Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31

Thema: Die Mathematik hinter der Sklaverei

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Ziankali
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    4.021

    Frage Die Mathematik hinter der Sklaverei

    Hallo

    Ich spiele seit mehreren Jahren mehr oder weniger regelmäßig immer mal wieder Civ IV. In all der Zeit bin ich nie über den Schwierigkeitsgrad "Herzog" hinausgekommen. Das liegt bestimmt auch daran, dass ich meistens Eroberungssiege anstrebe. Andererseits glaube ich aber, dass ich meine Fähigkeiten noch verbessern kann. Bisher spiele ich mehr nach Gefühl. Hier im Forum lese ich aber wie manche Spieler Produktion, Produktionsüberschüsse und den Zeitpunkt für die Peitsche exakt berechnen. Auf fast alle meine Fragen diesbezüglich konnte ich Antworten finden, aber nicht zur Sklaverei.

    Im Civwiki heißt es:
    Für jeden geopferten Einwohner gibt es eine bestimmte Anzahl an . Ein Überschuss wird auf das nächste Objekt in der Produktionsliste angerechnet.
    Ich habe irgendwo gelesen, dass es erstmal 30 gibt, was sich aber ändern kann. Ich habe auch etwas von einem Malus für Wunder gelesen. Aber nichts genaues.

    Also, wie funktioniert das genau?

  2. #2
    Whovian Avatar von antriot
    Registriert seit
    30.09.12
    Ort
    TARDIS Type 40
    Beiträge
    2.640
    Also ganz genau kann ich dir das nicht sagen, da ich da auch kein Experte bin. Das ist mEn so:
    Prinzipiell gibts 30 pro Bürger
    nur 20 gibts wenn du ein WW peitscht oder die Einheit/das Gebäude noch nicht angebaut ist, also noch keine investiert wurden

    Korrigiert mich bitte jemand wenn das falsch ist
    Tick tock goes the clock...

  3. #3
    reztuneB retreirtsigeR Avatar von EpicFail
    Registriert seit
    16.11.11
    Beiträge
    2.908
    Nö das stimmmt so Die Hämmer werden soweit ich weiß auch noch bonifiziert mit Schmiede nd co
    Zitat Zitat von Austra Beitrag anzeigen
    Dort herrscht Dauerkrieg zwischen den Feminazi-Ökofaschisten und und Konservativen-FDP-AfD-Nazis

  4. #4
    Lerverkusen des Quizduell Avatar von Trago
    Registriert seit
    02.07.11
    Beiträge
    4.400
    Zitat Zitat von antriot Beitrag anzeigen
    nur 20 gibts wenn du ein WW peitscht oder die Einheit/das Gebäude noch nicht angebaut ist, also noch keine investiert wurden

    Korrigiert mich bitte jemand wenn das falsch ist
    Wunder peitschen gibt unter 20 . Es gibt eine Tabelle in der steht welches Wunder wie viel es gibt, es sind aber meistens unter 20.
    Changes far greater than the turning of leaves await us at season's end.



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Ziankali
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    4.021
    Aha. Danke für die Antworten soweit. Jedenfalls weiß ich jetzt, dass ich in Zukunft keine Wunder mehr (direkt) peitschen werde. Geht ja noch über den Umweg Überschuss . Diese Tabelle würde mich aber trotzdem interessieren.

  6. #6
    Ignoriert Mauern Avatar von Argonir
    Registriert seit
    27.12.07
    Beiträge
    2.336
    Auf jeden Fall sollte man erwähnen, dass das Ganze natürlich auch von der Spielgeschwindigkeit abhängig ist.

    Nur auf Normal gibt es 30
    Auf Episch 45
    Auf Marathon sollten es 60 sein
    Und auf schnell 20

    Für unangebaut gibt es je 1/3 weniger und für Wunder schwankt das leicht.
    Bitte weitergehen, es gibt hier nichts mehr zu lesen!

    Immortals sterben nicht

  7. #7
    schläft Avatar von Frozen
    Registriert seit
    10.10.09
    Beiträge
    17.103
    Mit Kornspeicher brauchst du zB. um von Größe 1 auf Größe 2 zu wachsen 11 und bekommst 30
    Mit Schmiede 37,5
    Freedom's just another word for nothing left to lose

  8. #8
    Blame Hoffmann
    Gast
    Zitat Zitat von Ziankali Beitrag anzeigen
    Diese Tabelle würde mich aber trotzdem interessieren.
    Link

  9. #9
    S.P.Q.R.
    Registriert seit
    25.02.13
    Beiträge
    303
    Peitschen lohnt sich vor allem bei einer Stadt mit Kornkammer, Schmiede und einem gewissen Nahrungsüberschuss.
    Am Anfang ist es bei Nahrungsreichen Städten ohne Schmiede oft geschickt, eine Axt für 35 durch geschickte Feldbelegung mit 4 anzubauen (oder Bautrups mit 29/60...),
    und in der nächsten Runde für 2 Bürger zu sklaven.
    (2 Bürger sind vorteilhaft, weil dann kaum Glücklichkeitsprobleme entstehen.)
    Durch das Peitschen erhältst du 2*30 somit 60 .
    Die Axt braucht noch 31 also hast du noch einen Überschuss(60-31=29)sowie die Hämmer dieser Runde, die in das nächste
    Projekt wandern. Es bietet sich dann ein Siedler/Bautrupp an, weil die Stadt dabei nicht in die Unglücklichkeit wächst, an.
    Danach wird dann etwas gebaut, währenddessen die Stadt wächst.
    Der Überschuss sind allerdings immer unbonifizierte Hämmer, wobei diese ja in der nächsten Runde bonifiziert werden.

    Den Effekt des Überschusses nutzt man, wenn man Wunder/ Nationale Wunder baut, indem man etwas mit maximalem Überschuss Sklavt und
    dann die 29 Überschuss in das Wunder steckt, so umgeht man den Wundermalus.
    Oft werden auch die Moais so gebaut, da diese Stadt viel Nahrung (Fische...) hat, aber kaum Landfelder mit Prod.
    Beim Globe geht es auch gut, da diese Stadt viel Nahrung hat und das Globe die der Sklaverei verschwinden lässt.

    Auf episch/Marathon werden die pro Bürger mal 2 bzw. 3 gerechnet, die Gebäudekosten auch, die Einheitenkosten jedoch nur mal 1,5 (oder?) bzw. mal 2
    gerechnet.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Ziankali
    Registriert seit
    15.03.13
    Beiträge
    4.021
    Ja, zu Strategien habe ich auch schon einiges gelesen. Liege ich richtig mit der Annahme, dass, wenn ich 29 Überschuss aus einer Produktion habe (nicht bonifiziert) und diesen Überschuss bspw. in die Große Mauer stecke (und es sind Steine verfügbar) daraus 58 werden?

    Ich wende übrigens mein neues Wissen schon in einem Spiel an. Geht richtig gut ab.

  11. #11
    Whovian Avatar von antriot
    Registriert seit
    30.09.12
    Ort
    TARDIS Type 40
    Beiträge
    2.640
    Ja, deine Bonusrechnung stimmt.
    Tick tock goes the clock...

  12. #12
    Geheimniskrämer Avatar von HUSch
    Registriert seit
    23.11.05
    Ort
    Schräg hinter dem Mond
    Beiträge
    29.383
    Beim Überschuß peitschen sollte man bedenken, dass die Höhe des Überschusses begrenzt ist.
    2 Grenzen
    1. Höhe der aktuellen Produktion
    2. die zur Erstellung nötige Produktion.

    dh
    bei dem oben beschriebenen Axt-Peitschen sollte die Produktion nicht > 70 sein. Ich habe noch nie erlebt, dass der Überschuß darüber in Geld abgegolten wurde.
    .

  13. #13
    schläft Avatar von Frozen
    Registriert seit
    10.10.09
    Beiträge
    17.103
    Gibt auch kein Geld mehr für verfallenden Überschuss.
    Verfällt glaub einfach
    Freedom's just another word for nothing left to lose

  14. #14
    Macht Musik Avatar von Peregrin_Tooc
    Registriert seit
    21.05.05
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    11.175
    Sicher? Ich habe schon so gesklavt, dass da Geld rausgesprungen ist Oder ist das ein Anzeigebug vom BUG-Mod
    Zitat Zitat von Leonard Bernstein
    This will be our reply to violence:
    to make music more intensely,
    more beautifully,
    more devotedly than ever before.
    Meine Stories:
    Civ VI aus der Sicht von Civ IV BTS, englischer Weltraumsieg auf König
    Der Erste Kaiser wieder aufgenommen

  15. #15
    Frühstücksbonze Avatar von Gullix
    Registriert seit
    21.07.10
    Beiträge
    12.399
    ...also, Umwandlung von verlorenem Überschuss gibts nicht mehr, ist einfach verloren
    Zitat Zitat von Eleanor Roosevelt
    Great minds discuss ideas, average minds discuss events, small minds discuss people.
    Zitat Zitat von Harald Lesch
    Mit Naturgesetzen kann man nicht verhandeln.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •