Seite 5 von 24 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 348

Thema: (RL)...and the Tronde goes to....Trondes Kino Lounge goes 2016

  1. #61
    justaboboy Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    8.152
    Sucker Punch
    Wo liegt der Unterschied? Fantasie, Realität, Träume, Erinnerungen... ist alles das gleiche. Nur Rauschen.

  2. #62
    Troy - de sensatie! Avatar von Version1
    Registriert seit
    04.02.08
    Beiträge
    3.938
    Zitat Zitat von krikkit Beitrag anzeigen
    Mich selber nervt das ja ziemlich: Früher () gab es eine breitere Spanne an "Sommerblockbustern"/Actionfilmen. Heute ist wirklich das meiste nur dem einen Gerne zugeordnet oder ist zumindest Teil eines bereits bestehenden Franchises. Weil es eben auch den sicheren Erfolg an den Kinokassen bringt. Ein Film wie John Wick ist eher die Ausnahme geworden. Kurz gesagt: Ich vermisse neue Ideen.
    Das Problem ist halt, dass Filme insgesamt immer teurer geworden sind über die Zeit. Heutzutage investiert man so viel in die Produktion und in das Marketing, dass man unbedingt einen Erfolg braucht. John Wick hat weltweit über seine gesamte Spielzeit weniger eingespielt als Deadpool in seinem ersten US Wochenende

  3. #63
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Zitat Zitat von krikkit Beitrag anzeigen
    Wobei es bei so einer breiten Spanne von 10/11 Punkten nicht ersichtlich ist, warum jetzt z.B. Transformers II 4 und nicht 3, 2 oder 1 Tronde bekommt. Außerdem vermisse ich Titanic und Avatar.
    Ich versuche ja bei meinen Bewertungen "alles" in einer Wertungsnote zu bewerten. Ich gehe also nicht den Weg von Ock, indem ich unterschiedliche Bereiche bewerte. In den Filmen in diesem Jahr werde ich in der Bewertung ja erklären, wieso ich eine bestimmte Menge an Trondes verteile - bei dieser Übersicht habe ich mir das gespart. Bei Transformers II ist der Wert vergleichsweise gut (), weil der Film halt im Bereich Technik etc. einfach extrem stark ist (nicht die gleiche Argumentation wie letztes Jahr bei Mad Max, geht aber in eine ähnliche Richtung).

    Wundert mich aber, dass doch so viele Comicverfilmungen dabei sind. Ist das der Zielgruppe hier im Forum geschuldet, oder liegt das daran, dass es in den letzten Jahren überproportional viele solcher Filme im Kino gab?
    Ich konnte aus ca. 400 bewerteten Filmen auswählen (wilde Schätzung). Der Grund wieso ich in dieser Übersicht die Filme genannt habe war

    a) Zielgruppe hier im Forum
    b) wenn mehrere Filme des gleichen Genre bewertet werden, ist es einfacher die unterschiedlichen Trondes zu werten
    c) mit Deadpool, BvS, X-Men, Cap III (und noch anderen) sind ja einige Comicverfilmungen relativ sicher in diesem Thread zu bewerten - deswegen wollte ich gleich mal Beispiele hier bringen, damit man die dann gleich "einordnen" kann.

    Ich hätte also auch locker komplett andere Filme wählen können. Ich wollte halt Drama/Comic/Action durch alle Trondes durchbekommen.

    Ich hatte übrigens, bevor ich mich für diesen Thema entschieden habe, kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt eine MCU Story zu machen . Aber das war mir dann doch zu aufwendig, weil ich halt nicht der MCU Fan bin
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  4. #64
    Banned
    Registriert seit
    30.09.14
    Ort
    Hölle des Südens
    Beiträge
    879
    Ja, Tronde hat sich in die Comic-Ecke positioniert. Da gehört er auch hin.

  5. #65
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Spotlight

    Bild

    Der Trailer



    Der Plot

    Anfang 2001 bekommt der Boston Globe einen neuen Herausgeber. Dieser ist nicht in der Stadt verwurzelt und liest einen kleinen Artikel über einen pädophilen Priester. Er vermutet mehr dahinter und nach einigen Widerständen beginnt das hauseigene Investigativ Team (welches normalerweise sich die Themen selbst aussucht) Spotlight im Fall zu ermitteln. Zu Beginn nimmt man das Thema nur bedingt ernst, nach und nach wird das Ausmaß des Falls immer größer und das Team will sich nicht von der Wahrheit abbringen lassen. Egal wer sich ihnen in den Weg stellt...

    Die Bewertung:

    Der Film behandelt das Thema ohne großartige Effekthascherei, die Geschichte wird im Große und Ganzen ruhig erzählt - es gibt nur wenige Momenten in denen es lauter wird, diese Gefühlsausbrüche sind aber passend gesetzt um den Zuschauer noch mehr in das Thema reinzureißen. Darstellerisch passt alles, ohne das sich ein Schauspieler wirklich in den Vordergrund drängen kann (am ehesten noch Ruffalo und Keaton - McAdams macht ihre Sache zwar auch gut - die Oscar Nominierung halte ich aber für übertrieben). Allerdings hat mir der O-Ton nicht sonderlich gefallen, im obigen Trailer wirken die Dialoge deutlich kraftvoller als im Film (ich habe ihn auf Deutsch gesehen).
    Die Geschichte wird zu Beginn eher oberflächlich erzählt, desto länger der Film dauert, desto mehr werden einem die Details auf den Tisch geknallt - ohne das man als Zuschauer den Überblick verliert. Das ist wirklich gut gemacht.
    Insgesamt hat mich der Film sehr gut unterhalten, ein bisschen mehr Thrill wäre sicherlich nicht schädlich gewesen - wahrscheinlich gab es den aber in der Realität eben auch nicht und somit konnte man da wenig zeigen, ohne die "Wahrheit" zu verfälschen.
    Der Druck der auf den Journalisten lastet wird größtenteils subtil dargestellt - die Figuren hadern mehr mit sich und den Folgen, als das sie wirklich massiv von anderen angegangen werden.

    Ein toller Film, wobei ich mir bei der Benotung (sieht man unten) noch nicht so ganz sicher bin wo ich ihn genau einordnen werde. Eine zweite Sichtung (im O-Ton) wird da sicherlich noch notwendig sein.

    8,75-9,25 Trondes
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  6. #66
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Batman v Superman: Dawn of Justice

    Bild

    Der Trailer



    Der Plot

    Die Geschehnisse von Metropolis sind noch nicht lange her. Superman wird von einem Teil der Menschheit als Held, vom anderen Teil als Monster oder als eine Gefahr für die Menschheit angesehen. Insbesondere Batman gehört zu denen, die ihn für seine Taten in Metropolis zur Rechenschaft ziehen wollen. Dabei ist er nicht der einzige, der einen Plan mit Superman hat...

    Die Bewertung:

    Der Film Batman vs. Superman wird ja kontrovers diskutiert – bei den Kritikern ist er nicht sonderlich gut weggekommen und auch bei den „normalen“ Zuschauern wird er kritisch gesehen. Dies war beim Vorgängerfilm „Man of Steel“ allerdings auch schon der Fall – dieses Mal allerdings noch ein bisschen extremer.
    Der Film beginnt damit die Geschichte von Batman neu zu erzählen, vieles dürfte dem „nicht Comic Leser“ trotzdem vertraut vorkommen.
    Meiner Meinung nach hat der Film einige Stärken und einige Schwächen – auf die ich nun teilweise eingehen werde.
    Gelungen ist meiner Meinung nach der Übergang von MOS zu BvS – die Kampfszene in Metropolis wird dieses Mal aus der Sicht von Bruce Wayne erzählt, was in Summe gelungen ist. Ben Affleck macht als Bruce Wayne eine gute Figur und auch als Batman macht er seine Sache ordentlich – ist allerdings schon ein deutlich anderer Ansatz als dies bei Christian Bale der Fall gewesen ist. Auch die anderen Darsteller machen ihre Sache ganz gut, die Performance von Eisenberg fand ich stark (ich habe allerdings auch O-Ton gesehen), erinnerte mich durchaus an Ledgers Joker. Die Einführung weiterer Figuren habe ich im Vorfeld kritisch gesehen, häufig sind es dann zu viele für einen Film – dies wurde hier aber recht gut gelöst, die kurzen Einführungen von Cyborg, Flash und Aqua Man haben sehr gut gepasst (allerdings trotzdem Teil meiner negativen Kritik, siehe unten). Ebenfalls gelungen war der Auftritt von Wonder Woman. Positiv hervorzuheben ist ebenfalls, der Film dauert zwar 150 Minuten – trotzdem hat er mich eigentlich die ganze Zeit bei Laune gehalten, bei so einem langen Film besteht eigentlich immer die Gefahr, dass man als Zuschauer irgendwann mal abschweift.
    Kommen wir nun zu den Dingen die mir weniger gut gefallen haben. Sicherlich 80-90 Minuten lang wirkt der Film etwas zerstückelt. Ich hatte das Gefühl, man musste einige Szenen einfach zeigen – hat es aber nicht geschafft da einen wirklichen Fluss hinzubekommen. Ich sehe es zwar nicht so kritisch wie anderer, die da einen roten Faden vermisst haben – der war meiner Meinung nach schon zu erkennen, nur hätte man das auch noch besser lösen können. Vielleicht hilft die erweiterte Fassung da ja weiter, die Heimkinoversion soll ja 30 Minuten länger werden.
    Wie schon bei MOS gipfelt das alles dann in einem riesigen Endfight, dieser war in Summe meiner Meinung nach dann doch etwas zuviel – man geht da den Weg des MCU um am Schluss noch eine riesige Schlacht auszupacken. Da wäre weniger vielleicht mehr gewesen. Generell lässt sich dieser Satz für den Film festhalten. Man hat zuerst Batman neu eingeführt, dann hat man die Konfliktsituation in der sich Superman befindet dargestellt. Dann hat man neue Heldenfiguren eingeführt. Dann hat man mit Luthor und Doomsday noch zwei riesige Gegner. Und dann noch der Fight zwischen Batman vs. Superman. Das ist alles viel, meiner Meinung nach zuviel für einen Film. Man hätte sich meiner Meinung nach einen Gefallen getan, wenn man das in zwei Filme gepackt hätte.
    Im Großen und Ganzen hat mich der Film, trotz der Kritik, gut unterhalten. Die Bilder waren typisch Snyder und das gefällt mir. Der Film hat auch einen deutlich ernsteren Ton als manch anderer Superheldenfilm, was ich ihm ebenfalls positiv anrechne

    7,5 Trondes

    Die Note wird nicht für die Top 10 ausreichen. Womöglich wird es zu einer Neubewertung kommen, wenn ich die längere Fassung gesehen habe. Man wird sehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  7. #67
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    6.029

  8. #68
    Präsident Donald Avatar von MrPresident
    Registriert seit
    11.08.09
    Ort
    Bergisches Land :)
    Beiträge
    12.757
    Also BvS auf einer Stufe mit den Avengern? Ich weiß nicht.

  9. #69
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Du meinst das natürlich anders als ich es verstehen würde . Ja, ich würde den Film wirklich "nur" auf Avengers Niveau sehen.
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  10. #70
    Präsident Donald Avatar von MrPresident
    Registriert seit
    11.08.09
    Ort
    Bergisches Land :)
    Beiträge
    12.757
    Zitat Zitat von Tronde Beitrag anzeigen
    Du meinst das natürlich anders als ich es verstehen würde . Ja, ich würde den Film wirklich "nur" auf Avengers Niveau sehen.
    Aber 7,5 ist doch relativ viel. Quasi 75%. Ich hätte gedacht, dass du strenger bewerten würdest. So ist ja nach oben kaum Platz, wenn Sachen wie BvS und Avengers auf 7,5 Punkte kommen.

  11. #71
    Gast
    Gast
    Tronde vergibt idR gute Noten und ist nicht streng

  12. #72
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Zitat Zitat von Nahoïmi Beitrag anzeigen
    Tronde vergibt idR gute Noten und ist nicht streng


    Zitat Zitat von MrPresident Beitrag anzeigen
    Aber 7,5 ist doch relativ viel. Quasi 75%. Ich hätte gedacht, dass du strenger bewerten würdest. So ist ja nach oben kaum Platz, wenn Sachen wie BvS und Avengers auf 7,5 Punkte kommen.
    Tronde ist eine Allgemeinnote und dort wird alles bewertet. Sicherlich haben Filme die du beschreibst ihre Schwächen, sie sind aber im technischen Bereich überragend. Und das kommt eben auch zur Geltung. Deswegen findest du bei mir Filme häufig im Bereich von 7-7,75. Nur sehr wenige Filme kommen bei mir auf eine Wertung von 9,0 oder mehr. Filme unter 5,0 oder so sind aber auch sehr selten, da ich viel Schmarrn gar nicht sehe .
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  13. #73
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Die Bestimmung – Allegiant

    Bild

    Der Trailer



    Der Plot

    Die Wahrheit über das Fraktionssystem ist nun in Chicago bekannt, die Bewohner befinden sich auf dem Weg zur Mauer um zu schauen was sich dahinter befindet. Kaum ist das alte System zerstört, rückt Evelyn mit ihren Leuten an dessen Stelle und will die Bewohner daran hindern Chicago zu verlassen. Während sich ein neuer Konflikt innerhalb der Mauern Chicagos entwickelt, fliehen Tris, Four und ihre Freunde und überwinden die Mauer...

    Die Bewertung:

    Das dritte filmische Werk der "Divergent Reihe" setzt inhaltlich dort an, wo Teil 2 aufgehört hat. Wir verlassen nun also Chicago und sehen was hinter der Mauer zu finden ist. Die Welt dahinter ist optisch schon recht beeindruckend, auch wenn es insgesamt ein bisschen "too much" wirkt. Andererseits ist das ja auch ein Markenzeichen der kompletten Reihe. Leider setzt Teil drei nicht nur inhaltlich dort an wo Teil zwei aufgehört hat, sondern auch die Art der Inszenierung bleibt vergleichbar. Die Handlung wirkt gehetzt, es wirkt so als würde man die einzelnen Kapitel des Buches (welches ich nicht gelesen habe) "abarbeiten". Ein wirklicher Erzählfluss entsteht meiner Meinung nach nicht. Diese Schwäche hat die komplette Reihe bereits seit dem letzten Drittel von Film 1 - was sehr schade ist. Dazu kommen in diesem Teil für mich auch noch Probleme mit den Handlungen einzelner Figuren. Sei es die Hauptfigur Tris (gespielt von Shailene Woodley), die außerhalb Chicagos eine Weile völlig neben der Spur läuft. Auch die neuen Figuren haben mich nicht wirklich überzeugt, sie erfüllen ihren Zweck aber wirkliche "Tiefe" vermisse ich in der Darstellung. Jeff Daniels Charakter ist diesbezüglich eine kleine Ausnahme, allerdings hat mich die Darstellung nicht wirklich überzeugt - dies mag auch an der Snychro gelegen haben. Im obigen Trailer fand ich ihn schon etwas besser . Aber selbst wenn bestimmte Schwächen des Films sich durch den O-Ton beheben lassen, die vielen Handlungssprünge und die doch sehr vorhersehbare Handlung werden dadurch nicht besser. Auch die Handlungsweisen der Figuren werden dadurch nicht glaubhafter. In Summe war ich von diesem Film schon enttäuscht. Shailene Woodley, die Optik und das an sich durchaus interessante Thema können über die vielen Schwächen nicht hinwegtäuschen. Sicherlich hatte ich kein Meisterwerk erwartet, wenn der Film aber sich wenigstens in Richtung der ersten 2. Drittel des 1. Films entwickelt hätte - wäre ich zufrieden gewesen. Das hat aber nicht geklappt. Es kommt noch Teil 4. Den werde ich sicherlich sehen, viel erwarten werde ich aber nicht.

    5,5 Trondes

    Bisher klar schwächster Film des Jahres. Keine Ahnung ob er noch unterboten werden kann.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.09.12
    Beiträge
    1.135
    Zitat Zitat von Tronde Beitrag anzeigen
    [SIZE=4]Bisher klar schwächster Film des Jahres. Keine Ahnung ob er noch unterboten werden kann.
    Kann er bestimmt.....aber ob in Deiner Liste ein Film auftaucht, der das dann auch schafft, steht auf nem andern Stück Zelluloid ^^

  15. #75
    The Greater Fool Avatar von Tronde
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.401
    Zitat Zitat von Serenamoun Beitrag anzeigen
    Kann er bestimmt.....aber ob in Deiner Liste ein Film auftaucht, der das dann auch schafft, steht auf nem andern Stück Zelluloid ^^
    Das ist der Knackpunkt .
    my love, I cannot tell you how thankful I am for our little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful.”

Seite 5 von 24 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •