Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 124

Thema: Wenn ihr etwas an der Balance ändern würdet...

  1. #31
    lecker Avatar von pza
    Registriert seit
    13.09.09
    Beiträge
    1.016
    ich hab noch etwas:

    sieht jemand einen nutzen in manufacturing plants? radar artillery kommt zu spät und der moderne panzer zu früh? bomber zu stark im vergleich zu artillerie?
    JEDE Verallgemeinerung ist schlichtweg falsch.

  2. #32
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    6.159
    Um miltärische Völker zu stärken, könnten sie zusätzlich mit einem Vet-Krieger starten
    Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian!
    - Life of Brian 1979

    Zitat Zitat von Yttrium Beitrag anzeigen
    Einen fünften Teil [Civilization] wird es 100%ig nicht geben, User.
    - civforum.de 2001

  3. #33
    Registrierter Benutzer Avatar von Fürst Myschkin
    Registriert seit
    15.07.08
    Beiträge
    76
    Ich würde mir eine Menge anderer Sachen wünschen die mich auf meiner Stärkestufe Kaiser & Normale Karte nerven.

    Die Zeitalter gehen viel zu schnell vorbei so das man eigentlich gleich 2/3 aller Einheiten und Gebäude weglassen kann. Vielleicht sollte man die Minimale Forschungsdauer von 4 auf 12 Runden erhöhen und Techhandel für die KI teuer machen.

    Diese Tech Jagt, von Anfang an, + Korruption macht viel vom Spiel kaputt.

    Es gibt keine Epischen Schlachten - wenn die KI es auch nutzt würde ich den TVs Inhalt von 3 auf 12 Einheiten erhöhen. TVs können Zeitalterkostenabhängig schnell in Kasernen erstellt werden. So kann man wirklich eine Armee gegen Troja schicken und eine Armee könnte Troja verteidigen.

    Gebäude dauern zu lange ( je nach Entfernung zur HP ein ganzes Zeitalter ) - die Baukosten könnte man reduzieren und dafür den Unterhalt erhöhen

    KI ist nur am WW buildern und für einen selbst bleibt nichts - Ich fänds besser wenn man einen Teil seiner Bevölkerung zum Weltwunderbau abstellen könnte. Also mit der Starttech Steinbau gibt es eine Art Wunder-Ingenieur der etwa 20 Schilde pro Runde nur für Wunder und NationaleWunder liefert. Ich denke das kommt Historisch nah, anders hätten die Ägypter mit Ihren Pop 2-3 Städten sonst nie mit Flussaue und Wüste allein die Pyramiden bauen können .

    Siedlungsphase dauert zu lang bzw. zu wenig Zeit im Altertum - um das + Landwirtschaftliche CIVs beim Siedeln zu schwächen würde ich die Bevölkerungskosten für Siedler und Bautrupps um 1 Reduzieren. Also Bautrupps hätten keinen Signifikanten Bevölkerungsverlust.

    Puh viel Gesprächsstoff oder geht das alles nicht ?

  4. #34
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    6.159
    Die KI nutzt ganz ganz selten TVs.
    Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian!
    - Life of Brian 1979

    Zitat Zitat von Yttrium Beitrag anzeigen
    Einen fünften Teil [Civilization] wird es 100%ig nicht geben, User.
    - civforum.de 2001

  5. #35
    lecker Avatar von pza
    Registriert seit
    13.09.09
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Fürst Myschkin Beitrag anzeigen
    Ich würde mir eine Menge anderer Sachen wünschen die mich auf meiner Stärkestufe Kaiser & Normale Karte nerven.

    Die Zeitalter gehen viel zu schnell vorbei so das man eigentlich gleich 2/3 aller Einheiten und Gebäude weglassen kann. Vielleicht sollte man die Minimale Forschungsdauer von 4 auf 12 Runden erhöhen und Techhandel für die KI teuer machen.

    Diese Tech Jagt, von Anfang an, + Korruption macht viel vom Spiel kaputt. Die Techjagd IST das Spiel. Korruption ist Gleichgewicht. Wenn man das nicht hat, braucht man Mechaniken wie die Happyness in Civ 5. Dass man Gebäude weglassen kann ist mir neu - Techs hingegen evtl schon. Da würde ich aber im Konkreten Fall agieren, also sehen wieso man die Tech weglassen kann, und dann gezielt vorgehen. eine generelle Anhebung der Mindestforschungsdauer halte ich für Unsinn, da dies alles andere aus dem Gleichgewicht bringt.

    Es gibt keine Epischen Schlachten - wenn die KI es auch nutzt würde ich den TVs Inhalt von 3 auf 12 Einheiten erhöhen. TVs können Zeitalterkostenabhängig schnell in Kasernen erstellt werden. So kann man wirklich eine Armee gegen Troja schicken und eine Armee könnte Troja verteidigen. Was ist für dich eine Epische Schlacht? Viele Einheiten die aufeinander prallen gibts häufig auf höheren Schwierigkeitsgraden. Truppenverbände nutzt die KI nicht, und das lässt sich nicht ändern.

    Gebäude dauern zu lange ( je nach Entfernung zur HP ein ganzes Zeitalter ) - die Baukosten könnte man reduzieren und dafür den Unterhalt erhöhen WELCHE Gebäude dauern zu lang? Auch hier wieder macht eine generelle Erhöhung der Menge keinen Sinn. Aber darüber kann man durchaus sprechen...

    KI ist nur am WW buildern und für einen selbst bleibt nichts - Ich fänds besser wenn man einen Teil seiner Bevölkerung zum Weltwunderbau abstellen könnte. Also mit der Starttech Steinbau gibt es eine Art Wunder-Ingenieur der etwa 20 Schilde pro Runde nur für Wunder und NationaleWunder liefert. Ich denke das kommt Historisch nah, anders hätten die Ägypter mit Ihren Pop 2-3 Städten sonst nie mit Flussaue und Wüste allein die Pyramiden bauen können . Nicht machbar. Und Ägypter hatten mehr als nur Pop 2-3 Städte. Und einen zeitlichen Vorteil - "Sie hatten die Tech einfach früher"

    Siedlungsphase dauert zu lang bzw. zu wenig Zeit im Altertum - um das + Landwirtschaftliche CIVs beim Siedeln zu schwächen würde ich die Bevölkerungskosten für Siedler und Bautrupps um 1 Reduzieren. Also Bautrupps hätten keinen Signifikanten Bevölkerungsverlust. Klingt interessant. Jemand irgendwelche Bedenken oder Prophezeihungen, wenn man das so macht?

    Puh viel Gesprächsstoff oder geht das alles nicht ?
    Meine Meinungen in Rot.
    JEDE Verallgemeinerung ist schlichtweg falsch.

  6. #36
    d73070d0
    Gast
    Das wunder heißt nicht "Große Pyramide", sondern "Die Pyramiden". Und die wurden durchaus über Jahrtausende errichtet und nicht in dreißig Jahren. Aber so richtig logisch ist es natürlich nicht, warum ein simpler Leuchtturm genause aufwendig zu bauen ist wie dutzende Pyramiden zusammen.

    Wenn di KI richtig Truppenverbände nutzen könnte, das wäre natürlich toll. Andererseits, bei der aktuellen "Intelligenz" würde sie die einfach hirnlos vorschicken, ein paar Einheiten beseitigen und dann ungedeckt in der Landschaft stehen lassen und der Artillerie des Spielers opfern.

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.05.09
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    8.807
    Ich spiele C3C nicht in erster Linie, um epische Schlachten zu erleben. Mir gefällt an dem Spiel gerade, dass es so vielseitig ist, also dass man sowohl friedlich wie auch militärisch ans Ziel kommen kann, dass man zwischen verschiedenen Forschungszweigen auswählen muss und dass mit jeder neuen Startposition tatsächlich ein völlig neues Spiel beginnt. Natürlich gibt es Standardstrategien, daran ist hier im Forum jahrelang gebastelt worden, aber es bleiben reichlich Spielräume, Dinge auszuprobieren. Vor allem im MP finde ich es ausgesprochen spannend zu erleben, wie sich ein Spiel entwickelt. Gerade habe ich in einem PBEM einen ersten Kontakt hergestellt und muss sagen: Mist, der Mitspieler hat exakt die gleichen Techs wie ich erforscht. Wie schön hätte es doch sein können, wenn wir uns ergänzen würden.

    Mir geht es übrigens anders als Myschkin: Die Zeitalter gehen nicht zu schnell sondern eher zu langsam vorbei. Gerade das Mittelalter zieht sich immer wie Kaugummi. Zum IZA komme ich nur selten, da wird es noch schlimmer: kaum neue Gebäude oder Einheiten aber endlose Technologien.
    C3C-PBEMs: 221 / 254 / 258 / 261

  8. #38
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.333
    Gerade das Mittelalter geht zu schnell vorbei. Um auf mehr als 4 Runden je Tech zu kommen muss man sich ja fast anstrengen, oder halt auf Sid spielen. Gerade bei größeren Karten ist es so, dass eine Armee leicht mal veraltet sein kann bis sie den Feind erreicht hat.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  9. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    4.781
    das deckt sich in einem normalen Deity-Spiel keinesfalls mit meiner Beobachtung. auch nicht für Demigod. und selbst auf Emperor würde ich das noch nicht als Standard sehen...
    WENN das Mittelalter auf Deity und Sid schnell vorübergeht, dann liegt das mE nie an der eigenen Forschungskraft, sondern nur daran, dass man bereits wieder in den Handelszyklus hineingekommen ist. Eigenforschung im 4R-Stil auf Deity halte ich im MA für ein Phantom...
    t_x

  10. #40
    Bockiges Erdmännchen Avatar von Loki
    Registriert seit
    06.05.04
    Beiträge
    25.397
    Zitat Zitat von templar_x Beitrag anzeigen
    WENN das Mittelalter auf Deity und Sid schnell vorübergeht, dann liegt das mE nie an der eigenen Forschungskraft, sondern nur daran, dass man bereits wieder in den Handelszyklus hineingekommen ist. Eigenforschung im 4R-Stil auf Deity halte ich im MA für ein Phantom...
    t_x
    http://www.civforum.de/showthread.ph...=1#post3256885

    Das Spiel ist auf Sid, dass man am Ende des MA i.A. schneller forscht als am Anfang ist auch klar. Kein GA o.Ä. Gehen tut das also schon.
    Wie, Du weißt nicht, was das Bild der Woche ist?
    Wir warten auf Deine Einsendung...

  11. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    4.781
    habe kurz draufgeklickt, auf den 1. Blick nichts gesehen... aufgrund deines Posts dachte ich dann, wenn da jetzt irgendeine end of MA-tech in 4t angezeigt wird, was hätte das bitteschön auch mit der Ansage zu tun, dass das MA wie im Flug vergeht vor lauter 4t-Techerei?
    aber dann wurde mir klar, dass du in 400ad (!!!!) den Zeitenwechsel AUF MITTELALTER anzeigst, und das in in einem PBEM!?!?! nicht böse sein, das ist nicht, wovon ich geredet habe. in 400ad kann man Schienen verlegen, weisst du... oder ein Sid-Spiel auch schon gewonnen haben... also, ja, in einem PBEM kann man auf Sid vermutlich so unendlich spät ins MA kommen und bis dahin mit zig-Runden Wachstum der Städte sicherlich genug Forschungspower haben, um das MA in 4R durchzuforschen. nur wofür soll das ein Beleg sein? im SP wird das wohl etwas anders laufen müssen, wenn man gewinnen will, weil 400ad hat eine einigermassen entwickelte Sid-AS doch allerspätestens Rifles, wenn nicht Infantry... und du solltest sicherlich nicht Feud oder Mono forschen...
    dein Freund Memento spielt gerade ein Sid-Spiel hier, auf dieser Seite sieht man, wie bei ihm 400ad das MA gerade zu Ende geht...
    t_x
    Geändert von templar_x (26. September 2013 um 00:05 Uhr)

  12. #42
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.333
    Ich bezog mich auf Sub-Sid-Spiele. Auf Sid ist die Forschung 50%, 75% oder 100% teurer als auf Gott, Halbgott oder Kaiser. Also spätestens auf Kaiser geht es schnell und dies ist für PBEMs nicht untypisch.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  13. #43
    Schwierigkeitsgrad mittel Avatar von Cotta
    Registriert seit
    22.05.07
    Ort
    Einpersoneneckwohnung
    Beiträge
    20.031
    Ich bin verwundert, wie man überhaupt auf Sid einen Forschungswettlauf starten kann/will - das ist für mich ein aussichtsloses Unterfangen.

    Nun bin ich bzw. meine Fähigkeiten auf diesem Gebiet natürlich auch keine Maßstab; aber wenn ich mir das aktuell ansehe (die kleine Karte, die ich d7 für ein Sid-Spiel gebaut habe), dann reicht eine 4-5fache Überlegenheit in Bezug auf Land und Bevölkerung nicht aus, um auch nur in die Nähe von 4 Runden zu kommen. Gut, wenn man null Bibs hat, kein Wunder. Aber wenn ich mir Baukosten und Unterhalt für angenommen 8 bis max. 10 Bibs ausrechne bzw. einplane, dann kann man auch kein Heer unterhalten, dass gegenüber der KI konkurrenzfähig wäre.
    g e s p e r r t
    C3C
    [Küchenschlacht Remastered] | Persien kämpft gegen fünf weitere Spieler auf einer unfairen Karte
    Auch Wegwerfstädte sind eine Option, um Felder optimal zu nutzen. Aber erneut wäre das alles andere als wartungsarm.

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    4.781
    wer hat denn von PBEMs gesprochen? der Thread fragte doch nach Änderungen der Balance, das kann sich meines Erachtens nur auf SP-Spiele beziehen... also ich habe mich jedenfalls nur auf solche bezogen und finde PBEMs mit ihrer völlig anderen Spielweise und Spiellogik ungeeignete Beispiele.
    t_x

  15. #45
    lecker Avatar von pza
    Registriert seit
    13.09.09
    Beiträge
    1.016
    also um die diskussion wieder auf eine ebene zu bringen, nochmal kurz:
    Dieser thread bezieht sich SOWOHL auf PbEM als auch auf SP-Spiele. Es liegt in der Hand des Schreibers, ob er nun PbEM's meint oder SP-Spiele. Schließlich kann man ja auch nicht pauschal für alle Modi sagen "Marineinfanteristen braucht kein Mensch" nur weil die KI ihre Küstenfelder nicht zustellt - Menschliche Spieler tun das schon, und deswegen hat die Einheit auch ihre Daseinsberechtigung. Diskutierbar bleibt, dass man eine SP-Version der Einheit entwickelt, die einen bedeutenderen Sinn hat, als nur 1 Feld-Insel-Städte zu erobern.
    JEDE Verallgemeinerung ist schlichtweg falsch.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •