Umfrageergebnis anzeigen: Und, glaubst du?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein. Das sind doch alles religiöside Hirngespinste!

    4 8,16%
  • An Außerirdische schon. Aber nicht an fliegende Untertassen und den ganzen Krams.

    34 69,39%
  • Klar. Und sie haben uns schon besucht!

    3 6,12%
  • Ich glaube, sogar schonmal ein Ufo o.ä. gesehen zu haben!

    0 0%
  • Ich glaube, dass Aliens für den Spam im Webring verantwortlich sind.

    8 16,33%
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 81

Thema: Glaubst du an Außerirdische?

  1. #16
    Nostradamus Avatar von Held in Blau
    Registriert seit
    27.02.02
    Beiträge
    16.351
    Neee, neee, Macintosh, soviel hab ich auch noch aus meinem Mathe-Lk behalten. Deine Mathematik ist einfach falsch.

  2. #17
    SID Avatar von teastar
    Registriert seit
    09.04.03
    Beiträge
    4.753
    Jede Wahrschinlichkeit, noch so klein, multipliziert mit der Annahme, daß das Unversium ins unendlich geht, ergibt ja dann, daß alles irgendwie existieren kann. Also gibt es auch Eiswürfel, Schokolade und die Biene Maja irgendwo im Weltraum.

    SID-Siege:
    Inder Griechen Karthager SSS1: Irokesen Irokesen II NSNR1: Perser

    ... und diese wahnsinnige Krankheit schreitet voran ... um dem Ursinn zu entfliehn!

  3. #18
    sehr stylisch Avatar von Polly
    Registriert seit
    11.08.02
    Ort
    Kall
    Beiträge
    14.710
    Zitat Zitat von Macintosh
    daher: selber
    ( Dieser Text ist zu kurz und muss auf die minimale Länge von 5 Zeichen erhöht werden)
    Besucht meinen Blog rund um Gaming und Politik
    http://www.mandelbroetchen.net

  4. #19
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.163
    Ich finde die Frage viel interessanter, wie die aussehen werden und auf welcher Form sie basieren (wer weiß, kann ja noch ganz andere Elemente geben)

  5. #20
    fozzie_bear
    Gast
    Ich finde es ein bisschen ernüchternd, aber wenn die Wissenschaft richtig liegt, dann sind wir jetzt schon an unsere Grenzen gestoßen. Da man nicht Überlichtgeschwindigkeit fliegen oder kommunizieren kann, werden wir wohl nie über unser Sonnensystem hinauskommen. Also kann es uns relativ Schnuppe sein, ob es noch anderes Leben auf anderen Planeten gibt, da die auch nicht zu uns rüberkommen können.
    Und dass es andere Elemente gibt, wage ich mal zu bezweifeln. Solche Späße wie Einsteinium und diese anderen Kunselemente halten sich ja bekanntlich nicht solange und von einem anderen Periodensystem träume ich nicht gerade...

    Nein, es gibt keine Außerirdischen und erst recht keine, die uns technologisch überlegen sind.

  6. #21
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    14.657
    Die interessantere Frage finde ich: Wie wird unsere Welt reagieren, wenn wir tatsächlich einmal Kontakt zu solchen anderen Lebensformen haben?

    Ich habe das dumpfe Gefühl, das wird total unspektakulär ablaufen. Irgendwann fangen wir tatsächlich einmal Radiosignale ein, haben quasi den "Beweis", aber dann können wir die Radiosignale nicht deuten, der "Sender" ist Millionen Lichtjahre entfernt, und 50 Jahre später wissen wir zwar immer noch, dass es Leben da draußen gibt, aber wir wissen trotzdem, dass wir keinen Kontakt herstellen können.

    Außerdem frage ich mich auch immer, ob es "Leben" geben könnte, das völlig anders ist als wir es uns vorstellen, und es somit auch gar nicht entdecken KÖNNEN. Irgendwelche Organismen, die auf Gas basieren, statt auf Wasser, oder sonstwas.

    Letztendlich gab es in der Wissenschaft doch seit Jahrhunderten Dinge und Phänomene, von denen es hieß, sie seien unmöglich, bis sie auf einmal doch möglich waren...



    Aber um ehrlich zu sein: In meinem Alltag beschäftigt mich das herzlich wenig. Da bleibe ich wieder bei These 1 - selbst wenn es das alles geben sollte, werden wir es entweder nicht bemerken oder es wird uns nix nützen.

  7. #22
    Doppelter Papa Avatar von Macintosh
    Registriert seit
    12.04.03
    Ort
    Nahe Mannheim
    Beiträge
    11.250
    Zitat Zitat von Blaukrieger
    Neee, neee, Macintosh, soviel hab ich auch noch aus meinem Mathe-Lk behalten. Deine Mathematik ist einfach falsch.
    Ich hatte keinen Mathe LK und bin durchaus lernwillig - wo ist der Fehler?
    Im Grundkurs hatten wir jedenfalls mal gelernt, daß einjedewede Zahl, die ungleich Null ist, multipliziert mit Unendlich wieder nur Unendlich ergibt ... aber vielleicht hat sich das ja seit meinem Abi, also irgendwann in den letzten 17 Jahren, geändert
    Macs Weisheiten:
    1. Obst ist gesund!
    2. Niemand weiß was die Zukunft bringt!
    3. Mucho trabajo, poco dinero
    4. Wir werden sterben weil wir dumm sind!
    5. Wer lesen kann ist klar im Vorteil


    I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae, a han noston ned wilith

  8. #23
    Gast.
    Gast
    @mac das ist zwar richtig , aber die zahl ist nicht unendlich! SIe ist zwar ziemlich groß aber nicht unendlich.

  9. #24
    Doppelter Papa Avatar von Macintosh
    Registriert seit
    12.04.03
    Ort
    Nahe Mannheim
    Beiträge
    11.250
    Zitat Zitat von Lichti
    @mac das ist zwar richtig , aber die zahl ist nicht unendlich! SIe ist zwar ziemlich groß aber nicht unendlich.
    AHHHHH - ich erahne schon wieder eine - nein sogar zwei - philosophische Diskussion

    1. Ist das Universum unendlich? Oder einfach nur exorbitant groß?

    2. Ist es für die Berechnung einer Wahrscheinlichkeit legitim, den Zustand unendlich für eine Ausgangsmenge anzusetzten, wenn diese Menge eine gewisse exorbitante Größe erreicht hat. Vor allem dann, wenn "lediglich" bewießen werden soll, daß die Wahrscheinlichkeit ungleich Null ist.

    Ich fang mal an

    zu 1.: Nein nur exorbitant groß!

    zu 2.: keine Ahnung was der Berufsmathematiker sagt, aber Bauchgefühl sagt ja
    Macs Weisheiten:
    1. Obst ist gesund!
    2. Niemand weiß was die Zukunft bringt!
    3. Mucho trabajo, poco dinero
    4. Wir werden sterben weil wir dumm sind!
    5. Wer lesen kann ist klar im Vorteil


    I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae, a han noston ned wilith

  10. #25
    sehr stylisch Avatar von Polly
    Registriert seit
    11.08.02
    Ort
    Kall
    Beiträge
    14.710
    Zitat Zitat von Macintosh
    2. Ist es für die Berechnung einer Wahrscheinlichkeit legitim, den Zustand unendlich für eine Ausgangsmenge anzusetzten, wenn diese Menge eine gewisse exorbitante Größe erreicht hat. Vor allem dann, wenn "lediglich" bewießen werden soll, daß die Wahrscheinlichkeit ungleich Null ist.
    Nein. In der Mathematik wird nicht "über den Daumen gepeilt". Endlich ist endlich und unendlich ist unendlich. Dabei spielt es keine Rolle, was "lediglich" bewiesen werden soll. Ein Beweis, der auf einer falschen Behauptung aufbaut, ist immer falsch, auch wenn das Ergebnis dennoch richtig sein sollte.
    Besucht meinen Blog rund um Gaming und Politik
    http://www.mandelbroetchen.net

  11. #26
    Nostradamus Avatar von Held in Blau
    Registriert seit
    27.02.02
    Beiträge
    16.351
    Also das ganze Gerede über Wahrscheinlichkeiten ist mMn sowieso fehl am Platze. Wir kennen doch überhaupt keine Wahrescheinlichkeiten und können erst recht nicht sagen, ob sie nun 0, winzig klein oder sehr groß sind. Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein erdähnlicher Planet in einem anderen Sonnensystem besteht? Unbekannt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass auf einem erdähnlichen Planet Leben entsteht? Unbekannt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass aus Leben Intelligenz entsteht? Nun zumindest hier vielleicht nicht ganz unbekannt. Wirbeltiere gibt s auf der Erde seit ca. 500 Mio. Jahren, den homo sapiens als bisher einziges intelligentes Lebewesen, das eine Kultur schafft, seit maximal 100.000 Jahren. Also ist die Wahrscheinlichkeit 1:5000.

  12. #27
    Doppelter Papa Avatar von Macintosh
    Registriert seit
    12.04.03
    Ort
    Nahe Mannheim
    Beiträge
    11.250
    Zitat Zitat von Sternträger
    Nein. In der Mathematik wird nicht "über den Daumen gepeilt". Endlich ist endlich und unendlich ist unendlich. Dabei spielt es keine Rolle, was "lediglich" bewiesen werden soll. Ein Beweis, der auf einer falschen Behauptung aufbaut, ist immer falsch, auch wenn das Ergebnis dennoch richtig sein sollte.
    Und was ist dann mit Berechnungen mit diesen sogenannten Näherungswerten ?
    Wären diese Berechnungen dann nicht auch allesamt falsch
    Macs Weisheiten:
    1. Obst ist gesund!
    2. Niemand weiß was die Zukunft bringt!
    3. Mucho trabajo, poco dinero
    4. Wir werden sterben weil wir dumm sind!
    5. Wer lesen kann ist klar im Vorteil


    I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae, a han noston ned wilith

  13. #28
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.163
    hm, wenn das Leben irgendwo anders schon 500 Mio Jahre vorher begann, steht die Wahrscheinlichkeit dann 1:2500 ?
    Aber Du hast recht, wir wissen viel zu wenig über das Universum und seinen Inhalt und imho denken wir da auch viel zu engstirnig.
    Daher lässt sich keine Aussage drüber fällen, ob es noch mehr (intelligentes) Leben im Weltraum gibt oder nicht.
    Wir wissen nur, dass das Universum riesengroß ist und dass es sehr viele von Galaxien gibt, das ist auch schon alles.
    Der Rest sind Spekulationen und Schlussfolgerungen, wobei die Mathematik da eh nicht weiterhelfen kann, weil die Fakten fehlen.

  14. #29
    Doppelter Papa Avatar von Macintosh
    Registriert seit
    12.04.03
    Ort
    Nahe Mannheim
    Beiträge
    11.250
    Zitat Zitat von Blaukrieger
    Also das ganze Gerede über Wahrscheinlichkeiten ist mMn sowieso fehl am Platze.
    Nein - genau darum gehts es, ganz genau darum....
    letztlich um die Frage, ob unsere eigene Existenz nicht ausreichender Beweis genug ist (Wahrscheinlichkeit zwar unbekannt, aber definitiv > 0), daß sich auf Planeten Lebensformen entwickeln können.
    Macs Weisheiten:
    1. Obst ist gesund!
    2. Niemand weiß was die Zukunft bringt!
    3. Mucho trabajo, poco dinero
    4. Wir werden sterben weil wir dumm sind!
    5. Wer lesen kann ist klar im Vorteil


    I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae, a han noston ned wilith

  15. #30
    Nostradamus Avatar von Held in Blau
    Registriert seit
    27.02.02
    Beiträge
    16.351
    Ich glaub, bei Näherungswerten kann man eine Fehlertoleranz angeben. Daher, man kann angeben, um wie viel man sich maximal irrt.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •