Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 100

Thema: Startstrategien

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.03
    Beiträge
    133

    Startstrategien

    Ich habe mal zu Testzwecken zwei verschiedene Startstrategien ausprobiert, um zu sehn was effektivier ist.

    Die Startbedingungen waren:
    Volk: Agypten(Landwirtschaft,Rad)
    Schwierigkeit: Prinz
    Geschw.: Epos (ich mags episch)

    Startposition:
    - Wüste am Fluss
    - Ein angrenzendes Stein am Fluss
    - Ein angrenzendes Marmor am Fluss
    - 2 Felder weg Weizen
    - 2 Felder weg Weihrauch

    1. Test
    Meine bisherige Taktik:
    - Stadt auf 3 wachsen, dann Bautrupp und Siedler, solang Stadt nich 3 Späher und Krieger baun

    Forschungreihenfolge (mit Endzeit)
    3640 Jagd (für Späher)
    3200 Bergbau
    2600 Steinmetz (für Steinbruch)
    2080 Tierzucht (da sind noch Pferde)
    1750 Keramik (für Hütte)
    1350 Schrift (Richtung Alphabet)

    Baureihenfolge (mit Endzeit)
    3560 Krieger
    3160 Späher
    2880 Späher
    2600 Krieger
    1925 Bautrupp
    1300 Siedler

    Modernisierungsreihenfolge bis 1300
    Steinbruch auf Stein
    Steinbruch auf Marmor

    Stadtgrösse ist 3 in 19 Runden 4

    2. Test
    Erst Bautrupp, dann Einheiten und Siedler

    Forschungreihenfolge (mit Endzeit)
    3520 Bergbau
    2920 Steinmetz
    2560 Jagd
    2000 Tierzucht
    1725 Keramik
    1425 Schrift

    Baureihenfolge (mit Endzeit)
    3080 Bautrupp
    2680 Krieger
    2360 Krieger
    2160 Späher
    2000 Späher
    1675 Siedler
    1600 Krieger
    1300 in einer Runde Siedler!

    Modernisierungsreihenfolge bis 1300
    Bauernhof auf Weizen
    Steinbruch auf Stein
    Steinbruch auf Marmor
    3xStrasse
    Hütte auf Weihrauch

    Stadt ist 4 Gross
    2. Stadt 1575 gegründet


    Fazit:
    Also das der unterschied so gravierend ist hätte ich nicht gedacht. Sowohl die Stadt, die Forschung, Einheitenzahl und der Ausbau der Modernisierungen ist besser als beim 1. Test. Und ich hab in der selben Zeit 2 Siedler gebaut statt nur einen.

    Ich denke es ist am besten, wenn man sofort einen Bautrupp ausstosst und so forscht, dass dieser Anfangs möglichst immer Verbesserungen baun kann, welche die Nahrung oder Produktion steigern. Den ersten Siedler kann man ab Stadtgrösse 3 baun. Ich bau meisst erst ein paar einheiten zum Schutz und kundschaften, und wenn dann nur ein paar runden bis zur nächsten Stadtgröße fehler fang ich an eine Einheit zu baun und schwenke nach dem wachsen der Stadt um.

    Ich hoffe das hilft.

  2. #2
    sehr stylisch Avatar von Polly
    Registriert seit
    11.08.02
    Ort
    Kall
    Beiträge
    14.715
    In höheren Schwierigkeitsgraden wirst du damit aber vermutlich Probleme haben, weil du mit diesem Forschungsweg beim Religionsrennen erhebliche Einbuße hinnehmen musst. Wenn eine KI am Anfang auf dich sauer sein sollte, wird das ohne Militär auch nicht einfach.

  3. #3
    Ausgetreten
    Gast
    Bei den Religionen (König ^^) ists wohl auch egal. Da kommst du eh meistens zu spät (Es sei denn du startest mit Mystik).

  4. #4
    im CiV-Wahn Avatar von chillgeburt
    Registriert seit
    10.12.02
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.380

    Idee

    Ausserdem sind die Barbs sehr lästig in höheren Schwierigkeiten, so dass der erste Bautrupp nicht ungeschützt sein sollte, in MPs geht die Strategie sowieso net

    Aber erst Bautrupp, dann Siedler ist schon besser, wobei es nur dann Sinn macht, wenn die Techs zum Ausbau da sind, und das geht halt nicht immer
    "Der Spaßterrorismus hat uns unserer Langeweile beraubt."

    Civ4-Story: Kaiser Gandhi ohne Hütten und Pyras


    Trolle und Flammen - Geschichten vom virtuellen Schlachtfeld

    Literatur, schrieb Kafka, sei die Axt für das gefrorene Meer in uns. Houellebecq, am Ende des Jahrhunderts, hantiert mit Sprengsätzen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.03
    Beiträge
    133
    Ne klar, Risiko ist natürlich da im MP höher als im SP.

    Es ist einfach nur wichtig nicht zu lange mit den Forschungen für die Bonusfelder zu warten und entsprechend schnell den Bautrupp zu baun, egal wie gross die Stadt ist. Meist ist das Gebiet um die Stadt nicht so rosig das es sich lohnt zu warten bis die Stadt größer ist.

    Ich hab eben mit den Agyptern auf König mit dieser Strategie gestarten und nach Techtausch bin ich im moment punktführend von denen die ich kenn und hab 4 Städte, und einige Streitwagen.

  6. #6
    Pionier Avatar von Cadarr
    Registriert seit
    20.11.01
    Beiträge
    156
    Religionen werden ueberschaetzt.
    Oft ist es viel angenehmer einfach die Religion eines Nachbarvolkes zu uebernehmen, dass dir daraufhin das Spiel ueber dankbar ist und dein bester Kumpel wird. Man sollte sich wirklich ueberlegen, ob so ein Religionsrennen wirklich Sinn macht.
    "...Der klügste Krieger ist der, der niemals kämpfen muß..."
    Sun Tzu (etwa um 500 v. Chr.)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.05.04
    Beiträge
    55
    Ich hab jetzt ein paar Spiele gemacht und habe dabei festgestellt, dass ich total abkacke wenn ich versuche am Anfang die Religionen zu erforschen. Man verzichtet so doch komplett auf die Modernisierungen des Bautrupps, oder täusche ich mich da? (Habe noch ziemliche Probleme mit dem neuen Tech-Tree, der ist fast ein bisschen zu flexibel )

    Auf der anderen Seite erklärt das die Lage manch eines "Religiösen" Staates auf dem Erdball. Extreme Religion führt zu technologischem Stillstand/Rückstand

    MfG
    Weeper

  8. #8
    freier Beerensalat Avatar von Nephisto
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    im bunten Beerenland!
    Beiträge
    17.319
    also ich bin in meinen 3 Spielen bisher (zum Testen erst einmal Adliger/Noben, weiß nicht genau wie das auf höheren Schwierigkeitsgraden ist) sofort mit 100% auf Mystik, dann Polytheismus gegangen um den Hinduismus zu gründen. Das hat bisher immer geklappt! Auf Meditation zu gehen, kann man wiederum vergessen, da der Buddhismus früher erforscht wird, als man selbst es schaffen kann.
    Die KI geht anscheinend immer auf Buddhismus anstatt Hinduismus
    Offizieller Beerenbeauftragter der UNO

    Civ3-Story: Nephi spielt Halbgott - Eine Beere stürmt das Vorzimmer des Olymp! - Vorherrschaft

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.10.05
    Beiträge
    16
    hab auch schon einige male erlebt das die ki erst hinduismus erforscht hat

    und ich finde eine eigene religion (am liebsten sogar 2) eigentlich ganz praktisch da man mit schrein in der heiligen stadt immer recht nett geld bekommt und so die städte besser finanzieren kann

  10. #10
    Verschwörer
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    24
    wenn man mit Mystik startet schafft mans mit Buddhismus, und dann möglichst schnell auf Alphabet, wenn man der erste ist der tauschen kann, hatt man 'nen Riesenvorteil. Geht aber wohl viellicht auch nur auf den niedrigen Levels, hab bis jetzt nur Adliger.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.05
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von chillgeburt
    Ausserdem sind die Barbs sehr lästig in höheren Schwierigkeiten, so dass der erste Bautrupp nicht ungeschützt sein sollte, in MPs geht die Strategie sowieso net

    Aber erst Bautrupp, dann Siedler ist schon besser, wobei es nur dann Sinn macht, wenn die Techs zum Ausbau da sind, und das geht halt nicht immer
    Wieso geht die Taktik nicht im Mp auf? Was sollte man denn dann im MP machen? Würde mich freuen wenn du ein paar Tipps hättest.
    Danke

  12. #12
    is build an Empire Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    14.04.04
    Beiträge
    25.431
    weil ein mensch dienen kulturraum betritt dir krieg erklärt und deine stadt einnimmt mit seinem ersten krieger wenn er merkt das da nix drinn ist

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.05
    Beiträge
    15
    Religionsrush? Islam kommt ziemlich spät, bis dahin kann man sich um Siedlungsraum, Bautrupps, Geländemodernisierungen sowie Armeeeinheiten kümmern. Werde wohl diesen Pfad auch weiterhin verfolgen, da die Verteidigung ziemlich stark wird, die Modernisierungen extrem einschenken und man sich so auch am Anfang locker 3 - 4 Städte mehr leisten kann.

    Die Wirkung dieses Wegen zeigt sich mit fortlaufender Spieldauer. War ich anfangs immer einer der Punktschwachen, so holt man dies anschliessend locker auf. Eigentlich beginnt das Spiel doch sowieso erst im Jahre 1500 n.Chr.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von SPQR
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Bern
    Beiträge
    6
    Sehe ich bisher auch so: Der Ausbau der Infrastruktur durch Bautrupps ist am Anfang ernorm wichtig, daher sollte man sich zu Beginn auf die dazu benötigten Technologien aneignen. Wenn man unbedingt eine Religion begründen will kann man sich später auf das Christentum oder eben den Islam stürzen, sollte man aber das Rennen auf alle Religionen verlieren ist das ganz bestimmt nicht spielentscheidend. Alphabet darf man sicher nicht aus den Augen verlieren...

  15. #15
    is build an Empire Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    14.04.04
    Beiträge
    25.431
    nunja die religionsbegründung hat sachon einen riesen vorteil, zum einen geld um zum anderen informationen, aber natürlich würde auch eine andere religion für die kultur ausreichen

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •