Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 203

Thema: Religionsverbreitung

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638

    Civ5GodsKings Religionsverbreitung

    1. Religiöser Druck & Anhänger
    Dieser Abschnitt erklärt wie aus religiösen Druck Anhänger entstehen sowie die Grundlagen seiner Verbreitung.

    Die Anhänger in einer Stadt werden Anhand des relativen Druckanteils einer Stadt vergeben. Hierfür wird der Druckwert für eine Religion durch den aufsummierten Druck für alle Religionen dieser Stadt geteilt.
    Bild

    [math]Druck_{j}[/math] : in dieser Stadt angesammelter Druck der betrachteten Alternative j. j kann dabei folgendes sein:
    • Atheismus
    • ein Pantheon
    • eine Religion


    [math]\sum_{i=1}^{n} Druck_{i}[/math] : in dieser Stadt angesammelter Druck allter Alternativen. i ist der Laufindex, der alle Alternativen druchrennt. Z.B.:
    1. Atheismus
    2. Pantheon
    3. Religion A
    4. Religion B

    n makiert den Stopp. Wenn nur zwei Alternativen da sind, so ist n=2, wenn drei Alternativen da sind, so ist n =3 usw.

    Das Ergebniss wird mit der der Stadt multipliziert und so ergibt sich (nach Rundungen) die Anhängerzahl der Religion. Wiederholt man dies für alle Religionen die in dieser Stadt Druck haben erhält man alle Anhängerzahlen. Die Rechnung wird bei jeder Druckveränderung erneut durchgeführt, so dass Anhänger die einmal zu Religion A gehörten auch zu Religion B wechseln können.

    Prinzipiell wird Druck hierbei auf drei Arten verbreitet:
    1. Bevölkerungswachstum erzeugt Druck für die Mehrheitsreligion.
      Dies kann auch Atheismus oder ein Pantheon sein.
    2. Religiöser Druck der von anderen Städten einwirkt.
    3. Aktive Bekehrung durch Missionare & Propheten.


    Es folgt eine genauere Betrachtung über Besonderheiten.

    a. Mehrheitsreligion
    Die Religion deren angesammelter Druck größer als 50% des Gesamtdrucks einer Stadt ist, wird Mehrheitsreligion dieser Stadt. Üblicherweise ist dies die Gruppe, deren Anhängerzahl größer als /2 ist. Es kann jedoch vorkommen, dass die Anhängerzahl gleich /2 ist. Hier ist es nun möglich, dass diese Gruppe die Mehrheitsreligion ist oder eben nicht. Dies kommt auf die zugrundeliegenden aufsummierten Druckwerte an. Erfüllt keine Gruppe diese Bedingung(en) gilt die Stadt als atheistisch. Aufgrund von Verwirrungen auch an dieser Stelle der Hinweis: Ein Pantheon und eine Staatsreligion (an die dieses Pantheon gekoppelt ist) gelten als unterschiedliche Religionen!
    Der Status Mehrheitsreligion hat viele Auswirkungen:
    • Viele Glaubenssätze wirken nur bei Mehrheitsreligion.
    • Missionar und Inquisitor gehören zur Mehrheitsreligion der Stadt, in der sie gekauft wurden.
      Für genaueres siehe 3..
    • Eine Stadt verbreitet religiösen Druck für ihre Mehrheitsreligion.
      Für genaueres siehe 2..
    • Wächst die Stadt wird der Druck für die Mehrheitsreligion um 100 angehoben.


    b. Staatsreligion
    Gründet eine Civ selber eine Religion, so wird diese zur Staatsreligion. Dies hat verschiedene Auswirkungen. Die wichtigsten sind
    • Propheten gehören immer der Staatsreligion an.
    • Wenn keine Religionen mehr gegründet werden können oder das IZA erreicht würde können nur Civs mit einer Staatsreligion Propheten bekommen.
    • Das Pantheon einer Civ wird bei Gründung an die Staatsreligion gekoppelt. Hat eine Civ einen Propheten erhalten ohne ein Pantheon zu haben, so darf sie im Zuge der Religionsgründung ein Pantheon wählen.
    • Mit der Koppelung wird das Pantheon von nun an mit der Religion verbreitet (siehe d. und e.).


    c. Atheistischer Druck
    Ist vor allem interesant, wenn man verstehen will, warum einen das Bekehren manchmal schwer fällt:
    • Bei Gründung einer Stadt erhält diese immer 100 atheistischen Druck. Dies führt normalerweise dazu, dass sie auch atheistisch ist (Ausnahme Pantheon siehe c.).
    • Atheistischer Druck kann nur durch Bevölkerungswachstum bei atheistischen Mehrheitsreligionsstatus vergrößert werden. Jeder neue Bürger bedeutet dann +100 atheistischer Druck.
      Bei jeden anderen Mehrheitsreligionsstatus gibt es keinen atheistischen Druck durch Bevölkerungswachstum.
    • Atheistischer Druck kann nicht vom Inquisitor oder vom Propheten beseitigt werden. Foglich bleiben von der Gründung mindestens 100 atheistischer Druch für immer erhalten.
    • Städte die atheistisch als Merhheitsreligionsstatus haben erzeugen keinen Druck nach aussen.


    d. Pantheondruck
    Ein Pantheon ist der erste Schritt zur Religion. Die Verbreitung funktioniert jedoch nach anderen Regeln:
    • Bei Pantheon Gründung wird ein fixer Betrag Pantheondruck auf alle schon gegründeten Städte verteilt. Die Anhängerzahl des Pantheons ergibt sich dann entsprechend der Regel zum relativen Verhältnis.
    • Hat eine Civ. ein Pantheon aber keine Staatsreligion, so wird von der Regel aus c. abgewichen und die Stadt bekommt zusätzlich zum atheistischen Druck einen fixen Betrag Pantheon Druck. Dieser Druck reicht aus, dass schon der erste Bürger ein Pantheon Anhänger ist.
    • Wächst eine Stadt mit einen Pantheon als Mehrheitsreligion gibt es +100 Druck für dieses.
    • Sobald eine Civ eine Staatsreligion hat ist das Pantheon an diese gekoppelt und wird es nicht länger automatisch in neu gegründete Städte übertragen sondern muss regulär zusammen mit der Religion verbreitet werden.
    • Der Pantheondruck erleichtert die aktive Bekehrung einer Stadt. Was genau passiert ist nicht ganz klar, entweder wird er zumindest zum Teil gestrichen, oder umgewandelt oder der Status Pantheonstadt führt zu einen Multiplikator bei Glaubenskraft der Bekehrung.
    • Pantheon Druck kann durch die Inquisitorfähigkeit beseitigt werden. Interesant ist dies jedoch nur für Propheten, da Inquisitoren nur bei eigenen Städten eingesetzt werden können.
    • Eine Stadt mit einen Pantheon als Mehrheitsreligion (also Blitzsymbohl) erzeugt keinen Druck nach aussen!
    • Ein Pantheon ist eine andere Religion als eine auf seiner Basis gegründete Staatsreligion! D.h. Pantheon und Religion zählen nicht zusammen bei der Bestimmung der Mehrheitsreligion!


    e. Religiöser Druck
    So kommen wir endlich zum "Regelfall". Eine Religion verhält sich nach folgenden Regeln:
    • Stadtwachstum gibt wie üblich +100 Druck für die Mehrheitsreligion.
    • Religiöser Druck kann durch Inquisitor und großen Propheten auf Null gesetzt werden (für genaueres 3.).
    • Eine Stadt mit einer Mehrheitsreligion verbreitet religiöser Druck für diese (für genaueres 2.).


    2. Druck passiv beeinflussen
    Dieses Thema gliedert sich in Drei Abschnitte: Mehrheitsreligion, Bevölkerungswachstum und Pantheonverbreitung.

    a. Mehrheitsreligion
    Wenn eine Stadt eine Mehrheitsreligion hat (nicht atheistisch und nicht Pantheon), dann erzeugt sie nach Aussen einen konstanten Druckwert (auf Standard und unmodifiziert beträgt dieser +6). Der Druck wirkt Kumulativ, wirken also zwei Städte auf eine dritte ein kommt bei ihr von beiden der Druck an (Standard unmodifiziert also +12). Er wirkt jedoch nicht nach Innen. Eine Stadt erzeugt also keinen Druck auf sich selber. Der Druck wird dann pro Runde auf den für diese Religion schon in der Stadt vorhandenen Druck drauf gerechnet.

    Der Radius für diesen Druck beträgt 10 Felder. Um dies mal schnell zu veranschaulichen:
    Achtung Spoiler:

    Bild
    Grüne Felder: Standardbereich
    Blaue Felder: Wanderpredger (13er Radius)

    Es werden also insgesamt 330 Felder erfasst. Da passt so einiges an Städten rein!
    Hierzu noch drei weitere Anmerkungen:
    1. Wirklich nur für die Mehrheitsreligion! Es gibt keinen religiösen Druck durch Anhänger einer Minderheit!
    2. Es gibt eine Ausnahme von Aussendruck und das sind die heiligen Städte, diese haben einen internen Druck der auf sie selber wirkt (auf Standart +30).
      Dieser wirkt aber auch nur nach Innen also auch nur auf sie selber. Nach Aussen erzeugt eine heilige Stadt den selben Druck wie jede andere auch.
    3. Auf schnelleren Spielgeschwindigkeiten wird mehr Druck pro Runde erzeugt und auf langsameren weniger.


    Man kann den religiösen Druck den die Städte erzeugen durch folgende Verbesserungsglaubenssätze modifizieren:
    • Religiöse Schriften erhöhen diesen Wert um 33% (und ab Druckerpresse um 68%).
      Auf Standart entspricht dies 8 (ab Druckerpresse 10).
    • Wanderprediger erhöhen den Umkreis auf 13 Felder. So werden 546 Felder erfasst. Dies entspricht einer Vergrößerung der beeinflussten Fläche durch Wanderprediger von ~65%. Die zusätzliche Reichweitenerhöhung hat einen ähnlichen Effekt, wie Religiöse Schriften, da mehr Städte dieser Religion sich wechselseitig beeinflussen können, erhöht sich der kummulierte Druck auf eine einzelne Stadt.
    • Zusätzlich zu den Verbesserungsglaubenssätzen gibt es das Nationalwunder: Großer Tempel. Dieser kann nur in der heiligen Stadt gebaut werden und verdoppelt deren Aussendruck.


    b. Bevölkerungswachstum
    Dieser Punkt ist ganz Simpel. Wächst eine Stadt wird +100 Druck zur Mehrheitsreligion der Stadt hinzuaddiert. Wirkt bei jeder Art von religiösen Druck also auch bei atheistischen Druck und bei Pantheondruck. Bei Bevölkerungsrückgang (z.B. wenn die Stadt von einer Atomwaffe getroffen wird) bleiben die Druckwerte erhalten.

    c. Pantheonverbreitung
    Ein Pantheon, dass nicht an eine Religion gekoppelt ist wird auf drei Arten verbreitet:
    1. Bei Gründung des Pantheon bekommt jede Stadt der Civ, die es gegründet hat Pantheondruck zugewiesen.
    2. Gründet eine Civ die ein Pantheon (ohne Religion) hat eine Stadt bekommt diese Pantheondruck zugewiesen.
    3. Bevölkerungswachstum, wenn das Pantheon Mehrheitsreligion der Stadt ist (siehe b.).


    d. Spielgeschwindigkeit
    • Bei einer schnellere Geschwindigkeit erzeugt Mehrheitsreligion mehr Außendruck pro Stadt. Dies bedeutet, dass der absolute Effekt von rel. Texte oder dem großen Tempel särker ist.
    • Bei einer langsameren Geschwindigkeit erzeugt Mehrheitsreligion weniger Außendruck pro Stadt. Dies bedeutet, dass der absolute Effekt von rel. Texte oder dem großen Tempel geringer ist.


    3. Druck aktiv beeinflussen
    Hier geht es um die drei religiösen Einheiten.

    a. Missionar
    Der Missionar kann den Glauben verbreiten.
    • Er hat 4 , 1000 Glaubenskraft und gilt als zivile Einheit.
    • Er ist selber Anhänger der Religion, die in der Stadt seines Kaufs Mehrheitsreligion war. Er wird nur diese verbreiten.
    • Unmodifiziert kann er zweimal eingesetzt werden.
    • Er kann vom Stadtfeld (sofern er es betreten darf) und angrenzenden Feldern aus eingesetzt werden. Dies schließt auch Wasserfelder mit ein.
    • Wird er eingesetzt erhöht er den Druck für "seine" Religion in der betreffenden Stadt um seine aktuelle Glaubenskraft.
    • Anhänger eines beliebigen Pantheons werden effektiver konvertiert. D.h. Blitzsymbol. Explizit nicht gemeint sind Anhänger einer anderen Religion zu der auch immer ein Pantheon gehören wird.
      Entweder wird hier Druck gestrichen oder umgewandelt (aus den Tests nicht klar zu ermitteln).
    • Er kann auch ohne offene Grenzen fremdes Territorium betreten und durchqueren. Er verliert allerdings jeden Zug, den er dort beendet 25% seiner ursprünglichen Glaubenskraft und stribt, wenn diese 0 erreicht (also nach dem 4ten mal). Mit offenen Grenzen verliert er keine Glaubenskraft.


    Es gibt Möglichkeiten den Missionar zu modifizieren:
    • Ein Missionar, der in der Stadt mit der großen Moschee gekauft wurde hat 3 Missionierungen (also +1 zu einen normalen).
    • Heiliger Orden verbilligt den Kauf.
    • Der Frömmigkeitsfinisher verbilligt der Kauf.
    • Missionarischer Eifer erhöht die Ursprüngliche Glaubenskraft auf 1250.
      Da der Missionar dann von diesen Wert ausgehend 25% pro Runde verliert, kann er dennoch nicht länger in fremden Territorium verbleiben.


    b. Inquisitor
    Der Inquisitor kann Glaube auslöschen und Missionare und Propheten am Einsatz ihrer Fähigkeiten hindern.
    • Kann nur für bereits verbesserte Religionen gekauft werden.
    • Er hat 3 und gilt als zivile Einheit.
    • Er ist selber Anhänger der Religion, die in der Stadt seines Kaufs Mehrheitsreligion war
    • Er wird den Druck aller anderen Religionen vertreiben und nur den seiner eigenen verschonen.
      Ausnahme: Atheistischer Druck, dieser kann nicht vernichtet werden.
    • Passiv schützt er vor der aktiven Missionierung anderer Religion als seiner eigenen. D.h. er verhindert, dass Missionare und Propheten fremder Religionen ihre aktiven Fähigkeiten gegen die geschützte Stadt einsetzen können.
    • Seine aktive Fähigkeit kann einmal eingesetzt werden. Dies "opfert" den Inquisitor.
    • Er wirkt nur bei eigenen Städten.
    • Er kann vom Stadtfeld und angrenzenden Feldern aus eingesetzt werden. Dies schließt auch Wasserfelder mit ein.
    • Theoretisch kann er auch ein Pantheon vertreiben.
      Möglich wäre dies, wenn man von der Religion eines anderen Spielers angesteckt wird und dann das eigene Pantheon vertreibt. Dies zu tun ergibt jedoch wenig Sinn, da Pantheondruck sehr leicht missioniert werden kann.


    Der Inquisitor kann günstiger gekauft werden:
    • Heiliger Orden verbilligt den Kauf.
    • Der Frömmigkeitsfinisher verbilligt den Kauf.


    c. Prophet
    Der Prophet ist eine mächtige religiöse Einheit mit vielen Fähigkeiten und Besonderheiten. Daher wird es hier etwas länger als bei den anderen bieden.

    c1. Entstehung
    • Vor dem IZA hat man nur passiv Einfluss auf die Entstehung von Propheten. Wenn der angesammelte eine bestimmte Grenze überschreitet erscheint er mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit. Diese Wahrscheinlichkeit steigt, je weiter die Grenze überschritten ist. Erscheint der Prophet wird der wieder auf 0 gesetzt. Mit jedem so erschienen Propheten steigt die Grenze für den nächsten an. Man kann in dieser Phase also nie genau sagen wieviel ein Prophet kosten wird und wann er genau kommt.
    • Unabhängigkeit: Man kann einen Propheten als gr. Persönlichkeit auswählen, sofern man schon ein Pantheon hat.
    • Maya Trait: Man kann einen Propheten als gr. Persönlichkeit wählen.
      Gründet man so eine Religion ohne ein Pantheon zu haben, so wählt man dieses bei Gründung der Religion.
    • Hagia Sophia: ein Prophet frei Haus.
      Gründet man so eine Religion ohne ein Pantheon zu haben, so wählt man dieses bei Gründung der Religion.
    • Nach dem Erreichen des IZA kann man Propheten für Glauben kaufen. Je nach SoPo Wahl kann man auch andere gr. Persönlichkeiten kaufen. Jeder Prophet, den man kauft ist teurer als die vorhergehenden. Da ab dem IZA keine Religionen mehr gegründet werden können braucht man für diese Art des kaufes auf jeden Fall eine eigene Religion.
    • Man kann Propheten nur erhalten, wenn:
      • Man eine eigene Religion hat.
      • Man keine eigene Religion hat aber noch Religionen gründbar und noch nicht das IZA erreicht ist.
        Einzige Ausnahme: Hagia Sophia gibt in jeden Fall einen Propheten. Allerdings kann ein Prophet aus Hagia dann nur noch die hl. Stätte errichten (siehe c2).


    c2. Religion & Feldverbesserung
    Der Prophet hat drei Funktionen die hier nicht Thema sind und daher nur kurz erwähnt werden:
    1. Religion gründen.
    2. Religion verbessern.
    3. Die Feldverbesserung Glaubensstätte errichten.
      Diese ist insbesondere dann interesant, wenn man Frömmigkeit abschließt.


    Keine dieser drei Aktionen sind mit einen Propheten möglich, der nur noch 3 oder weniger Missionierungen übrig hat! Jede dieser Aktionen verbraucht den Propheten.

    c3. Eigentschaften & Missionieren
    So nachdem die anderen Felder abgehandelt sind kommt das für diesen Artikel eigentlich Wichtige:
    • Der Prophet hat 2 , 1000 Glaubenskraft und gilt als Zivile Einheit.
    • Er ist immer Anhänger der von seiner Civ gegründeten Religion und wird nur diese verbreiten.
    • Wird er zum Missionieren eingesetzt wirkt er zunächst wie ein Inquisitor und vernichtet sämtlichen fremden Druck in der Stadt um dann seine aktuelle Glaubenskraft zum Druck für die eigene Religion hinzuzuadieren.
      Ausnahme: Atheistischer Druck dieser kann nicht vernichtet werden.
    • Er hat jedoch nicht die passive Fähigkeit des Inquisitors.
    • Er kann viermal eingesetzt werden.
    • Er kann vom Stadtfeld (sofern er es betreten darf) und angrenzenden Feldern aus eingesetzt werden. Dies schließt auch Wasserfelder mit ein.
    • Er kann auch ohne offene Grenzen fremdes Territorium betreten und durchqueren.
      Anders als der Missionar verliert er hierbei keine Glaubenskraft.


    Der Prophet kann Modifiziert werden:
    • Messias: Erhöht Glaubenskraft auf 1250 und senkt die Mindestgrenze für das Erscheinen (siehe c1.).
    • Die große Moschee: Ein Prophet, der in der Stadt mit der gr. Moschee gekauft wird hat 5 Missionierungen (also +1 zum normalen).
      Da dies für gekaufte Propheten gilt ist dies erst ab dem IZA möglich.
      Nur so ist es Propheten möglich einmal zu missionieren und dennoh eine andere Aktion auszuführen (siehe c2.), wobei Religionsgründung und Verbesserung im IZA nicht von Relevanz sind (ab IZA können keine Religionen mehr gegründet werden).


    4. FAQ
    Antworten auf einige Fragen zu diesem Thema. Insbesondere konkrete Sittuationen und wie sie im System erklärbar sind. Die Antworten habe ich mal in den Spoiler gepackt, damit der Thread nicht so extrem lang wird. Allerdings kann es da wo ich die [math] Funktion nutze zu Falscher Darstellung kommen, wenn ein anderer Spoiler vorher geöffnet wird. In dem Fall müsst ihr den Beitrag neu laden um das zu beseitigen.

    a. Rechenbeispiel:

    Achtung Spoiler:

    a1. Nehmen wir zunächst einmal an eine Größe 11 Stadt ist zu 100% atheistisch.
    Die Stadt ist keinen anderen Druckquellen ausgesetzt.
    Auf Größe 11 kommt dann ein Missionar von Religion A und missioniert 1-mal.

    Atheitischer Druck:
    +100 Gründung
    +1000 10 mal gewachsen
    = 1100 atheistischer Druck

    Druck Religion A:
    + 1000 Missionar

    [math]\sum_{i=1}^{n}Druck_{i}[/math] = 1100 + 1000 = 2100

    So Berechne Zahl der Atheisten:
    [math]\frac{1100}{2100}[/math] * 11 = 5,76 (gerundet = 6)

    Berechne die Zahl der Anhänger Religion A:
    [math]\frac{1000}{2100}[/math] * 11 = 5,24 (gerundet = 5)

    a2. Nehmen wir eine Stadt Größe 11, die auf Größe 5 von Religion A mit einen Missionar missioniert wurde.
    Die Stadt ist keinen anderen Druckquellen ausgesetzt.
    Auf größe 11 kommt ein Missionar Religion B und missioniert 1-mal.


    Atheitischer Druck:
    +100 Gründung
    +400 4 mal gewachsen
    = 500 atheistischer Druck

    Jetzt wird sie missioniert. Auf Größe 5 wechselt damit auch die Mehrheitsreligion von Atheismus zu Religion A. Weiteres Bevölkerungswachstum bringt also +100 Druck für Religion A und keinen Druck mehr für Atheismus.

    Druck Religion A
    +1000 Missionar
    +600 6 mal gewachsen
    = 1600 religiöser Druck für Religion A

    Druck Religion B
    +1000 Missionar

    [math]\sum_{i=1}^{n}Druck_{i}[/math] = 500 + 1600 + 1000 = 3100

    Berechne Zahl der Atheisten:
    [math]\frac{500}{3100}[/math] * 11 = 1,77 (gerundet = 2)

    Berechne Zahl Anhänger Religion A
    [math]\frac{1600}{3100}[/math] * 11 = 5,67 (gerundet = 6)

    Berechne Zahl Anhänger Religion B
    [math]\frac{1000}{3100}[/math] * 11 = 3,54 (gerundet = 4)

    Da ergibt sich jetzt ein Rundungsproblem da weiß ich nicht wie Civ das löst. Vermutlich wird der Wert, der hinterm Komma den kleinsten Wert hat abgerundet => nur 3 Anhänger Religion B.

    a3. Ok Bevölkerungsrückgang mal Anhand eines Umfangreicheren Zahlenbeispiels:

    Stadt wächst atheistisch auf größe 2,
    dann kommt 1-mal Missionar Religion A Stadt wächst auf 5,
    dann kommt 2-mal Missionar Religion B, Stadt wächst auf 10
    und wird dann erobert = verliert 50% der Bevölkerung.

    So, dass sie auf Größe 2 zu Religion A als Mehrheit wechselt dürfte klar sein aber wechselt sie auf 5? Berechnen wir also zunächst einmal das:

    Atheistischer Druck:
    +100 Gründung
    +100 1-mal gewachsen
    =200 atheistischer Druck

    Druck Religion A:
    +1000 Missionar
    +300 3-mal gewachsen
    = 1300 Druck Religion A

    Druck Religion B:
    +2000 Religion B

    [math]\sum_{i=1}^{n}Druck_{i}[/math] = 200 + 1300 + 2000 = 3500

    Anhänger Atheismus:
    [math]\frac{200}{3500}[/math] * 5 = 0,29 (-> 0)

    Anhänger Religion A:
    [math]\frac{1300}{3500}[/math] * 5 = 1,86 (-> 2)

    Anhänger Religion B:
    [math]\frac{2000}{3500}[/math] * 5 = 2,86 (-> 3)

    Also von hier an Mehrheit B damit hat diese auf Größe 10 +500 Druck also:

    [math]\sum_{i=1}^{n}Druck_{i}[/math] = 200 + 1300 + 2500 = 4000

    Anhänger Atheismus:
    [math]\frac{200}{4000}[/math] * 10 = 0,5 (-> 1)

    Anhänger Religion A:
    [math]\frac{1300}{4000}[/math] * 10 = 3,25 (-> 3)

    Anhänger Religion B:
    [math]\frac{2500}{4000}[/math] * 10 = 6,25 (-> 6)

    So und jetzt wird die halbe Bevölkerung massakriert:

    Anhänger Atheismus:
    [math]\frac{200}{4000}[/math] * 5= 0,25 (-> 0)

    Anhänger Religion A:
    [math]\frac{1300}{4000}[/math] * 5 = 1,625 (-> 2)

    Anhänger Religion B:
    [math]\frac{2500}{4000}[/math] * 5 = 3,125 (-> 3)

    Wächst die Stadt wieder wäre Religion B am Ende wohl irgendwann stärker vertreten.

    Man sollte aber auch beachten, dass die +100 durch Bevölkerungswachstum irgendwann eh sehr wenig sind, wenn man es mit dem Druck durch Städte mit Mehrheitsreligion vergleicht. Der kommt jede Runde und Werte um die 50 sind schnell erreicht bei ordentlicher Verbreitung und entsprechenden Verbesserungsglaubenssatz sind Werte über 100 sogar der Regelfall. Richtig auffallen tut dieser Druck daher nur in der ersten Missionierungsphase. Vor allem den atheistischen Druck muss man da beachten, denn den sieht man garnicht. Pantheondruck (sieht man meist an den Anhängern) in einer Stadt hilft einen dagegen beim missionieren (und ja das gilt auch für fremde Pantheon).


    2. Kann man den internen Druck einer heiligen Stadt auslöschen?
    Achtung Spoiler:

    Antwort: Nein.

    Aber man kann ihn unterdrücken, indem man von Aussen einen gleichh hohen oder höheren Druck auf die Stadt ausübt. Auf Standard ohne Modifizierungen braucht man also mind. 5 Städte im Radius um gleichzuziehen.

    Wenn man jetzt noch den schon aufgebauten Druck mit ienem Inquisitor oder Prophet beseitigt und dafür sorgt, dass der eigene Druck in der Mehrheit ist wird die eigene Religion auch in einer heiligen Stadt die Mehrheit halten.


    3. Warum ist es (meistens) so schwer die eigene Religion auf einer fremden Landmasse zu verbreiten?

    Achtung Spoiler:

    Das (meistens) bezieht sich auf zwei Bedingungen:
    1. Es gibt dort schon Religionen die zumindest eingermassen verbreitet sind.
    2. Die fremde Landmasse ist weit genug wech, dass das reguläre Druck-Pro-Runde-System nicht wirkt.
      Oder zumindest nur von so wenig eigenen Städten aus, dass es verglichen mit den Fremden Druck-Pro-Runde nicht ins Gewicht fällt.


    Antwort:

    Selbst wenn man Propheten nutzt und damit das Problem der schweren Missionierung bei hohen vorhandenen Fremddruck nicht auftritt hat man das Problem, dass man in der Regel nur vergleichsweise wenig Städte Missionieren kann, so dass der von Ihnen erzeugte Druck-Pro-Runde in aller Regel kleiner sein wird als der der schon etablierten Religion. Dieses Problem ist im Innenverhältnis der Städte sogar noch einen kleinen Tick schlimmer, da hier eine Stadt weniger zählt (da keine Stadt Druck auf sich selber ausüben kann). Zudem vernichtet man zwar vermutlich recht viel Druck der fremden Religion aber man fügt vergleichsweise wenig für die eigene hinzu (1000-1250), so dass der Gegner meist schon mit Missionaren recht einfach kontern kann. Wenn man den Druck auf wenige Städte konzentriert (also mehrmals Missioniert) verstärkt man nur das Druck-Pro-Runde Problem. Bei einer Verbreitung ohne Eroberung kann der Gegner zusätzlich Inquisitoren nutzen, was dann das mehrmals Missionieren quasi Wertlos macht. Ausserdem kann einen deren passive Fähigkeit enorm stören.

    Diese alles macht eine Erfolgreiche Bekehrung weit entfernter Landmassen mit etablierter Religion eigentlich nur noch mit brutaler Gewalt möglich. Wenn man die Städte erobert verhindert man die Nutzung von Inquisitoren (und kann wenn Propheten schons ehr teuer geworden sind eigene nutzen). Zudem kann man Städte niederbrennen (Druckquellen ausmerzen). Ferner kann man im Krieg viel effektiver feindliche Missionare und Propheten aufhalten. Erobert man schnell genug und dreht man einen sich gegenseitig beeinflussenden Kern von Städten schnell genug um kann man Erfolg haben.


    5. Strategie
    Hauptsächlich Informationsverdichtung aus den ausführlichen Beschreibungen. Z.B. Faustregel für den Einsatz religiöser Einheiten. Drucksystem und die Verbesserungsglaubenssätze usw.

    a. Aktive Verbreitung
    Das Problem hier ist, dass man nicht allen Druck, den eine Stadt angesammelt hat, sehen kann. Anhand der Anhänger kann man aber etwas über das Verhältnis aussagen. Damit und mit dem Wissen darüber, wie die Einheiten wirken, kann man eine Faustregel für die Entscheidung über den Einsatz eines Missionars oder Propheten formulieren. Diese ist aber eben nur eine Faustregel und kann im Einzelfall falsch sein. Ich gehe hierbei davon aus, dass Propheten generell wertvoller sind als Missionare.

    Vermuteter Druckstatus Einheit zum Missionieren
    Atheistisch Missionar
    Atheistisch & Pantheon Missionar
    Atheistisch & Eigene Missionar
    Atheistisch & Fremd Prophet
    Eigene Missionar
    Eigene & Pantheon Missionar
    Eigene & Fremde Prophet. Sittuationsbedingt kann aber auch ein Missionar reichen.
    Pantheon In der Regel erreicht der Missionar direkt die Mehrheit (im Extremfall bis Größe 17). Wenn nicht muss die Stadt wohl eher unter Atheistisch & Pantheon oder Pantheon & Fremd eingeordnet werden.
    Pantheon & Fremd Prophet
    Fremd Prophet

    Und der Inquisitor?
    Der funktioniert nur in eigenen Städten. Generel ist er immer dann gut, wenn der atheistische Druck nicht zu hoch ist (diesen kann er nicht vertreiben). Ausserdem ist seine passive Fähigkeit bemerkenswert, da sie den Einsatz feindlicher Missionare und Propheten unmöglich macht.

    Wo sollte man Missionieren?
    Generell ist es am besten so zu missionieren, dass einem das nicht direkt wieder kaput gemacht wird. Wenn man eine der frühen Religionen hat und einen nicht direkt ein Konkurrent im Nacken sitzt hat, man noch freie Hand. Ich persönlich missioniere hier gerne nahgelegene Stadtstaaten. Sie werden keine eigene Religion oder Pantheon gründen, bringen vom Gründerglaubenssatz etwas und verbreiten die Religion (auch in die eigenen Städte). Zusätzlich gibt dies oft einen kleinen Einflussbonus bei denen (manchmal sogar viel, wenn ein Auftrag mit dran hängt).

    Später ist die Religionsgrenze entscheidend. Diese ist nicht zwingend identisch mit den Landesgrenzen. Man sollte dann so missionieren, dass der eigene Druck diese neue Missionierung unterstützt. Im Land von Jemanden, mit einer eigenen Religion, kann dies aber sehr frustrierend sein, da dieser Inquisitoren einsetzen kann. Meist lohnt es also nur, wenn die Religionsgrenze in einem Reich verläuft, das keine eigene Religion hat. Wenn man es dann schafft diesen zu bekehren (Mehrheit seiner Städte mit der eigenen Religion) gibt es neben den Bonus aus den Gründer-Glaubenssätzen auch noch einen Diplobonus.

    Besonders schwer ist es auf fremden Kontinenten mit aktiver Religion Fuß zu fassen. Abgesehen von einen enormen Missionar- und Prophetenschwarm, der auch versagen kann und von Kosten und Nutzen her wohl kaum zu rechtfertigen ist, bleibt hier eigentlich nur die Option der rohen Gewalt (also erobern, fremde Religion austreiben und eigene einsetzen, oder gänzlich vernichten).

    b. Passive Verbreitung
    Anfangs spielt hier Bevölkerungswachstum noch eine Rolle ich werde dort aber nicht weiter drauf eingehen, da +100 je simpel und verständlich sein sollten. Wichtiger ist das Aussendrucksystem, da dieses beeinflussbar ist. Wichtig ist es hier in Flächen zu denken.
    Überlegungen hierzu:
    • Stadtstaaten und fremde Städte mit einplanen.
    • Enges stellen der Städte erhöht den Druck, da sich alle wechselseitig beeinflussen.
    • Verbesserungsglaubensätze:
      • Religiöse Texte:
        Ist besser für Reiche, die nicht so eng stehen, da es den Druck pro Stadt erhöht.
        Ist besser auf schnelleren Geschwindigkeiten. Vor allem wegen der zum Teil ungünstigen Rundungen auf langsameren Geschwindigkeiten.
      • Wanderprediger:
        Ist besser für dicht stehende Reiche, da es die Flächenüberlappung erhöht.
        Ist besser auf langsameren Geschwindigkeiten, da jede zusätzliche Stadt den Druck verdoppelt.
      • An dieser Stelle ist auch der große Tempel erneut erwähnenswert. Dieser verdoppelt den Druck, den die heilige Stadt erzeugt. Insbesondere dann interesant, wenn man mit einen kleinen Reich dennoch eine ordentliche Verbreitung der eigenen Religion erreichen will.
    • Wichtig ist nicht 100% der als Anhänger zu haben sondern die Mehrheit. Der Rest kommt von selber.
      Also beim Missionieren keine Versuche an Städte verschwenden, die man sicher hat.
    • Gezielt so bekehren, dass man in einer Region mehr Druck hat als der Andere.
    • Eine evtl. Dritte Partei kann hilfreich sein, wenn man dafür sorgt, dass sie den Anderen mehr stört als sich selber.


    c. Fremde Missionare und Propheten
    Viele Fragen sich, wie man fremde Missionare und Propheten aufhalten kann. Zunächst einmal verweise ich hier auf den Inquisitor, der klug platziert seine Passive Fähigkeit ausspielen kann. Der Inquisitor ist auch schneller als Propheten, sodass diese, selbst wenn sie zur nächsten Stadt ziehen, für ihn überhaupt kein Problem darstellen sollten. Missionare sind schneller als Inquisitoren haben aber drei Schwachpunkte:
    1. Verlust an Glaubensstärke ohne offene Grenzen.
    2. Wenige Missionierungen
    3. Keine eingebaute Inquisitorfähigkeit. Hat eine Stadt ordentlich Druck für die eigene Religion angesammelt, verpuffen Missionare quasi wirkungslos.


    Aber es ist auch möglich diese beiden Einheiten zu blocken. Da sie zivile Einheiten sind können sie nicht über die Einheiten anderer Spieler hinwegziehen. Neben dem Umstellen gibt es auch die möglichkeit ihnen gezielt Wege zu blockieren. Sie versuchen dann zwar oft die Blockade zu umgehen, aber den neuen Weg kann man ihnen, insbesondere bei Nutzung eines Straßensystems, dann eigentlich leicht erneut verstellen.

    Ist die eigene Religion gut verbreitet und vernetzt, werden umgedrehte Städte zudem schnell wieder Teil der eigenen Religionsgemeinschaft. Gefährlich wird es da nur, wenn es eine Religionsgrenze zwischen zwei stark verbreiteten Religionen gibt und an dieser Städte umgedreht werden. Dies kann langfristig zu einen lokalen Kaskadeneffekt führen. Problematisch ist dies vor allen dann, wenn diese Grenze nicht im eigenen Reich verläuft. Denn dann bleibt meist nur das aktive Missionieren übrig.

    6. Testbeschreibungen
    Hier werde ich beschreiben, wie man diese Ergebnisse aus im Spiel nachvollziehbaren Tests folgern kann. Meistens greift man dafür am besten auf Hotseat zurück, weil mann dann genau kontrolieren kann welche Aktionen gemacht werden, wann eine Religion gegründet wird und natürlich in welchen Abstand die Städte stehen.

    Achtung Spoiler:

    a. Druckwerte bleiben erhalten
    Dieser Test zeigt auf, dass die Druckwerte auch dann erhalten bleiben, wenn sich die Anhängerverhältnisse in einer Stadt ändern. Nebenbei kann man ein weiteresmal belegen, dass atheistischer Druck von Inquisitoren nicht betroffen ist.

    a1. Inquisitortest 1
    Spieler A gründet Stadt lässt sie auf Größe 5 wachsen und bekehrt diese dann 2 mal mit einen Standartmissionar. Das heißt 4 Anhänger Religion A und 1 Atheist.
    Spieler B bekommt offene Grenzen und lädt die Stadt ordentlich mit Druck für seine Religion auf. Ich hab Runde 10000 Druck. Das heißt 4 Anhänger Religion B und 1 Anhänger Religion A.
    Jetzt benutzt Spieler A einen Inquisitor. Das ergibt wieder 4 Anhänger Religion A und 1 Atheist.

    a2. Inquisitortest 2
    Wie der erste Inquisitortest, nur dass diesmal die 10000 Druck für die eigene Religion und die 2000 für die fremde genutzt werden.

    b. Relativer Anteil an den Druckwerten
    Dies war eigentlich nur eine Stadt Größe 10 die hin und her bekehrt wurde. Zusammen mit der Information, dass Druckwerte erhalten bleiben war damit klar, dass sich die Anhänger auf rel. Druckanteil * Bevölkerung errechnen.

    c. Druck durch Bevölkerung
    Irgendwie musste ja nun sichergestellt werden, dass neue Bürger zur Mehrheitsreligion gehören. Ausserdem waren gewachsene Städte ja schwerer zu bekehren also musste sich dort Druck aufgebaut haben. Ich habe eine Testreihe gemacht wo ich Städte mit verschiedenen Religionsstatus bis Größe 30 wachsen ließ und immer geschaut habe wie gut sie sich durch den Missionar oder den Propheten bekehren lassen. Bei den atheistischen Städten ließ sich so recht einfach eine Spanne für den Druck je Bevölkerung ermitteln. 100 schien hier der plausibelste Wert zu sein (ich halte sehr krumme dort für unwahrscheinlich).

    Mit der Information, dass dies auch den ersten Bürger betrifft und dieser so quasi immer 100 atheistischen Druck bekommt , konnte man dann auch die meisten der anderen Werte erklären. Allerdings bedeutete dies, dass Prophet und Missionar vom Prinzip her gleichstark sind und dass der Prophet Pantheon Druck vertreibt. Dies führte zu Test d..

    Weiterhin unklar ist wie es sich mit den Pantheondruck und Bekehrung durch den Missionar verhält. Hierzu müsste man zunächst einmal den Wert bei der ersten Verbreitung ermitteln um überhaupt erst einmal zu wissen, wieviel Pantheondruck eine Stadt überhaupt intus hat. Das einzige was ich da sagen kann ist, dass Missionare Panthoendruck effektiver bekehren als atheistischen Druck.

    d. Prophet = Inquisitor + Missionar
    Aus diesen Test kann man vor allem folgern, dass ein Prophet genau so wirkt als ob man einen Inquistor und danach einen Missionar benutzt. Da Inquisitoren nicht in feindlichen Städten wirken muss man hierfür fremde Religionen entsprechend verteilen. Nebenbei sieht man auch, dass die Inquisitorenfähigkeit des Propheten nicht bei atheistischen Druck wirkt.

    d1. Atheistischer Druck
    Sehr einfach nachzuweisen. Einfach eine atheistische Stadt ausserhalb jeder Druckreichweite Gründen, wachsen lassen speichern. Prophet benutzen, laden Missionar benutzen, Inquisitoren wirken bei atheistischen Druck nicht. Man sieht Propheten und Missionare wirken gleich und da die Inquisitorfähigkeit hier nicht wirkt ist man damit für diesen Fall fertig.

    d2. Druck der eigenen Religion
    Auch sehr einfach. Nachweis analog zum atheistischen Druck.

    d3. Druck einer fremden Religion
    Hierfür gründet man eine Stadt (am besten vor Pantheon Gründung oder nach Religionsgründung), diese sollte wieder ausserhalb des Religiösen Drucks liegen. Jetzt bekehrt man sie auf Größe 1 zur fremden Religion (am leichtesten geht dies im Hotseat mit offenen Grenzen). Jetzt lässt man sie ein wenig wachsen. Sobald die Stadt dann eine brauchbare Größe und ordentlich fremden Druck hat (hier kann man notfalls nochmal mit weiteren Missionaren nachhelfen) kann man den Test durchziehen. Hierfür sollte man am besten abspeichern und dann einmal den Propheten nutzen danach neuladen um dann Inquisitor + Missionar zu nutzen. Auf diese Weise kommen Prophet und Missionar + Inquisitor zum selben Ergebniss.

    d4. Pantheon Druck
    Eigentlich analog zu a3. aber hier muss man einen Umweg gehen. Spieler A gründet erst das Panthon dann wie üblich eine Stadt ausserhalb der Druckreichweite. Diese lässt er wachsen und schenkt sie Spieler B (der bei mir schon seine Religion gegründet hatte). Damit verliert die Stadt ihren Pantheondruck. Speichern und abwechselnd mit Prophet und Missionar bekehren. Das verschenken hat offensichtlich wie ein Inquisitor gewirkt und Prophet und Missionar kommen danach zum gleichen Ergebniss.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Brian1972 (07. April 2013 um 17:17 Uhr)

  2. #2
    is build an Empire Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    14.04.04
    Beiträge
    25.431
    fleißig wie immer, klasse

  3. #3
    Bereichsmoderator Avatar von Monaldinio
    Registriert seit
    10.11.09
    Ort
    HRO
    Beiträge
    7.642
    Interessiert mich auch. Zumal in meinen Spiel meine Reli sich extrem langsam ausgebreitet hat, eigentlich gar nicht obwohl der Relidruck meiner heiligen Stadt 63 war...
    Hätte ich keine großen Propheten gehabt, wäre wohl nichts passiert in sachen Reliausbreitung...
    Conflict on Chiron - Sid Meier's Alpha Centauri vs. Call to Power!

    Neu Version Conflict on Chiron v3.4 BETA - 16.01.16

    Patch1 - 07.04.16

    Die deutschen Sounds und Wunderfilme sind bereits in der MainFile integriert!
    Ihr könnt sofort loslegen.

    Über Feedback würde ich mich freuen...

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Zitat Zitat von Monaldinio Beitrag anzeigen
    Interessiert mich auch. Zumal in meinen Spiel meine Reli sich extrem langsam ausgebreitet hat, eigentlich gar nicht obwohl der Relidruck meiner heiligen Stadt 63 war...
    Hätte ich keine großen Propheten gehabt, wäre wohl nichts passiert in sachen Reliausbreitung...
    Das ist einfach zu beantworten. Die +63 gelten nur für die heilige Stadt selber. Auf andere Städte bewirkt sie nur +6 wie alle anderen auch.

  5. #5
    FanBoi Avatar von Rikone
    Registriert seit
    17.12.08
    Ort
    MV
    Beiträge
    676
    Soweit ich das mal mitbekommen habe gibt es zwischen dem Inquisitor und dem gr. Propheten noch einen Unterschied. Der Inquisitor zerstört auch die Religion einer heiligen Stadt, sodass diese auch nicht mehr heilig ist und die alte Religion keinen Druck mehr erzeugt.
    Das macht der große Prophet nicht. Dieser entfernt zwar die Anhänger aus der heiligen Stadt und macht die eigene Religion zur Mehrheitsreligion, aber entfernt nicht die "heilige" Religion selbst, sodass diese relativ schnell zurückkehrt, weil es sich um die heilige Stadt handelt.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Zitat Zitat von Rikone Beitrag anzeigen
    Soweit ich das mal mitbekommen habe gibt es zwischen dem Inquisitor und dem gr. Propheten noch einen Unterschied. Der Inquisitor zerstört auch die Religion einer heiligen Stadt, sodass diese auch nicht mehr heilig ist und die alte Religion keinen Druck mehr erzeugt.
    Das macht der große Prophet nicht. Dieser entfernt zwar die Anhänger aus der heiligen Stadt und macht die eigene Religion zur Mehrheitsreligion, aber entfernt nicht die "heilige" Religion selbst, sodass diese relativ schnell zurückkehrt, weil es sich um die heilige Stadt handelt.
    Ich denke zwar nicht, dass dem so ist aber wird aufgenommen als Test. Meine Vermutung: Da hat jemand die hl. Stadt erobert (Bedingung für Inquisitor) und diesen dann benutzt nachdem er einen rel. Druck der eigenen Religion > dem inneren Druck der hl. Stadt auf diese ausübt.

  7. #7
    FanBoi Avatar von Rikone
    Registriert seit
    17.12.08
    Ort
    MV
    Beiträge
    676
    Ich habe das mit einem meiner Propheten mal beobachtet und die heilige Stadt blieb heilige Stadt und der Druck war halt ziemlich hoch dadurch. Kann mich natürlich trotzdem irren ^^

  8. #8
    Des Grafen Chefkritiker Avatar von Karlzberg
    Registriert seit
    08.01.08
    Beiträge
    3.096
    der missionar scheint bei einer stadt mit nur einem einwohner (der schon einer fremden reli angehört) nicht zu wirken.
    gez.: Das einzig wahre Bier

    Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht jedoch für das, was andere hinein interpretieren (wollen)!

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Erzeugen rel. Minderheiten auch Druck?
    Kann nach Recherche mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden. Es ist ein pro Stadt Effekt. Es macht ja auch keinen unterschied ob eine Stadt mit Mehrheitsreligion 20 oder nur 1 Anhänger hat.

  10. #10
    Bereichsmoderator Avatar von Monaldinio
    Registriert seit
    10.11.09
    Ort
    HRO
    Beiträge
    7.642
    Zitat Zitat von Brian1972 Beitrag anzeigen
    Das ist einfach zu beantworten. Die +63 gelten nur für die heilige Stadt selber. Auf andere Städte bewirkt sie nur +6 wie alle anderen auch.
    Ah... Aber wie schaffe ich es, das meine Reli sich von selbst schnell verbreitet?!?! Ohne das ich Missionare oder Propheten einsetzen muss!
    Religöse Texte hatte ich als "Merkmal" schon durch Verbesserung hinzugefügt...
    Conflict on Chiron - Sid Meier's Alpha Centauri vs. Call to Power!

    Neu Version Conflict on Chiron v3.4 BETA - 16.01.16

    Patch1 - 07.04.16

    Die deutschen Sounds und Wunderfilme sind bereits in der MainFile integriert!
    Ihr könnt sofort loslegen.

    Über Feedback würde ich mich freuen...

  11. #11
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    9.580
    Städte kleinhalten wäre eine Idee, dann werden die bekehrten Bürger nicht so schnell durch neue "atheistische" Bürger wieder ins Abseits gedrängt. Wenn dann erst einmal die ersten zwei, drei Städte die Religion angenommen haben, geht es auch irgendwann nahezu von selbst.
    Aber im Normalfall sollte man schon einen Missionar am Anfang bemühen (ich kaufe grundsätzlich immer einen vor dem zweiten Propheten, damit alles langsam ins Rollen kommt).
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  12. #12
    Moderator Avatar von viktorianer
    Registriert seit
    14.07.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.533
    • Erzeugen rel. Minderheiten auch Druck? Wie schon weiter unten gesagt, Anhänger haben keinen Einfluss auf Druck.
    • Braucht man mind. zwei Städte einer Religion im Umkreis um Druck zu erzeugen? Ja, du brauchst min 2 Städte bzw. HS erzeugt ja immer Druck - auch ohne andere Städte im Umkreis.
      Wenn ja was sind die Ausnahmen (z.B. atheistische Städte) atheistische Städte erzeugen keinen Druck
    • Wieviel Druck ist = 1 Anhänger? Anhänger haben kein Einfluss, es wird nur die Anzahl der Städte gezählt.
    • Wie wirkt sich konkurierender Druck aus? Der stärkere Druck gewinnt immer, sprich die Stadt wird 100% übernommen über Zeit.
    • Testreihe die Klärt wie stark der Inquisitor ist. Brauchst du nicht machen, er entfernt alle fremde Gläubige.
    • Testreihe zur Schutzwirkung des Inqusitors. Brauchst du nicht, da in der Stadt mit einem Inquisitor drin ein Missionar und Propheten keine Wirkung hat.
    • Gr. Prophet ist ziemlich mächtig, ich weiß nicht ob eine Testreihe da Sinn macht aber ich werde es versuchen. Er wirkt genau so wie die beiden Einheiten oben, daher brauchst du das nicht extra testen.


    Und noch was, nicht nur Prophet sondern auch Missionar können vom Wasser aus eingesetzt werden. Inquisitor brachen das nicht, da diese nur in eigenen Städten wirken und die kannst du ja wohl immer "erreichen".


    MP live streams | Civ6: Civ 6 - Allgemeines und Civ 6 Strategien-FAQ | PBEM-Tool : PBEM1 - Russland PBC6 - Ägypten+Sumerien PBC18 - Cree PBC19 - Australien

    Amateurastronomie Blog

    "Eine überragende Kultur kann nicht von außen her erobert werden, so lange sie sich nicht von innen her selbst zerstört hat"

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Brian1972
    Registriert seit
    03.11.10
    Beiträge
    5.638
    Zitat Zitat von Maximo der X-te Beitrag anzeigen
    Städte kleinhalten wäre eine Idee, dann werden die bekehrten Bürger nicht so schnell durch neue "atheistische" Bürger wieder ins Abseits gedrängt. Wenn dann erst einmal die ersten zwei, drei Städte die Religion angenommen haben, geht es auch irgendwann nahezu von selbst.
    Aber im Normalfall sollte man schon einen Missionar am Anfang bemühen (ich kaufe grundsätzlich immer einen vor dem zweiten Propheten, damit alles langsam ins Rollen kommt).
    Städte kleinhalten ist nicht notwendig, denn wie schon geschrieben:

    Zitat Zitat von Brian
    Wenn eine Stadt mit Mehrheitsreligion wächst, dann wird der neue der Mehrheitsreligion angehören.
    Diese Information ist gesichert. Es ist also vielmehr so ist Stadtwachstum von Städten die bereits eine Mehrheitsreligion haben eine gute Methode ist sie vor Fremdbekehrung zu schützen oder mehr aus Glaubenssätzen rauszuholen die etwas pro Anhänger geben.

    @Viktorianer:

    1. Das Missionare und Inquisitoren auch gewassert abreiten können steht schon lange im #1.
    2. Minderheitsreligion ist schon geklärt. Desshalb durchgestrichen und auch schon in #9 entsprechend angemerkt.
    3. Das mit den Zahl der Städte für Druck hast du falsch verstanden. Ich weiß zu 100%, dass eine Stadt alleine eine atheistische bekehren kann. Und ich meine auch schonmal +6 Druck (also nur von einer Stadt) in einer stadt mit einer anderen Mehrheitsreligion gesehen zu haben. Es geht also nicht darum ob atheistische Druck erzeugen, sondern ob sie anders von Druck beeinflusst werden.
    4. Wieviel Druck = 1 Anhänger ist die Frage wie schnel bekehrt wird. Also wie lange brauchen 6 Druck um einen Anhänger zu erzeugen, wieviel brauchen 12 Druck usw.
    5. Bei konkurierenden Druck will ich ermitteln wie stark der schwache bremst.
    Geändert von Brian1972 (20. Juli 2012 um 11:30 Uhr)

  14. #14
    Bereichsmoderator Avatar von Monaldinio
    Registriert seit
    10.11.09
    Ort
    HRO
    Beiträge
    7.642
    Also bleibt nur die Möglichkeit schnell glauben zu sammeln um Missionare bzw. Propheten zu kaufen...
    Conflict on Chiron - Sid Meier's Alpha Centauri vs. Call to Power!

    Neu Version Conflict on Chiron v3.4 BETA - 16.01.16

    Patch1 - 07.04.16

    Die deutschen Sounds und Wunderfilme sind bereits in der MainFile integriert!
    Ihr könnt sofort loslegen.

    Über Feedback würde ich mich freuen...

  15. #15
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    9.580
    Wenn die Städte noch keine Religion haben, dann sollte man sie eventuell kleinhalten, um nicht noch mehr Anhänger bekehren zu müssen, das stimmt schon, wie es da steht.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •