Seite 1 von 43 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 636

Thema: [174] Hallo Haile 2.0 - Äthiopiens Aufstieg zum Untergang

  1. #1
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236

    [174] Hallo Haile 2.0 - Äthiopiens Aufstieg zum Untergang

    Seit gegrüßt liebe Civler!
    ...und willkommen in meinem allerersten PBEM.

    Als Letzter und gerade noch so habe Ich es ins PBEM 174 - Industrielle Revolution 2.0 geschafft!
    Der PBEM-Titel verät es fast schon, wir starten in der Renaissance...
    Ich zitiere einfach mal Hain, welcher das Zitat von Braaktar zitierte :
    Mir schwebt ein PBEM vor bei dem Schiffe keine wichtige Rolle spielen, aber trotzdem gebraucht werden können. Außerdem möchte ich keine Nation in der "Mitte" haben. Wie im PBEM 119er (übrigens ein sehr geiles Spiel ) gibt es Civs, die von Gegner umzingelt sind und es gibt Randcivilizationen. Und das Problem der StSt wurde ja auch schon angeprangert.

    Die Karte Seen lässt alles zu. Jede Civ ist so gesehen in der "Mitte" und die StSt werden auch nicht unerreichbar sein.
    Die Seen sind so groß, dass es auch Sinn macht ein paar Schlachtschiffe zur Verteidigung hineinzubauen.

    Der Sinn des Spieles soll BNW voll zur Entfaltung bringen. Die Vorteile des Weltkongresses, der Ideologien und des Tourismus sollen zur Geltung kommen. Außerdem möchte ich endlich mal ein paar Panzer, Bazookas, Bomber, Killerroboter, und die X-Com Einheiten sehen. Demnach wird das Manhatten-Projekt verboten, sonst endet es mit unglaublich vielen Fallout Feldern und Lustlosigkeit des/der Zerbombten.

    Die Diplomatie ist wie in jedem Spiel eine entscheiden Angelegenheit. Weil ich doch schon viele PBEMs am Laufen habe und ich kaum noch Zeit finde, richtige Diplos zu schreiben (und das gilt hier für die Mehrheit) ist die Diplo per PN oder Steam, Skype oder bei nem Jägermeister beim WM-Finale verboten!!!!!!!!!!
    Es gilt nur die Ingame-Diplo, wobei folgendes gilt.

    Eine Freundschaftserklärung bedeutet gleichzeitig ein NAP. Alles andere erklärt sich ja von selbst.
    Wäre das schonmal geklärt. Diploverbot ist OK, da es mein erstes PBEM ist, habe Ich mit Diplo sowieso noch nicht viel am Hut... Ich denke so ist es auch fairer für Alle.
    Es ist nicht nur mein erstes PBEM, sondern auch mein erster Reni-Start. Ich habe nur im Vorfeld mal einen Test gemacht, geschaut welche Gebäude dann bereits in der Stadt stehen und mit welchen/ wievielen Einheiten man startet.
    Ganz unererfahren bin Ich aber nicht, Ich bin ein sehr fleißiger PBEM-Story-Leser und komme auch ganz gut im Multiplayer zurecht.
    Über Kritik, Ratschläge, Verbesserungsideen oder andere Vorschläge würde Ich mich aber trotzdem freuen.
    Geändert von BananaJoe (30. Juli 2014 um 02:31 Uhr)
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  2. #2
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236
    Schauen wir uns doch mal die lieben Mitspieler und die Settings an:

    1. GS_Hain - Frankreich
    2. SirPrise - Deutschalnd
    3. Thorgal666 - Amerika
    4. PlumBum - Russland
    5. TheJoker06 - Arabien
    6. Geffect - Japan
    7. BananJoe - Äthopien

    Settings:
    Ruinen: AN
    Stadtstaaten: an; Spieler x 2
    Kartengröße: groß (bei 8 Spielern ist Standard normal. Es soll mehr Platz für alle geben)
    Karte: Seen
    Seengröße: Ozean
    Startzeitalter: Renaissance
    Spielgeschwindigkeit: Standard
    Kein speichern von SoPos oder Beförderungen
    Barbaren: Wütend
    SG7
    Ressourcen: strategisches Gleichgewicht
    Alle DLC's


    Siegmöglichkeiten:
    Herrschaftssieg
    Diplomatiesieg
    Kultursieg

    ----------------------------------------------

    Ich freue mich schon besonders auf Hain und SirPrise von Beiden habe Ich schon einiges gelesen.
    (SirPrise schreibt wohl auch eine Story für dieses PBEM)
    Dies wäre nun auch der Richtige Zeitpunkt um meine Mitspieler zu bitten diesen Thread zu verlassen und zu ignorieren. Wir sehen uns im Spiel wieder.
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  3. #3
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236
    Also raus mit euch!
















    (...)






















    (...)²














    Ich hoffe nun sind alle unerwünschten Individien draußen.
    Es wäre doch schade, sich selbst ,den anderen Anderen und auch mir den Spielspaß zu nehmen.



















    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  4. #4
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236

    Warum ausgerechnet Ätophien?

    Naja, viel war ja nicht mehr übrig, da Ich als Letzter mit eingestiegen bin.
    Die Auswahl ist durch den Reni-Start ja auch theoretisch begrenzt.
    Eine Civ zuwählen, mit einer UU vor der Renaissance macht wohl wenig Sinn.

    Äthopien passt da eigentlich ganz gut.


    Der Trait:
    Geist von Adua
    Kampfbonus (+20%) beim Kampf gegen Einheiten einer Zivilisation mit mehr Städten als Äthiopien.


    Die Karte ist mit "groß (10 Spieler)" auch ziemlich groß für 7 Spieler. Vom Gefühl und meinen gelesen PBEMs her, werden die meisten wohl die Unabhängigkeit wählen.
    Weniger Städte als die anderen zu haben ist nicht so schwer und sollte uns leicht fallen.
    Sozusagen ein passiver Trait für uns, der Invasoren vielleicht etwas abschreckt.

    Das UB:
    Die Stele
    Ersetzt das Monument (2) und liefert 2 und 2. Eines der stärksten Gebäude im ganzen Spiel wie Ich finde.
    Das Beste: Durch den Reni-Start befindet sich von Anfang an in jeder Stadt die Stele.
    Das erste Pantheon und auch eine Religion sollten somit sicher sein.

    Die UU:
    Mehal Sefari
    "Mehal Sefari sind das Rückgrat der äthiopischen Armee. Sie beginnen mit Beförderungen, die ihnen Boni in unwegsamem Gelände und nahe der eigenen Hauptstadt bringen. Sie sind etwas günstiger als der Schütze, den sie ersetzen."
    Auch eine sehr schöne Einheit, mit der man einiges anfangen kann.
    Meine erste Frage: Wird der "Hauptstadtnähe-Bonus" vererbt?
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  5. #5
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236
    Bilder folgen bald...

    Ich warte nur noch auf derboe mit seinem .

    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.10.12
    Beiträge
    2.827


    Schneller

  7. #7
    Spendet Blut Avatar von derboe
    Registriert seit
    02.02.12
    Ort
    Sesamstraße
    Beiträge
    11.695
    Zitat Zitat von BananaJoe Beitrag anzeigen
    Bilder folgen bald...

    Ich warte nur noch auf derboe mit seinem .

    derboe muss auch mal arbeiten - gesellt sich nun aber mit einer großen Tüte zu Benni

  8. #8
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236

    Runde 0

    Zitat Zitat von derboe Beitrag anzeigen
    derboe muss auch mal arbeiten - gesellt sich nun aber mit einer großen Tüte zu Benni
    Sehr schön, derboe ist da, nun kann ja Nichts mehr schief gehen.
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Voller Spannung wird das erste save geöffnet...
    Wir sehen unsere Startposition.
    Naja, auf den ersten Blick - könnte besser sein.

    Bild


    ...unsere Pikiniere schwärmen aus.
    Im Norden Tundra und Schnee...
    ...aber der See sieht doch sehr schön aus.

    Bild


    ... unser östliche Siedler zieht zur See, hier soll unsere Haupstadt entstehen.
    Der zweite Siedler schaut sich etwas im Osten um. Im Nachhinein gefällt mir dies aber garnicht.
    Unser Bautrupp folgt dem ersten Siedler.

    Bild


    ...und die Demo...

    Bild


    Anscheinend haben alle schon eine Stadt gegründet...
    Naja wir haben Zeit...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  9. #9
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    2.236

    Runde 1 - fettes Addis Abeba

    Nochmal ein Überblick über unser Gelände.
    Der Siedler am See wird unsere Haupstadt gründen.
    Der Platz dort ist sagenhaft gut...
    3mal Baumwolle, 2mal Fisch, 2mal Flussweizen, 2mal Tundrawild, Gold, Wale, Pferde (und Schneeeisen) .
    Also wenn das mal nicht ein bombastischer Stadtplatplatz ist...

    Bild


    ...gesagt getan, Addis Abeba wird gegründet.
    Von dem Geld in der Portokasse kaufen wir gleich noch einen Fischgrund.
    Der Clou: es steht neben Kornkammer, Schrein und Stele auch schon ein Leuchtturm in der Stadt.
    Die Fischereigründe liefern 2mal 4 und 1.

    Bild


    ...und SoPo's können auch noch eingeführt werden...
    Durch die fette Hauptstadt und mit unserem Trait im Hinterkopf entscheiden wir uns natürlich für die Tradition.

    Tratitionsopener
    Bringt uns 3 und beschleunigt die Grenzausdehnung unserer HS.

    Legalismus
    In den ersten 4 Städen gibt es ein kostenloser Kulturgebäude. Wir bekommen ein Amphitheater - nochmal +1

    Großgrundbesitzer
    10% Wachstum und +2 in der Hauptstadt.
    Sehr gut, Addis Abeba soll groß und Kugelrund werden.

    Monarchie
    Die Wichtigste SoPo im Traditionszweig.
    +1 und -1 für jeweils 2 in der Hauptstadt.

    Bild


    Wir erforschen das Schießpulver, ein zweiter Bautrupp geht in Bau, unsere Pikiniere schwärmen weiter aus.
    Erstes Wachstum durch 14 in 1,2 Runden.

    Der See deutet sich weit größer an.
    Wir werden mit Sicherheit nur 4 Städte gründen, diese müssen optimal plaziert werden um möglichst fett zu werden.
    Jetzt ärgere Ich mich den zweiten Siedler so weit weg gezogen zu haben...

    Wenn der See/Meer tatsächlich größer ist (wird die nächste Runde zeigen), wird der zweite Siedler sich in Richtung See begeben, fette -Frachter zwischen den ersten beiden Städten wären super.

    Bild


    ...und die Demo...

    Bild

    Im Demographie lesen bin Ich noch nicht der Beste.

    Aber einiges lässt sich feststellen:
    -Alle noch eine Stadt mit einem
    -wir haben mit 14 die fetteste Stadt , der zweit platzierte hat "nur" 12
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von regenshine
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    1.912
    Der Startplatz ist sehr gut, aber zur richtigen Bombastikkeit fehlen dann doch noch Fluss und Berg

    Als Äthophien wirst du sicher in das Rennen um eine Religion einsteigen. Welches Pantheon hast du geplant? Anbieten würde sich z.B. Gott des Meeres, denn bisher hat die HS viel Nahrung aber nicht so viel Produktion.

    Ich hätte auch erstmal die Ufer des Meeres abgelaufen. Vielleicht lässt sich an dem nördlichen oder südlichen Berg eine Stadt hinsetzen, wenn das Umland stimmt. Im Norden ist immerhin Schaf, Wild und Eisen im bewirtschaftbaren Gebiet.
    Geändert von regenshine (30. Juli 2014 um 14:05 Uhr)

  11. #11
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.651
    Emoticon: kaffee ..................... Emoticon: lesen

    Viel Spaß und viel Glück in Deinem ersten PBEM!

    ... übrigens:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  12. #12
    Civ-Mathematiker Avatar von Asenfürst
    Registriert seit
    29.10.12
    Beiträge
    569
    Hallo BananaJoe

    Ich spiele bei Industrielle Revolition 1.0, gleiche Settings, ebenfalls Äthiopien (war nach ein paar Testspielen mit diesen Settings sogar meine 1. Wahl), so dass ich evtl. den einen oder anderen Tipp geben kann, auch wenn meine Startlage lange nicht so gut ist.

    Euer Spiel startet in Runde 122. Kannst Du evtl. nochmal überprüfen, ob ihr wirklich mit Standartgeschwindigkeit spielt. Bei Reni-Start Rd. 122 spricht doch vermutlich eher für schnelle Spielgeschwindigkeit.

    zu den Settings:

    - Seen-Karte groß, jedoch nur 8 Spieler --> die "Ballungsräume" der Luxusresis werden auseinandergezogen, soll heißen dass Du vermutlich mit der 2. Stadt keine weiteres Luxusresi erschließen kannst, es sei denn du siedelst relativ weit auseinander, was bei Tradi ja kein größeres Problem darstellt.

    Wale & Gold liegen erst im 3. Ring von Addis Abeba. Bei diesen Startsettings und Startlage wächst deine HS unverhältnismäßig zur Kulturausdehnung und da neue Städte gleich mit Stadtgröße 2 gegründet werden, stellt sich recht schnell ein Zufriedenheitsproblem ein, gerade bei den im größeren Umfeld knappen Luxusresis.

    Von da her habe ich mich entschieden erstmal nur mit 2 Städten zu spielen und alles auf zu setzten (also BT, Werkstätten, Karavanen und Eisenhütten, etc.). So können relativ schnell die nationelen Wunder gebaut werden. Es passt ziemlich genau, Eisenhütten, staatl. Hochschulen und Heldenepos (die +15% Kampfstärke vom Heldenepos + die 20% Äthiopiertrait sowie die +50% Stadtkampfstärke aus Tradi, machen dich erstmal rein rechnerisch unangreifbar, selbst wenn deine Einheiten zahlenmäßig unterlegen sind. Circus Maximus für später aufgehoben, da Kolossen dann in neu gegründete Städte als erstes gebaut werden) fertig zu stellen, bevor Tradiaquädukte da sind, alles auf Wachstum umgestellt und neu gesiedelt werden kann. Luxusresis werden bis dahin ebenfalls erschlossen werden, und die HS kompensiert durch die extrem hohe Produktivität die sehr hohen Prodkosten des Siedlers bei Reni-Start. Außerdem kann durch die hohe Prod der HS auch schnell auf evtl. militärische Bedrohung reagiert werden.

    Diese Spielweise führt allerdings recht schnell in den finanziellen Ruin, und ist daher nur umsetzbar, sofern es Dir gelingt mind. 3 Stst. zu erpressen.
    Bei Stadtgründung erst in der Renaissance ist die Stadtkampfstärke noch sehr klein, da sie sich bis Renaissance hauptsächlich aus der Stadtgröße zusammensetzt. Erforschte Techs schlagen erst ab dem Industriezeitalter stärker durch.
    Soll heißen, die anfänglichen 3 Pikener machen gerade zu Beginn des Spiels mächtig Eindruck. 2 Pikener reichen um einen Stst. zu erpressen, der auf Ebene gegründet hat. 3 Pikener um einen Stst. zu erpressen, der auf Hügel gegründet hat. Sie müssen sich bei der Kartengröße lediglich innerhalb des 8. Ring vom Stst. befinden. Allerdings dürfen deine Einheiten nicht in Barbarenkämpfe verwickelt werden, da sonst deine Soldatendemowert zu sehr abrutscht. Desweiteren dürfen sie (außer ein Eigenes) noch kein Schutzversprechen haben.
    Probiers aus, südöstlich von Addis Abeba bietet sich ja ein Stst. bereits an. Das Geld kannst du gut für Geländekauf (Luxusresis), Kauf eines 3. BT oder einfach sehr radikale Prodbelegung nutzen.

    Ich bin gespannt, wie du das Spiel gestaltest, und wenn ich darf, werde ich ab und zu meinen Senf aus den Erfahrungen aus meinem Parallelspiel abgeben.

    Viel Glück
    Geändert von Asenfürst (30. Juli 2014 um 19:01 Uhr)
    Achtung Spoiler:


    "Though we are young. We've never had a place for us, never had the time.
    Remeber to go slow, but never run away from this... cause there is always time, to live before we die."

    - Devin Townsend -

  13. #13
    Spendet Blut Avatar von derboe
    Registriert seit
    02.02.12
    Ort
    Sesamstraße
    Beiträge
    11.695
    @Asen willst du nicht ein bisschen dein Vorgehen im 171er dokumentieren?
    Wenn du nur mehr Zeit für solche Geschichten hättest (auch in der Hanse und der Rechenkammer)

  14. #14
    Civ-Mathematiker Avatar von Asenfürst
    Registriert seit
    29.10.12
    Beiträge
    569
    noch ein kleiner Tipp:
    Bei Renistart können Deine Einheiten ja sofort wassern, und so bist du mit deinen Einheiten schneller unterwegs. Außerdem liegen die meisten Stst. an den Ufern der Seen.

    @Derboe Danke, doch kann ich dein Kompliment nur zurückgeben. Vieles haben wir ja gemeinsam erarbeitet

    Leider versetzt mir mein Reallife einen Nackenschlag nach dem anderen. Ich bin zur Zeit schon froh, wenn ich es überhaupt schaffe durchs Lesen halbwegs am Ball zu bleiben. Wird sich aber wieder ändern, nur weiß ich nicht mal wann
    Achtung Spoiler:


    "Though we are young. We've never had a place for us, never had the time.
    Remeber to go slow, but never run away from this... cause there is always time, to live before we die."

    - Devin Townsend -

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Braaktar
    Registriert seit
    01.11.05
    Beiträge
    2.855
    Huhu BananaJoe
    Ich setz mich mal neben Derboe und werde Asenfürsts Pläne studieren
    Vielleicht helfen sie mir ja auch in meinem Spiel

    Braaktars Stories



    Diplomkartenersteller
    Achtung Spoiler:
    Zitat Zitat von derboe

    Braaktar hat alle Tücken und Aufgaben tadellos gemeistert und erhält damit auch gleichzeitig sein Abschluss :troet:

    Bild

Seite 1 von 43 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •