Seite 187 von 187 ErsteErste ... 87137177183184185186187
Ergebnis 2.791 bis 2.795 von 2795

Thema: PAE V Patch 4

  1. #2791
    PAE.Macht.Antike! Avatar von Pie
    Registriert seit
    25.01.08
    Ort
    Aelium Cetium, Noricum
    Beiträge
    11.432
    ok, machen wir so (ersteres)

    Ab Bireme nun iMinAreaSize 21 ?

    Dann kannst du auf deinen Flüssen nur maximal Konteren und Handelsschiffe bauen.
    Geändert von Pie (Gestern um 22:40 Uhr)
    Pie's Ancient Europe (PAE)
    Erlebe mit dieser CIV IV Mod(ifikation) hautnah das Zeitalter der Antike bis ins letzte Detail!
    Mit bahnbrechenden Erweiterungen und vielen erst- und einmaligen Features.

    1. Pie's Ancient Europe V (20.02.2014)
    2. PAEV Patch 3 (36.6 MB, entpackt ca. 150 MB, 04.04.2015)


    ... im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago wieder aufgebaut werden muss!

  2. #2792
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    2.898
    Bireme und Triere bitte auch ab 9 Wasserfeldern baubar. Größere Schiffe erst ab 21 Wasserfeldern.

    Grüße John

  3. #2793
    PAE.Macht.Antike! Avatar von Pie
    Registriert seit
    25.01.08
    Ort
    Aelium Cetium, Noricum
    Beiträge
    11.432
    Ok. Aber ne Liburne ist nicht wirklich größer als ne Triere...

    Was sind große Schiffe? Nur die Quadri, Quinqui und Deci?
    Pie's Ancient Europe (PAE)
    Erlebe mit dieser CIV IV Mod(ifikation) hautnah das Zeitalter der Antike bis ins letzte Detail!
    Mit bahnbrechenden Erweiterungen und vielen erst- und einmaligen Features.

    1. Pie's Ancient Europe V (20.02.2014)
    2. PAEV Patch 3 (36.6 MB, entpackt ca. 150 MB, 04.04.2015)


    ... im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago wieder aufgebaut werden muss!

  4. #2794
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    2.898
    Wenn möglich, würde ich es gerne bei vereinfacht ausgedrückt Keftion, Karweele , Kontere, Bireme, Triere und Handelsschiffen belassen und ab 9 Wasserfeldern baubar machen, um eine Art von Flussschifffahrt zu simulieren. Der Hafen sollte dort baubar sein, mehr aber nicht! Oder habe ich dann noch etwas vergessen?

    Die Saline ist so eine Sache. Ich weiß nicht ob, du die eventuell auch erst ab 21 Wasserfeldern baubar machen könntest? Zum einen um zu verhindern, dass sie überall baubar ist und zum anderen, ... das System soll ja eine Art Flussschifffahrt darstellen. Ein Fluss ist aber an sich kein Salzwasser, was die Vorraussetzung für eine Saline wäre.
    Wenn du das aber nicht so einstellen kannst, dann würde ich das ignorieren wollen, um das System der Flussschifffahrt doch irgendwie darstellen zu können.

    Alles darüber, also auch die Liburne gerne erst ab 21 Wasserfeldern baubar. Dann ist das im Innland eingeschränkt, aber möglich überhaupt ein paar Schiffe und auch hochseetaugliche Schiffe zu bauen und trotzdem gewissen Einschränkungen unterlegen. Hintergrund meiner Gedanken dabei: Früher war die Kontere ja nicht hochseetauglich, inzwischen ist sie es ja aber und Bireme und Triere waren es ja schon immer, aber das nur am Rande.

    Den Leutturm, den befestigter Hafen und dergleichen mehr, bitte nicht in den Flüssen baubar machen, denn das würde nicht passen. Die bitte erst ab 21 Wasserfeldern zulassen, damit die wirklich erst an der Küste und mit dem Zugang zu einem großen Meer baubar sind.
    Dann würde man im fortgeschrittenen Spiel auf echte Küstenstädte zugreifen müssen um die Liburne bauen zu können. Das wäre ideal finde ich. Zum einen führt das dazu, dass es immer noch kleinere Schiffe gibt, die gebaut werden im fortgeschrittenen Spiel und die Liburne etwas besonderes ist und bleibt. Das Spiel wird dann nicht so von denen überschwemmt.
    Außerdem wird so im fortgeschrittenen Spiel die Besondernheit der Küstenstädte hervorgehoben und ihre besondere Stellung wird wichtiger, da die Liburne ja ein wichtiges Schiff ist. Mir selbst würde ich das mit dem Tiefgang erklären wollen, aber das ist nur eine vorgeschobene Erklärung. Mir geht es darum, Städte im Flusssystem sollen ein paar Schiffe bauen können, aber trotzdem gewissen Einschränkungen unterliegen.
    Das dann als Folge, auch im Liburnenzeitalter nicht nur solche Schiffe, sondern auch kleinere gebaut werden und auf den Wasserfeldern überall im Spiel herum schippern, das finde ich dann besonders attraktiv dabei. Das fördert dann mehr Vielfalt im Spiel, als wenn es nur immer einen aktuellen Schiffstyp gibt. Das macht es weniger uniform, wenn du verstehst was ich meine. Ich hoffe die KI versteht das auch und baut dann trotzdem noch Trieren zum Beispiel? Müßte ja aber eigentlich so sein nach den bisher gemachten Erfahrungen.

    Das wäre zumindest mein Vorschlag dazu.

    Grüße John
    Geändert von JohnDay (Heute um 17:45 Uhr)

  5. #2795
    Registrierter Benutzer Avatar von JohnDay
    Registriert seit
    26.12.12
    Beiträge
    2.898
    Noch eine Frage zur Furt:

    Auf eine Furt soll nun ja eine Art Festung gebaut werden, damit Schiffe darüber fahren können, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Hintergrund: Landeinheiten können den Plot Furt überqueren, nur Schiffe im Moment ja nicht. Damit Schiffe den Plot auch überqueren können, soll dort eine Art Improvment darauf gebaut werden, das wie eine Festung wirkt. Gebaut werden können soll das Improvment durch Bautrupps im Spiel.

    Ist diese Art von Festung im Moment in einer aktuellen Version überhaupt im Spiel? Ich glaube, die ist im Moment nicht mehr dabei oder? Im WB kann ich sie nicht setzen. Wenn ich das nur per Hand in der Scenario Datei setzen kann / muss, dann lautet die Zeile wie im Moment? Denn bisher bekomme ich das aktuell nicht zum laufen.

    Außerderm habe ich die Frage, wird die Furt wie ein Wasserfeld gezählt werden? Von wegen 9 Wasserfelder sind nötig, damit man ein Schiff bauen kann. Wirkt die Furt dann als Unterbrechung und wird nicht mitgezählt, oder ist sie dann trotzdem ein mitgezähltes Wasserfeld?
    Erfahrungsgemäß wird es wohl als Unterbrechung gewertet? Ich muss das wissen, damit ich weiß, wie ich die Flüsse überhaupt unterbreche. Entweder von Furt zu Furt, oder ob es dafür einen überlappenden Landplot braucht. Ich will ja in dem Flusssystem nicht über die 21 Wasserfelder hinaus kommen.

    Schön wäre es ja, wenn die Furt als Wasserfeld gezählt werden würde und sie keine Unterbrechung wäre. Das gäbe mehr Möglichkeiten, aber es wird wohl als Unterbrechung gezählt? Ich bin gespannt wie die Antwort lautet.

    Grüße John

Seite 187 von 187 ErsteErste ... 87137177183184185186187

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •