Seite 4 von 215 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 3217

Thema: Europa Universalis IV

  1. #46
    Größter GröFaZ aller Zeit Avatar von Zockyzock
    Registriert seit
    27.02.08
    Ort
    Wo bin ich?
    Beiträge
    3.242
    Der Akzent ist so süß
    Zitat Zitat von Nemesis666 Beitrag anzeigen
    Klar braucht man Metall, aber wenn ich die Wahl habe zuerst bei Kupfer oder bei Bronze zu siedeln, dann siedele ich zu 90% bei den Pferden.

  2. #47
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.085
    Zitat Zitat von noxx-0 Beitrag anzeigen
    Falalalan kann man immer hören



  3. #48
    . Avatar von etepetete
    Registriert seit
    05.12.06
    Beiträge
    2.160
    Natürlich steht das Spiel noch nicht komplett.
    Die haben derzeit ja auch noch die Karte von CK2 verwendet glaub ich. kann sein dass der rest der welt noch ein MS Paint Platzhalter ist und deswegen noch nicht hergezeigt wurde.

    Ich hoffe jedenfalls dass sie der KI einen Plan geben wie sie ihre Grenzen ausdehnen wollen.
    Keine sogenannte Spinnennetz Länder mehr, und kein so ein Kuddelmuddel in den Kolonien!
    Einfach eine KI die So expandiert dass die Grenzen auch gut aussehen.
    [Morrowind] Die kurze Geschichte des Valen Drem

  4. #49
    Seufz Avatar von GarfieldMcSnoopy
    Registriert seit
    24.08.06
    Beiträge
    6.831
    Sagt bloß, ihr schaltet bei EU 3 den Ton nicht ab? Mutig, mutig!

    Abgesehen davon: Wichtiger als animierte Jahreszeiten (die eh nur Computerressourcen fressen werden ) wären mir Änderungen beim Spiel der KI. Das Hauptproblem bei EU 3 DW war ja, dass die KI schlichtweg - wie in jedem Spiel - der HI nicht Paroli bieten kann. Ich spreche hier nur von SP, MP hab ich nie gespielt Die KI hat nun mal kein strategisches Verständnis und "plant" nicht - wie der Mensch - Jahrhunderte im Voraus.
    Das 2. "Problem": Während in RL ein Imperium umso schwieriger zu regieren war, je größer es wurde, ist es in EU 3 (wie auch zB bei Civ) eher so, dass man es gegen die Gegner immer leichter hat, je größer man wird. (Ja, es gibt Einschränkungen, aber im Prinzip lohnt sich Expansion doch sehr).

    Beide "Probleme" werden ja offenbar nicht angegangen. Ob's dann ein besseres Handelssystem gibt oder mehr Events stattfinden ist ja schön und gut, reicht aber grademal für ein Addon imo.
    Das ist alles, was wir tun können: immer wieder von neuem anfangen, immer und immer wieder. (Thornton Wilder)

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von TeeRohr
    Registriert seit
    01.03.08
    Ort
    Münchner Outskirts
    Beiträge
    16.911
    Ja, da ist durchaus was dran.
    Bei großen Reichen ist es mir aber schon einige Male passiert, dass ich ohne Krieg plötzlich verdammt viel KU hatte, weil meine Armeen zu groß waren und ich es zu spät merkte. So hatte ich schon mal gut und gerne 10 Jahre zu tun Nationalisten, Patrioten und Religiöse zu bekämpfen. Noch länger, wenn ich im Westernisierungsprozess war...
    Wenn Kriege nicht so laufen wie erhofft kann es einem auch schnell das Genick brechen, wenn plötzlich 9 von 10 Gegnern Rebellen im Hinterland finanzieren...

    Im Grunde hast du aber Recht.

  6. #51
    Duo Infernale Avatar von Chris
    Registriert seit
    09.10.01
    Ort
    Hinterm Mond gleich links
    Beiträge
    5.643
    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    Nach dem Erfolg von EU3, der letztlich noch zwei weitere Addons zur Folge hatte, fürchte ich bei EU4, dass die von vielleicht 20 tollen Ideen 8 umsetzen, und dann pro Addon 3 oder so hinterherschieben, statt direkt alle 20 Ideen umzusetzen. Oder anders gesagt: EU4 ist nur ein Skelett, und dann kommen per Addon oder noch schlimmer, per DLC, nach und nach die Elemente hinzu, die aus dem Skelett was brauchbares machen.
    Ein wirklich gutes EU4 gibt es dann nach ca. zwei Jahren.
    Denk ich auch. Eigentlich bin ich mit EU3 auch rundum zufrieden. Gibt für mich keinen Grund umzusteigen.
    "As we leave the moon at Taurus-Littrow, we leave it as we came and, God willing, we shall return with peace and hope for all mankind"
    Eugene A. Cernan


    [Civ4] Mod Chooser
    100 Gute Gründe


    Hier nicht klicken! sonst wirst Du als Extremist eingestuft (s. http://www.heise.de/newsticker/meldu...t-2248328.html)
    ♀♂✝♂♂

  7. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.12
    Beiträge
    14
    viel mehr würde es mir gefallen, wenn sie mal die Projekte Crusader Kings, Europa Universalis und Victoria zu einem Spiel zusammen legen würden.
    Das hätte für mich viel mehr reiz anstatt immer in einer Zeit festzustecken...
    Wäre vermutlich aber schwierig umzusetzen :/

  8. #53
    Banned
    Registriert seit
    22.06.08
    Ort
    @Yasmin_D_Ahara
    Beiträge
    13.968
    Zitat Zitat von GarfieldMcSnoopy Beitrag anzeigen
    Sagt bloß, ihr schaltet bei EU 3 den Ton nicht ab? Mutig, mutig!

    Abgesehen davon: Wichtiger als animierte Jahreszeiten (die eh nur Computerressourcen fressen werden ) wären mir Änderungen beim Spiel der KI. Das Hauptproblem bei EU 3 DW war ja, dass die KI schlichtweg - wie in jedem Spiel - der HI nicht Paroli bieten kann. Ich spreche hier nur von SP, MP hab ich nie gespielt Die KI hat nun mal kein strategisches Verständnis und "plant" nicht - wie der Mensch - Jahrhunderte im Voraus.
    Das 2. "Problem": Während in RL ein Imperium umso schwieriger zu regieren war, je größer es wurde, ist es in EU 3 (wie auch zB bei Civ) eher so, dass man es gegen die Gegner immer leichter hat, je größer man wird. (Ja, es gibt Einschränkungen, aber im Prinzip lohnt sich Expansion doch sehr).

    Beide "Probleme" werden ja offenbar nicht angegangen. Ob's dann ein besseres Handelssystem gibt oder mehr Events stattfinden ist ja schön und gut, reicht aber grademal für ein Addon imo.
    Also ich plane nie Jahrhunderte im Voraus, geht einfach nicht, da kommen immer irgendwelche unpassenden Kriegserklärungen dazwischen. Man setzt sich als Mensch aber Ziele und sieht zu, diese zu erreichen, während die KI da einigermaßen planlos durch die Gegend rennt.
    Das und der zweite Problem dass sich Expansion viel zu sehr lohnt.

    Und ja, Rebellionen kommen zu oft und zu schwach. Wenn dann sollten sie seltener sein, es dafür dann aber richtig krachen lassen. Mir wäre es zumindest neu, dass irgendwo 3000 Mann rebeliieren würden, wenn ein paar Meter weiter 'ne 30.000 Mann Armee rumsteht.

    viel mehr würde es mir gefallen, wenn sie mal die Projekte Crusader Kings, Europa Universalis und Victoria zu einem Spiel zusammen legen würden.
    Gibt's da nicht Projekte, die entsprechende Spielstands-Exportierer basteln, sodass man mit den Ergebnissen aus Eu3 bspw in Vicky2 weiter spielen kann? Fände ich jedenfalls sinnvoll, um die Entwicklunsgarbeit pro Spiel noch in Grenzen halten zu können, aber dann doch epochenübergreifendes Spielen zu ermöglichen. Dann noch die HoI Reihe dran und man hat was wirklich gigantisches.

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.12
    Beiträge
    14
    ja gibt es - aber ganz ehrlich - wer hat wirklicbh lust zwischenden spielen herumswitchen zu müssen?
    angenehmer wäre es, wenn alles in einem Spiel - in einer geschichte verpackt wäre

  10. #55
    Banned
    Registriert seit
    22.06.08
    Ort
    @Yasmin_D_Ahara
    Beiträge
    13.968
    Weil man es beispw. bei der Mass-Effect Reihe auch macht? Es wäre ansonsten aber auch nicht möglich, eine vergleichbare Tiefe mit den vergleichbaren Spielelementen für jede Epoche zu machen, jedenfalls nicht mit annehmbaren Entwicklungszeiten, die Engine etc. veraltet ja auch alles, da muss sich der Programmieraufwand in Grenzen halten.

  11. #56
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.085
    Zitat Zitat von RWexler Beitrag anzeigen
    ja gibt es - aber ganz ehrlich - wer hat wirklicbh lust zwischenden spielen herumswitchen zu müssen?
    angenehmer wäre es, wenn alles in einem Spiel - in einer geschichte verpackt wäre
    Die Spiele unterscheiden sich zu stark, und wenn man alles zusammenwerfen würde würde nur ein Matschebrei herauskommen.

  12. #57
    Genosse Dampfsense Avatar von Der Gevatter Tod
    Registriert seit
    24.08.08
    Beiträge
    13.589
    warum sollte man überhaupt konvertieren sollen? die meisten spielen ja nichtmal ihre eu 3 partien zuende,weil man zu früh zu stark wird,was soll man dann in vicky(oder danach gar noch in hoi) machen?

  13. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.12
    Beiträge
    14
    mich würde es generell gefallen aus irgentwelchen stämmen irgendwann vor Christi Geburt eine Nation nach und nach zu formen..
    ich sage nicht, dass ich alle features aus all diesen Spielen in ein einziges spiel hineinpacken möchte, viel mehr meine ich die Geschichte.
    Man könnte dies durch andere neue features regeln. Vieleicht das Forschungssystem aus CKII ein wenig mit dem aus EI III mischen?

  14. #59
    Feuer und Blut Avatar von Bolivar
    Registriert seit
    29.11.10
    Beiträge
    4.353
    Civ 4 Marathon spielen?
    Bitte lesen!

    Achtung Spoiler:


    Zitat Zitat von Nightmare Beitrag anzeigen
    Yaci wurde von Yeah5000 aufgeschlizt
    Yeah5000: oh sorry
    Zitat Zitat von Sarim Beitrag anzeigen
    NEIN! WENN DU DAS MACHST WAS ICH DIR SAGE!
    GEH IN DAS GOTRTVERDAMMTE MP MENU UND ÄNDERE DORT DEINEN NAMEN!
    DANN KLICKST DU AUF ZURÜCK UND LADEST DEIN SPIEL VERDAMMT NOCH MAL!

  15. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.12
    Beiträge
    14
    hmm neee ich mag dieses Rundenbasierende Schema nicht so - aber du hast mich dabei auf die Idee gebracht, dass man einen techtree ebenfalls integrieren sollte

Seite 4 von 215 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •