Seite 116 von 116 ErsteErste ... 1666106112113114115116
Ergebnis 1.726 bis 1.737 von 1737

Thema: Seltene, bizarre oder einfach merkwürdige Tiere

  1. #1726
    Attraktiver Benutzer Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    17.702
    Das ist kein Elefant. Das ist ein Troll.

    Emoticon: trollface
    Zitat Zitat von Ghaldak Beitrag anzeigen
    Wären die Beiträge der Admins alles, was zählt, dann wäre dieses Forum eine Geisterstadt mit Adventskalender.

  2. #1727
    Registrierter Benutzer Avatar von klops
    Registriert seit
    20.05.16
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.394
    das sieht sehr einstudiert aus

  3. #1728
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    40.016
    Fliegende Skorpione. Emoticon: omg

    Bild

    Der Göttinger Zoologe Prof. Dr. Rainer Willmann, ehemaliger Direktor des Zoologischen Museums der Universität Göttingen, hat bisher unbekannte Arten von Skorpionsfliegen aus Nepal beschrieben und klassifiziert. Die Arten gehören zu einer völlig neuen Gattung, für die Willmann den Name Lulilan einführte. Sein Aufsatz ist in der Fachzeitschrift „Contributions to Entomology“ erschienen.

    „Das Aussehen der neu entdeckten Skorpionsfliegen kann kaum bizarrer sein“, so Willmann. Die Männchen haben einen spindeldürren, extrem verlängerten Hinterleib, an dessen Ende ein großes Kopulationsorgan mit langen Greifzangen liegt. Mit mehr als drei Zentimetern Körperlänge sind sie zudem besonders groß. Gefangen wurden die Insekten von dem Mainzer Zoologen Prof. Dr. Jochen Martens und seinem Stuttgarter Kollegen Dr. Wolfgang Schawaller. Bisher war nur eine einzige solche Art bekannt, die vor 200 Jahren entdeckt wurde.

    „Skorpionsfliegen sind trotz ihres gefährlich klingenden Namens vollkommen harmlos“, sagt Willmann. Ihre Bezeichnung rührt von ihrem kugeligen Genitalsegment, das an den Stachelapparat von Skorpionen erinnert. Zudem besitzen sie einen langgestreckten Kopf. In Europa gibt es nur wenige Arten von Skorpionsfliegen. Die meisten gehören zur Gattung Panorpa. „Wahrscheinlich kommen weitere Arten von Lulilan in Nepal und umliegenden Regionen vor“, so Willmann. Bisher sind von einigen Formen nur die Weibchen bekannt. Anders als die Männchen haben sie allerdings keine charakteristischen Merkmale, so dass man sie nicht sicher einordnen kann.

    Einen derart ausgeprägten Hinterleib hat von den heutigen Skorpionsfliegen nur die Gattung Leptopanorpa entwickelt, die auf Sumatra, Java und Bali heimisch ist. Mit Lulilan nahe verwandt ist sie allerdings nicht. „Es handelt sich um einen verblüffenden Fall unabhängiger Entstehung ähnlicher Eigenschaften“, so Willmann.

    Quelle: Willmann, R. (2022, im Druck): Neue Skorpionsfliegen (Mecoptera, Panorpidae) aus Nepal. Contributions to Entomology 72: 309-320
    https://www.uni-goettingen.de/de/3240.html?id=6898
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  4. #1729
    Kampfhamster Avatar von BruderJakob
    Registriert seit
    28.09.07
    Ort
    Eine neue Welt
    Beiträge
    58.057
    Weibliche Sandtigerhaie erreichen bei einer Länge von etwa zwei Meter die Geschlechtsreife. Wie bei den meisten Haien beißen die Männchen während der Balz und der Paarung das Weibchen. Die weiblichen Haie schützen sich durch eine wesentlich dickere Haut. Bei den Bissen verlieren die Sandtigerhaimännchen einige Zähne, die auf den Meeresgrund fallen. Anhand von in dem entsprechenden Gebiet gefundenen Sandtigerhaizähnen kann später nachgewiesen werden, dass es sich um einen Paarungsplatz gehandelt hat.

    In den paarigen Eierstöcken bilden sich bis zu 25 Eizellen, die in den dazugehörigen Eileitern befruchtet werden. Die Keimlinge schlüpfen in einem frühen Entwicklungsstadium.

    Die einjährige Trächtigkeit beginnt mitunter mit sechs bis sieben Embryos pro Eierstock. Die Embryos haben jeweils einen großen Dottersack auf der Bauchseite und sind etwa 18 Zentimetern lang, wenn er aufgezehrt ist. Es wird jedoch in der Regel nur ein Hai pro Gebärmuttersack geboren, da die kräftigsten Nachkommen Adelphophagie, eine Art von pränatalem Kannibalismus, betreiben, bei dem die Jungen schwächere Ungeborene mit ihren scharfen Zähnen bereits im Mutterleib fressen.

    Da sie auch Oophagie betreiben, also unbefruchtete Eier fressen, erzeugt das Muttertier ergänzend weitere unbefruchtete Eier für ihre Jungen. Durch die proteinreiche Kost werden die Jungtiere mit einer Länge von bis zu einem Meter und einem Geburtsgewicht von etwa 20 Kilogramm geboren, was ihre eigene Überlebenswahrscheinlichkeit gegenüber Fressfeinden deutlich erhöht.
    Wenn das Leben schon so beginnt....
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    In Forenspielen ist "Systeme nicht verstehen" Volkssport.

  5. #1730

  6. #1731
    Kampfhamster Avatar von BruderJakob
    Registriert seit
    28.09.07
    Ort
    Eine neue Welt
    Beiträge
    58.057
    Zitat Zitat von Rince Wind Beitrag anzeigen
    Weibchen ist 2m+ lang und Jungtier bis 1m?
    Das hat mich auch etwas fassungslos zurückgelassen. Vor allem weil es ja zwei Jungtiere sind...
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    In Forenspielen ist "Systeme nicht verstehen" Volkssport.

  7. #1732
    Dessertflittchen(she/his) Avatar von Kaiserin Uschi
    Registriert seit
    30.12.05
    Ort
    Titz
    Beiträge
    9.145
    Naja, ich bin 1,80 und mein Darm hat eine Länge von bis 7 m

  8. #1733
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    34.086
    ...und aus dem presst Du Deinen Nachwuchs?

  9. #1734
    Kampfhamster Avatar von BruderJakob
    Registriert seit
    28.09.07
    Ort
    Eine neue Welt
    Beiträge
    58.057
    KU erstaunt mich immer wieder. Man sollte ihn hier auf jeden Fall auch mal erwähnen.
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    In Forenspielen ist "Systeme nicht verstehen" Volkssport.

  10. #1735
    Dessertflittchen(she/his) Avatar von Kaiserin Uschi
    Registriert seit
    30.12.05
    Ort
    Titz
    Beiträge
    9.145
    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    ...und aus dem presst Du Deinen Nachwuchs?
    Also pressen ja...

  11. #1736
    Registrierter Benutzer Avatar von klops
    Registriert seit
    20.05.16
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.394
    KU ist halt auch ein bizarres Tier

  12. #1737
    3
    Registriert seit
    22.04.09
    Beiträge
    19.732
    Zitat Zitat von Rince Wind Beitrag anzeigen
    Weibchen ist 2m+ lang und Jungtier bis 1m?
    Das Größenverhältnis von bspw. Elefanten (Kuh zu Kalb) kann man mit exakt diesen Worten beschreiben.

Seite 116 von 116 ErsteErste ... 1666106112113114115116

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •