Seite 1 von 85 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1273

Thema: [Aurora 4x] Templer im Weltraum

  1. #1
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864

    Civ5 Rufzeichen [Aurora 4x] Templer im Weltraum

    Ich habe nach längerer Zeit mal wieder Aurora hervorgekramt und bin gleich im ersten System auf Aliens(?) gestoßen, ein paar ingame Monate später habe ich mir überlegt, dass das vielleicht eine nette Story ergibt.
    Wer das Spiel nicht kennt, kann in VKs Story gucken oder in den Thread im allgemeinen Spieleforum.



    Rückblick:
    2025...das Jahr, in dem die Menschheit in den Weltraum aufbrach! Die Menschheit, das waren zu diesem Zeitpunkt die etwa 800mio Menschen, die die letzten Jahre überlebt hatten. Viel früher als erwartet hatte die globale Erwärmung ihre hässliche Fratze gezeigt. Schwere Unwetter verwüsteten große Landstriche, andernorts fielen in ehemals fruchtbaren Gebieten Ernten aufgrund langanhaltender Dürren aus. Viele hielten das Ende der Welt für gekommen, als ein Virus einen großen Teil der vom Hunger geschwächten Menschheit dahinraffte wie eine alttestamentarische göttliche Strafe. Doch eines, was viele befürchtet hatten, blieb aus. Es gab keinen Sturm auf die Regierungszentralen, keine Apokalypse nach der die Menschheit noch einmal von vorn hätte anfangen müssen. Vielleicht waren die Massen einfach zu geschwächt, vielleicht war es Beruhigung genug zu sehen, dass auch die Reichen und Mächtigen nicht gegen den Virus gefeit waren. Trotz allem starben von ihnen natürlich weniger, denn sie hatten immer ausreichend Nahrung gehabt und erhielten die Medikamente selbstverständlich als erste, nachdem diese von den Wissenschaftlern in der Templerburg* Akkon entwickelt worden waren. Nun, nicht ganz als erste, die Temper versorgten zunächst ihre eigenen Leute, und konnten so ihre ohnehin große Machtbasis weiter ausbauen. Auch wenn man ihnen anrechnen muss, dass sie die Medikamente nach wenigen Tagen freigaben, allerdings dauerte es eine Weile, bis das, was von den großen Pharmakonzernen übrig war, genug Produktionsanlagen umstellen konnte.
    Während dieser schlimmen Zeit, als sich die Leichen auf den Straßen höher stapelten als während der schlimmsten Pestwellen des Mittelalters, entdeckten Physiker um den Templer Lysanor Darcy die Materialien, die inzwischen als "Transnewtonsche Elemente" bekannt sind. Von der durch den Virus übertragenen Krankheit schon schwer gezeichnet, diktierte Darcy einem Assistenten sein letztes Werk. Nur sehr wenige Wissenschaftler auf der Welt verstanden dieses hochkomplizierte Werk voller Theorien (derzeit auf der Erde exakt vier), die den meisten Gesetzen der Naturwissenschaften zu widersprechen schienen. Es erkannten jedoch genug das Potential, was hierin steckte, auch wenn sie die dahinterliegenden Theorien, wenn überhaupt, nur in Grundzügen verstanden.
    Diese neuen Elemente würden die Menschheit in die Lage versetzen, zu fernen Sternen aufzubrechen, denn mit ihnen ließen sich die Naturgesetze zwar nicht aushebeln, aber...umgehen.

    Bald wurden die Sterne zu einer Art Heilsversprechen für die gebeutelte Menschheit und die UNO beauftragte die Templer damit, den Weltraum zu erkunden und neue Plätze für die Menschen zu finden. Dieser Auftrag war eher pro forma, denn die Templer hatten längst angefangen, zudem waren sie die einzige verbliebene Supranationale "Organisation" der Menschen noch Vertrauen schenkten und nebenbei die stärkste Militärmacht des Planeten.
    Auf der Erde würden die Nationalstaaten versuchen, die Welt wieder aufzubauen. Die Sterne sollten den Männern und Frauen mit dem roten Kreuz auf ihrer reinen, weißen Kleidung gehören...



    Mehr zu der Geschichte der Welt und der Templer später. (hoffentlich )

  2. #2
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Organisatorisches: Ich brauche Offiziere (sowohl für die Marine wie auch für Bodentruppen)! Wissenschaftler! Verwalter!



    Ich habe das Spiel mit 800mio Menschen statt der normalen 500mio angefangen, außerdem sind die Menschen widerstandsfähiger was Temperatur, Sauerstoffdichte und Gravitation betrifft. Ich will schließlich ein Sternenreich und nicht hier und da einen Planeten. Die am Anfang verfügbaren Forschungspunkte habe ich den Computer verteilen lassen, da ich es interessanter finde, mit zufälligen Technologien zu starten.

    Edit: Bei Fragen zum Spiel einfach nachfragen, ich werde versuchen, sie nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Innerhalb der Story werde ich sonst vermutlich nur wenig auf die Mechanik eingehen.
    Geändert von Rince Wind (18. Juli 2012 um 21:28 Uhr)

  3. #3
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.680
    Am liebsten als Offizier auf einem Schiff der Ticonderoga-Klasse^^.

  4. #4
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    45.512
    Ich meld mich als Schlachtschiffsklasse und Offizier

  5. #5
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Schon zwei Leser!
    Schiffsklassen werde ich (jedenfalls zunächst) die nehmen, die von dem Templertheme vorgeschlagen werden. Derzeit gibt es auch noch keine Kampfschiffe. Aber ihr könntet auf Grav- oder Geoschiffen dorthin fliegen, wo noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist...

    Da die Ticonderogaklasse aus Standardmaterialien besteht, nicht aus transnewtonschen, sehr schlechte Flugeigenschaften hat, und 2027 mittlerweile hoffnungslos veraltet ist, wird sie bis auf weiteres auf der Erde verbleiben müssen.

    Aktuell offene Stellen:

    Gouverneur Mars (kleine Kolonie um den Handel anzuwerfen)
    Gouverneur Erdsektor

    Offiziere

    Wissenschaftler

    Xenoarchäologen und Diplomaten


    Forianer, die bereits im Auftrag des Herrn zwischen den Sternen unterwegs sind:

    Marineoffiziere:
    Knight Commander Baldri, Kommandant des Gravsurveyschiffes Enterprise
    Knight VK, Kommandant des Geosurveyschiffes Galileo Galilei
    Knight InEx, Kommandant des Kolonieschiffes Reconquista C 001
    Squire GarfieldMcSnoopy, Kommandant des Frachters Reconquista F 001

    Gouverneure:
    AndreaDoria, Gouverneur der Erde
    Calis, Gouverneur der Minenkolonie auf dem Merkur

    Wissenschaftler:
    Snup, bevorzugtes Einsatzgebiet: Konstruktion/Produktion, aktueller Bonus: 15%
    Oddys, bevorzugtes Einsatzgebiet: Energieerzeugung und Antriebe
    Geändert von Rince Wind (20. Juli 2012 um 12:04 Uhr)

  6. #6
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.680
    Emoticon: polly

  7. #7
    Obersüchtler des *****s Avatar von InEx
    Registriert seit
    04.04.09
    Ort
    Nonkonformist
    Beiträge
    4.926
    auch irgendwas sein will
    Zitat Zitat von Jake the Dog
    It´s fine, it´s fine.. Everything´s fine!

  8. #8
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    2025, Januar:
    Die theoretischen Grundlagen sind soweit gelegt, dass wir uns an die Erforschung erster Antriebe machen können. Darcys Theorien besagen, dass es im Solarsystem Punkte gibt, an denen sich unser Universum und ein Paralleluniversum treffen. Im Paralleluniversum sollten diese Punkte gleichzeitig an einem weiteren Punkt liegen, mit Glück innerhalb eines anderen Sternensystems. Für den Transit wären Darcy zufolge große Mengen Energie nötig, dafür könnte man darüber in Nullzeit zu entfernten Systemen reisen.
    Die ersten Entwicklungen bestanden deswegen neben einem Antrieb für die Reise innerhalb der Sonnensysteme aus Sprungantrieben, mit denen man diese Punkte passieren können sollte.
    Bereits entwickelt hatte man Sensoren, mit denen man diese Punkte untersuchen könnte, ebenso wie solche, mit denen man aus dem Orbit Körper auf transnewtonsche Elemente überprüfen könnte.
    Neben auf Hochleistung getrimmten, kleineren Triebwerken für die Untersuchungsschiffe wurden auch größere, sparsamere für Transporter entwickelt.
    MAN bekam den Auftrag für die neu entwickelten Triebwerke, während die Sprungantriebe bei Mitsui in Japan gebaut werden würden.
    Da die Hüllen bereits vorgefertigt waren, konnten die ersten Schiffe bereits nach wenigen Monaten den Erdorbit verlassen.

    Die Korvetten der Broadsword Geo und Grav Klassen waren die ersten.

  9. #9
    Kunst am Arier Avatar von Snup
    Registriert seit
    09.12.09
    Ort
    Halle
    Beiträge
    12.092
    Ich mach mal einen auf Wissenschaftler.

  10. #10
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Wenn mir jetzt jemand sagt, welches Screenshotprogramm ich benutzen sollte, dann gibt es auch Bilder. (von Tabellen )

    Offene Stellen sind in Post #5 ausgeschrieben.

    Snup: Da gibt es derzeit nicht viel Auswahl: 2x Construction/Production, 1x Defence Systems und 1x Biology (aber in die Richtung forsche ich nicht, der muss machen, was so anfällt).

    Edit: habe meine Screenshotprogramm gefunden.^^

  11. #11
    Jünger Sanaas Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Auf See
    Beiträge
    25.680
    Ich mag ein Kampfschiff . Darf ich es dann Enterprise nennen ?

  12. #12
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Die Broadsword Geo und Grav sind fast identisch. Der einzige Unterschied sind die Sensoren. Leider sind sie intern zu unterschiedlich ausgelegt, um in der selben Werft gebaut zu werden:
    Bild

    Bild


    Die bisher einzige weitere Klasse ist die Reconquista, deren erste Vertreter einige Monate später starteten. Die F-Variante verfügt über fünf große Frachträume, während die C-Variante in der Lage ist, 50000 Kolonisten im Kälteschlaf zu fernen Planeten zu bringen.

    Bild

    Bild


    Naja, zunächst zum nicht ganz so fernen Mars. Dort gibt es zwar keine Transnewtonschen Elemente, aber die Führung der Templer hielt es für angebracht, die neuen Technologien zunächst einmal auf einem nahen Planeten auszuprobieren, den man notfalls schnell wieder evakuieren könnte. Denn es war scheinbar möglich aus Duranium, dem Stahl unter den neuen Elementen, Fertigbauteile zu fertigen, die den Unbillen des Marswetters standhalten konnten und zudem leicht zu transportieren waren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #13
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Leider gibt es auf der Erde nur genau vier Wissenschaftler, die die Theorien Darcys wirklich verstehen, und die deswegen in der Lage sind, Forschungsteams zu führen und so die Menschheit weiter zu bringen. Zu allem Überfluss sind gleich zwei davon Experten für alles, was mit Konstruktion und Produktion zusammenhängt (unter ihnen der neben seiner wissenschaftlichen Arbeit für Ponybilder bekannte Snup). Darüber hinaus stehen uns ein Experte für Verteidigung und einer für Biologie zur Verfügung, beides Bereiche, in denen, jedenfalls vorerst, nicht geforscht werden soll. Also müssen drei von vier Wissenschaftlern fachfremd arbeiten, was natürlich nicht sehr effizient ist. Aufgrund dieses eklatanten Mangels wurden bereits zwei neue Akademien fertiggestellt, in der Hoffnung, weitere Menschen zu finden, die Darcys Theorien nachvollziehen können.
    Snup ist übrigens freundlich, bescheiden und ein guter Menschenkenner.*



    *Diese Eigenschaften werden zufällig verteilt und haben keinerlei Einfluss, sind nur fluff.

  14. #14
    Kunst am Arier Avatar von Snup
    Registriert seit
    09.12.09
    Ort
    Halle
    Beiträge
    12.092

  15. #15
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    14.864
    Während der ersten Monate, in denen das Sol-System untersucht wird, überschlagen sich die Ereignisse. Obwohl auf dem Mars keine nützlichen Rohstoffe entdeckt werden, wird dort eine Kolonie etabliert, die beiden Frachter bringen 1000 Einheiten Duranium-Infrastruktur dorthin, danach machen sich die ersten 50000 Freiwilligen Kolonisten auf den Weg. Es wird ein hartes Leben werden, aber für viele ist es reizvoller als die Erde, wo sie an jeder Ecke an die Toten der letzten Jahre erinnert werden.
    Nachdem die Infrastruktur auf dem Mars ist, machen sich die Frachter daran, alle automatischen Minen zum Merkur zu bringen. Sowohl dort, als auch auf der Venus, gibt es Rohstoffe. Die meisten leider kaum zugänglich, doch können Duranium (70%) und Sorium (90%, in sehr großer Menge vorhanden), effizient gefördert werden. Die anderen Elemente, die in geringeren Mengen mitgefördert werden, werden natürlich auch gern mitgenommen.
    Bild

    Während die ersten Minen unterwegs sind, wird ein Sprungpunkt entdeckt! Wenn eines der Schiffe durchspringt, und tatsächlich in einem fernen Sonnensystem herauskommt, dann wird die Menschheit wahrlich in der Lage sein, die Sterne zu erobern...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 85 123451151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •