Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 116

Thema: Alles zum Thema Werwölfe...

  1. #1
    DG4 - Krieger der Gaya
    Registriert seit
    16.01.03
    Beiträge
    3.803

    Post Alles zum Thema Werwölfe...

    So, hier mal einige Grundlageninfos für Neuinteressenten, oder natürlich auch für Spieler, die etwas nachlesen wollen...

    Was ist das Werwolfspiel? Worum geht es?
    Das Szenario: In einem Dorf leben neben unschuldigen Bürgern auch ein paar Werwölfe, die sich nachts in furchtbare Bestien verwandeln und Bürger anfallen. Jeder Spieler bekommt vom Spielleiter die Rolle eines der Dorfbewohner zugelost: Entweder die Rolle als Werwolf oder eine der inzwischen unzähligen bürgerlichen Rollen, die weiter unten erläutert werden.
    Grundsätzlich ist das Spiel zweigeteilt, in Nacht- und Tagphasen:
    Nachts werden die Wölfe und einige andere Charaktere aktiv und üben ihre Sonderfunktionen aus - bei den Wölfen bedeutet das, dass sie sich auf ein Opfer einigen, dass gefressen werden soll.
    Am Morgen verkündet der Spielleiter dann, wer in der Nacht alles zu Tode gekommen ist.
    Damit ist der Tag eröffnet, an dem die Bürger sich auf einen Sündenbock einigen, der für den Mord gelyncht wird. Dazu darf jeder noch lebende Spieler einen Schuss auf einen anderen Spieler abgeben. Die dabei entstehenden Diskussionen und Mutmaßungen sind der interessanteste Teil des Spiels, denn natürlich hetzten auch die Werwölfe munter mit gegen unschuldige Bürger auf und niemand hat den absoluten Durchblick. Neben der öffentlichen Diskussion finden meistens auch noch private Gespräche zwischen Mitspielern per PN oder im Chat statt, so dass auch Intrigen gesponnen werden könen - aber nur allzu leicht passiert es, dass man dem Falschen vertraut.
    Der Spieler, auf den die meisten Schüsse fallen, wird am Abend gelyncht.
    Das Spiel endet, sobald nur noch Bürger oder nur noch Wölfe leben (oder wenn die Bürger keine Chance mehr haben, da die Wölfe in der Überzahl sind), die jeweilige Partei hat dann gewonnen.

    Wie läuft das in der Praxis ab?
    Das erste was gebraucht wird ist ein Spielleiter, der einen Thread für ein Spiel eröffnet. Dort kann sich dann jeder anmelden, der Lust hat mitzuspielen, wenn genug zusammengekommen sind, kann es losgehen.
    Der Spielleiter lost dann aus, welcher Spieler welche Rolle spielt und teilt das jedem Spieler per PN mit.
    Dann beginnt das eigentliche Spiel mit der 1. Nacht. Alle Charaktere, die in der nacht aktiv werden können teilen dem Spielleiter per PN mit, ob und was sie tun wollen. Hat der alle PNs bekommen (oder ist eine davor bekanntgegebene Frist zum Schicken der PNs abgelaufen) macht er im Thread eine Mitteilung, dass der Tag beginnt und gibt bekannt, wer in der Nacht alles gestorben ist (wenn jemand stirbt werden Spieler und Rolle veröffentlicht und in der Regel auch der Grund für den Tod).
    Damit beginnt der Tag und die Diskussionen, wer gelyncht werden soll. Wer sich für ein Opfer entschieden hat, schickt eine PN mit dem Betreff "ich schieße auf xxx" an den Spielleiter, kann das aber auch jederzeit widerrufen und auf jemand anderes schießen. Zu einer vom Spielleiter festgelegten Zeit erfolgt dann die Dämmerung, es wird ausgewertet, auf wen die meisten schießen und dieser Bewohner wird gelyncht (wieder wird auch seine Rolle veröffentlicht) - die nächste nacht kann beginnen...

    Wichtige Grundregeln, die unbedingt beachtet werden sollten!
    1. Denkt immer daran, dass es sich um ein Spiel handelt. Aufhetzung und Lügen gehören zum Spiel dazu und es sollte sich deswegen niemand persönlich gekränkt fühlen.
    2. Es gibt unterschiedliche Regelvarianten zum Spiel, im ersten Post beschreibt der Spielleiter eventuelle Modifikationen, er sollte also aufmerksam gelesen werden. Im Zweifelfall entscheidet der Spielleiter als höchste Instanz.
    3. Wer tot ist schweigt. Auch wenn es verlockend sein mag Andeutungen zu machen ist das zu unterlassen.
    4. Nonverbaler Informationsaustausch (Beweisscreenshots zur eigenen Rolle oder Ähnliches) sind verboten. Auch die "Wer ist online"-Anzeige sollte nicht genutzt werden (idealerweise aktiviert man im Profil die Option "unsichtbar")
    5. Ob während dem Spiel nur im Thread diskutiert wird oder sich die Spieler auch per PN austauschen dürfen ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich.

    Die Charaktere
    Unabhängig von den Sonderfähigkeiten kan jeder Spieler (auch die Wölfe) tagsüber mitdiskutieren und auf einen Mitspieler schießen. Dazu haben die meisten Charaktere Sonderfähigkeiten (die meist in der Nacht eingesetzt werden), die im Folgenden aufgeführt werden.
    Zuerst einmal die Standardcharaktere, die eigentlich in jedem Spiel dabei sind:

    Werwolf
    Die Bösewichter im Spiel. Sie kennen sich anfangs gegenseitig und einigen sich Nacht für Nacht auf ein Opfer, dass sie (jeder von ihnen) dem Spielleiter mitteilen. Es stirbt nur, wenn sich alle Wölfe einig sind, gibt ein Wolf ein anderes Opfer als der Rest an stirbt niemand! (Auch hier gibt es Regelvarianten, dass eine einfache Mehrheit der Wölfe genügt)

    Bürger
    Einfache Bürger ohne Sonderrolle.

    Seher
    Erfährt jede Nacht etwas über einen Spieler seiner Wahl: Nach den Standardregeln direkt seine Rolle, in einer anderen Regelvariante nur ob der betreffende Spieler ein Werwolf ist oder nicht.

    Nutte
    Erfährt jede Nacht von einem Bürger ihrer Wahl, ob er sich im Bett befand oder nicht. Nicht im Bett ist der Spieler (kurisv: Keine Standardrolle):
    - Als Werwolf, wenn die Wölfe ein Opfer angefallen haben
    - Als Hexer, wenn er einen Trank eingesetzt hat
    - Als Amor in der 1. Nacht
    - Als Nutte, wenn ein Bürger untersucht wurde (falls es mehrere Nutten gibt)

    Hauptmann
    Sein Schuss zählt 1,5-fach (im klassischen Spiel meist doppelt). Stirbt er, bestimmt er per PN an den Spielleiter einen Nachfolger, der dann zusätzlich zu seiner eigenen Rolle auch Hauptmann wird.
    (Regelvariante: Hauptmann existiert nicht von Anfang an, kann aber im Spiel von den Bürgern gewählt werden, wenn sich eine absolute Mehrheit der noch lebenden Spieler einig ist)

    Hexe
    Verfügt über einen Heil- und einen Gifttrank. Mit dem Heiltrank kann sie einmal einen Spieler retten, der von den Wölfen angefallen wurde (sie erfährt vom Spielleiter, wer angefallen wurde, nicht aber welche Rolle er hat). Ob sie sich auch selbst retten kann hängt von der Regelvariante und damit vom Spielleiter ab. Mit dem Gifttrank kann sie einmal Nachts einen Spieler vergiften, der dann stirbt.

    Jäger
    Darf oder muss, wenn er Nachts von den Wölfen angefallen wird, noch einen beliebigen Spieler mit in den Tod reissen. (Variante: Darf oder muss immer jemanden erschiessen, wenn er stirbt, also auch bei Lynchung)

    Amor
    Bestimmt in der ersten Nacht 2 Spieler, die sich ineinander Verlieben. Stirbt ein Mitglied dieses Liebespaars, so stirbt das andere ebenfalls sofort aus Kummer, das Paar muss also bis zum Ende des Spiels gemeinsam überleben (besteht es aus einem Wolf und einem Nichtwolf -"gemischtes Pärchen"- ist die einzige Möglichkeit dazu, dass alle anderen Spieler sterben. Eine echte Herausforderung!)
    Die Mitglieder des Paars dürfen nicht aufeinenader schießen oder sich fressen (auch nicht zum Schein, wenn die Mehrheitsverhältnisse sowieso klar sind), auch den jeweils anderen zu vergiften oder ähnliches ist verboten.

    Daneben gibt es weitere Charaktere, die in den Standardregeln nicht auftauchen. Ihre Sonderfähigkeiten macht der Spielleiter des jeweiligen Spiels bekannt, sollte er sich entscheiden, Zusatzcharaktere zu benutzen.


    Wer auf den Geschmack gekommen ist, einfach im aktuellsten Thread anmelden, wenn das Spiel noch nicht läuft.

    Änderungslog:
    11.03.05: Regelvariante beim Hauptmann eingefügt
    11.05.05: Kleinigkeiten, Regelvarianten ergänzt.
    25.03.08: Veraltete Spielübersicht und Rangliste rausgenommen und einige Regeln auf den inzwischen üblicheren Stand gebracht
    Geändert von Salokin (25. März 2008 um 21:12 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Sam
    Registriert seit
    15.07.03
    Beiträge
    2.347
    Mh ich halte mich jetzt nur noch an die klassischen Varianten. Die Sache wird mir langsam zu heiss mit sovielen Charakteren, Prozent Anteile der Charaktere die man ausrechnen muss und so vielen Mitspielern.

    Für mich heisst die Devise nun klar: Back to the roots ;)
    Sam

    Mach mit beim DG3! Werde Amerikaner und tritt den Demokraten bei!

  3. #3
    ...
    Registriert seit
    30.09.04
    Ort
    Bern
    Beiträge
    5.824

    WW: Regeln der klassischen Variante

    Da immer mal wieder Fragen auftauchen, hier die Regeln der klassischen Variante:

    Setting:

    Ein Dorf im Düsterwald. Unter den Bürgern gibt es Werwölfe, diese gilt es zu lynchen. Die Werwölfe wollen die Bürger alle fressen. Die Gruppe, welche ihr Ziel als erstes erreicht, hat gewonnen.

    Spielablauf:

    Das Spiel hat zwei Phasen, die einander immer abwechseln: Tag und Nacht. Meistens ist RL abend 20 Uhr Spielnacht und irgendwann vor Mitternacht RL wird es wieder Spieltag, diese Zeiten können jedoch ändern und werden deshalbvom Spielleiter im ersten Beitrag des Spielthreads vermerkt. Im Folgenden ist immer von der Spielnacht und dem Spieltag die Rede.Das Spiel beginnt mit der Nacht.

    Die Nacht:
    In der ersten Nacht wird allen Mitspielern vom Spielleiter die Rolle zugelost.

    Amor: Sonderrolle der Bürger. Amor hat eine einzige Funktion im Spiel: Er verliebt zu Beginn der ersten Nacht zwei beliebige Mitspieler, auch sich selber. Danach ist er der einzige ausser den Verliebten, der davon weiss. Er kennt jedoch nicht die Rolle der Verliebten.

    Die Verliebten: dürfen nie aufeinander schiessen, dürfen einander auch nicht fressen oder vergiften. Die Verliebten können nur gemeinsam gewinnen. Als 2 Wölfe mit den Wölfen, als 2 Bürger mit den Bürgern und als gemischtes Paar alleine. Ansonsten sind die Verliebten normale Mitspieler, dürfen sich also ausserhalb des Thread auch nicht absprechen. Stirbt einer der Verliebten, stirbt auch der andere aus Liebeskummer.

    Die Wölfe: In der Nacht haben die Wölfe Hunger und wollen fressen. Jeder Wolf muss jetzt eine PM schicken, per Kopie an Spielleiter. Also: "Ich will xy fressen" an: Spielleiter;Wolf2;Wolf3. Die Wölfe haben 3 Runden, um sich zu einigen. Gibt es nach drei Runden kein einzelnes Opfer, so fressen die Wölfe niemanden. In der PM dark keine Begründigung stehen, nur ein Name.

    Die Hexe: Sonderrolle der Bürger. Die Hexe hat einen Heiltrank und einen Gifttrank. Wenn sie ihren Heiltrank noch hat, dann erfährt die Hexe das Opfer der Nacht und kann entscheiden, ob das Opfer sterben soll oder ob sie das Opfer retten will. Die Hexe kann auch sich selber heilen.Den Gifttrank kann sie einmal in der Nacht einsetzen (sie muss dafür dem Spielleiter zu Beginn der Nacht eine PM schicken). Den Gifttrank kann sie noch einsetzen, auch wenn sie von den Wölfen gefressen wurde, nicht jedoch, wenn sie am Tag gelyncht wurde.

    Der Seher: Sonderrolle der Bürger. Der Seher kann jede Nacht dem Spielleiter einen Scan schicken und erfährt dann, ob der entsprechende Mitspieler ein Wolf oder ein Bürger ist, nicht jedoch dessen Sonderrolle oder ob der Scan verliebt ist. Sollte der Scan in der Nacht sterben (von Wölfen gefressen, vom Jäger erschossen oder von der Hexe vergiftet) so hat der Seher pech gehabt und leer gescannt.

    Der Tag:
    Der Tag bricht an, indem im Thread die Geschehnisse der Nacht verkündet werden und die Zeit der nächsten Lynchung bekanntgegeben wird. Der Tag ist die Stunde der Bürger: Alle diskutieren im Thread, wen man am Besten lynchen sollte.

    Schusszwang: Jeder Mitspieler muss im Laufe des Tages mindestens eine PM mit einem gültigen Schuss an den Spielleiter schicken. Der Spielleiter zählt die Schüsse aus und wer am meisten Stimmen auf sich vereint, wird gelyncht -> Dessen Rolle wird bekanntgegeben.

    Das Stechen: Haben zwei oder mehr Spieler die gleiche Anzahl Schüsse, so gibt es ein Stechen. Jeder Mitspieler muss einen Schuss auf einen dieser Spieler abgeben. Sollte es noch einmal ein Unendschieden geben, so verfällt der Schuss. Ansonsten ist wieder der Spieler mit den meisten Schüssen gelyncht worden.

    Der Jäger: Ist eine Sonderrolle der Bürger. Wenn der Jäger gelyncht oder gefressen wird, kann er im Sterben noch einen gezielten Schuss auf einen beliebigen Mitspieler setzen und dieser stirbt immer.Der Tag ist zu Ende, indem im Thread das Resultat der Lynchung bekanntgegeben wird. Es geht weiter mit der nächsten Nacht.

    Regeln:
    • Keine Absprachen: Das ganze Spiel findet öffentlich im Thread statt, mit der Ausnahme der oben erwähnten PMs an den Spielleiter.
    • Keine Outings: Es werden keine Sonderrollen geoutet. Man darf sagen, wer Wolf ist/sein könnte und wer Bürger. Aber keine Erwähnung der Sonderrollen.
    • Die Bürger schlafen nachts: Während der Nacht wird im Thread nicht diskutiert, du weisst ja nicht, ob du am Morgen noch lebst.
    • Tote sprechen nicht: Es ist manchmal schwierig, aber wenn du noch etwas zu sagen hast, mach es wenn der Sieger feststeht nach dem Spiel im Thread.
    • Im Thread darf sonst gesagt werden, was auch immer man will. Man darf lügen, beschuldigen, blüffen, schweigen - Denkt einfach immer daran: Es ist nur ein Spiel!


    Zeitaufwand:Es hat sich immer wieder gezeigt: Das Spiel lebt von der Diskussion der Mitspieler. Du solltest mindestens 2-3 mal im Tag 5-10 Minuten Zeit haben, vor allem abends - wenn du eine Sonderrolle hast, eher mehr. Das ganze Spiel dauert ca. eine Woche (ausser du wirst vorher gefressen/gelyncht ). Bitte spiel nicht mit, wenn du die Zeit nicht hast, das Spiel wird sonst schleppend und langweilig für alle.Have fun
    Geändert von Peregrin_Tooc (23. Juni 2014 um 23:22 Uhr) Grund: Layout angepasst / HTML durch BB-Code ersetzt

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Sam
    Registriert seit
    15.07.03
    Beiträge
    2.347
    Zitat Zitat von ZMC
    Wir sollten mal folgende Regel einführen: Wenn ein Werwolf einen Mitwolf erschiesst, stibt er gleich mit. Drauf schiessen ist OK, aber wenn derjenige stirbt, stirbt man mit.
    Das würde dem Spiel eine etwas taktischere Note geben.
    Damit stellst du aber allen Spielern, die per Lynchung einen Wolfen erlegt haben, Persilscheine aus.
    Sam

    Mach mit beim DG3! Werde Amerikaner und tritt den Demokraten bei!

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.12.05
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.803
    Hmm, daran hatte ich nicht gedacht. Das ist ein Problem.
    OK, so geht das wirklich nicht, stellt euch mal vor, man hat einen sicheren Wolf entdeckt. Dann können die anderen Wölfe ja gar nicht drauf schiessen, da müssen sie es aber.

    Das Ding ist nur... derzeit Ballern die Wölfe offenbar wild aufeinander nehmen den gegenseitigen Tod gnadenlos in Kauf, um selbst gut dazustehen. Das macht Schussanalysen ehrlich gesagt mehr oder weniger wertlos, die Wölfe schiessen wie ganz normale Bürger.



    Vielleicht sowas: "Wenn ein Wolf auf einen Mitwolf schiesst, und dieser Schuss tödlich und entscheidend ist (d.h. der Mitwolf stirbt nur deswegen, weil sein Kollege auf ihn geschossen hatte; er stirbt mit nur einer Stimme mehr als jemand anders) stirbt der Wolfskollege, der auf ihn geschossen hatte, gleich mit."
    Das macht es in kritischen, unübersichtlichen Situationen gefährlich, auf einen Mitwolf zu schiessen, aber wenn die Sache sowieso eindeutig ist, kann man ruhig mitschiessen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Sam
    Registriert seit
    15.07.03
    Beiträge
    2.347
    Sollte eine Lynchung knapp ausgefallen sein, stellst du somit wiederum den Leuten Scheine aus.
    Warum sollte ein Wolf nicht auf einen Mitwolf feuern dürfen? Er verringert ja damit seine Siegesschance auch enorm - ich selber hätte jedenfalls grossen Respekt davor, auf einen Mitwolfen bei einer knappen Lynchung zu schiessen.
    Ich denke, auch das gehört zur Taktik des Spiels. Mit ganzen 4 Wölfen ist man jedoch schon gerne bereit, auf einen Mitwolf zu schiessen, da gebe ich dir recht. Vielleicht ein Nachteil der grossen Teilnehmerzahl.

    Für's nächste WW wäre ich übrigens einer klassischen WW-Version mit neuen Sonderrollen nicht abgeneigt.
    Sam

    Mach mit beim DG3! Werde Amerikaner und tritt den Demokraten bei!

  7. #7
    freier Beerensalat Avatar von Nephisto
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    im bunten Beerenland!
    Beiträge
    17.319
    müste man dann vorher gut überlegen, welche Rollen man noch mit hinein nimmt

    des Weitern stimmt es doch überhaupt nicht, dass Wölfe momentan rücksichtslos andere Wölfe erschießen, wo sie es hätten verhindern können. in welchem WW war das denn?
    Offizieller Beerenbeauftragter der UNO

    Civ3-Story: Nephi spielt Halbgott - Eine Beere stürmt das Vorzimmer des Olymp! - Vorherrschaft

  8. #8
    Feueradler Avatar von neutron
    Registriert seit
    20.10.03
    Beiträge
    4.373
    Kannst du mal die restlichen Charaktere erklären? Ich hab davon keine Ahnung.

  9. #9
    Üvül Knüvül Avatar von Asroc
    Registriert seit
    24.10.05
    Beiträge
    1.362
    Das hier habe ich jetzt gefunden, das stammt aus dem WW12:
    Jäger - Kann nach seinem Tod eine beliebige Person erschießen. Art des Todes (durch Werwölfe oder Bürger) ist egal.

    ...


    2. Tag: Thot (Werwolf), von Bürgern gelyncht und Samy (Jäger), aus Liebeskummer
    Hier haben wir die selbe Situation, der Jäger erschiesst aber niemanden. Das kann aber auch seine Entscheidung gewesen sein. Sam, weisst Du das noch?

    In den Regeln oben steht zumindest, dass der Schuss dem Jäger unabhängig von der Todesursache zusteht.

    Edit: Habe in dem Spiel nachgelesen und da durfte Sam schiessen, hat das aber nicht getan.
    Geändert von Asroc (15. Januar 2006 um 23:16 Uhr)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.12.05
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.803


    IMHO alles heisse Luft um nichts und die Beschreibung des Jägers in diesem Thread sollte entsprechend geändert werden, damit die Sache eindeutig ist.
    Denn so wie es derzeit dasteht, steht da weder dass der Jäger bei Tod durch Liebeskummer schiessen darf noch dass er das nicht darf.
    Und gerade wer sich regelmäßig mit Gesetzestexten rumschlägt sollte wissen, dass sowas dann durch Ergänzungen eindeutig gemacht wird (werden sollte) damit überhaupt keine Fragen aufkommen können.

  11. #11
    DG4 - Krieger der Gaya
    Registriert seit
    16.01.03
    Beiträge
    3.803
    Hätte ich auch so gesehen, dass der Jäger immer schießen darf...

  12. #12
    freier Beerensalat Avatar von Nephisto
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    im bunten Beerenland!
    Beiträge
    17.319
    ob ein Jäger bei Liebeskummer schießen kann oder nicht haben wir bisher nicht klar definiert. Deshalb war asrocs Entscheidung richtig
    Ich würde diese Meinung auch vertreten, wenn wir allgemein darüber diskutieren, ob der Jäger das darf oder nicht!
    Offizieller Beerenbeauftragter der UNO

    Civ3-Story: Nephi spielt Halbgott - Eine Beere stürmt das Vorzimmer des Olymp! - Vorherrschaft

  13. #13
    Banned Avatar von Judicator
    Registriert seit
    22.07.03
    Ort
    nahe der Mülltonnen
    Beiträge
    11.420
    Zitat Zitat von Asroc
    Das hier habe ich jetzt gefunden, das stammt aus dem WW12:

    Hier haben wir die selbe Situation, der Jäger erschiesst aber niemanden. Das kann aber auch seine Entscheidung gewesen sein. Sam, weisst Du das noch?

    In den Regeln oben steht zumindest, dass der Schuss dem Jäger unabhängig von der Todesursache zusteht.

    Edit: Habe in dem Spiel nachgelesen und da durfte Sam schiessen, hat das aber nicht getan.
    Das ist doch schon ne Frage der Logik. Wenn der Jäger angegriffen wird, wehrt er sich. D.h. bei Angriffen von Wölfen und Bürgern schießt er zurück.

    Wenn sein Geliebter erschossen wird, hängt er automatisch mit drin, ohne dass er noch mal gefragt wird. Ähnlich sollte es mMn auch beim Hexer laufen.

    Ansonsten: Wer lesen kann, der lese. In den Regeln ist das klar auch so geregelt.

  14. #14
    freier Beerensalat Avatar von Nephisto
    Registriert seit
    14.06.03
    Ort
    im bunten Beerenland!
    Beiträge
    17.319
    Laut meiner Logik hat der Jäger bevor er sich aus Liebeskummer erschießt immernoch Zeit einen anderen zu erschießen, z.b. aus Wut, dass sein Liebster gestorben ist
    Offizieller Beerenbeauftragter der UNO

    Civ3-Story: Nephi spielt Halbgott - Eine Beere stürmt das Vorzimmer des Olymp! - Vorherrschaft

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.12.05
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.803
    ...oder weil er vermutet, dass XY seinen Liebsten umgebracht hat. Also wenn man mit solchen Argumentationen anfängt, dann kommt man wirklich in Teufels Küche.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •