Seite 26 von 27 ErsteErste ... 16222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 376 bis 390 von 394

Thema: Die Bahn

  1. #376
    wächst und wächst Avatar von Rinz
    Registriert seit
    16.01.13
    Beiträge
    2.122
    Das jedoch habe ich nicht behauptet,Siegfried, von Verbindung habe ich kein Wort gesagt, lies nochmal nach: Das Stromnetz der Bahn speichert Strom. Das heißt unter anderem: Der im Bahnverkehr verwendete Strom führt nicht zu Schwankungstörungen im allgemeinen Netz, im Gegenteil: das bahneigene Stromnetz fungiert im Nebeneffekt netzausgleichend, es hat Eigenschaften eines smart grids (intelligentes Stromnetz). Genau diese Eigenschaft gilt als zukunftsweisend und unabdingbar, wenn wir ganz auf regenerative Energie umstellen wollen.
    Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern wie ein Atom. Albert Einstein (1879-1955)
    Fakten verschwinden nicht, nur weil man sie ignoriert. Aldous Huxley (1894-1963)
    Rinz Programmkino-Lounge
    Rinz verrückte Cooper-Test-Wette

    Achtung Spoiler:
    Der wichtigste mir bekannte Film der Gegenwart: Ein sehr guter, leider nahezu unbekannter Dokumentarfilm über das Massaker in Odessa zu Beginn des Ostukraine-Krieges. Für Russland ein Schlüsselereignis für den Ukraine-Konflikt.



  2. #377
    yay! Avatar von Siegfried
    Registriert seit
    18.01.09
    Beiträge
    3.877
    Ich leugne nicht, dass dort Strom gespeichert werden kann. Das Problem ist: der Rest Deutschlands hat keine Möglichkeit, auf diesen Speicher zuzugreifen. Weder kann Strom aus dem allgemeinen Stromnetz ins Bahnnetz eingespeist werden noch kann von dort Strom abgeschöpft werden. Das liegt wie gesagt daran, dass die Netze völlig unabhängig voneinander sind und nicht einfach verbunden werden können, weil die Bahn eine niedrigere Stromfrequenz benutzt.
    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst." Evelyn Beatrice Hall beschreibt Voltaires Position
    "Der ungerechteste Frieden ist besser als der gerechteste Krieg." Marcus Tullius Cicero

    Storys:
    (Civ 4 BASE 5.0): Die Geschichte des römischen Reiches (abgeschlossen)
    (Civ 4 BASE 6.0): Das Reich der Mitte auf dem Weg durch die Geschichte (abgebrochen)

  3. #378
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.16
    Beiträge
    1.984
    Rekuperieren die Züge eigentlich und können sie dabei auch wieder Strom ins Bahnnetz speisen?

  4. #379
    wächst und wächst Avatar von Rinz
    Registriert seit
    16.01.13
    Beiträge
    2.122
    Ganz unabhängig voneinander sind sie nicht, es gibt die Umformer/Umtichterwerke, die einen Teil des Wechselstrombedarfs der bahn deckt, dieser Strom kommt aus dem allgemeinen Stromnetz. Ansonsten wird in speziellen Kraftwerken niedrigfrequentierter Strom eigens für die Bahn hergestellt. An einer Lösung für eine Rückumwandlung wird jedoch offenbar seit einiger Zeit gearbeitet, irgendwo habe ich darüber was gelesen, finde es gerade nicht.

    Zitat Zitat von tobyps Beitrag anzeigen
    Rekuperieren die Züge eigentlich und können sie dabei auch wieder Strom ins Bahnnetz speisen?
    Glaube (nur) die ICEs können das, weiß es aber nicht sicher.
    Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern wie ein Atom. Albert Einstein (1879-1955)
    Fakten verschwinden nicht, nur weil man sie ignoriert. Aldous Huxley (1894-1963)
    Rinz Programmkino-Lounge
    Rinz verrückte Cooper-Test-Wette

    Achtung Spoiler:
    Der wichtigste mir bekannte Film der Gegenwart: Ein sehr guter, leider nahezu unbekannter Dokumentarfilm über das Massaker in Odessa zu Beginn des Ostukraine-Krieges. Für Russland ein Schlüsselereignis für den Ukraine-Konflikt.



  5. #380
    yay! Avatar von Siegfried
    Registriert seit
    18.01.09
    Beiträge
    3.877
    Zitat Zitat von tobyps Beitrag anzeigen
    Rekuperieren die Züge eigentlich und können sie dabei auch wieder Strom ins Bahnnetz speisen?
    Laut Bahn ja. Ist natürlich bei neueren Zügen effektiver.

    Zitat Zitat von Rinz Beitrag anzeigen
    Ganz unabhängig voneinander sind sie nicht, es gibt die Umformer/Umtichterwerke, die einen Teil des Wechselstrombedarfs der bahn deckt, dieser Strom kommt aus dem allgemeinen Stromnetz. Ansonsten wird in speziellen Kraftwerken niedrigfrequentierter Strom eigens für die Bahn hergestellt. An einer Lösung für eine Rückumwandlung wird jedoch offenbar seit einiger Zeit gearbeitet, irgendwo habe ich darüber was gelesen, finde es gerade nicht.
    Tatsächlich, hast Recht. Ich hatte im Kopf, dass die wegen ihrer Frequenz unabhängig sind und eine kurze Suche auf Wikipedia hat das bestätigt und weitere Probleme beim Zusammenlegen genannt, darum bin ich davon ausgegangen, dass sie völlig voneinander unabhängig sind.
    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst." Evelyn Beatrice Hall beschreibt Voltaires Position
    "Der ungerechteste Frieden ist besser als der gerechteste Krieg." Marcus Tullius Cicero

    Storys:
    (Civ 4 BASE 5.0): Die Geschichte des römischen Reiches (abgeschlossen)
    (Civ 4 BASE 6.0): Das Reich der Mitte auf dem Weg durch die Geschichte (abgebrochen)

  6. #381
    Piratesk Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.728
    Einige Speditionen würden liebend gern mehr mit der Bahn verschicken, allein es passen nicht mehr Züge auf die Strecken. Man sollte zudem auch nicht nur die Transporteure verantwortlich machen, sondern die Unternehmen, die kein Bock mehr auf Lagerhaltung haben und deswegen auf Kosten der Allgemeinheit die Straßen und Gleise als Lager nutzen indem sie auf just-in-time Lieferung bestehen.

    Der Ausbau wird unter anderem durch die Gesetzeslage in Deutschland verhindert. Man kann nicht mehr einfach die Flächen neben der Strecke den Besitzern wegnehmen/zwangsabkaufen und ein paar neue Gleise legen. Wenn das ginge wäre es ja auch nicht so ein Problem unser Stromnetz zu modernisieren. Neben den Flächenbesitzern gibt es dann noch die Anlieger, die auch noch ein Wörtchen mitzureden (bzw Mitzuklagen) haben. Damit der Falke keinen Herzkasper bekommt falls er hier reingucken sollte lasse ich die Umweltauflagen weg, ist auch so schon kompliziert genug.
    Damit dauert es dann Jahre bis alleine die Planung für so eine Strecke steht, wenn sie denn jemals zustande kommt. Und dann muss der ICE vermutlich in Buxtehude halten, denn nur so konnte man sich die nötigen Flächen sichern.

    Die oben angesprochenen alten Interregio-Waggons bei ICs mitfahren zu lassen ist übrigens eine Frechheit.

  7. #382
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    38.411
    Zitat Zitat von Rinz Beitrag anzeigen
    das Zugunglück bei Enschede
    Du meinst wohl Eschede im Landkreis Celle und nicht die Großstadt Enschede in den Niederlanden.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  8. #383
    wächst und wächst Avatar von Rinz
    Registriert seit
    16.01.13
    Beiträge
    2.122
    Eschede nicht Enschede, sorry, hat sich ein N eingeschlichen.

    @Rince Wind: Du sprichts ein wichtiges Thema an, dieses "Just in Time"-Dogma der Unternehmen betrifft auch meine Arbeitsprozesse, mein Eindruck ist, daß damit die eigenen Logistik-Probleme auf die Allgemeinheit umgewälzt werden, hier könnte die Politik regulierend eingreifen, tut sie aber bislang nicht. In der Schweiz gibt es derzeit Überlegungen, den Güterverkehr weitestgehend auf unterirdische Schienen zu verlegen und dort zu automatisieren, diese Überlegungen scheinen sehr fortgeschritten, ich kann aber nicht beurteilen, wie viel Sinn das hierzulande macht.

    Zum Ausbau des Schienennetzes: Natürlich hast du recht, daß es nicht ganz ohne ist, die nötige Trassenerweiterung dazuzukaufen und ganz gewiß wird das ohne Zwangsverkäufe nicht möglich sein. Aber meine Meinung dazu ist ganz klar: Unsere Republik und unsere Erde befindet sich in einer Notlage, dem muss man Rechnung tragen, irgendwo ist auch mal Schluss mit liberal. Und eine Sache sollte tunlichst über sämtlichen anderen Maximen stehen: "Earth First" wie Papst Franzikus auch in Richtung Donald Trump sagte.
    Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern wie ein Atom. Albert Einstein (1879-1955)
    Fakten verschwinden nicht, nur weil man sie ignoriert. Aldous Huxley (1894-1963)
    Rinz Programmkino-Lounge
    Rinz verrückte Cooper-Test-Wette

    Achtung Spoiler:
    Der wichtigste mir bekannte Film der Gegenwart: Ein sehr guter, leider nahezu unbekannter Dokumentarfilm über das Massaker in Odessa zu Beginn des Ostukraine-Krieges. Für Russland ein Schlüsselereignis für den Ukraine-Konflikt.



  9. #384
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.579
    Ich arbeite bei einem Unternehmen, das >1 Mio t pro Jahr per Bahn und LKW verschickt, in einer Position, in der ich die Thematik Gütertransport beurteilen kann. Ganz allgemein würden wir gerne mehr per Bahn verschicken, als wir momentan tun, dies wird uns aber durch mehrere Punkte verleidet:
    - Es gibt nur für Ganzzüge Wettbewerb, Einzelwagenverkehr darf nur die Bahn anbieten, das macht Einzelwagenverkehr teuer. Ja, der ist auch aufwändig, aber dennoch oft viel teurer als LKW.
    - kurze Strecken sind bei der Bahn absurd teuer, insbesondere, wenn es über eine Grenze geht. Dann wollen nämlich beide Bahngesellschaften etwas daran verdienen und rufen Preise auf... Da kommen für 50 km schonmal Tarife zum Tragen, die fast so teuer sind wie der Transport von Antwerpen nach Mannheim.
    - Die Fahrpläne der Bahn werden sehr oft nicht eingehalten. Krönung sind Wagenläufe wo allein für den Transport, nicht weil der Wagen beim Kunden oder Lieferanten mehrere Tage steht, für eine Richtung A --> B real die Zeit benötigt wird, die für A --> B und B --> A laut Fahrplan ausreicht. Da die Zahl der Wagen/Container/... auf die Fahrpläne plus etwas Puffer ausgelegt werden, bringt das sehr viel Verdruss bei allen Beteiligten der Lieferkette. Das ist dann wie beim Personenverkehr: Anschlüsse werden verpasst, Wagen einfach nicht mitgenommen, weil der Zug schon voll ist, (auch wenn der Platz gebucht wurde) etc.

    Zwei Kommentare noch zu just-in-time:
    - Wir arbeiten viel mit Gefahrgut. Da sind idR die Lagergrössen beschränkt, für die Behörden überhaupt Genehmigungen erteilen. Ein gewisser just-in-time Faktor ist da unumgänglich.
    - Container/Bahnkesselwagen mit Gefahrgut dürfen voll maximal 24h im Werk sein vor Entladung oder nach Beladung. Ich darf mir also gar keinen Puffer mit mehreren Wagen anlegen. Gleichzeitig wird es umso ärgerlicher, dass die Güterzugsfahrpläne hinten und vorne nicht hinhauen.

    Letztlich führt das dazu, dass gesellschaftlich eher unerwünschte Transportmittel wie LKW (ich würde nämlich auch gerne auf Autobahnen ohne LKW fahren, CO2,...) bevorzugt werden (müssen). Gerade bei Gefahrgut ist die Bahn viel besser als der LKW, da deutlich weniger unfallträchtig. Oder andersherum: LKW-Transport ist noch viel zu billig.
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  10. #385
    Advocatus Diaboli Avatar von Mr. X
    Registriert seit
    01.04.12
    Beiträge
    9.357
    Das selbe gilt ja auch für den Personentransport: Wo frühertm für einen Auswärtstermin wenigstens Zwei Tage eingeplant wurden, muss halt heute Hin- und Rückfahrt am selben Tag stattfinden (kürzere Fahrzeiten, engere Taktung).

  11. #386
    I AM STERDAM Avatar von Shakka
    Registriert seit
    20.08.04
    Beiträge
    7.934
    früher™ war schon scheiße.
    Da kam DER Zug™ und bot ein mal am Tag die Gelegenheit aus Pupsloch raus zu kommen um im großen Kuhkackerode einzukaufen, den Frisör zu besuchen und sich zum Abschluss des schönen Tages noch ein Stück Streuselkuchen im feinen Marktcafe zu gönnen. Die Herren haben den Kuchen vielleicht übersprungen und sich die Wartezeit auf den Rücktransport mit Bier verflossen.
    Sowas machte man dann also ein mal im Monat.
    Ich fühle mich erfolgreich mit einer Portion Selbstvertrauen & einem Funken Glück (Duschgel 2016)

    Litti und Toni - für mich sind das die besten und die coolen Menschen der Welt!

  12. #387
    wächst und wächst Avatar von Rinz
    Registriert seit
    16.01.13
    Beiträge
    2.122
    @Argnan: sehr interessant, danke dafür!
    Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern wie ein Atom. Albert Einstein (1879-1955)
    Fakten verschwinden nicht, nur weil man sie ignoriert. Aldous Huxley (1894-1963)
    Rinz Programmkino-Lounge
    Rinz verrückte Cooper-Test-Wette

    Achtung Spoiler:
    Der wichtigste mir bekannte Film der Gegenwart: Ein sehr guter, leider nahezu unbekannter Dokumentarfilm über das Massaker in Odessa zu Beginn des Ostukraine-Krieges. Für Russland ein Schlüsselereignis für den Ukraine-Konflikt.



  13. #388
    Registrierter Benutzer Avatar von Mondkalb
    Registriert seit
    22.08.07
    Beiträge
    1.636
    Dieses Wochenende ist es wieder besonders übel, weil auf der sowieso schon wegen Bauarbeiten langsamen Ost-West-Strecke auch noch auf einem Teilabschnitt wegen Unwetterbaumaufgleisumleitung gehäuft Verspätungen auftreten.
    Dieses grottenschlechte Auskunftssystem zeigt doch tatsächlich eine Alternative nach dem Umstieg an (weil der Anschlusszug wegen massiver Verspätung nicht erreicht wird), den man nur bekommen kann, wenn man in einem anderen Zugteil als dem gebuchten sitzt und eine andere Strecke fährt. Völlig gaga.

  14. #389
    Advocatus Diaboli Avatar von Mr. X
    Registriert seit
    01.04.12
    Beiträge
    9.357
    Eine Alternative, bei der man umsteigen muss

  15. #390
    Registrierter Benutzer Avatar von Mondkalb
    Registriert seit
    22.08.07
    Beiträge
    1.636
    Eigentlich wäre der Umstieg in Dortmund gewesen. Die Bahn bot einen Zug ab Hagen an, dafür müsste man aber im zweiten Zugteil sitzen, also eigentlich schon in Hamm in den zweiten Zugteil umsteigen und dann in Hagen in den Anschlusszug. Anstatt sitzen zu bleiben und in Dortmund eine S-Bahn zu nehmen ...

Seite 26 von 27 ErsteErste ... 16222324252627 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •