Seite 3 von 556 ErsteErste 12345671353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 8336

Thema: Lustige Begriffe und Meldungen

  1. #31
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Mit was für Dingen sich deutsche Gerichte so alles beschäftigen müssen ...

    Eine katholische Madonnenstatue im Treppenhaus berechtigt auch evangelische Mieter nicht zur Minderung ihrer Miete. Das hat das Amtsgericht in Münster entschieden (Akz.: 3 C 2122/03).

    Die Statue beeinträchtige nicht den Gebrauchswert der Wohnung, berichtete die Neue Juristische Wochenschrift aus der Entscheidung. Zudem sei Jesus auch nach evangelischem Glauben durch Maria geboren worden, so dass der Anblick einer Madonna bei Protestanten keinen besonderen Schock auslösen könne.

  2. #32
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    60 Spanner sind am Sonntag bei einem Bootsausflug auf dem Lake Travis in Texas über Bord gegangen. Das von ihnen gemietete Doppeldeckerboot erhielt Schlagseite und kenterte, als es sich einem FKK-Strand näherte.

    Fast alle Passagiere hatten sich auf die Seite begeben, die dem FKK-Strand zugewandt war. Zwei Menschen mussten anschließend in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden, sagte eine Behördensprecherin. Es gebe keine Vermissten, dennoch sei das Wrack von Tauchern sicherheitshalber abgesucht worden, so die Sprecherin.

    Am Lake Travis liegt Hippie Hollow, der einzige öffentliche Nacktbadestrand von Texas.

  3. #33
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Die seltenen Riesenkalmare paaren sich vermutlich auf Verdacht, wenn sie einen Artgenossen entdecken. Das hat ein neuseeländisch-deutsches Forscherteam bei seinen Untersuchungen an den in den Tiefen der Ozeane lebenden Tiere herausgefunden, berichtete der Zoologe Volker Miske vom Meeresmuseum in Stralsund. Dort wird derzeit ein rund sechs Meter langes Exemplar aus Neuseeland präpariert. Mit einer Länge von bis zu 15 Metern sind Riesenkalmare (Architeuthis) die größten bekannten Weichtiere.

    Als Grund für ihr Paarungsverhalten vermutet Miske das seltene Aufeinandertreffen der Tiere. "Begegnungen in den ewig dunklen Meerestiefen von 300 bis 1.000 Meter sind sehr selten", sagte er. Deshalb nutze ein männlicher Kalmar vermutlich die Gelegenheit, einem Artgenossen sein Sperma zu injizieren - egal, ob Männchen oder Weibchen. Mit der Penisspitze setzt er dafür bis zu zehn Zentimeter lange Spermienbehälter unter die Haut seines Gegenübers. Miske und sein neuseeländischer Kollege Steve O'Shea hatten bei dem männlichen Meeresriesen entsprechende Spermienbehälter gefunden. Sie gehen davon aus, dass sie von einem anderen Männchen stammen.

    Bislang wurde laut Miske noch nie ein lebender Kalmar in seinem natürlichen Lebensraum beobachtet. Nach Angaben des Meeresmuseums gibt es weltweit nur etwa 200 wissenschaftliche Nachweise. Etwa 20 Tiere seien in einem so guten Zustand erhalten, dass sie in Museen präsentiert werden könnten, erklärt der Stralsunder Meeresbiologe Götz Reinicke.

    Der Riesenkalmar, den Miske untersucht hatte, war im vergangenen Jahr vor Neuseeland aus dem Meer gefischt worden. Das präparierte Tier soll von Juli an in dem Museum zu sehen sein - in einem sechs Meter langen, gläsernen Spezialbehälter.
    Was für Peti.

  4. #34
    elbow deep Avatar von JIG
    Registriert seit
    21.01.02
    Ort
    Planet Tim Hortons
    Beiträge
    3.317
    Die FKK-Spanner-Story stand auf Spiegelonline...sehr lustig

    Die Kinder sind im Bett, der Sack Flöhe gehütet, Opa endlich eingeschlafen?



    In der ersten Dimension existiere ich
    In der zweiten lebe ich
    In der dritten bin ich frei

  5. #35
    Klingone Avatar von Worf der Große
    Registriert seit
    18.01.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31.294
    Aus "Die Zeit"

    Todernst:
    Der britische Inlandsgeheimdienst MI5, bis 1988 nic so geheim, dass er nicht einmal seine Existenz zugeben wollte, ist plötlich irrtierend mitteilsam. AUf ihrer Hompage (www.mi5.gov.uk) streuen die Agnenten bisher zurückgehaltene Strategien zur Terrorismusabwehr unters Volk. Das ganze ist, wenn man so will, ein Onlins-Handbuch zur ERhöhung der Überlebenswahrscheinlichkeit unter der Regierung Blair. Wäre das Thema nicht so todernst, der Kontinentaleuropäer könnte amüsiert sein. Denn der amtliche Survivel-Leitfaden liest sich, als stünden Russsen, Nazis und außerirdische Invasionsstreitkräfte gleichzeitig vor der Tür. Was empfiehlt der MI5 etwas im Falle eines radiologischen Angriffs? Falls vorhande, den Bunker aufsuchen. Es gibt keinen? Die Homepage gibt Anleitungen um Bau. Außerdem: Schnell alle Belüftungsanlagen stilllegen, "ebenso wie andere Maschinen mit Ventilatoren (schließlich Computern)". Bombenlegern sollten zudem keine Ablageplätze geboten werden. Deshalb raten die Agenten, überflüssige Mülleimer abzuschrauben und wuchernde Baumkronen zu stutzen. Zur "General Good Practice" zählt der MI5 schließlich, Gemeinschaftsräume "sauber und aufgeräumt zu halten. Also, bitte lassen sie Ihren Teebeutel nicht unbeaufsichtigt herumliegen! Sicherheit geht schließlich jeden an.

    "Der Kopf ist Rund um auch in andere Richtungen denken zu können"

  6. #36
    eet smakelijk Avatar von corcampus
    Registriert seit
    07.05.02
    Ort
    Schkona III
    Beiträge
    4.486
    Was ist denn ein radiologischer Angriff? Prügelnde Chefärzte in der Strahlenklinik?
    Res severa verum gaudium

  7. #37
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Die Studie eines 17-jährigen Chinesen offenbarte, dass 75 Prozent aller Schüler der mittleren Schulen in seinem Wohnbereich ihr Wissen über Sex aus Pornovideos und/oder anrüchigen Magazinen beziehen.
    Für die Umfrage schickte der Chinese 800 Fragebögen an Schüler, Eltern und Krankenhäuser. Zurück kamen 644 vollständig ausgefüllte Fragebögen, aus denen er die Studienergebnisse zusammen stellte.
    Als Grund für das große Interesse am Wissen über Geschlechtsverkehr und die damit zusammenhängenden Dinge, nannten viele Schüler ihre Eltern. Immerhin 90 Prozent der Eltern reden generell nicht über Sex, womit ein Erklärungsnotstand entsteht.

  8. #38
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Aufgrund eines anonymen Tipps jagte das FBI einen mutmasslichen
    Terroristen. Letzten Endes stellte sich heraus, dass der 'Terrorist'
    der Held eines Computerspiels ist.

    Gewarnt wurde vor dem 'boesartigen Millionaer Don Emilio Fulci'. Dieser
    sollte Anschlaege auf London geplant haben.
    Sogar FBI-Direktor Robert
    Mueller wurde von dem Fall in Kenntnis gesetzt.

    Bei anschliessenden Ermittlungen fand ein Angestellter vom FBI ueber die
    Internet-Suchmaschine Google heraus, dass es sich bei 'Don Emilio
    Fulci' um den Helden des PlayStation Spiels 'Headhunter' handelt.

  9. #39
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Großbritannien führt europaweit die Statistik an Teenager-Schwangerschaften an. Das soll sich ändern. Schülerinnen und Schülern unter 16 Jahren soll nun beigebracht werden, dass man zu zweit auch andere schöne Dinge machen kann, ohne Geschlechtsverkehr miteinander zu haben.

    Wie "The Guardian" weiter berichtet, will die Regierung entsprechende Kurse einführen. Sie halte das für den effektivsten Weg, Teenager-Schwangerschaften zu verhindern. In 104 Schulen in England und Wales sollen die Jugendlichen in Sachen Oralsex "geschult" werden. Ihnen würde nicht beigebracht, dass Oralsex supertoll sei und dass sie das unbedingt mal ausprobieren sollen. Sie sollten lediglich begreifen, dass man miteinander auch intim sein kann, ohne gleich miteinander zu schlafen.

    Für diese sehr speziellen Unterrichtsstunden werden Lehrer extra von Mitarbeitern der Exeter Universität "trainiert", damit sie ohne Scheu mit den Teenagern reden können. Ein Versuch habe bereits gezeigt, dass jene Schüler, die in punkto Oralsex und "Sag rechtzeitig Stopp" unterrichtet wurden, mit dem Thema Sex verantwortungsbewusster umgehen.

    Damit wolle die Regierung die Zahl von ungewollten Schwangerschaften bei Jugendlichen endlich in den Griff bekommen. Im Jahre 2002 waren dem Zeitungsbericht zufolge 39.286 Schülerinnen schwanger geworden. Damit steht Großbritannien in Europa an der Spitze.

  10. #40
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Die Einwohner Louisianas müssen sich warm anziehen: In dem US-Bundesstaat sind tief sitzende Hosen möglicherweise bald strafbar. Der Abgeordnete Derrick Shepherd will lokalen Medienberichten zufolge Hosen, aus denen Frauenslips oder männliche Boxershorts herausschauen, verbieten lassen.

    Shepherd und andere Abgeordnete haben ein Gesetz vorgeschlagen, das das Entblößen von zu viel Haut oder gar der Schamhaare verbieten würde. Verstöße sollen mit gemeinnütziger Tätigkeit bei der Feuerwehr und einer Geldstrafe von bis zu 175 US-Dollar (150 Euro) bestraft werden können.

  11. #41
    Klingone Avatar von Worf der Große
    Registriert seit
    18.01.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31.294
    Zitat Zitat von corcampus
    Was ist denn ein radiologischer Angriff? Prügelnde Chefärzte in der Strahlenklinik?
    Na alles was radioaktive Strahlen aussendet. Ob du da nun an eine Röntgengerät oder einer Atombombe denkst ist dir überlassen.



    Zu den Britten und schwangere Teenys.
    Wäre es da nicht besser gleich vernünftig aufzuklären, anstatt es zu tabuisieren?
    Naja über den Umgang mit dem Thema könnte man eigendlich schreien vor lachen, wenns nicht so traurig wäre.

    "Der Kopf ist Rund um auch in andere Richtungen denken zu können"

  12. #42
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Beleidigungen können teuer werden. Gerade Richter sollten das wissen, so die landläufige Annahme. Einer von ihnen vergaß das aber offenbar für einen kurzen Augenblick, auf einem Justizsommerfest in Halle an der saale (Sachsen-Anhalt) gingen mit ihm die Pferde durch. Betrunken beschimpfte er eine Kollegin als „Ostschlampe“.

    Die beleidigte Verwaltungsrichterin und der Präsident des Landgerichtes zeigten ihn daraufhin an. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren jetzt unter Auflagen ein, teilte die Behörde mit.

    Als Wiedergutmachung muss der Pöbler nun zwei Nettomonatsgehälter für gemeinnützige Zwecke zahlen.
    Sowas nen ich mal dumm.

  13. #43
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Wenn die Begierde zu einer Handtasche zur Obsession wird, kann das vor dem Richter enden. Das musste jetzt auch ein Polizist aus Thüringen feststellen. Der 49-Jährige mit einem Faible für Damenhandtaschen wurde wegen Taschendiebstahls in 15 Fällen zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

    Ob er darüber hinaus auch für rund 1.000 weitere Fälle von Handtaschenraub in den vergangenen sechs Jahren verantwortlich sei, werde noch geprüft, so ein Sprecher des Landgerichts Gera.

    Ein Gerichtsmediziner, der den Handtaschen-Fetischismus beim Angeklagten untersuchte, gehe von einer fortschreitenden sexuellen Störung aus. Die Schuldfähigkeit könne nicht ausgeschlossen werden. Der mittlerweile vom Dienst suspendierte Polizist hatte vor der Urteilsverkündung erklärt, er fühle sich auf Grund einer abnormen sexuellen Neigung besonders zu Handtaschen und deren Inhalt hingezogen.

  14. #44
    militanter pazifist Avatar von peti
    Registriert seit
    09.08.01
    Ort
    Langewiesen, subpolarer Regenwald
    Beiträge
    184
    und das ausgerechnet in thüringen!
    aber seht ihr, ich pimper lieber ein zwei mal mehr und alles wird gut

    grüsslis, peti
    Wer noch nie zu früh gekommen ist, poppt nicht am Limit!

  15. #45
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Registriert seit
    12.03.02
    Ort
    In der Kaffeemaschine
    Beiträge
    9.972
    Ein Sex-Skandal erschüttert den Hessischen Landtag.

    Der FDP-Abgeordnete Florian Rentsch (zarte 29 Jahre jung) hat während einer Plenarsitzung unglaublicherweise im Magazin "Playboy" geblättert. Das sei ein "Schlag ins Gesicht aller Frauen", empören sich die Frauenbeauftragten des Landes in einem offenen Brief. (Kein Scherz, die Redaktion). "Wie steht Herr Rentsch zur völligen Sexualisierung und Ausbeutung von Frauen und Mädchen?", fragen die Lobbyistinnen in dem Schreiben.

    Das wüssten wir auch gerne! (Auch wenn nicht klar ist, was das mit dem Playboy zu tun hat). Als frauenpolitischer Sprecher seiner Fraktion (auch kein Scherz), sollte der Liberale sich mit der Materie auskennen. Statt zu dem skandalösen Fehlverhalten zu stehen, flüchtet sich Rentsch in fragwürdige Entschuldigungen: Das Heft sei für den nach einer Bandscheiben-Operation fehlenden FDP-Kollegen Michael Denzin gedacht gewesen. Dieser habe die Genesungslektüre mittlerweile bekommen und sich "riesig gefreut".

    Wahrscheinlich interessieren ihn sowieso nur die hervorragend recherchierten Reportagen und Interviews ...

Seite 3 von 556 ErsteErste 12345671353103503 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •