Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Erdähnliche Planeten um Alpha Centauri B?

  1. #1
    Transhumanist Avatar von Herminafried
    Registriert seit
    17.10.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    545

    Frage Erdähnliche Planeten um Alpha Centauri B?

    Erdähnliche Planeten um Alpha Centauri B?
    von Stefan Deiters
    astronews.com
    10. März 2008

    Kreisen erdähnliche Planeten um das nächstgelegene Sternensystem? Ein Team von Astronomen der University of California in Santa Cruz hält dies für durchaus möglich. Die Forscher haben umfangreiche Computersimulationen des Alpha Centauri-Systems durchgeführt und sind davon überzeugt, dass erdähnliche Planeten dort nicht nur entstehen konnten, sondern dass sie mit verfügbaren Teleskopen auch aufgespürt werden können.
    Erdähnlicher Planet

    Gibt es um Alpha Centauri B erdähnliche Planeten?

    Das Dreifach-Sternsystem Alpha Centauri in rund 4,3 Lichtjahren Entfernung ist den meisten vom Namen her bekannt. Als das erdnächste Sternensystem kommt Alpha Centauri in den verschiedensten Science Fiction-Dramen vor. Und natürlich fragen sich auch Astronomen, wie den unser Nachbarsystem im All aussehen mag - besonders, ob es hier Planeten gibt, die in einem Abstand um ihre Sonne kreisen, der Leben ermöglichen würde.

    Eine Doktorandin der University of California in Santa Cruz ist nun im Rahmen ihrer Forschung genau dieser Frage nachgegangen. Mit Hilfe von Computersimulationen konnte sie zeigen, dass sich terrestrische Planeten sehr wahrscheinlich um den Stern Alpha Centauri B gebildet haben könnten. Zudem könnten diese in der sogenannten habitablen Zone liegen, also in einem Abstand von dem Stern, in dem die Temperatur gerade richtig ist, um die Existenz von flüssigem Wasser zu ermöglichen. Auch eine Entdeckung dieser Welten sollte mit herkömmlichen Teleskopen möglich sein.

    "Wenn es sie gibt, können wir sie auch beobachten", so fast Javiera Guedes ihre Untersuchung zusammen, die in Kürze im Astrophysical Journal erscheinen wird. Nach Angaben von Gregory Laughlin, Professor für Astronomie und Astrophysik in Santa Cruz würde eine Reihe von Faktoren Alpha Centauri B zu einem ausgezeichneten Kandidaten für die Suche nach terrestrischen Planeten machen: So könnte Alpha Centauri B beispielsweise von der Südhalbkugel der Erde für längere Zeit beobachtet werden. Dies sei entscheidend für eine Entdeckung von Planeten mit Hilfe der Radialgeschwindigkeits-Methode, bei der man nach einem Wackeln des Sterns sucht, das durch einen umlaufenden Planeten verursacht wird.

    Natürlich sind kleine, erdähnliche Planeten mit dieser Methode recht schwer zu entdecken, weil sie nur ein vergleichsweise kleines "Wackeln" des Zentralsterns verursachen. Die meisten bislang mit dieser Methode aufgespürten Welten sind daher auch Gasriesen mit einer Größe des Jupiter oder größer. Trotzdem sollte man, so Laughlin, nach fünf Jahren Beobachtung von Alpha Centauri B mit einem Teleskop wissen, ob es dort erdähnliche Planeten gibt oder nicht. Ein entsprechendes erstes Beobachtungsprogramm mit einem 1,5-Meter Teleskop in Chile ist bereits auf den Weg gebracht. "Ich glaube, dass es sich lohnt, das genauer zu untersuchen, weil ich denke, dass die Planeten da sind", so Laughlin.

    Das Team um Guedes hat wiederholt Computersimulationen des Systems gemacht und unter Annahme verschiedener Anfangsbedingungen jeweils die ersten 200 Millionen Jahre der Entwicklung verfolgt. Jedes Mal entstand zwar ein anderes Planetensystem, doch entstanden immer mehrere Planeten, unter denen mindestens einer war, der in etwa Erdgröße hatte. In vielen Fällen lagen die Planeten in Bereichen, die der habitablen Zone um Alpha Centauri B entspricht.

    Quelle: http://www.astronews.com/news/artike...0803-012.shtml
    Wenn Bewußtsein nicht mehr bedeutet als einen Lichtblick zwischen zwei Ewigkeiten der Dunkelheit, dann gibt es nichts Elenderes als die menschliche Existenz.

    https://twitter.com/transhuman82

  2. #2
    Gelandeter Funghologe
    Registriert seit
    02.05.08
    Ort
    BAYERN
    Beiträge
    2
    Da gibts nur eine Antwort :

    Hinfliegen, nachgucken....

    Danke für aktuelle Infos.....
    Wenn die fünfte Sonne aufgeht erhebt sich der Rochen.

    _____________________________________________

    http://peperonity.de/go/sites/mview/...seher/10026456

  3. #3
    L'Éléphant terrible Avatar von Gigaz
    Registriert seit
    28.11.06
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    13.229
    Dickes LOL für das eröffnen dieses Threads im Alpha-Centauri-Bereich
    In den nächsten 5-10 Jahren gehen mehrere riesige Teleskope auf der Erde und auch im Weltraum in Betrieb, unter anderem auch eines das Ozon auf extrasolaren Planeten nachweisen könnte. So ein Fund wäre ein klarer Beweis für Photosynthese

  4. #4
    Transhumanist Avatar von Herminafried
    Registriert seit
    17.10.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    545
    Zitat Zitat von Gigaz Beitrag anzeigen
    Dickes LOL für das eröffnen dieses Threads im Alpha-Centauri-Bereich
    War eigentlich pure Absicht. Ich finde, man sollte sich nicht nur mit dem Spiel SMAC beschäftigen, sondern auch mit den Möglichkeiten und Zukunftivisionen in SMAC.
    Wenn Bewußtsein nicht mehr bedeutet als einen Lichtblick zwischen zwei Ewigkeiten der Dunkelheit, dann gibt es nichts Elenderes als die menschliche Existenz.

    https://twitter.com/transhuman82

  5. #5
    Beğlerbeğ Avatar von havaduckkkk
    Registriert seit
    03.02.04
    Beiträge
    4.116
    Sehe ich auch so. Von mir kriegt der Thread auf jedenfall weder Schloß noch Umleitung.

    @ Alpha Centaurie: Ja da gibt massig interessante wenn und abers.

    Paar gefällig? Planeten (erdähnliche) _könnten_ auf den abtrusendsten Umlaufbahen existieren ...... blos nicht so wahrscheinlich. Aber hey wie wahrscheinlich sind 2 Monde die alle x Jahre ihre Umlaufbahn tauschen. (Ziehen sich an, der eine wird gebremst sinkt ab, der andere beschleunigt steigt auf und das alle x Jahre ...... Saturn oder Jupiter weis nicht mehr). Auch Nemisis wäre bei unserer Sonne möglich .... aber unwahrscheinlich.

    Oder Ac ist doch ein 3-Fach System nicht? Möglich ....... es könnte aber auch nur eine zufällige Begegnung von A+B mit C sein. Stichwörter Hyperbel und Katapulteffekt - passiert sogar ziemlich häufig.

    Sol- und Alpha-Systeme: könnten quasi "verdunden" sein: Die oortsche Wolke reicht 1-2 Lj aus dem System heraus was, etwas gestreckt, der Entwerfung Sol-Alpha entspricht. Wer weis villeicht ist ja schon was von uns dort eingeschlagen oder umgekehrt. Das Systeme bei (nahen) Vorbeizügen aneinander Materie austauschen ist nicht umekehrt. Wer weis villeicht ist auch der eine oder andere Brocken bei uns ertauscht .....

    etc ..... Langweilig wirds im All jedenfalls nie.
    Zu unrecht gebannt worden? Klick

    Doktrin: Mit steigender Spielerfahrung (und Schwirigkeitsgrad!) nähert sich der durschnittliche Civ-Spieler immer mehr dem hier :D ;). (Anm.: Der durschnittlicher MP-Spieler startet auf diesem Level :D)

    ... but the ancient gods of Olympus are angry and threaten a terrible revenge: "Mortals you defy the gods?! I sentence you to travel among unkown stars. Until you find the Kingdom of Hades, your bodies will stand lifeless .... as stone."

  6. #6
    Love and Peace...or else Avatar von Der Graf
    Registriert seit
    21.03.06
    Ort
    Terra
    Beiträge
    18.670
    Zitat Zitat von Herminafried Beitrag anzeigen
    Eine Doktorandin der University of California in Santa Cruz ist nun im Rahmen ihrer Forschung genau dieser Frage nachgegangen. Mit Hilfe von Computersimulationen konnte sie zeigen, dass sich terrestrische Planeten sehr wahrscheinlich um den Stern Alpha Centauri B gebildet haben könnten. Zudem könnten diese in der sogenannten habitablen Zone liegen, also in einem Abstand von dem Stern, in dem die Temperatur gerade richtig ist, um die Existenz von flüssigem Wasser zu ermöglichen. Auch eine Entdeckung dieser Welten sollte mit herkömmlichen Teleskopen möglich sein.

    "Wenn es sie gibt, können wir sie auch beobachten", so fast Javiera Guedes ihre Untersuchung zusammen, die in Kürze im Astrophysical Journal erscheinen wird.
    Na, da bin ich aber gespannt. Mit welcher Technologie soll das denn funktionieren ?
    Für optische Interferometrie oder so lag die Auflösung vor ~10 Jahren bei etwa 1 µarcsec (also Mikrobogensekunden). Was nun irgendwie im Bereich von Messfehlern liegt.
    Und mit herkömmlichen Teleskopen eine Direktbeobachtung einer terrestrischen Welt ? Also quasi auf optischen Wellenlängen ?
    Da bin ich irgendwie skeptisch.

    Zitat Zitat von Herminafried Beitrag anzeigen
    Dies sei entscheidend für eine Entdeckung von Planeten mit Hilfe der Radialgeschwindigkeits-Methode, bei der man nach einem Wackeln des Sterns sucht, das durch einen umlaufenden Planeten verursacht wird.
    Womit sich an der generellen Suchmethode wohl nicht viel geändert hat, so war das vor 10 Jahren auch schon. Damals war noch ein Problem, daß man natürlich am besten messen konnte, wenn der Stern "auf uns zu" wackelt. Wackler quer zur Sichtlinie konnte man kaum ausmachen. Aber inzwischen messen die Astrometriker beides parallel, glaube ich.

    Zitat Zitat von Herminafried Beitrag anzeigen
    Trotzdem sollte man, so Laughlin, nach fünf Jahren Beobachtung von Alpha Centauri B mit einem Teleskop wissen, ob es dort erdähnliche Planeten gibt oder nicht.
    Wenn mir meine Instrumente keine Daten liefern, die brauchbar sind, kann ich auch nach 5 Jahren Beobachtung nichts interpretieren. Das erscheint mir etwas falsch.


    Zitat Zitat von havaduckkkk Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Von mir kriegt der Thread auf jedenfall weder Schloß noch Umleitung.
    Dann muß ich wohl hier posten

    Zitat Zitat von havaduckkkk Beitrag anzeigen
    @ Alpha Centaurie: Ja da gibt massig interessante wenn und abers.

    Paar gefällig? Planeten (erdähnliche) _könnten_ auf den abtrusendsten Umlaufbahen existieren ...... blos nicht so wahrscheinlich. Aber hey wie wahrscheinlich sind 2 Monde die alle x Jahre ihre Umlaufbahn tauschen. (Ziehen sich an, der eine wird gebremst sinkt ab, der andere beschleunigt steigt auf und das alle x Jahre ...... Saturn oder Jupiter weis nicht mehr). Auch Nemisis wäre bei unserer Sonne möglich .... aber unwahrscheinlich.
    Die Tauscher heißen Epimethus und Janus und umkreisen den Saturn.


    Zitat Zitat von havaduckkkk Beitrag anzeigen
    Oder Ac ist doch ein 3-Fach System nicht? Möglich ....... es könnte aber auch nur eine zufällige Begegnung von A+B mit C sein. Stichwörter Hyperbel und Katapulteffekt - passiert sogar ziemlich häufig.
    Proxima ist im Schnitt 15.000 AE von Alpha Centauri α und β entfernt, oder so 500x Erde-Neptun. Bezüglich Planeten kann man diese Gravitationswirkung wohl einfach gleich Null setzen. Aber er scheint schon zum System zu gehören, ist also selber gravitativ gebunden, zumindest war das mal Stand der Dinge.

    Zitat Zitat von havaduckkkk Beitrag anzeigen
    Sol- und Alpha-Systeme: könnten quasi "verdunden" sein: Die oortsche Wolke reicht 1-2 Lj aus dem System heraus was, etwas gestreckt, der Entwerfung Sol-Alpha entspricht.
    Auf das Doppelte bis Dreifache gestreckt
    Alpha Centauri α ist 4,2 Lj entfernt. Möchte ich jedenfalls alles nicht zu Fuß laufen.

    Zitat Zitat von havaduckkkk Beitrag anzeigen
    Wer weis villeicht ist ja schon was von uns dort eingeschlagen oder umgekehrt. Das Systeme bei (nahen) Vorbeizügen aneinander Materie austauschen ist nicht umekehrt. Wer weis villeicht ist auch der eine oder andere Brocken bei uns ertauscht .....
    Zeit genug gab es dafür, daß ist mal sicher.


    Aber ausgerechnet Alpha Centauri α ?
    Ist natürlich quasi unser Sonnenzwilling. Aber das wäre irgendwie so abgedroschene SF. Wenn das stimmt, könnte man meinen, man wäre in einem Computerspiel
    Geändert von Der Graf (30. Mai 2008 um 23:23 Uhr)

    Grafengeschichten im Forum: Hier

  7. #7
    Beğlerbeğ Avatar von havaduckkkk
    Registriert seit
    03.02.04
    Beiträge
    4.116
    Zitat Zitat von Der Graf Beitrag anzeigen
    Auf das Doppelte bis Dreifache gestreckt
    Alpha Centauri α ist 4,2 Lj entfernt. Möchte ich jedenfalls alles nicht zu Fuß laufen.
    Das stimmt schon aber AC wird auch eine haben und 2x2 (ich sags ja etwas optimistisch ) ist 4. Es gibt sogar Simulationen nach denen Sterne beim nahen Vorbeizug einen (mir kams vor relativ hohen) %-Anteil der Masse im äußeren Bereich des Systems austauschen können. Wer weis was hier noch original ist .


    Zitat Zitat von Der Graf Beitrag anzeigen

    Zeit genug gab es dafür, daß ist mal sicher.

    Aber ausgerechnet Alpha Centauri α ?
    Ist natürlich quasi unser Sonnenzwilling. Aber das wäre irgendwie so abgedroschene SF. Wenn das stimmt, könnte man meinen, man wäre in einem Computerspiel
    Ich weis aber gerade weils doch irgendwie Möglich sein KÖNNTE hat es was.


    Es gibt soviele Mögliche Dinge. "Kalte Systeme" in deren Mitte sich ein Jupiter-Klasse Planet befindet mit ein paar kleineren Brocken als Trabanten snd zb Möglich und denkbar. Die wären praktisch nich anzumessen. Man könnte sogar mit nem hypothetischen Raumschiff dagegen donnern. Wenn nicht grad temporär Lithium-Fusion (75 Jupitermassen und nur für kurze Zeit) wäre das praktisch fast nicht zu entdecken.

    Vor kurzem gabs auch Artikel über schwarze Löcher die für immer in der Weite zwischen den Galaxien treiben weil sie aus ihrer Muttergalaxy herauskatapultiert wurden. (und ja es geht um die Biester im Zentrum)

    oder den hier: diesmal sogar herausgesucht - normalerweise überlasse ich das den neugierig gewordenen selber http://de.wikipedia.org/wiki/2003_EL61
    (Ist aber fraglich ob das wirklich ein so geformter Körper oder nur ein so _erscheinendes_ Fragment ist. Ein Relikt einer Kolossion die so schnell rotiert und uns täuscht. Eine Line rotiert ergibt nen Kreis .... und ein Kreis eine Kugel - auf die Entfernung glaub ich schon kann uns auchdas Ding täuschen.
    Zu unrecht gebannt worden? Klick

    Doktrin: Mit steigender Spielerfahrung (und Schwirigkeitsgrad!) nähert sich der durschnittliche Civ-Spieler immer mehr dem hier :D ;). (Anm.: Der durschnittlicher MP-Spieler startet auf diesem Level :D)

    ... but the ancient gods of Olympus are angry and threaten a terrible revenge: "Mortals you defy the gods?! I sentence you to travel among unkown stars. Until you find the Kingdom of Hades, your bodies will stand lifeless .... as stone."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •