Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Sueben

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    630

    Sueben

    Ich dachte wir könnten zu den verschiedenen Völkern eigene Threads auf machen und hier kann dann jeder seine Erfahrungen und Fragen rein schreiben.

    Ich hab also mit den Sueben angefangen - nach einem ersten klasischen Fehlstart ein zweiter Versuch.
    Mit den Startarmeen versucht die Boii zu vernichten - nach einem kleinen Rückschlag auch erfolgreich.
    Anschließend die Siedlung der Goten sowie die Startsiedlung der Rougier.
    Die Lugier habe ich aufgrund ihrer Drohenden Niederlage gegen einen östlichen Stamm in die Konföderation bekommen.
    Bin jetzt noch im Krieg mit den Rougiern, welche die Startprovinz der Kimber erobert haben. Wenn ich diese Region noch erober habe ich 2 Provinzen.
    Wie würdet ihr weiter vorgehen? Nach Osten oder nach Westen? Freunde hab ich ausser den Markomannen nicht wirklich.

    Und noch allgemein. Wir geht ihr mit den Sueben vor? Wo baut ihr eure Militäprovinz? Welche Einheiten nutzt ihr? Legt ihr viel Wert auf Diplomatie? Wenn ja wie geht ihr da vor? Ich bekomm irgendwie nur durch das Zahlen von viel Geld irgendwelche Abkommen!

  2. #2
    anarchische Grünhaut Avatar von Kermit
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    16.110
    Mit den Sueben finde ich Diplo recht schwierig, auch der "Kulturkampf" war nicht ohne.
    Den Westen finde ich lukrativer, vor allem, weil im Osten eklige berittene Bogenschützen drohen, da sollte man sich erst mit Massen an Fernkämpfern und hochwertigen Reitern hinwagen.
    Habe die Sueben leider mit diversen Mods gespielt, die auch etliche neue einheiten beinhalteten, da gibt es, falls es dich interessiert, eine große Auswahl.
    ---------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Des Pudels Kern Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Weil so weit ich weiß sind in D auch Lügen meistens von der Meinungsfreiheit erfasst.
    Man kann dich auf diesen Nebensatz durch "weil" Konjunktion reduzieren, Falke. Immer wenn son Ding vom Stapel läuft, weiß selbst der nachsichtigste Leser, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich zurückzulehnen, kurz in sich zu gehen und wichtige andere Tagesgeschäfte zu evaluieren. Mir fiel beispielsweise plötzlich ein, dass ich schon seit geraumer Zeit mal einen abseilen wollte, ohne abzukneifen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.423
    Es gab ja beim letzten Update ein paar neue Einheiten für die Sueben, die ich noch nicht wirklich ausprobiert habe, deswegen fällt es mir ein bisschen schwer, Empfehlungen zur Armeezusammenstellung zu geben. Auch meine einzige Kampagne mit den Sueben ging nicht viel weiter als deine bisher...

    Generell erscheint mir der Westen aber auch verlockender.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von tnecniv
    Registriert seit
    21.11.07
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.363
    Nach Westen zu den Galliern und dann noch England. Da gibt es jeweils ein Weltwunder, welche einem globale Vorteile bringen.
    -••• -•-- •--• •-• --- •••• •• •- •••

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    630
    Also dann auf nach Westen! Achja! Weltwunder! Die hatte ich ja ganz vergessen!
    Danke schonmal!
    Hab mir jetzt nochmal die Karte angeschaut. Würde doch eigentlich vorher noch Sinn machen die Provinz Sarmatien zu erobern oder? dann hat man ziemlich gut den Rücken frei.
    Geändert von Tschung (29. August 2014 um 10:04 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.423
    Stimmt, aber im Osten sind immer zwei Sachen lästig: Lange Marschwege wegen großer Abstände zwischen den Siedlungen (wobei dich das auch deinerseits ganz gut vor Überrschungsangriffen schützt) und Fraktionen mit berittenen Bogenschützen, die immer lästig sind. Aber musst du wissen, ich hab's wie gesagt selbst noch nicht versucht.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    630
    Hab jetzt mal etwas weitergespielt. Im Osten habe ich noch die Provinz Sarmatien eingenommen, im Westen die Provinz Magna Germania und jene die danach kommt.
    Im Süden habe ich mir mit fast jedem Gengner einen Nichtangriffspakt sowie ein Handelsabkommen erkauft. Bis auf die Römer die können mich gar net leiden. Nächstes Ziel sind die Briganten auf der Insel. Ist aktuell die einzige Fraktion mit der ich im Krieg bin.
    Folgende Armeezusammenstellung hat sich relativ gut bewährt (bis jetzt)
    6 x Odins Speere
    4 x Schwertmeister
    4 x Langbogenjäger
    2 x Balliste
    3 x Adelskavallerie + 1 x Adelskavallerie General

    Welche Munition nehmt ihr bei den Ballisten? Die Sprengsätze sind super find ich!
    Achja noch eine Frage: Ich habe jetzt nur die Provinz Suebia als Rekrutierungsprovinz ausgebaut - mit wachsenden Reich würde sich eine weitere Militärprovinz anbieten oder wie handhabt ihr das?

  8. #8
    anarchische Grünhaut Avatar von Kermit
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    16.110
    Ich nehme gerne eine kleine, wirtschaftlich nicht zu bedeutende Provinz zum Rekrutieren, wobei bei barbarischen Fraktionen die Militärgebäude ja auch noch Wohlstand abwerfen, da ist das nicht ganz so wichtig.
    Und ja, es sollten meherere rekrutierfähig sein, falls du mal schnelle eine Menge Truppen brauchst.

    Als Mini nehme ich auch die Sprengsätze gerne, auch wenn das ein bisschen sehr ahistorisch ist. Gegen Mauern aber die normalen Steine, habe das Gefühl, die sind zielsicherer.
    ---------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Des Pudels Kern Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Weil so weit ich weiß sind in D auch Lügen meistens von der Meinungsfreiheit erfasst.
    Man kann dich auf diesen Nebensatz durch "weil" Konjunktion reduzieren, Falke. Immer wenn son Ding vom Stapel läuft, weiß selbst der nachsichtigste Leser, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich zurückzulehnen, kurz in sich zu gehen und wichtige andere Tagesgeschäfte zu evaluieren. Mir fiel beispielsweise plötzlich ein, dass ich schon seit geraumer Zeit mal einen abseilen wollte, ohne abzukneifen.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.423
    Also ich habe eigentlich immer Sprengsätze genommen. In letzter Zeit habe ich aber ein bisschen experimentiert und mit Brandmunition viel höhere Verluste angerichtet (dazu wollte ich im nächsten Update meiner Story noch was sagen ). Die Explosionsmunition fetzt die Leute zwar schön auseinander, aber viele stehen ja dann doch wieder auf, die Brandmunition prallt ab, hüpft, kullert weiter und kann dabei ganze Einheiten der Länge nach durchschlagen und alle verbrennen. Besonders schön wenn dahinter noch eine Truppe kommt...


    Im Moment lautet mein Urteil: Explosionsmunition gegen Einzeleinheiten, wo keine Chance besteht noch andere zu treffen, Brandmunition immer, wenn der Gegner gestaffelt marschiert oder sich zusammenklumpt (und auch bei Belagerungen gegen Gebäude), normale Munition gegen schwer zu treffende Ziele wie kleine Trupps oder sich bewegende Reiter (?).

    Mit den Rekrutierungsprovinzen schaue ich immer, wie sich das eigene Reich ausdehnt und in welcher Richtung der Feind liegt. Wenn sich die Rekrutierungsprovinz immer weiter von der Front entfernt, richte ich gerne eine weitere, nähere ein. In meiner Makedonienkampagne, wo ich bis zur Grenze von Indien vorgedrungen bin, hätte ich keine Lust gehabt, neue Truppen immer erst aus Thrakien zu holen (meiner ursprüngliche Rekrutierungsprovinz).

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    630
    Zitat Zitat von Trismegistos Beitrag anzeigen
    Also ich habe eigentlich immer Sprengsätze genommen. In letzter Zeit habe ich aber ein bisschen experimentiert und mit Brandmunition viel höhere Verluste angerichtet (dazu wollte ich im nächsten Update meiner Story noch was sagen). Die Explosionsmunition fetzt die Leute zwar schön auseinander, aber viele stehen ja dann doch wieder auf, die Brandmunition prallt ab, hüpft, kullert weiter und kann dabei ganze Einheiten der Länge nach durchschlagen und alle verbrennen. Besonders schön wenn dahinter noch eine Truppe kommt...
    Habs eben gelesen. Hat gut ausgesehen.
    Werd ich heute evtl mal versuchen sollte ich zum spielen kommen. Nutzt ihr auch die Katapulte für eine Feldschlacht oder nur bei Städten?

  11. #11
    anarchische Grünhaut Avatar von Kermit
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    16.110
    Auch bei Feldschlachten.
    Ich schrieb es irgendwo schon mal: Hast du Katapulte dabei, greift die KI immer an, du kannst dich also bequem in Verteidigungsposition aufstellen.
    ---------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Des Pudels Kern Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Weil so weit ich weiß sind in D auch Lügen meistens von der Meinungsfreiheit erfasst.
    Man kann dich auf diesen Nebensatz durch "weil" Konjunktion reduzieren, Falke. Immer wenn son Ding vom Stapel läuft, weiß selbst der nachsichtigste Leser, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich zurückzulehnen, kurz in sich zu gehen und wichtige andere Tagesgeschäfte zu evaluieren. Mir fiel beispielsweise plötzlich ein, dass ich schon seit geraumer Zeit mal einen abseilen wollte, ohne abzukneifen.

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    630
    Guter Tipp Danke.

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.423
    Wobei man mit Barbaren trotzdem immer entgegenstürmen sollte, weil eine ihrer Hauptstärken der Ansturm ist. Aber deswegen kannst du mit Artillerie natürlich trotzdem den Gegner erst mal dahin kommen lassen, wo du ihn haben willst.

  14. #14
    anarchische Grünhaut Avatar von Kermit
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    16.110
    Es reicht ja auf den letzten Metern. Oder man geht in Schildwall-Formation.
    ---------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Des Pudels Kern Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Weil so weit ich weiß sind in D auch Lügen meistens von der Meinungsfreiheit erfasst.
    Man kann dich auf diesen Nebensatz durch "weil" Konjunktion reduzieren, Falke. Immer wenn son Ding vom Stapel läuft, weiß selbst der nachsichtigste Leser, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich zurückzulehnen, kurz in sich zu gehen und wichtige andere Tagesgeschäfte zu evaluieren. Mir fiel beispielsweise plötzlich ein, dass ich schon seit geraumer Zeit mal einen abseilen wollte, ohne abzukneifen.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Alfer-Star
    Registriert seit
    29.07.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.137
    Die Schildformation ist in den meisten Fällen zu empfehlen. Wenn ich aggressive vorgehe endete das bei mir mit den Barbaren immer im Desaster, wegen der zu Beginn schlechten Moral.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •