Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 76

Thema: Geld, Geld, geld

  1. #46
    anarchische Grünhaut Avatar von Kermit
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    16.110
    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    Welches Land ist denn eigentlich am stärksten?
    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen
    Rom. Davon wiederum haben die Scipionen den besten Techbaum und die Bruti am meisten Geld, wenn sie Griechenland erobert habe. Griechenland ist eine Goldgrube.
    Naja, kommt drauf an. Ich hab gehört, dass Karthago oder die Seleus auch nicht so schlecht sein sollen ...
    ---------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Des Pudels Kern Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Der Falke Beitrag anzeigen
    Weil so weit ich weiß sind in D auch Lügen meistens von der Meinungsfreiheit erfasst.
    Man kann dich auf diesen Nebensatz durch "weil" Konjunktion reduzieren, Falke. Immer wenn son Ding vom Stapel läuft, weiß selbst der nachsichtigste Leser, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich zurückzulehnen, kurz in sich zu gehen und wichtige andere Tagesgeschäfte zu evaluieren. Mir fiel beispielsweise plötzlich ein, dass ich schon seit geraumer Zeit mal einen abseilen wollte, ohne abzukneifen.

  2. #47
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit Techbaum?
    Das gibst in Total war doch nicht...
    Jede Fraktion kann bestimmte Gebäude und Einheiten bauen. Die Römer haben spätestens nach Marius den besten Einheitenmix. Zusätzlich können sie auch die letzten Ausbaustufen der Gebäude bauen, was insbesondere Barbaren nicht können. Die Römer selbst unterscheiden sich nur durch die Tempel. Da wiederum haben die Scipionen die besten.
    Saturn gegen Korruption, Vulkan für bessere Landeinheiten und Neptun für bessere Schiffe. Besser geht es nicht. Nur an Wachstum fehlt ihnen was.

    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    Aber eine Goldgrube ist auch gut. Außerdem sind die Städte in Gallien unterentwickelt und frei von gewinn und Steuererträgen.
    Das stimmt nicht. Allerdings ist es schon so, dass du den Gallliern die gute römische Kultur bringen musst. Wenn du sie früh eroberst und die Städte gut ausbaust hast du eine gute Einnahmen aus den Städten. Aber Städten haben natürlich auch mindestens 6000 Einwohner.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  3. #48
    Cäsar und Kaiser Avatar von Napo'leon
    Registriert seit
    26.09.10
    Ort
    Da, wo Monte nicht wohnt
    Beiträge
    441
    Das kam mir nicht so vor. Besonders die Städte im Norden waren noch sehr rudimentär ausgebaut und viel Bevölkerung gab es nicht.
    Ich muss aber zugeben: Gallien beschert einem hohe Steuereinnahmen, und Alesia ist perfekt ausgebaut.

  4. #49
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    Das kam mir nicht so vor. Besonders die Städte im Norden waren noch sehr rudimentär ausgebaut und viel Bevölkerung gab es nicht.
    Natürlich. Es ist doch gerade deine Aufgabe es zu ändern, erst danach werfen sie eine ordentliche Portion Einnahmen ab.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  5. #50
    Cäsar und Kaiser Avatar von Napo'leon
    Registriert seit
    26.09.10
    Ort
    Da, wo Monte nicht wohnt
    Beiträge
    441
    Ich fand bis jetzt die Bruti in der Kampagne am leichtesten. Sie kriegen wirklich viel Geld durch Griechenland, und sie haben Zugang zu Kleinasien (Ägypten!!!) Auch die Ägypter sind leicht zu spielen, auch wenn ihre Einheiten ziemlich schwach sind.
    Frage: Sind die Seleukiden auch spielenswert?
    Ich habe es schon versucht, aber nicht geschaft.

  6. #51
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Spielenswert sind alle mit Ausnahme von Senat und Rebellen. Es ist also eher die Frage, was am besten mit deiner "persönlichen Spielweise" harmoniert. Da du offenbar noch ein Anfänger bist hast du eine solche wahrscheinlich noch nicht richtig entwickelt. Probiere am besten einfach alle durch.

    Die Seleukiden haben ggf. einen schweren Start, können spät aber sehr stark werden.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von Erpel
    Registriert seit
    07.08.06
    Ort
    daheim
    Beiträge
    16.923
    Empfehle dir die Skythen. Die sind lustig.

  8. #53
    Cäsar und Kaiser Avatar von Napo'leon
    Registriert seit
    26.09.10
    Ort
    Da, wo Monte nicht wohnt
    Beiträge
    441
    Zitat Zitat von Erpel Beitrag anzeigen
    Empfehle dir die Skythen. Die sind lustig.
    ist das ironisch gemeint?

  9. #54
    Feuer und Blut Avatar von Bolivar
    Registriert seit
    29.11.10
    Beiträge
    4.353
    Wenn du das nicht erkennst
    Bitte lesen!

    Achtung Spoiler:


    Zitat Zitat von Nightmare Beitrag anzeigen
    Yaci wurde von Yeah5000 aufgeschlizt
    Yeah5000: oh sorry
    Zitat Zitat von Sarim Beitrag anzeigen
    NEIN! WENN DU DAS MACHST WAS ICH DIR SAGE!
    GEH IN DAS GOTRTVERDAMMTE MP MENU UND ÄNDERE DORT DEINEN NAMEN!
    DANN KLICKST DU AUF ZURÜCK UND LADEST DEIN SPIEL VERDAMMT NOCH MAL!

  10. #55
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    ist das ironisch gemeint?
    Die Skythen besitzen die besten berittenen Bogenschützen, sodass ein Spiel mit ihnen als lame angesehen werden kann, da die KI nur schlecht gegen sie kämpfen kann. Andererseits sind diese Einheiten schwach im Nahkampf.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  11. #56
    Polly Pocket Porno Dolly Avatar von Butze
    Registriert seit
    19.02.04
    Ort
    Münster
    Beiträge
    717
    Mir persönlich sind die Wege aber immer zu weit.. Dauert einfach zu lange, bis man bei den Kultur Völkern ist..
    Buster!

  12. #57
    Epidemaïs
    Gast
    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen
    Die Skythen besitzen die besten berittenen Bogenschützen, sodass ein Spiel mit ihnen als lame angesehen werden kann, da die KI nur schlecht gegen sie kämpfen kann. Andererseits sind diese Einheiten schwach im Nahkampf.
    Skythen sind einfach owerpowerd. KI ist zu dumm dagegen was zu machen und Städte kann man - wenn man als Skythe grad keine anderen Einheiten außer BBS hat - einfach aushungern und im besten Fall ergibt sich die Stadt sogar (hab ich nie verstanden warum die KI das macht. Schließlich ist es besser den Gegner mit jeder noch so kleinen Garnison anzugreifen und ein paar Verluste zuzufügen, anstatt die Stadt kampflos aufzugeben )

  13. #58
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Zitat Zitat von Epidemaïs Beitrag anzeigen
    hab ich nie verstanden warum die KI das macht. Schließlich ist es besser den Gegner mit jeder noch so kleinen Garnison anzugreifen und ein paar Verluste zuzufügen, anstatt die Stadt kampflos aufzugeben
    Wenn die KI menschlich ist will sie einfach nicht sterben, wenn sie eh keine Chance zum Gewinnen hat. Wenn die KI rational ist will sie die zivilen Verluste gering halten, um die Städte später in einem möglichst guten Zustand zurückzuerobern. Außerdem gäbe ein Kampf deinen Einheiten und Generälen Erfahrung.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  14. #59
    Cäsar und Kaiser Avatar von Napo'leon
    Registriert seit
    26.09.10
    Ort
    Da, wo Monte nicht wohnt
    Beiträge
    441
    Im moment spiel ich Karthago. Mir kommt das viel leichter vor als z. B. die Scipionen. Ist das wirklich so?

  15. #60
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.431
    Zitat Zitat von Napo'leon Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich so?
    Erwartest du darauf eine Antwort?
    Die Scipionen haben von den 3 Römern die vielleicht anspruchsvollste Startposition. Die Karthager starten mit 6 Provinzen, die Scipionen mit 2. Aber das kann sich schnell zugunsten der Scipionen verschieben.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •