Seite 4 von 101 ErsteErste 123456781454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 1507

Thema: [DB] Sozialistische Katastrophenzentrale aka Sachsenfaden

  1. #46
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Guten Morgen. Ich habe den Innenpolitik-Thread geöffnet, du könntest Sachsen dort bei Gelegenheit auch noch eintragen. Falls du von etwas nicht sicher weisst, ob es dein illustrer Vorgänger eingeführt hat, helfen dir meine Wenigkeit oder die Leutchen beim Dritten Deutschland sicher gerne weiter.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  2. #47
    Gast
    Gast
    Verfassung
    C - Alte Ordnung festgeschrieben

    Bauernbefreiung
    - Freie Berufswahl für alle Freie
    - Möglichkeit des Freikaufs für Leibeigene mit zugesicherter staatlicher Unterstützung (bis zu einem bestimmten Limit jedes Jahres, die höhe des Limits soll auch während des Congresses ermittelt werden)

    Gewerbefreiheit
    100%(frei)

    Pressefreiheit
    nicht frei

    Versammlungsfreiheit
    nicht frei

    Gerichtswesen
    alt

    Kataster
    vorhanden

    Kornspeichersystem
    100%

    Metersystem
    eingeführt

    Regionale Eigenverantwortung
    0%

    Kommunale Eigenverantwortung
    0%

    Judenemanzipation
    In den 5. größten Städten

    Siehst du irgendwelche Fehler? Bei den Bauern bin ich mir nicht sicher, welcher Prozentsatz für die von Slaan eingeführten Reformen richtig ist? :look

  3. #48
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Eine Sache, die sich gestern während der Auswertung ergeben hat: Du fragst in deinem Zug ja nach den genauen Studentenzahlen. Die Sache ist die, Oxford simuliert die gar nicht. Also selbst wenn man da was schätzen würde, die Zahl hätte für dich keinen praktischen Nutzen. Oxford hat es glaub ich in Meckerthread mal ausgeführt, wie Bildung grundsätzlich funktioniert. Je mehr Geld in die Universitäten investiert wird - sinnvoll investiert selbstverständlich, also keine Mahagoni-Schreibtische für das Dekanat kaufen - umso höher steigt langfristig das Bildungsniveau in einem Land, aber auch die politische Unzufriedenheit, wenn das gebildete Bürgertum keine Volksvertretung hat.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  4. #49
    Gast
    Gast
    Wie funktioniert das System mit den Schulden? Ist es egal, ob ich welche aufnehme und wie viel ich aufnehme?

  5. #50
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Aufnehmen kannst du grundsätzlich so viele wie du willst, solange es nicht gerade das 5-fache deines Etats ist. In dem Fall würde Oxford dann wahrscheinlich einschreiten und dir mitteilen, dass dein Finanzminister gar nicht genug Abnehmer für diese vielen Anleihen findet. Je mehr dein Schuldenstand ansteigt, um so höher fallen freilich auch die Zinsen aus, sieht man gerade an Österreich.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  6. #51
    Möhrchen Avatar von Oxford
    Registriert seit
    23.05.03
    Beiträge
    4.599
    Geheimaktion:
    Die Resonany in der preu+ischen Proviny Sachsen ist ernuechternd. Es gelingt nicht einen sächsischen Patriotismus in der Bevölkerung zu wecken: Preussen hat in den letzten Jahren seinen Buergern ein gewisses Mass an politischer Beteiligung ermöglicht, mit der B Verfassung und neuerdings auch regionaler Selbstverwaltung. Die Option zum restriktiveren Sachsen zurueckzukehren erscheint der Bevölkerung nicht attraktiv. Dazu kommt noch die schlechte Meinung, die über das sächsische Königshaus nach den Thronfolgeschwierigkeiten der letzten Jahre vorherrscht.
    Entdecke die Kraft deiner Ideen, mit Heften und Blöcken von Oxford

  7. #52
    Gast
    Gast
    Zitat Zitat von Oxford Beitrag anzeigen
    Geheimaktion:
    Die Resonany in der preu+ischen Proviny Sachsen ist ernuechternd. Es gelingt nicht einen sächsischen Patriotismus in der Bevölkerung zu wecken: Preussen hat in den letzten Jahren seinen Buergern ein gewisses Mass an politischer Beteiligung ermöglicht, mit der B Verfassung und neuerdings auch regionaler Selbstverwaltung. Die Option zum restriktiveren Sachsen zurueckzukehren erscheint der Bevölkerung nicht attraktiv. Dazu kommt noch die schlechte Meinung, die über das sächsische Königshaus nach den Thronfolgeschwierigkeiten der letzten Jahre vorherrscht.
    Wie wahrscheinlich dürfte es sein, dass das während der Revolution rauskommt? Normalerweise dürften von so einer Geheimaktion nur vertrauenswürdige Personnen wissen, die niemals die Seite wechseln würden

  8. #53
    Möhrchen Avatar von Oxford
    Registriert seit
    23.05.03
    Beiträge
    4.599
    Ob das rauskommt haben die WÜrfel bestimmt
    Entdecke die Kraft deiner Ideen, mit Heften und Blöcken von Oxford

  9. #54
    Gast
    Gast
    Du kannst ja auch mit einem einseitigen Würfel wählen, bei dem sie eins ein nicht rauskommen bedeutet Emoticon: simato

  10. #55
    Gast
    Gast
    Wie wird die Wirtschaft simuliert? Konkret geht es mit darum zu wissen, ob sich eine staatliche Wirtschaft gegenüber einer privatisierten Wirtschaft behaupte kann oder ob erster schon aufgrund der Simulation im Nachteil ist.

  11. #56
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Zuerst mal: Respekt, den Zug hatte ich nicht vorhergesehen. Sich, statt Klientelstaat zweier Grossmächte zu werden, einer der beiden anschliessen, clever.

    Okay zu deiner Frage: Ich habe keine Einsicht in Oxfords Wirtschaftssimulation und er wird auch kaum mit Details dazu rausrücken. Es lassen sich einfach zwei Aussagen treffen:

    1. Staatliche Eingriffe sind bei den Wirtschaftsliberalen (nicht zu verwechseln mit der politischen liberalen Bewegung) höchst unbeliebt, du handelst dir also ganz sicher Ärger mit dem Grossbürgertum ein, je nach Stärke deiner Interventionen werden private Investitionen entweder zurückgehen oder gänzlich einbrechen.

    2. Es gibt kein Beispiel für Planwirtschaft, die längerfristig funktioniert hat.

    Womit ich die Idee keineswegs schlechtreden will. Staatliche Interventionen waren zu der Zeit mit wechselnden Erfolgen und Misserfolgen sehr häufig und die ökonomische Theorie noch in der Art entwickelt wie heute. Es wäre also sicher spannend zu sehen, wie das im Rahmen von Oxfords Simulation so läuft.
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  12. #57
    Gast
    Gast
    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Zuerst mal: Respekt, den Zug hatte ich nicht vorhergesehen. Sich, statt Klientelstaat zweier Grossmächte zu werden, einer der beiden anschliessen, clever.

    Okay zu deiner Frage: Ich habe keine Einsicht in Oxfords Wirtschaftssimulation und er wird auch kaum mit Details dazu rausrücken. Es lassen sich einfach zwei Aussagen treffen:

    1. Staatliche Eingriffe sind bei den Wirtschaftsliberalen (nicht zu verwechseln mit der politischen liberalen Bewegung) höchst unbeliebt, du handelst dir also ganz sicher Ärger mit dem Grossbürgertum ein, je nach Stärke deiner Interventionen werden private Investitionen entweder zurückgehen oder gänzlich einbrechen.

    2. Es gibt kein Beispiel für Planwirtschaft, die längerfristig funktioniert hat.

    Womit ich die Idee keineswegs schlechtreden will. Staatliche Interventionen waren zu der Zeit mit wechselnden Erfolgen und Misserfolgen sehr häufig und die ökonomische Theorie noch in der Art entwickelt wie heute. Es wäre also sicher spannend zu sehen, wie das im Rahmen von Oxfords Simulation so läuft.
    Danke dir, ich wollte nur wissen, ob es da ähnliche Einschränkungen wie bei der Simulation der Universitäten gibt.

    @Zug
    So habe ich keine Truppen im Land und die Dauer des Vertrags ist auch kürzer, als alles was Österreich erarbeitet hat

  13. #58
    Earth's most mighty Avatar von Azrael
    Registriert seit
    03.08.06
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    20.150
    Zitat Zitat von Nahoimi Beitrag anzeigen
    @Zug
    So habe ich keine Truppen im Land und die Dauer des Vertrags ist auch kürzer, als alles was Österreich erarbeitet hat
    Weiss ich, ich kenne ja den Inhalt des Friedensvertrags, der zwischen Österreich und Preussen im Gespräch war. Und so wie die Reaktion der erzreaktionären Garde zu werten ist, geht ihnen dieses Ergebnis wohl so richtig gegen den Strich.

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  14. #59
    Gast
    Gast
    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Weiss ich, ich kenne ja den Inhalt des Friedensvertrags, der zwischen Österreich und Preussen im Gespräch war. Und so wie die Reaktion der erzreaktionären Garde zu werten ist, geht ihnen dieses Ergebnis wohl so richtig gegen den Strich.

    Bei Lucca scheint die Stimmung auch grade auf Grundeis zu gehen

  15. #60
    Genosse Dampfsense Avatar von Der Gevatter Tod
    Registriert seit
    24.08.08
    Beiträge
    13.588
    Nicht schlecht,Nahoimi,ich hatte ehrlich gesagt nicht erwartet dass du noch ne Rolle beim Frieden(oder überhaupt) spielst

    Dass du ab jetzt permanent Duellanforderungen vom Bayern kriegst ist dir aber schon klar,oder?

Seite 4 von 101 ErsteErste 123456781454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •