alle extrasolaren Gebiete effektiv zu kontrollieren. Viele Sternensysteme gleichen daher was Recht und Gesetz angeht eher dem Wilden Westen als einer modernen Zivilisation und nicht selten geht ein Grundmaß an Sicherheit eher von Söldnern der Megakonzerne als vom regulären Militär und der Polizei der Erdunion aus - mit den Interessenkonflikten, die das mit sich bringt.
    Aus praktischen Gründen haben auch nur Bewohner des Sonnensystems das Wahlrecht, was zunehmends für Missstimmung in den Kolonien führt (Stichwort: "No taxation without representation!").

    Technologie

    Wie schon erwähnt, bleibt die Technologie recht bodenständig.

    In der interplanetaren Raumfahrt ermöglicht der hocheffiziente Epsteinantrieb, den ich hier einfach mal aus The Expanse übernehme, die relativ problemlose Erschließung von Sternensystemen, ohne dass Raumschiffe absurde Teile ihres Volumens für Treibstoff aufwenden müssen.

    Interstellare Raumfahrt wird durch den Alcubierre-Warp-Antrieb, welcher auf dem Prinzip der Raumkrümmung basiert, möglich. Die schnellsten Antriebe schaffen dabei zur Zeit etwa 32-fache Lichtgeschwindigkeit.
    Die Verwendung von Warp-Antrieben ist jedoch nicht ohne Gefahren. Zum einen kann die Raumkrümmung zu starken Gezeitenkräften führen. Zum anderen emittiert eine Warpblase bei ihrer Auflösung, abhängig von ihrer Stärke, elektromagnetische Strahlung.
    Aufgrund der Gefahren und der Kosten der Warp-Antriebe sind diese entsprechend reglementiert. Die Benutzung ist in den inneren Sternensystemen und in der Nähe bewohnter Installationen und Planeten verboten.
    Der kommerzielle interstellare Verkehr findet größtenteils über große lizenzierte Warptender statt, an welche interplanetare Schiffe andocken und sich quasi Huckepack durch den interstellaren Raum transportieren lassen.
    Auch die Erdflotte nutzt eigene Warptender, allerdings aus taktischen Gründen - Warpschiffe sind zu verwundbar und wichtig, um sie direkt an Kämpfen teilhaben zu lassen.

    Das Funktionsprinzip des Alcubierre-Antriebs ermöglicht theoretisch auch künstliche Gravitation, welche aber in der Praxis kaum angewandt wird, da die Ressourcen zur Herstellung von Warp-Antrieben und Gravitationsgeneratoren zu selten sind. Gravitation wird daher üblicherweise nur über Schubkraft oder Rotation erzeugt.

    Auch auf anderen Gebieten gibt es Fortschritte, aber keine extremen. So sind etwa holographische Bedienoberflächen üblich und die Medizin erfreut sich geklonter Ersatzorgane. Künstliche Intelligenz ist in vielen Bereichen eine Hilfe, doch verfügt sie über kein eigenes Bewusstsein.

    Kultur

    Die Kulturen der Erde sind in den letzten Jahrhunderten mit der Globalisierung immer mehr zu einer einzigen kosmopolitischen Kultur verschmolzen. Dafür haben sich jenseits des blauen Planeten neue Kulturen gebildet. So hat sich der Mars zu einem Zentrum der Forschung entwickelt. Auf Asgard im Sirius-System, dem neben der Erde einzigen bekannten Planeten, auf dem Menschen ohne technische Hilfsmittel leben können, hat sich eine stolze Kultur entwickelt, die fest entschlossen ist, eine bessere Erde aufzubauen.
    Den größten Unterschied aber stellen die Spacer dar, jene Menschen welche mittlerweile in dritter oder vierter Generation rein im Weltraum leben und zumeist körperlich gar nicht mehr in der Lage sind, die hohe Gravitation eines richtigen Planeten zu ertragen. Sie sind ein zäher, praktisch veranlagter Menschenschlag, der an ihre rein technisches Lebensumfeld angepasst, all die Arbeit macht, welche die interstellare Zivilisation am Leben hält - Asteroidenbergbau, Weltraumkonstruktion, interstellarer Handel.
    Mitspieler

    Spieler Charakter Posten
    Rattenkind Skye Alexander Captain, Spielleiter
    Thurid Marco Juan Quígon Chefwissenschaftler
    Ghaldak Mizuko van der Broek Erster Offizier und Steuermann/Pilot
    Paidos Andrej Kasakow Ingenieur
    Baldri Sven Lindholm Bordarzt
    PaPaBlubb Giovanni Morreli Bordsicherheit
    Brabrax Lambert von Zinna Sensortechniker
    Kendogan Lasse van Doorn Chefbotaniker
    maxim e Jordan McLane Praktikant
    Geändert von Rattenkind (04. September 2019 um 21:21 Uhr)
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

  2. #2
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841
    So, nachdem ich hier schon mal nach Interesse gefragt hab, mach ich jetzt mal einen eigenen Faden auf, damit wir den Talk nicht zu sehr vollstopfen.

    Ich würde hier gern ein SciFi-Foren-RP eröffnen, für das ich mir zugegebenermaßen noch einen Namen einfallen lassen muss.
    Allgemein möchte ich gern mit den ersten Interessenten zusammen etwas ausarbeiten, in welche Richtung das Ganze genau gehen soll. Von daher hier erstmal meine groben Gedanken:

    Hintergrund

    Ich würde gern mit euch ein relativ bodenständiges SciFi-Universum bespielen. Das heißt für mich, dass es auf Fantasyelemente und Übertechnologien im Wesentlichen verzichten sollte. Also eher Richtung The Expanse und Firefly als Star Wars und Star Trek.
    Denkbar wäre für mich zum Beispiel das Traveller Universum, welches ich sehr schätze.
    Ich würde aber auch gern ein selbst ausgedachtes Universum bespielen, in dem die Menschheit gerade langsam die umliegenden Sternensysteme kolonisiert und das mit entsprechendem Frontier-Spirit gefüllt ist.

    Regeln

    1. Der Spielleiter hat im Zweifel das letzte Wort.
    2. Benutzt euren gesunden Menschenverstand.
    3. Der Spielleiter erzählt die Hauptstory und spielt im Wesentlichen die NPCs. Ihr könnt in euren Posts auch die Story voranbringen und die NPCs benutzen, aber ich behalte mir Änderungen vor, sollte das nötig sein.
    4. Einheitliches Format: 3. Person, Vergangenheitsform.
    5. Beachtet die Rechte anderer Spieler an ihren Charakteren (Handlungen, Persönlichkeit, Entwicklung etc.). Wenn ihr einen fremden Charakter in eurem Post handeln lassen wollt, dann geht sicher, dass der Spieler euch das auch erlaubt.
      Ausnahme: Der Spielleiter darf das.


    Mehr Regeln würd ich jetzt erstmal nicht festlegen, solange es nicht nötig wird.



    Wer wäre gern dabei?
    Was sind eure Gedanken, Wünsche, Vorstellungen zu einem möglichen Hintergrund?
    Was für einen Hauptplot würdet ihr euch Wünschen? Militär? Entdecker? Händler? Kolonisten? Freelancer? Irgendwas anderes?
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

  3. #3
    Zwergenkönig Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Beiträge: 54.098
    Beiträge
    4.750


    Soll ich jetzt einsen eigenen Chrakter erstellen?
    (Geht aus dem Startpost nicht so genau hervor, und ich bin etwas von meiner gescheiterten Schlumpfaktion gestresst.
    Wir machten es uns wahrlich nicht einfach,
    und wir suchten die Schuldigen für alles,
    was nach der Befreiung einen schlechten Ausgang nahm.
    Wir suchten in den eigenen Reihen,
    wir suchten bei unseren Feinden,
    ja wir suchten sogar bei den Göttern.
    Nur ein jeder von uns sprach sich insgeheim
    von jeglichen Versäumnissen frei.
    Das war wohl die größte Schuld,
    die wir auf uns luden.

  4. #4
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841
    Nein, noch solltet ihr vielleicht keine Charaktere erstellen, bevor wir uns nicht auf einen Hintergrund geeinigt haben.
    Ich würd hier jetzt erstmal das drumherum des Spiels diskutieren und festlegen. Es geht also erstmal eher darum, was ihr gern sehen wollt.
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

  5. #5
    Phönix are back in Town Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    25.472
    Die Menschheit hat die Raumfahrt in so weit entwickelt, dass die Probleme von Treibstoff und Lebenserhaltung und Antrieb "Raumfahrt" über unsere Sonnensystem hinaus ermöglichen.
    Gerne dann eine Entdecker - Story.
    #Lecker, einen 43er mit Milf

    Zitat Zitat von BruderJakob Beitrag anzeigen
    Everything is a Trap in Theresh!
    Wir haben 100 Leute gefragt! Spiele mit bei I am with stupid

  6. #6
    Auf dem Papier Avatar von Ghaldak
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    28.991
    Da ich Travellers nicht kenne, wäre ich für dein eigenes System.
    Ich wäre auch gegen einen zu hierarchischen Hintergrund, da sonst einige Spieler anderen durchgehend weisungsbefugt wären.

    Wenn mich mein Popkulturwissen hinsichtlich Firefly nicht täuscht, dann wird es einen Heldenbonus geben, oder? Oder möchtest du völlig in eine realistische Richtung a la "Ein defektes Bauteil kann durchaus zur Explosion mit einhergehendem Gruppentod führen"?

    Auch wenn "bodenständig" nicht meinem bevorzugten Stil entspricht: Bin dabei (solange es keine Captainrolle sein muss).
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  7. #7
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841
    Zitat Zitat von Ghaldak Beitrag anzeigen
    Da ich Travellers nicht kenne, wäre ich für dein eigenes System.
    Ich wäre auch gegen einen zu hierarchischen Hintergrund, da sonst einige Spieler anderen durchgehend weisungsbefugt wären.
    Es wird vermutlich zumindest eine kleine Hierarchie auch zwischen den Spielern geben, wenn ihr die Besatzung eines Raumschiffes spielen solltet. Ganz ohne Hierarchie wirds da nicht gehen. Wer einen Charakter in Kommandoposition spielt, sollte dann natürlich ein bisschen drauf achten, die anderen Spielern nicht zu sehr einzuschränken.

    Zitat Zitat von Ghaldak Beitrag anzeigen
    Wenn mich mein Popkulturwissen hinsichtlich Firefly nicht täuscht, dann wird es einen Heldenbonus geben, oder? Oder möchtest du völlig in eine realistische Richtung a la "Ein defektes Bauteil kann durchaus zur Explosion mit einhergehendem Gruppentod führen"?
    Letzteres könnte natürlich theoretisch passieren, aber glücklicherweise bestimme ich als SL ja die wesentliche Story. Also ja, es gibt quasi einen Heldenbonus. Tödlich endet etwas nur auf Absprache oder wenn ihr eine gar zu bescheuerte Aktion macht (z.B. ohne Raumanzug das Schiff verlasst ).

    Zitat Zitat von Ghaldak Beitrag anzeigen
    Auch wenn "bodenständig" nicht meinem bevorzugten Stil entspricht: Bin dabei (solange es keine Captainrolle sein muss).
    Ich find das halt interessanter, wenn man sich nicht einfach durch die gegen beamen kann oder ein Leck in der Außenhülle einfach mit einem Kraftfeld verschließen kann. So kann ich euch besser Probleme geben, die ihr lösen müsst, und es gibt nicht so viel unnötiges Technobabbel.
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Paidos
    Registriert seit
    19.02.14
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.880
    Ich kenne Traveller auch nicht, aber bodenständig klingt super Was Handlung und Hintergrund angeht bin ich für vieles offen, würde es aber bevorzugen eine gesunde Mischung aus Action und "ruhigeren" Abschnitten zu haben.

    Ich fände es cool, gemeinsam eine neue Welt zu entdecken und vielleicht auch zu kolonisieren. Bietet viel Raum für Krisen und Gefahren, aber man kann auch ordentlich RP/World Building betreiben. Aber wie gesagt, ich mache bei (fast) allem mit

  9. #9
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.684
    Ich bekunde mal Interesse.

  10. #10
    Auf dem Papier Avatar von Ghaldak
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    28.991
    Oh Captain my Captain?
    With a rope around my neck
    I fight the demons in my head

  11. #11
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.684
    Ich würde mich natürlich nicht sperren! Hier aber schwebt mir etwas demütigeres vor.

    Spontane Ideen wären Botaniker, je nach Zweckmäßigkeit, oder aber Doc.

  12. #12
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841
    Es wäre vielleicht auch sinnvoll, dass ich den Captain spiele. Wäre auch ein gutes Mittel, um die Zügel in der Hand zu behalten, was die Story angeht.

    Wenn aber jemand den Captain spielen will, werd ich mich da nicht sperren.

    Ich werd morgen mal mehr zu meinem Universum schreiben. Aber für heute gehts ins Bett.
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Paidos
    Registriert seit
    19.02.14
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    7.880
    Wenn die Jobs aus SS13 als Vorbild dienen, geh ich in die Cargo Bay und äh... kontrolliere den vollkommen legalen Warenverkehr Oder ich züchte Affen im Labor

  14. #14
    Zwergenkönig Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Dumflaken an der Beiträge: 54.098
    Beiträge
    4.750
    Dann bin ich der Oberbefehlshaber der Wachsoldaten…
    Wir machten es uns wahrlich nicht einfach,
    und wir suchten die Schuldigen für alles,
    was nach der Befreiung einen schlechten Ausgang nahm.
    Wir suchten in den eigenen Reihen,
    wir suchten bei unseren Feinden,
    ja wir suchten sogar bei den Göttern.
    Nur ein jeder von uns sprach sich insgeheim
    von jeglichen Versäumnissen frei.
    Das war wohl die größte Schuld,
    die wir auf uns luden.

  15. #15
    Mag Ratten Avatar von Rattenkind
    Registriert seit
    17.10.13
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.841
    Ja, Cargo Bay hab ich in SS 13 auch gern gemacht. Ich war dann immer der überbürokratische Arschloch-QM. Oder Ingenieur. Das war auch immer wieder witzig. Nur was man da alles wissen musste.
    Vielleicht wäre ein eigener Civforum-SS13 Server mal eine feine Sache, falls wir jemanden haben, der sich damit auskennt.



    Aber zum Thema:

    Allgemeiner Stand

    Mein SciFi-Universum wäre Ende des 22. Jahrhunderts angesiedelt. Seit Mitte des 21. Jahrhunderts wurde das Sonnensystem kolonisiert, um die Jahrhundertwende gab es dann den ersten funktionierenden Warpantrieb. Aber Weltraumreisen dauern lange. Tage und Wochen in einem Sternensystem. Wochen und Monate von einem Stern zum anderen. Die Menschheit hat etwa ein Dutzend fremder Sternensysteme in größerem Maße kolonisiert, die weitesten davon etwa 20 Lichtjahre von der Erde entfernt, und in mehreren anderen Außenposten etabliert. Überlichtschnelle Kommunikation existiert nicht, sodass Nachrichten sich nur so schnell verbreiten, wie Raumschiffe fliegen können.
    Intelligentes außerirdisches Leben wurde bislang trotz einhundert Jahren interstellarer Raumfahrt noch nicht gefunden. Allerdings ist die Reichweite der Menschheit auch noch sehr begrenzt und wer weiß, was noch dort draußen wa

    Politik

    Es gibt mittlerweile etwa 50 Milliarden Menschen, drei Viertel davon leben im heimatlichen Sonnensystem. Die Menschheit ist zum ersten Mal unter dem Banner der Erdunion vereint, doch steht diese Einheit auf wackeligen Füßen, da die Union Schwierigkeiten hat, alle extrasolaren Gebiete effektiv zu kontrollieren. Viele Sternensysteme gleichen daher was Recht und Gesetz angeht eher dem Wilden Westen als einer modernen Zivilisation und nicht selten geht ein Grundmaß an Sicherheit eher von Söldnern der Megakonzerne als vom regulären Militär und der Polizei der Erdunion aus - mit den Interessenkonflikten, die das mit sich bringt.
    Aus praktischen Gründen haben auch nur Bewohner des Sonnensystems das Wahlrecht, was zunehmends für Missstimmung in den Kolonien führt (Stichwort: "No taxation without representation!").

    Technologie

    Wie schon erwähnt, bleibt die Technologie recht bodenständig.

    In der interplanetaren Raumfahrt ermöglicht der hocheffiziente Epsteinantrieb, den ich hier einfach mal aus The Expanse übernehme, die relativ problemlose Erschließung von Sternensystemen, ohne dass Raumschiffe absurde Teile ihres Volumens für Treibstoff aufwenden müssen.

    Interstellare Raumfahrt wird durch den Alcubierre-Warp-Antrieb, welcher auf dem Prinzip der Raumkrümmung basiert, möglich. Die schnellsten Antriebe schaffen dabei zur Zeit etwa 32-fache Lichtgeschwindigkeit.
    Die Verwendung von Warp-Antrieben ist jedoch nicht ohne Gefahren. Zum einen kann die Raumkrümmung zu starken Gezeitenkräften führen. Zum anderen emittiert eine Warpblase bei ihrer Auflösung, abhängig von ihrer Stärke, elektromagnetische Strahlung.
    Aufgrund der Gefahren und der Kosten der Warp-Antriebe sind diese entsprechend reglementiert. Die Benutzung ist in den inneren Sternensystemen und in der Nähe bewohnter Installationen und Planeten verboten.
    Der kommerzielle interstellare Verkehr findet größtenteils über große lizenzierte Warptender statt, an welche interplanetare Schiffe andocken und sich quasi Huckepack durch den interstellaren Raum transportieren lassen.
    Auch die Erdflotte nutzt eigene Warptender, allerdings aus taktischen Gründen - Warpschiffe sind zu verwundbar und wichtig, um sie direkt an Kämpfen teilhaben zu lassen.

    Das Funktionsprinzip des Alcubierre-Antriebs ermöglicht theoretisch auch künstliche Gravitation, welche aber in der Praxis kaum angewandt wird, da die Ressourcen zur Herstellung von Warp-Antrieben und Gravitationsgeneratoren zu selten sind. Gravitation wird daher üblicherweise nur über Schubkraft oder Rotation erzeugt.

    Auch auf anderen Gebieten gibt es Fortschritte, aber keine extremen. So sind etwa holographische Bedienoberflächen üblich und die Medizin erfreut sich geklonter Ersatzorgane. Künstliche Intelligenz ist in vielen Bereichen eine Hilfe, doch verfügt sie über kein eigenes Bewusstsein.

    Kultur

    Die Kulturen der Erde sind in den letzten Jahrhunderten mit der Globalisierung immer mehr zu einer einzigen kosmopolitischen Kultur verschmolzen. Dafür haben sich jenseits des blauen Planeten neue Kulturen gebildet. So hat sich der Mars zu einem Zentrum der Forschung entwickelt. Auf Asgard im Sirius-System, dem neben der Erde einzigen bekannten Planeten, auf dem Menschen ohne technische Hilfsmittel leben können, hat sich eine stolze Kultur entwickelt, die fest entschlossen ist, eine bessere Erde aufzubauen.
    Den größten Unterschied aber stellen die Spacer dar, jene Menschen welche mittlerweile in dritter oder vierter Generation rein im Weltraum leben und zumeist körperlich gar nicht mehr in der Lage sind, die hohe Gravitation eines richtigen Planeten zu ertragen. Sie sind ein zäher, praktisch veranlagter Menschenschlag, der an ihre rein technisches Lebensumfeld angepasst, all die Arbeit macht, welche die interstellare Zivilisation am Leben hält - Asteroidenbergbau, Weltraumkonstruktion, interstellarer Handel.

    Natürlich gibt es noch sehr viel mehr und ihr seid gern eingeladen, eure eigenen Kulturen und Subkulturen zu entwickeln. Ich werd aber ein Auge drauf behalten, dass es ins Gesamtbild passt.



    Soweit zum groben Überblick. Ich denke und hoffe, dass das Szenario genügend Stoff für verschiedene Abenteuer bietet.
    Bei vielen Namen werd ich mich frei bei verschiedenen SciFi-Universen bedienen, vor allem was Megakonzerne angeht. Heißt aber nicht unbedingt, dass sie dann auch im Charakter gleich sind.

    Wärt ihr mit dem Hintergrund soweit einverstanden oder wünscht ihr euch etwas anderes?
    Starkes Bier und sturer Zwerg, in großen Hallen unterm Berg: Das Zwergenreich Twerginhâl

    Brecht auf zu den Sternen in: Frontier

    Zitat Zitat von Ennos Beitrag anzeigen
    Der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbild.
    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP"

    - Leonard Nimoy

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •