Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 286 bis 300 von 316

Thema: (Dune 2) Der Kampf um den Wüstenplaneten

  1. #286
    Haus Ordos Avatar von Eliminierer
    Registriert seit
    28.12.07
    Beiträge
    3.616

    9. Ordos Mission

    Der Palast des Baron Wladimir Harkonnen ist in Sichtweite. Wir lassen Abschussrampen am nördlichen Rand der Karte vorrücken. Die Schwere Fabrik ist schnell nur noch ein Trümmerhaufen. Leider stürmen Quads sowie Troopers unserer Artillerie entgegen, so dass wir genötigt sind, Nahkampfpanzer nachzuziehen. Somit ist der finale Akt dieser Story eingeläutet.
    Bild


    5 Rocket-Launcher sorgen dann für den vorletzten Meilenstein dieser Mission. Endlich keine Totenhände mehr! Die haben aber auch in meinem Stützpunkt gewütet. Eine Auflistung ihrer Opfer

    > 2 Palast
    > 5 Bauanlage
    > 2 Raumhafen
    > 1 Reparaturanlage
    > 2 Schwere Fabrik
    > 1 Haus IX
    > 4 Raffinerien & 5 Erntemaschinen
    > 7 Raketentürme
    > 2 Silos
    > 3 Radarvorposten
    > unzählige Windfallen
    > 3 Kampfeinheiten
    > 1 MBF

    Bild

    Zum ausgiebigen Feiern ist es jedoch noch zu früh. Der Baron ist noch nicht bereit seine Waffen nieder zu legen. Wir schieben unsere Rocket-Launcher am nördlichen Kartenrand weiter Richtung Westen um seinen beiden Bauanlagen einen Besuch abstatten zu können. Leider stehen eine Windfalle, Silo und High-Tech-Fabrik im Weg. Macht nichts – 4 Abschussrampen können genügend Feuerkraft aufbieten um diese Hindernis zu überwinden.
    Bild

    Hinter dem Silo finden wir so dann die 1. Bauanlage. Leider hat der 2. Devestator etwas dagegen. 2 Kampfpanzer sowie 1 Belagerungspanzer verwickeln ihn in Nahkämpfe, so dass unsere Abschussrampen schön reinhalten können. Nach dessen Ableben fungieren unsere Raketenpanzer als Abrisskommando für die beiden direkt untereinander stehenden Bauanlage des Hauses Harkonnen und der 5. und letzte Meilenstein dieser Mission ist vollbracht.

    Dass letzte sichtbare, relevante Gebäude ist ein Windfalle, welche sich in einem südlich des Harkonnen-Stützpunktes gelegen Vorposten befindet. Wir entsenden aus unserem Stützpunkt neu zusammengestellte Einheiten. Diese fahren diesmal zum linken Rand der Karte und bewegen sich dort nach oben, bis sei auf Höhe des Windfalle sind. Zuerst erteile ich die Order, Feuerunterstützung auf einen weiter nördlich befindlichen Raketenturm zu geben. Zielsetzung ist es, diesen zu beseitigen, damit meine am nördlichen Kartenrand befindlichen Abschussrampen ggf. weiter westlich gelegene Gefüge der Harkonnen noch vernichten können.

    Da mal wieder die Zielgenauigkeit unserer Artillerie massiv zu wünschen übriglässt, brechen wir mit den von Süden zielenden Abschussrampen den Beschuss ab und richten diese nach Osten Richtung Windfalle aus. 4 Raketen später ist die 9. Ordos-Mission gewonnen sowie diese Kampagne absolviert.

    Emoticon: pfeil Emoticon: pfeil Emoticon: pfeil Emoticon: sieger Emoticon: pfeil2 Emoticon: pfeil2 Emoticon: pfeil2

    Bild

    Emoticon: kaffee

    4 Stunde – meine Fresse! Nach dieser Mission kann man festhalten - Saboteure sind im Angriff Sinnbefreit. Aber bei der Verteidigung haben wir uns dank dieser Einheit der einen oder anderen Bedrohung entledigen können. Dreh und Angelpunkt der Einheitenbeschaffung in dieser Mission war der Raumflughafen – aber auch wirklich jede Einheiten haben wir über dieses Gebäude bezogen. Der Imperator wird zu einem Befehlsempfänger der Händlersippe degradiert. Was ist wohl schlimmer – den Kopf verlieren oder eine Marionette sein? Eine kollektive Antwort gibt wahrscheinliche nicht. Die Wahrheit liegt im subjektiven Augen des Betrachters und bleibt einem selbstüberlassen argumentative zu sezieren.

    Uns als siegreichen Feldherrn wird vom Haus Ordos als Dank, der Planet und alle seine Reichtümer als unwiederbringlicher erblicher Herrschaftssitz angeboten. Da mir das Klima, sowie die Flora und Fauna (Sandwürmer nein danke!) des Planeten als Herrschaftssitz keine zufriedenstellende Offerte darstellt, fordere ich stattdessen Caladan und 20 % des Spice-Einkommens als jährliche Pension. Durch die Eroberung des Wüstenplaneten, schwimmt das Haus Ordos so im Geld, dass die Händlersippe es sich mühelos leisten kann eine beeindruckende Garnison auf Caladan stationieren. Mit alleine hunderten an Deviatoren und ihren Gasraketen ist die Loyalität der Bevölkerung der ehemaligen Atreides-Heimatwelt mühelos aufrecht zu erhalten.
    Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #287
    Gamer aus Leidenschaft Avatar von PCGamer
    Registriert seit
    05.06.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.763
    Herzlichen Glückwunsch!

    Aber von einem Ende kann doch gar net die Rede sein! Es fehlt doch noch das Haus Harkonnen.

  3. #288
    Moderator Avatar von Kathy
    Registriert seit
    11.10.07
    Beiträge
    12.114
    Zitat Zitat von PCGamer Beitrag anzeigen
    Aber von einem Ende kann doch gar net die Rede sein! Es fehlt doch noch das Haus Harkonnen.
    Dem stimme ich zu.
    That's why I am here: Mein Mod
    Mehr Technologien, mehr Einheiten, mehr Zivilisationen, mehr Gebäude

    Die aktuelle Story zum Mod:
    Kathys Mod: The british Empire - United Kingdom zum Dritten

    Alte Stories zu alten Versionen:
    Alte Storys

  4. #289
    Singen Saufen Siegen Avatar von Admiral G
    Registriert seit
    24.11.08
    Ort
    Mechfabrik
    Beiträge
    11.132


    Danke für die Story.

  5. #290
    Kaffee-Junkie Avatar von darkrayden
    Registriert seit
    13.07.09
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.842
    Super Story!
    Ich hab damals 7 Stunden mit den Harkonnen gebraucht. 9 Paläste. Stellungskrieg quasi

    Bei dir geht das sicherlich schneller

  6. #291
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.825
    Danke für die Story! Auf zu den Harkonnen!
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  7. #292
    Registrierter Benutzer Avatar von Herbert Steiner
    Registriert seit
    23.03.12
    Beiträge
    2.453
    Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss der Ordos-Kampagne, jetzt auf zu Harkonnen!

  8. #293
    Haus Ordos Avatar von Eliminierer
    Registriert seit
    28.12.07
    Beiträge
    3.616
    ,

    Als Dankeschön an die treue Leserschaft (dass die Story auch nach dem Beenden der Atreides-Kampagne weiterhin beliebt ist, verdeutlichen die in den letzten Monaten steigenden Hit-Zahlen) werde ich dem Wunsch nach der Harkonnenkampagne nachgeben.

    Mit der 4. Harkonnenmission wird die Story im Laufe des Wochendes fortgesetzt.

  9. #294
    Registrierter Benutzer Avatar von L. de Medici
    Registriert seit
    03.11.05
    Beiträge
    1.160


    Super, meinetwegen kann es losgehen.

  10. #295

  11. #296
    Haus Ordos Avatar von Eliminierer
    Registriert seit
    28.12.07
    Beiträge
    3.616

    4. Harkonnen Mission

    Harkonnen-Kampagne

    Bild

    Das Haus Harkonnen, Sadisten vor dem Herrn. Die Grenzen zu Psychopathie sind nicht vorhanden, sondern wie von den Harkonnen bewusst gewählt in einander übergleitend und eher ein Fall für die geschlossene Psychiatrie. Die ganze Harkonnen-Kultur ist auf Schmerz, Blut, Verachtung, Ausbeutung sowie Gewalt ausgelegt. Der Wohlstand des Hauses Harkonnen und seiner Adelsschicht ist auf der Ausbeutung anderer aufgebaut.

    Die Feindschaft zwischen dem Haus Harkonnen und dem Haus Atreides ist legendär und uralt. Das perfide an dieser Feindschaft – und somit für die Harkonnen eigentlich nicht unüblich – ist der Umstand, dass die aktuelle Konkubine des Herzog des Hauses Atreides, die uneheliche Tochter des Baron Vladimir Harkonnen ist. Diese ist aus einem erzwungenen Beischlaf der ehrwürdigen Mutter der Schwesternschaft der Bene Gesserit durch Vladimir Harkonnen hervorgegangen. Als Rache infiziert Sie den Baron Harkonnen mit einer Krankheit, welche Fettleibigkeit hervorruft. Sie tötet im Wahn die erste eheliche Tochter des Barons und übernimmt die Erziehung des unehelichen Mädchens, verschweigt dem Baron jedoch, dass das Mädchen und spätere Konkubine des Herzogs seine eigene Tochter ist.

    Spannen wir nun den Bogen zum Spiel. Wir steigen mit der 4. Mission der Harkonnen-Kampagne ein. Die ersten 3 Missionen zu überspringen nehme ich mir als Vorrecht des Storyschreibers.
    Bild

    Als wir die Startposition zu Gesicht bekommen, wird diese erst einmal inspiziert. Das Creditlager von 1.500 Credits nehmen wir wohlwollend zur Kenntnis. Bezüglich des Basisbaues, werden wir um 2 Gebirgsformationen herumbauen müssen. Das verkompliziert den Basisbau – wenn ich die Wahl haben, kann ich gerne auf so etwas verzichten. Als Starteinheiten stehen bereit:

    > 4 x Quads
    > 2 x 3er-Troopers

    Keine Trikes – für Harkonnen zählt nur Feuerkraft und Panzerung. Sind eben Anhänger der Vorschlaghammermethode. Macht eben mehr Spaß und geht den Harkonnen einer ab, direkt von Vorne immer wieder feste drauf zu hauen und dabei zusehen zu können, wie der Feind sich vor Schmerz krümmt. Wenn man von hinten oder von der Seite kommt, kann man ja nicht das schmerzverzerrte Gesicht erkennen. Jedweder Abkehr von dieser Ideologie der Stärke und des Schmerzes wird in der Harkonnengesellschaft mit gebührender Brutalität Abhilfe geschaffen. Es gilt nur eine Devise: „Der Weg zum Sieg wird mit Schädeln gepflastert – egal ob mit Feinden oder denen der eigenen!“
    Bild

    Wie dem auch sei. Driften wir zum Basisbau rüber. Erst Amtshandlung hierbei > für 200 Credits zur Großen Betonplatte aufrüsten. Nach dem dies abgeschlossen ist, wird mit dem großflächigen Verlegen derselben begonnen. Als eine ausreichende Anzahl verlegt ist, wird eine Windfall, gefolgt von einer Raffinerie inkl. der 1. Erntemaschine platziert. Danach werden weitere Betonplatten verlegt bis die erste Spiceernte eingefahren wird. Mit dessen Erlös wird der Radarvorposten in Betrieb genommen, um endlich das Radar zu aktivieren.
    Bild

    Auch in dieser Kampagne ist das Fundament des Erfolges die Etablierung einer stabilen Spiceernte und die damit einhergehenden kontinuierliche Creditsbeschaffung. Die Forderung der Gilde „Das Spice muss fließen“ bewahrheitet sich auch in diesem Sinne als alternativlos. Bei den Harkonnen müsste es natürlich eher heißen „Das Blut muss fließen.“ In diesem Zusammenhang, biegen wir uns die Harkonnen-Variante dieser Redewendung verbal passend zu recht.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #297
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.825
    Harkonnen vor!
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  13. #298
    Haus Ordos Avatar von Eliminierer
    Registriert seit
    28.12.07
    Beiträge
    3.616

    4. Harkonnen Mission

    Für alle denen es noch nicht bewusst sein sollte – unsere Kontrahenten in dieser Mission ist das Haus Ordos. Diese fliegen mit einem Carryall 2 x 3er-Trooper ein und setzen diese auf der Gebirgsformation ab. Unsere Pedante sowie zwei Quads nehmen sich den Eindringlingen an. Eh wir uns dieses Störfaktors entledigen können, muss unsere Bauanlage zwar ca. 25 % ihres HP-Pools einbüßen – ein Klick auf den Reparaturbutton sorgt dann wieder für den Status Quo.
    Bild

    Während des oben beschriebenen Angriffes, geben wir die Große Fabrik in Auftrag. Nach deren Fertigstellung, wird eine 2. Erntemaschine in Auftrag gegeben, um den finanziellen Output der Spiceproduktion zu puschen. Wegen der ungünstigen Platzsituation, kann ich nur in einer langgezogenen Bauweise den Stützpunkt errichten. Um die Ausdehnung nicht überzustrapazieren, verzichten wir in dieser Mission auf eine 2. Raffinerie und kaufen uns den 2. Sammler zu. Im Nachgang wird die Produktion von Kampfpanzern in Angriff genommen.
    Bild

    Dies ist auch dringend notwendig, da die Händlersippe mit ihren Angriffen beginnt. Wir sammeln unsere Quads und 3er-Trooper am nordwestlichen Rand unserer noch im Aufbau befindlichen Basis. Zwischenzeitlich wurde zwar unser erster Kampfpanzer eingeflogen – jedoch wird dieser alleine nicht ausreichen, um siegreich aus dieser Mission hervorgehen zu können. Während die Abwehrkämpfe im Gange sind, werden nicht nur der ein oder andere zusätzlichen Kampfpanzer in Dienst gestellt, sondern auch der Basisausbau vorangetrieben.
    Bild

    Das Haus Ordos versucht es mit der Harkonnen-Methode und rückt zeitgleich mit 2 Panzern vor. Wir beziehen auf beiden Seiten, des unserer Basis vorgelagerten Spicefeldes auf sicherem Untergrund Stellung und nehmen den Feind ins Kreuzfeuer. Als ein Wurmzeichen, die Annäherung eines durch den Kampflärm angelockten Sandwurmes signalisiert, ziehe ich den Panzer, welche gerade auf dem Weg zur gegenüberliegenden Felsformation ist zurück, so dass dieser auf sicherem Terrain steht. Der heraneilende Sandwurm gönnt sich die beiden feindlichen Kampfpanzer.



    Bild

    Ab dieser Mission können wir 3er-Troopers ausbilden. Nach der Errichtung des WOR-Gebäudes wird für 200 Credits das entsprechende Upgrade angestoßen. Da feindliche Kampeinheiten keine Fußtruppen aktiv überfahren, setze ich diese als Unterstützungstruppen in dieser Mission ein, welche aus der 2. Reihe Deckungsfeier erteilen. Im Gegensatz zu Panzern, können diese über Mauern sowie Gebäuden hinüberwegschießen. Erst mit der in der Folgemission zur Verfügung stehenden Raketenpanzern, steht eine Mobile Artillerie zur Verfügung, welche diese Fähigkeiten besser beherrscht. Da uns diese Alternative augenblicklich jedoch noch nicht zur Verfügung steht, greifen wir übergangsweise auf diesen Notbehelf zurück.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Eliminierer (16. Februar 2020 um 15:11 Uhr) Grund: Tippfehler behoben

  14. #299
    Registrierter Benutzer Avatar von Xandulan
    Registriert seit
    06.05.07
    Beiträge
    491
    Harkonnen spielen sich am einfachsten. Devastator > alles.😊
    Geändert von Xandulan (16. Februar 2020 um 15:35 Uhr) Grund: Tippfehler

  15. #300

Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •