Seite 57 von 57 ErsteErste ... 7475354555657
Ergebnis 841 bis 850 von 850

Thema: Victoria

  1. #841
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    In Victoria 1 muss in einer der Provinzen die Mehrheit der Bevölkerung aus einer akzeptierten Kultur bestehen. Nur dann kann man das gesamte Territorium in einen Staat umwandeln.
    Also nie, grob gesagt.

  2. #842
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.387
    Doch, in Afrika kann man das vielfach erreichen. Voraussetzung ist, dass man in der europäischen Heimat arbeitslose Bauern oder Arbeiter hat. Die wandern dann in eine Kolonie aus. Genug da - Staat draus machen. Die Arbeitslosen wandern dann in eine andere Kolonie aus usw.
    Ist halt die Frage, ob sich das lohnt. Kommt natürlich auf die Zielprovinz an (man kann den Arbeitslosen keine Kolonie zuweisen, in die sie auswandern sollen). Wenn die Zielprovinz wenig Einwohner hat, kann man schnell einen Staat draus machen, Fabriken lohnen sich dort aber nicht. Hat die Zielprovinz viele Einwohner, dauert es entsprechend länger und selbst dann lohnt es sich nur, wenn man eine Partei mit vollen Bürgerrechten an der Macht hat.
    Womit wir beim einzigen Fall sind, der sich mE lohnt: Kolonie hat viele Pops, zuhause herrscht eine Partei mit vollen Bürgerrechten und man hat genug Arbeitslose, die in diese eine Kolonie auswandern.

    Klassisches Beispiel wäre Deutschland: Speziell in Hessen gibt es massenhaft Pops, wenn man da die RGOs nicht ausbaut, gibt es früher oder später viel Auswanderung. Und hat man in Afrika dann wenige, aber einwohnerreiche Kolonien (indem man z.B. in Ostafrika Äthiopien erobert hat), dann hat man zwei von drei Zutaten zusammen. Ob man auch eine Partei mit vollen Bürgerrechten an die Macht bringen kann hängt davon ab, was man für eine Regierungsform hat. In einer konstitutionellen Monarchie könnte man so eine Partei einsetzen.

    Letztlich sind das aber nur Spielereien. Ich finde es sinnvoller, im Heimatland einfach massiv auf Handwerker und Beamte zu setzen und die Fabriken zu füllen, die bei einer guten Wirtschaftspolitik massenhaft entstehen.

  3. #843
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    In meinem aktuellen Frankreichspiel, hab ich relativ viel Auswanderung in meine Kolonien.Hab ne konstitutionelle Monarchie und ne Partei mit vollen Bürerrechten an der Macht.Wobei ich mich frage, warum das bei Wahlrecht für Alle und free parties, keine Demokratie wird.
    Allerdings scheint es die Auswanderer, nur in Staaten mit Goldprovinzen zu ziehen.Zuerst war die Edelmetallprovinz in Marokko, das Ziel der Wahl.Jetzt ist es Alaska, das mittlerweile drei solcher Eldorados beheimatet.Die Ölprovinzen in Brunei, interessiert die dagegen überhaupt nicht mehr.Das war das Ziel der Auswanderer in meinem Japanspiel.
    Hab jetzt mal nen Kapitalisten in Alaska installiert, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob der da überhaupt Fabriken baut, wenn das kein Staatsgebiet ist.Was sind denn die Unterschiede zwischen Staat und Kolonialgebiet ?
    Meine Hoffnung ist ja, das die dann in Alaska auch so durchdrehen wie in Kalifornien.Das platzt ja in kurzer Zeit aus allen Nähten, sollte dort Gold gefunden werden.Aber dort ist es vermutlich die Kombi aus Goldfund, und hoher Lebensqualität.
    Nichtsdestotrotz, reisst mich das Spiel, obwohl in die Jahre gekommen, immer noch vom Hocker.
    Hab jetzt mal ein bisschen in den Dateien rumgewurschtelt, und Ägypten,Korea,Persien und Thailand, in zivilisierte Nationen "verwandelt".Ich hoffe das verleiht dem Spiel, noch etwas mehr Würze.
    Ein Spiel mit Korea hab ich schon absolviert, und das war sehr erfolgreich.Wirtschaftlich und militärisch war der Anfang steinig, aber einmal in Fahrt, war man allen Gegnern gewachsen.Um 1900 dann, war vor lauter Aufständen kein Land mehr zu sehen.Ich wusste einfach nicht mehr, was die Koreaner denn wollen.Wahlrecht, niedrige Steuern, Vollbeschäftigung, Goods oder Sozialreformen, alles Wurst, hauptsache Aufstand.Sogar zwei geduldete Revolutionen in der Hauptstadt, konnten sie nicht mehr besänftigen.

  4. #844
    Unregistrierter Benutzer Avatar von Caves_of_steel
    Registriert seit
    05.04.16
    Beiträge
    1.794
    goldprovinzen erhalten in der regel nen boost auf die attraktion für pops dazukommt, dass rgos meist genug arbeitsplätze für alle haben UND mit gold lässt sich viel verdienen.
    Besondere Fähigkeiten:
    1. Googeln
    2. Tooltips lesen
    3. Wiki lesen

  5. #845
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.387
    Kapitalisten können in Kolonien keine Fabriken bauen.
    Edelmetall bekommt einen Bonus von sagen wir zehn auf Einwanderung, Öl von fünf, der Rest nichts.

    Demokratie: Wenn man eine konstitutionelle Regierungsform mit einem Monarchen hat, kann man an den Wahlrecht etc rumspielen wie man will, man wird keine Demokratie. Das geht nur über Umwege. Bin aber gerade am Handy, wenn Interesse daran besteht kann ich das später aufschlüsseln, wie man in die Demokratie kommt.

  6. #846
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    Mich würde nur mal interessieren,wie sich welche Reform auf die Regierungsform auswirkt.Also Wahlrecht,Parteien,Gewerkschaften usw.
    So richtig blick ich da noch nicht durch.Meist lande ich bei einer präsidialen Diktatur,aus der es keinen Ausweg mehr gibt.

  7. #847
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.387
    Doch da gibt es einen Ausweg draus. Aus dem Einparteienstaat ein Zwei- oder Mehrparteiensystem machen, dann kommt ne Meldung (Regierungsform geändert bla blub) und dann noch unter der Präsidialdiktatur zB die Liberalen einsetzen. Im nächsten Schritt das Wahlrecht ändern auf Universal und schwupps ist man wieder in einer Demokratie.

  8. #848
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    Ahja, daran wirds wohl liegen.Ich wähl halt meistens die radikalen Parteien aus, wegen Laissez Faire und vollen Bürgerrechten.Andere eigentlich nur, wenn ich Sozialpolitiken einführen, oder bestimmte Fabriken erweitern will.Ansonsten ist´s mir lieber, die Kapitalisten bauen Eisenbahnen und Fabriken.Ist ja schon genug Arbeit die POPs zu teilen, da muss ich das nicht auch noch selbst machen.
    Bei den französischen Kapitalisten, ist mir deren Trägheit nun auch klar.Deren KapiPops sind mit 1500-3000 Mann am Anfang einfach zu klein, um ausreichend Kapital zu sammeln.

  9. #849
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    Uiuiui, in meinem aktuellen Deutschlandspiel hab ich dem Russen Alaska abgenommen.Jetzt um 1935, haben sich dort mittlerweile 450 POPs angesiedelt.
    Nachdem in 3 Provinzen dort Gold gefunden wurde, wandert die ganze Welt nach Alaska aus.Dummerweise keine Deutschen, somit kann ich dort nur die RGOs auffüllen.Auf Deutsch-Borneo ein ähnliches Bild.Nach Öl und Goldfunden dort, wandern die Deutschen dorthin aus.Ich konnte Nordborneo sogar in nen Staat umwandeln.Blöd nur, das Deutschland keine vernünftige Partei bietet, die volle Bürgerrechte zusichert.So, von den ganzen Grossmächten, hab ich nur England bisher nicht gespielt.Aber England spielt man ja auch nicht, aus Prinzip.

  10. #850
    Quizduellchampion ☆☆☆☆☆☆☆ Avatar von Brutus78
    Registriert seit
    29.07.13
    Ort
    Hill Valley/Donauwörth
    Beiträge
    1.205
    Noch ein Bildchen dazu, sonst glaubt mir das ja keiner.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 57 von 57 ErsteErste ... 7475354555657

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •