Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: Upgrade Armbrustschütze zu Gatling: Sinnvoll oder nicht?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.07.07
    Beiträge
    13.617

    Upgrade Armbrustschütze zu Gatling: Sinnvoll oder nicht?

    Ich ärgere mich in meinem aktuellen Spiel darüber, dass die Gatling entgegen den anderen "Bogenschützen" nur noch ein Feld weit schießen kann. Dass das so ist, war ja klar, ich habe nur gedacht, ich modernisiere trotzdem mal. Nun habe ich eine Gatling mit Logistik, die aber innerhalb einer Runde zerstört wird, wenn ich sie offensiv benutze. Ich ärgere mich etwas darüber und frage mich, ob es evtl. sinnvoller gewesen wäre, den Armbruster zu behalten, denn der kann offensiv wenigstens aus zwei Feldern Entfernung agieren - und setzt sich somit nicht dem direkt Angriff einer Nahkampfeinheit aus.

    Oder sollte man die Gatling nur noch defensiv benutzen? Also z.B. als Garnison? Ich bin da jedenfalls aktuell nicht sicher, was ich nun mit meinen Gatlings tun soll.
    Ceterum censeo Zeckenem esse claudendam.

  2. #2
    Free Markets Avatar von Antarion
    Registriert seit
    03.11.05
    Beiträge
    1.465
    naja vergiss nicht, das die gatling sich auch viel besser verteidigen kann als die bogenschützentypen vorher, gleiches gilt fürs MG. beide einheiten in einer festung drin, bedeutet gute def plus die fähigkeit schaden auszuteilen ohne welchen zu nehmen. fürn range kampf nimmst dann doch eh flugzeuge oder arti.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Don-Corleone
    Registriert seit
    08.11.10
    Beiträge
    2.279
    Das is natürlich gichtig. Hatte ich gestern auch. Habs dann sogar noch zum Maschinengewehr geupped. 2 Einheiten hatten Logistik u. +1 Reichweite. Als Gateling und Maschinengewehr sehr geil. Defensiv als auch Offensiv. Das Gateling was Du hast, könntest Du in einer Küstenstadt plazieren um Nahkampfschiffe zu attakieren. Gegen welche Einheiten musst Du denn kämpfen? Gegen Städte sehen die Gatlings ziemlich alt aus, im Angriff auf eine Stadt gehts so. Aber wenn se beschossen werden, machen se leicht schlapp.. aber so könntest du evtl mit etwas Glück die Beförderung +1 Reichweite kriegen.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Ich bevorzuge mitlerweile die Reichweitenbeförderung vor Logistik. Armbrustschützen sind dann oft Ausserhalb der Gegnerreichweite und mit dem Upgrade hab ich dann weiterhin 2 Felder. Aber eigendlich haben sie einen guten Wert. Gut platziert und mit dem ersten Schuss der den Gegner ja schwächt sollten sie eigentlich standthalten.

  5. #5
    بطل الأمة العربية Avatar von SaiH
    Registriert seit
    05.08.06
    Beiträge
    480
    Ich tendiere jetzt dazu, statt Logistik zuerst Reichweite als Beförderung zu nehmen, wenn eine Modernisierung in Ausicht steht. Dann hat man Gatlings mit Reichweite 2.
    « La guerre ! C’est une chose trop grave pour la confier à des militaires. »
    Georges Clemenceau, 1886

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.07.07
    Beiträge
    13.617
    Zitat Zitat von Antarion Beitrag anzeigen
    fürn range kampf nimmst dann doch eh flugzeuge
    Im Industriealter schwierig.

    Zitat Zitat von Antarion Beitrag anzeigen
    oder arti
    Klar, die nehme ich ja auch ZUSÄTZLICH. Aber bis in die Renaissance geht eben beides: Kanonen/Triböke + Armbrust. Nun nur noch Kanonen. Das ist doch ein Nachteil.

    Zitat Zitat von Don-Corleone Beitrag anzeigen
    Gegen welche Einheiten musst Du denn kämpfen?
    Offensiv. Will gerade eine Stadt angreifen. Aber dadurch dass die Gatling nun ein Tile näher ran muss, ist sie viel schneller Angriffen ausgeliefert. Den Armbruster kann man irgendwie immer so positionieren, dass er z.B. hinter der Infanterie steht und so nur per Fernkampf attackiert werden kann.
    Ceterum censeo Zeckenem esse claudendam.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Weder Armbrust noch Gatlings sind als Belagerungseinheit gedacht. Dafür gibts Katapulte, Kannonen etc.. Seit G&K machen die Belagerungseinheiten weniger Feldschaden (zumindest ohne die entsprechendne geländebeförderungen) haben dafür aber querbeet ordentlich Stadtangriffsbonus (und frühen Zugriff auf Salve = nochmal 50% oben drauf). Die Bogenlinie ist vor allem für das Bekämpfen anderer Einheiten gedacht. Und da machen Gatling und MG sich sehr gut.

    Frische Gatlings und MGs muss man eben mehr oder weniger wie Nahkampfeinheiten behandeln. Daher befördere ich die auch oft zunächst mit Deckung und einige mit Sannitäter. Fürs uppen ist wie schon hier schon von einigen erwähnt Reichweite eine Möglichkeit.

  8. #8
    Des Grafen Chefkritiker Avatar von Karlzberg
    Registriert seit
    08.01.08
    Beiträge
    3.096
    mich ärgert an der ganzen linie irgendwie, dass sie in mechinf endet, wodurch der reichweitenbonus hinfäliig wird, bzw. auch die anderen beförderungen bezüglich gelände (z.b. genauigkeit).
    beförderungstechnisch kommt bei mir in der regel logistik vor reichweite, da man mit logistik mehr exp sammelt und die reichweite wegen bäumen und hügeln sehr oft gar nciht wirklich ausspielen kann.
    gez.: Das einzig wahre Bier

    Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht jedoch für das, was andere hinein interpretieren (wollen)!

  9. #9
    QD: a1081s2 Avatar von Tardis
    Registriert seit
    28.03.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.861
    Zitat Zitat von Karlzberg Beitrag anzeigen
    beförderungstechnisch kommt bei mir in der regel logistik vor reichweite, da man mit logistik mehr exp sammelt und die reichweite wegen bäumen und hügeln sehr oft gar nciht wirklich ausspielen kann.
    So sehe ich das auch, jedenfalls bis zum Armbrustschützen. Durch die Logistik gibt es mehr EXP und Reichweite hat er ja eh. Leider geht das bei der Beförderung zur Gateling verloren, so dass ich da dann so schnell wie nur möglich die Reichweite nachschieben. Wenn sie es überlebt...

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.07.07
    Beiträge
    13.617
    Ich gebe Karlzberg recht. Wenn ich recht drüber nachdenke, ärgert mich die ganze Linie, eben auch wegen dem Ende in der Mechinf. Bleibt zu hoffen, dass das umgepatcht wird. (Oder dass ich die Vorteile der so gestalteten Linie verstehe. )
    Ceterum censeo Zeckenem esse claudendam.

  11. #11
    Leiter von Lichterstaub Avatar von Oddys
    Registriert seit
    01.06.12
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    5.413
    Jetzt finde ich vor allem den Langbogenschütze sehr stark, denn die haben bereits Reichtweite, sodass man die auch unerfahren sehr starke Gatlings ergeben.

    Was ich jedoch ebenfalls sehr kritisch sehe ist das Ende in der Mech. Infanterie.

  12. #12
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.651
    Also ich hab noch nie ein Maschinengewehr in eine Mechinf befördert und werd das ohne Not auch nie tun. Seh den Sinn auch nicht ganz. Aber eine so hochgezüchtet Maschinengewehr-Einheit ist doch sowieso was Feines, auch im sehr späten Spiel ...
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  13. #13
    One of Hogan's Heroes Avatar von Captain
    Registriert seit
    27.03.03
    Beiträge
    7.974
    Einheiten, die ich im Idustriezeitalter erst bauen muss, leben meist nicht so lange als dass sie wirklich sinnvoll befördert werden könnten. Dennoch würde ich bei Gatlings dann trotztdem Logistik zuerst nehmen. Einfach wegen zwei Mal schießen = mehr Punkte und schneller zum +1 Reichweite.

    Und wenn meine Einheiten upgegraded werden, sind sie meist eh Elitearmbrustschützen, die eh schon Logistik und ggf Reichweite haben. und dann sind die Gatlinks extremst geil, auch gegen Städte.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Don-Corleone
    Registriert seit
    08.11.10
    Beiträge
    2.279
    Hi Piru,

    ich hab grad mein Kaiserspiel mit den Hunnen beendet. Da baut man halt nicht so viele Armbrustschützen, oder Bogis im allgemeinen. Aber die die ich hatte, ham alle überlebt. Zwar hatten sie nicht mehr viel Leben, aber sie haben durchgehalten. Auch die Einheiten von den Stadtaaten hatten gute Nehmerqualitäten, was ich so beobachtet habe. Also so 3-4 Attacken konnten die gut einstecken.

    Ich hatte auch überlegt, ob ich zuerst Reichweite statt Logistik nehm. Mit Ehre, Doppelte Erfahrung, machen die Einheiten aber mit Logistik das 4-Fache an Erfahrung, damit holen sie die Reichweite eigentlich relativ schnell. Naja, je nachdem. Den einen oder anderen kriegt man mit Logistik noch zur erhöhten Reichweite. In einer Küstenstadt zur Defensive taugen se aber allemal.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.08.12
    Beiträge
    5

    Ja sinvoll

    Hi
    Erstmal zum Topic =definitiv sinnvoll ,da Armbrustschützen ab einem gewissen Zeitpunkt keinen,bzw. (sehr wenig) Schaden mehr machen .
    Logistic > Range da wie schon gesagt mehr ep reinkommen.
    Den Sprung von MG zu MInfantrie kann man sich getrost schenken .

    Einheiten die Level 8 und Höher erreichen hüte ich wie meinen Augapfel ,diese Eliteeinheiten sind oftmals der einzige Weg den Horden der KI standzuhalten

    edit;
    Viel ärgerlicher finde ich es mit dem Upgraden bei Attilas Keshiks ,mMn die stärkste Einheit im early Midgame (berittener Bogenschütze mit überragender Mobilität,soliden Damage und zusätzlichen EP Bonus )
    Ich baue eigentlich nix anderes ^^
    Das Problem hierbei ist aus dem Keshik der den Ritter ersetzt wird dann die Kavalarie ,also aus einer Range Einheit wird eine Melee Einheit und alle Upgrades lösen sich quasi in Luft auf ...

    lg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •