Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Crusader Kings 2 - Plündern

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.15
    Beiträge
    4

    Crusader Kings 2 - Plündern

    Hallo,

    Ich habe erst kürzlich begonnen Crusader Kings II zu spielen. Nun habe ich einen Spielstand als "Wikinger" begonnen und habe eine negative Monatsbilanz.
    Was sind, als Wikinger, gute Möglichkeiten um Reichtum anzuhäufen?
    Ich habe bereits versucht zu plündern, aber einen Gewinn konnte ich bisher auf keinerlei Weise verzeichnen, da das Ausheben der Truppen monatlich über die Dauer der Plünderung und des Reisens mindestens dem Wert der geplünderten Güter entspricht.

    Wäre sehr dankbar für jegliche Tipps die ihr mir geben könnt.

    Lieben Gruß und Danke im Vorraus

  2. #2
    namensausdenkinkompetent Avatar von v33l3dn3M
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    5.153
    Also, in der Provinzübersicht gibt es ja immer die "Loot Bar", die dir anzeigt wieviel plünderbares in der Provinz präsent ist:

    Bild
    (das orange Ding über der Technologie)
    Hier sind also 26.9 Dukaten in der Provinz von denen der Teil rechts des Balkens genommen werden kann, ohne vorerst das Fort belagern zu müssen. Von diesem Geld nimmst du alle 4 oder so Tage einen Prozentsatz (dh. 5 Dukaten aus einer Provinz mit 70 Maximum sind schneller geholt als aus einer mit 26.9), der von der Größe deiner Plünderarmee abhängt in ein angrenzendes Schiff oder direkt in die Schatzkammer falls du an die Provinz grenzt. Die maximale Rate erreichst du ab 500 Mann.

    Zu bedenken ist:
    - Reine Stammesprovinzen zu plündern lohnt sich eigentlich nie, die sind zu arm.
    - Mittelmäßige nahe Provinzen (ab ca. 45) sind lukrativer als so richtig reiche, zu denen man erst ewig hinschippern muss. Als Schwede plündert man zB lieber Pommern (sofern feudal) als Byzanz.
    Vorm Losfahren einfach mal ausgucken, wo gerade Geld zu haben ist - je nachdem, wo gerade Krieg ist oder sonstwer plündert, kann das variieren.
    - Schiffe sind schweineteuer, nicht mehr mitnehmen als gebraucht. 100 Kähne auf See zu unterhalten macht nur Sinn, wenn man das Achievement haben will, ich mache lieber mehrere Fahrten mit weniger.
    - als unreformierter erhälst du keinen Malus auf ausgehobene Vasallentruppen, nicht mal zahlen musst du. Das ist extrem profitabel, aber auch ohne Vasallen kann man gutes Geld machen.
    - Du kannst entweder von der Belagerungs- auf die Provinzansicht umschalten um zu sehen wann der Balken erreicht ist, oder darauf achten, ob das Axtsymbol rot wird. Dann weiterfahren. Bringt meist mehr als durchzubelagern, es sei denn man will das Ziel ruinieren.
    - wenn möglich, mehrere kleinere, verteilte Stacks mit 500+ Mann haben als einen großen. Spielgeschwindigkeit auf 2-3 runterdrehen, damit sie nicht plötzlich von Doomstacks aufgewischt werden sondern auf die Boote fliehen können.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.15
    Beiträge
    4
    Hallo und vielen Dank, das war ja sehr hilfreich und ausführlich! Werde ich so mal probieren. :-)
    Habe noch eine weitere Frage.
    Ich konnte zu Beginn als Ambition wählen der König von Schweden zu werden. Ist es möglich danach auch auf irgendeine Weise Ambitionen wie "König von Norwegen" o.ä zur Auswahl zu bekommen?
    Und wie funktioniert das mit den Unterwerfungen genau? Kann ich nur ein Königreich unterwerfen oder habe ich bei jedem Königreich die Unterwerfung als Kriegsgrund?

    Lieben Gruß

  4. #4
    namensausdenkinkompetent Avatar von v33l3dn3M
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    5.153
    Das hängt davon ab, in welchem de-jure Königreich deine Hauptstadt liegt.

    Unterwerfung funktioniert sofern man die Ambition hat innerhalb der Grenzen des Königreiches unbegrenzt, aber ansonsten nur 1x pro Leben. Kann sein, dass du eine Grenze brauchst, aber den Kriegsgrund hast du eigentlich immer (auch unabhängig vom eigenen Rang), sofern das Ziel auch in der heidnischen Religruppe ist und er noch nicht verbraucht ist.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.15
    Beiträge
    4
    Nehmen wie mal meine aktuelle Situation. Ich bin König von Schweden, Dänemark und Norwegen. Meine Haupstadt ist Uppland in Schweden.
    Mir gehört die Region "York" in Britannien. Also kann ich York zu meiner Hauptstadt machen und erhalte den Kriegsgrund "Unterwerfung von England?

  6. #6
    namensausdenkinkompetent Avatar von v33l3dn3M
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    5.153
    Ja. Aber nur gegen heidnische Herrscher in England, die es wahrscheinlich nicht gibt.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.15
    Beiträge
    4
    Also wäre meine einzige Möglichkeit England zu erobern, immer wieder Leute rüberzuschiffen um eine einzige Provinz zu erobern, dann wieder nach Hause schicken, die Truppen entlassen und dann das ganze wieder von vorn? :-(

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Strat
    Registriert seit
    08.01.15
    Ort
    HGW
    Beiträge
    3.889
    Du kannst auch mehrere Kriege gleichzeitig erklären, wenn du stark genug bist oder halt eine Invasion versuchen.
    Zitat Zitat von Schlumpf Beitrag anzeigen
    Strat ist doch so ein verkorkster Linker
    Zitat Zitat von Isaac Newton; in einem Brief an Robert Hooke
    Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stehe.
    Storys

    Civ 4: Weg in den Olymp
    Civ 4 PBEM 474 Das Steigen und Fallen der Kurse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •