Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 189

Thema: [GS] Learning by doing

  1. #166
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.486
    Mit 10-12 Stärke und ohne Mauern fallen die Städte mit ca 3 Schwertis in einer Runde, das passt also erstmal locker. Wenn du es schaffst eine Stadt dort schnell einzunehmen, bevor Mauern stehen, kann sich auch evtl ein Kauf an der Front lohnen, das spart die sowohl den weiten Weg als auch die Bauzeit.
    Die Einheiten bleiben nach Ablauf der "Leihe" genau in dem Zustand, in dem sie sind, also ja, die behalten ihre Schwerter.
    Wie viele Siedler hast du denn noch geplant? Würde die Beförderung nur ziehen, wenn mehr als 3 sind. Ansonsten würde ich entweder Victor holen (gibt für alle Städte im Umkreis +4 Loyalität nach der 1. Beförderung und ist damit super fürs Erobern) oder Pingala nehmen (boostet sowohl Kultur als auch Forschung mit den ersten beiden Beförderungen).
    Geändert von Buktu (15. Mai 2019 um 20:09 Uhr)
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  2. #167
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Halloele!

    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Mit 10-12 Stärke und ohne Mauern fallen die Stadt mit ca 3 Schwertis in einer Runde, das passt also erstmal locker. Wenn du es schaffst eine Stadt dort schnell einzunehmen, bevor Mauern stehen, kann sich auch evtl ein Kauf an der Front lohnen, das spart die sowohl den weiten Weg als auch die Bauzeit.
    Schön. Dann werd ich das mal probieren.


    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Die Einheiten bleiben nach Ablauf der "Leihe" genau in dem Zustand, in dem sie sind, also ja, die behalten ihre Schwerter.
    Cool.

    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Wie viele Siedler hast du denn noch geplant? Würde die Beförderung nur ziehen, wenn mehr als 3 sind. Ansonsten würde ich entweder Victor holen (gibt für alle Städte im Umkreis +4 Loyalität nach der 1. Beförderung und ist damit super fürs Erobern) oder Pingala nehmen (boostet sowohl Kultur als auch Forschung mit den ersten beiden Beförderungen).
    Dann wähle ich Victor. Den Magnus upgrateln und weitere Siedler bauen könnt ich dann auch noch "später", oder?
    Wobei ich ihn erst aktiviere, wenn ich die erste Stadt dort eingenommen hab.
    Mir wäre erst mal wichtig, die Hedwig niederzumachen.
    Weil, je länger ich warte, desto weniger hab ich (ich(!)) Chancen, gegen die Polin anzukommen... Denk ich.

    Schön. Dann denuziere ich jetzt. Und aktiviere die Einheiten von Lissabon. Das heißt, ich guck erst mal, wieviel die olle Hedwig denn schon hat.

    Danke,
    Rana

  3. #168
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.486
    Zitat Zitat von rana Beitrag anzeigen
    Cool.
    Man muss allerding dazu sagen, dass man dann, sollte man die Truppen erneut ausheben wollen, einen deutlich höheren Preis zahlen muss, da die Militärstärke des Stadtstaats ja deutlich gestiegen ist.

    Zitat Zitat von rana Beitrag anzeigen
    Dann wähle ich Victor. Den Magnus upgrateln und weitere Siedler bauen könnt ich dann auch noch "später", oder?
    Wobei ich ihn erst aktiviere, wenn ich die erste Stadt dort eingenommen hab.
    Mir wäre erst mal wichtig, die Hedwig niederzumachen.
    Weil, je länger ich warte, desto weniger hab ich (ich(!)) Chancen, gegen die Polin anzukommen... Denk ich.
    Klar, man kann auch später noch siedeln. Das verschieben des Siedelns macht zum Teil sogar sehr viel Sinn (z.B. das warten auf das Siedlergebäude im Regierungsbezirk, um die Siedler billig zu bekommen). Wenn du Hedwig eingenommen hast, solltest du ja auch noch die Zeit haben, den kompletten Bereich zwischen deinem Kernreich und den Eroberungen ordentlich zu besiedeln.

    Zitat Zitat von rana Beitrag anzeigen
    Schön. Dann denuziere ich jetzt. Und aktiviere die Einheiten von Lissabon. Das heißt, ich guck erst mal, wieviel die olle Hedwig denn schon hat.
    Du hast Hedwig glaube ich automatisch zurück denunziert, als sie es bei dir getan hat. Viel Gold wird sie dir wohl eher nicht mehr überlassen, da euer Verhältnis nicht mehr das beste ist. Aber Versuchen kostet ja nichts
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  4. #169
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Moin!

    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Du hast Hedwig glaube ich automatisch zurück denunziert, als sie es bei dir getan hat. Viel Gold wird sie dir wohl eher nicht mehr überlassen, da euer Verhältnis nicht mehr das beste ist. Aber Versuchen kostet ja nichts
    Ja, stimmt. Und mit dem wollte ich eigentlich auch nur wissen, ob die auch so 2 bis 7 Einheiten "einfach mal so" kaufen kann...

    Aber im Einzelnen:
    Die nächsten Runden. Das Meiste davon ist mäßig interessant, daher keine Bilder. Da konzentriere ich mich mal auf die olle Hedwig.

    Rd 67
    Ich schaue mir mal an, ob ich Hedwig tatsächlich den Krieg erklären könnte. Kann ich. Wahlweise als Überraschungskrieg oder aber mit nem Formellen Krieg. Ich würde mich für letzteren entscheiden wollen. Dann hab ich die Mil von Lissabon übernommen für 240


    Bild


    Und schicke Amani prompt weiter nach Maskat. Zum Einen deshalb Maskat, weil es in "Schlagweite" zu Hedwig liegt, zum Anderen, weil durch nichts zu ersetzen ist als mehr Für Cardiff müßte ich einen meiner Gesandten "opfern" und das wollte ich dann nu doch nicht.

    In Stockholm wäre in Rd 69 ein Siedler "fällig". Den möchte ich noch nicht haben, weil ich erst den Kostenlosen BT aus der Ahnenhalle möchte. Die darf ich aber irgendwie noch nicht bauen.
    Ich stell da auf Speerkämpfer um. Den find ich zwar nur mäßig effizient, aber irgendein Stst wollte den als Quest.


    68:
    Der Upgrade der Lissabonschen Krieger ist für lau zu haben. Sollte das nicht mit dem Patch etwas teurer geworden sein? Jedenfalls hab ich einen nach dem Anderen zum Schwerti gemacht.
    Das gibt auch gleich 2 ZA-Punkte.


    Bild



    69: Bei Stockholm war ein Barblager, das hab ich niedergemacht. Das gibt einen ZA-Punkt. Und andere Barbs haben meinen Handelsweg nach Preslaw geplündert. Blödes Volk. Ich gehe mit nem Späher und einem Bogi auf die Jagd nach dem Burschen.

    Am Ende des Zuges stehen meine geliehenen Einheiten so da:



    Bild


    Das führt dazu, dass die Polin leicht beleidigt mich auffordert, die Truppen wegzuschicken. Mach ich latürnich nicht. Statt dessen erkläre ich ihr den Krieg.


    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #170
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Rd 71: Ich hab die Reiterrei erforscht.
    Und, weil Geld doch alles ist, gehe ich auf Währung.

    Bild

    Irgendwie hab ichs geschafft, Tarnow zu umzingeln und die Stadt fällt quasi sofort. (ich bin deshalb überrascht, weil ich sonst für sowas ewig brauche, selbst bei kleinen Städten)


    Bild


    Ich bin mal so dreist und benenne die Stadt in Kiel um. Ich hab mich erst mal dafür entschieden, einen Kornspeicher zu bauen. Der Rambock würde 44 Rd dauern oder 260 kosten.

    Zum Wechsel mault Tamar mich an, dass mein Volk zu vertrauensselig sei und selbst Barbs in meine Städte einfallen könnten. Hmmm. Ich hab eigentlich genug Mil, auch in den Städten. Was will sie also?


    72:
    Währung ist fertig und ich nehme die Ausbildung.

    Ausserdem kann ein Schwerti befördert werden. Da Amani nun in Maskat sitzt, gibts 2 ZA-Punkte für den ersten Suzerän und Maskat erklärt Hedwig prompt den Krieg. Schön.


    Bild


    Am Ende von 72 stehen meine Truppen so bei Radom rum...

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #171
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    In 73 ist endlich der Rambock in Esz fertig und ich hoffe, ich hab die Ahnenhalle nun eingestellt...
    Aber bis der am Ort des Geschehens ist, dauerts etwas... Ich schick ihn trotzdem los.


    Bild


    Und so siehts am Ende von der 73 aus. Und Hedwig hat eine mil-Stärke von 0 (in Worten: Null)


    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #172
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Im Verlauf von Rd 74 ist Radom meins. Hätte nie gedacht, dass das so schnell geht. Ok. Beide Städte waren nicht groß / stark, aber...

    Hier Vorher / Nachher:


    Bild


    In Flensburg stell ich einen Kornspeicher ein. Über kurz oder lang benötige ich den eh, denke ich.

    Die Einnahme von Flensburg, äh, Radom hat zum Bonus für Feudalismus und Mathematik geführt. Victor hat es sich gerad in Kiel gemütlich gemacht, da schubs ich ihn auch schon weiter. Ausserdem wütet in Polen ein Sturm.


    Bild


    Und: ich hab in Flensburg eine Heilige Stätte. Das heißt, ich könnte meine eigene Religion gründen. Und zwar in 3 Rd (2, um den Propheten zu bekommen und eine 3., um ihn nach Fl zu kriegen). Aber: ist das denn sinnvoll? Ich mein, ich könnte ja wohl die Reli von Polen übernehmen?


    Bild


    Und weiter: Hedwig hat eine Mil von 0. Und sie baut wahlweise Mil gerade oder eine Stadtmauer. Wie groß ist die Chance, dass ich Krakau einnehme mit den Truppen, die ich jetzt hab? Ich würd die "fast intakten" alle samt gen Krakau ziehen und rundum die Stadt einkesseln und dann zuschlagen...

    Und ja, ich hab schon wieder gezogen, ohne zu fragen, aber ich find, diesmal war ich gar nicht soooo doof. Auch wenn ich glaub, dass das kein Hexenwerk jetzt war...

    ???

    Danke,
    Rana
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #173
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Nachtrag:

    Ich sehe gerade, ich glaub Hedwig hat noch gar keine Reli gegründet. Kann das sein?

    Danke,
    Rana

  9. #174
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.486
    Sieht doch gut aus bisher
    Und solange in den Städten keine Mauern stehen brauchst du die Ramme ja noch nicht. Einfach mit den Schwertis weiter drauf prügeln
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  10. #175
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753

    die 75

    Moin!

    Schön. Dann marschiere ich mal weiter auf Krakau zu. In der 74 konnte ich noch einen Schwerti bewegen und der sieht in Krakau einen Bogi, einen großen Propheten und einen Händler. Den Händler werd ich hoffentlich noch kapern können... Mal schauen.
    In der 75 gibts dann die Mitteilung, das Buda mehr Wohnraum benötigt und ein Spieler das Große Bad fertig hat.
    Ausserdem bewege ich meine Schwertis Richtung Krakau und lasse die ersten schon mal "zuschlagen". Das gibt schon beachtlichen Schaden. Der GP ist nach rechts (also gen Osten) entschwunden. Aber der nützt mir ja eh nix.
    (oben im Bild die Ausgangslage von 74, unten dann das Ende der Kampfhandlungen in 75)



    Bild



    Die Ausrichtung Spiele und Erholung ist fertig.
    Ich kann also meine Politik ändern. Da ich aktuell noch nicht weiter Siedler bauen möchte (temporär, bis die Ahnenhalle fertig ist), würd ich Kolonisierung gegen Karawansereien tauschen und wahlweise die Diplomatenliga oder Strategos einsetzen. Eher Strategos.



    Bild



    Danke,
    Rana
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  11. #176
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    11.966
    Zur Belagerung: Dazu muss jedes Feld um die Stadt in einer Kontrollzone sein. Die werden (ohne besondere Beförderung) von Fernkämpfern nicht ausgeübt, Deine Schwertis haben die aber so dass die drei Einheiten ausreichten um den Belagerungszustand zu erzeugen. Bei Hafenstädten ist es dann oft nicht möglich ohne eigene Schiffe.

    Zur Ramme: Die brauchst Du in Polen ja anscheinend nicht mehr, grundsätzlich würde ich aber dazu raten die im Bedarfsfall direkt an der Front zu kaufen. Klar, 260 sind als Ungar schon wieder eine ganze Stadtstaaten-Armee, aber gegen eine Mauer kommt man ohne Ramme eben nur schwer durch.

    Zur Religion: Würde ich auf jeden Fall selbst gründen. Und in diesem Fall steht der polnische Prophet ja auch nur unmotiviert rum, warum auch immer.

    Zur Kampfstärke: Da entwickelst Du bestimmt noch etwas Gefühl für, im Zweifelsfall aber auch einfach mal nachrechnen. Deine Schwertkämpfer sind mit 36+5 gegen eine 12er Stadt enorm überlegen, bei einer Einheit würde das schon zum Instant-Kill reichen. Wie viele Angriffe man benötigt ist in Feldzügen immer gut zu wissen.

  12. #177
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Moin!

    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Zur Kampfstärke: Da entwickelst Du bestimmt noch etwas Gefühl für, im Zweifelsfall aber auch einfach mal nachrechnen. Deine Schwertkämpfer sind mit 36+5 gegen eine 12er Stadt enorm überlegen, bei einer Einheit würde das schon zum Instant-Kill reichen. Wie viele Angriffe man benötigt ist in Feldzügen immer gut zu wissen.
    Öhm. Mit dem Berechnen ist das so eine Sache. Kommen wir später drauf.
    Erst mal ist in Stockholm der Händler fertig.


    Bild


    Frage dazu: irgendwie kann man berechnen, wie lange der Händler unterwegs ist. Wenn ich das recht kapiert hat, ist der mind 20 Rd unterwegs. Also 10 hin und 10 wieder zurück. Ich hab jetzt hier diverse Möglichkeiten
    (ausser Umlagern natürlich).
    Ich würde jetzt behaupten: (stadtname Dauer)
    Buda 26
    Esz 24, weil 6+*2=12 und das ist zuwenig, also noch mal von vorn
    Eger 36, weil 9*2 =18
    Öre 24, weil 4*2=8, doppelt wären 16, zuwenig, daher 3mal8=24
    Bologna 26

    Stimmt das so? Und wenn ich mir die Erträge anschaue: 5 von Bologna sind schön, aber je 2 , , sind besser, daher würd ich Esz nehmen. Ausserdem ists nah genug, dass die Barbs da nicht plündern sollten...




    Zum Kampfgeschehen. In Krakau verläßt der Händler die Stadt. Einer der Schwertis belegt das Feld und plündert den Handels weg. Hab jetzt leider nicht auf der Uhr, was das gebracht hat, aber das soll jetzt auch nicht so wichtig sein. Haben ist besser als brauchen, gell?
    Ein weiterer Schwerti nimmt die Stadt dann ein. Schön.


    Bild



    Die anderen begeben sich zur verbliebenen Stadt, Breslau.
    Wenn ich das mit dem Kampf nun recht verstanden hab, müßte bei 15 Kampfstärke genau einer der Burschen reichen (36+5), um Breslau auch in mein Reich einzugliedern, richtig? Für Krakau waren es aber definitv mehr als einer (Krakau hatte 27). Wie genau rechnet mensch denn da?



    Bild



    Ausserdem kann ich eine Religion gründen. Die für Ungarn eigentlich gedachte Reli Katholizismus ist bereits vergeben. Also hab ich mal meine eigene gemacht: die "Schwarze Magie" (wenn ich schon schwarze Armeen haben kann...)


    Bild


    Bei den ersten Glaubenssätzen (den Linken) nehm ich meistens die Arbeitsethik. Aber hier bin ich wirklich unschlüssig.
    Bei den 2. Glaubenssätzen (ich hab temporär die Arbeitsethik genommen, um die 2. zeigen zu können) nehmt Ihr ja gern Verteidiger des Glaubens oder Kreuzzug. Für Letzteres müßte ich aber mehr Glauben aufbauen, um im Zweifel auch andere Städte bekehren zu können. Meist nehme ich da Zehnt. Aber hier würd ich durchaus auch Verwalteramt in Betracht ziehen.


    Und nun noch ne Frage zum Techbaum:
    Ich hab den hier mal zusammengefasst dargestellt, so gut das ging:



    Bild



    Ich hab in der Antike noch nicht alles erforscht, bin aber bereits dabei, etwas aus dem Mittelalter zu erforschen. Ist das überhaupt sinnvoll?
    Und wäre das Setzen der ersten Bezirke nicht auch schon sinnvoll?





    Dann mach ich nämlich heute nachmittag mal n Plan, was ich wohin setzen würde...


    Danke,
    Rana

    Btw: Geht wählen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #178
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Moin!

    Baupläne für die ersten Städte:


    Buda:


    Bild



    Eger:



    Bild


    Örebro:


    Bild


    Esz:


    Bild


    Ich hab mich (bis auf Buda) nur auf Handel, Industrie und Theater konzentriert.
    Aber eigentlich, das ist mir heute im Laufe des Tages so aufgegangen, wäre doch ein mil-Sieg ganz angebracht, oder? Ich mein, das geht mit Ungarn doch ganz gut. Selbst für so ein nicht-Kampf-Mensch wir mir ists relativ einfach... (Ok, die Schwierigkeiten kommen ja noch)

    Daher würd ich wohl eher: In den Küstenstädten Häfen bauen, in allen Städten Handel, Industrie, Campus und Lager bauen wollen. Ok. Ganz ohne Kultur ist auch blöd, würds aber nicht überall machen. Und in den am Sinnvollsten Reihenfolgen. Also Industrie dort, wo viel Hügel für Minen, Campus bei Geothermie und / Oder Bergen und / oder REgenwäldern usw.
    Und wenn ich Krieg ausrufe, kann ich auch etwaige Missionare und Apostel niedermachen...

    Wie seht Ihr das?

    Danke,
    Rana
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #179
    Tüftler Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.486
    Zum Thema Kampfstärke, es gibt eine Formel, mit der man den Schaden berechnen kann. Dazu braucht man die Stärken der beiden Kämpfenden Einheiten/Bezirke.
    Die Formel lautet: Damage = 30 * e^(StrengthDifference / 25) * Random(0.75, 1.25)* wall factor(0.15, 0.5, 1)
    Der Randomwert wird vor jedem Kampf ausgewürfelt und schwankt zwischen 0,75 und 1,25. Der Wallfactor kommt beim Kampf gegen Stadtmauern dazu (ohne ist er immer 1). Belagerungseinheiten haben den Faktor 1 (machen also vollen Schaden), andere Fernkämpfer haben den Faktor 0,5 (neben dem Malus gegen Bezirke), Nahkampfeinheiten den Faktor 0,15 (falls eine Ramme dabei ist, steigt er allerdings auf 1).

    In deinem Beispiel hast du ein Stärkeverhältnis von 41 (dein Schwert) zu 15 (Stadt). Als Faustregel kann man sich merken, dass 30 Stärkedifferenz ca (Schwankung des Randomwerts macht es nicht 100%ig sicher) 100 Schaden machen, eine Einheit also sofort töten. Da eine Stadt aber nicht nur 100 sondern 200 Lebenspunkte hat und du etwas weniger Schaden als 100 machen wirst, da du "nur" 26 Stärke mehr hast, würde ich mal von ca 3 Angriffen ausgehen, die du für die Einnahme brauchst.
    Das kannst du ja mal mit der Formel oben nachrechnen. Den Rechenweg schreibe ich auch mal in den Spoiler rein.

    Achtung Spoiler:

    Stärkedifferenz ist 41-15=26
    Damit ergibt sich in der Formel der Schaden zu 30*e^(26/25)*1(Wallfactor)*1(der Randomwert, den ich aufgrund mehrerer Angriffe einfach mal auf 1 gemittelt habe). Das ist ca 85, um 200 HP klein zu bekommen, landen wir also bei 3 Angriffen.
    Wenn du ganz viel Glück hast, können auch schon 2 Angriffe ausreichen, denn wenn du für den Randomwert 1,25 einsetzt kommst du ca auf 106 Schaden. Zudem sinkt mit den HP auch der Stärkewert der Stadt vor dem 2. Angriff minimal.
    Andererseits kannst du auch Pech haben und nur 64 Schaden machen (bei Randomwert 0,75) und somit 4 Angriffe brauchen.


    Bei den Handelswegen bin ich mir nicht so ganz sicher, vor GS und war es so, seit GS meine ich, dass die Mindestlänge auch noch vom Zeitalter abhängig ist

    Bei den Glaubenssätzen ist man eigentlich recht frei und kann frei nach eigenem Geschmack entscheiden. Arbeitsethik ist nie schlecht, besonders gut natürlich in Verbindung mit anderen Prodboni (z.B. das Prodglaubensgebäude oder Hansen). Wenn man viele Heilige Stätten baut, sind auch Weltenspeisung und Choräle gut. Weltenspeisung bietet sich auch an, wenn man z.B. in Tundra oder Wüste startet, um dort trotzdem ein wenig Nahrung zu haben.
    Bei einem hohen Glaubensoutput finde ich auch Jesuitenbildung super, da man sich damit viele Runden Produktion für die jeweiligen Gebäude sparen kann.
    Ebenso sieht es bei den restlichen Glaubenssätzen aus, es ist hängt viel an der Situation und dem eigenen Spielstil. In deiner Situation würde ich direkt die Kirchengüter mitnehmen, damit kriegst du früh mehr Gold als durch Zehnt und kannst somit weiter Stadtstaateneinheiten ausleihen und upgraden.

    Ähnlich sieht es bei der Forschung aus. Auch dort kommt es auf die Umstände an. Auf einer Pangäa kann man z.B. die Seefahrttechs erstmal liegen lassen. Wenn man im Krieg ist, erforscht man am besten auf neue stärkere Einheiten und lässt auf dem Weg was liegen. Im Frieden kann man z.B. für ein bestimmtes Wunder nach vorne forschen.
    Dazu sollte man sagen, dass Techs, die aus einem späteren als dem aktuellen Zeitalter sind, teurer sind, als wenn man auf das nächste Zeitalter wartet.

    Zu den Bezirksplänen:

    Ich würde in Buda den Kulturbezirk neben die Pyramiden bauen, da du so den Nachbarschaftsbonus deutlich steigern kannst und unten die Bauernhöfe später bessere Boni liefern.

    In Eger könnte man überlegen, ob man den Handelsbezirk an einen Fluss setzt, damit man auch dort die Boni mitnimmt.

    Örebro sieht gut aus, Esz auch. Nur dort darauf achten, dass du die Wälder rodest, bevor du die Bezirke setzt.

    Wenn du komplett ohne Kulturbezirke spielen willst, könntest du auch überlegen Choräle in deiner Religion zu nehmen. Dann müsstest du zwar auch einige Relibezirke bauen, um an Kultur zu kommen, du würdest aber dort 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn du wirst sicherlich auch Glauben für die Bekehrung der Eroberungen brauchen (für die Loyalität dort).
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  15. #180
    Registrierter Benutzer Avatar von rana
    Registriert seit
    06.05.15
    Beiträge
    753
    Moin!

    Ok. Hab mich nun doch für die Orthodoxe Ostkirche entschieden. Irgendwie schien mir das sinniger zu sein. Hab mehr Prod und mehr Gold gewählt. Das gibt "nur" 2 ZA-Punkte. Bin ja nicht die erste mit Religion.
    Ausserdem eine Inspriration.


    Bild


    Und ich hab ausserdem nun endgültig beschlossen, die anderen zu erobern. Deshalb möchte ich an den Küstenstädten auch Häfen bauen. Weil, so ganz ohne Marine wird das wohl nicht tun.

    Den Händler schick ich nach Esz.


    Bild


    Bauplan erst mal für Stockholm.



    Bild



    Im Rundenwechsel werd ich von Tamar denuziert. auch gut. Macht, wie ich nun weiß, die Kriegserklärung leichter


    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •