Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 234

Thema: [Old World] Alter Mann, Alte Welt – und wer sieht am Ende alt aus?

  1. #136
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 19

    Grundsätzlich bietet das Spiel in der Leiste unten eine ganz schöne Zusammenfassung der getroffenen Entscheidungen einer Runde. Da kann ich mir vielleicht zukünftig den ein oder anderen Screenshot sparen.
    Ich musste feststellen, dass der Rat an Phthia doch „nur“ einen Charakterwert verbessert, „Gutes Tun bedeutet Hingabe“ führt zur Steigerung des Mutes. Nun gut.
    Einfluss nehmen wir natürlich auf Babylon. Es ist viel wichtiger, diesen Gegner ruhig zu halten. Und 120 Ausbildung bekommen wir fast in einer Runde wieder rein, für 100 Eisen bräuchten wir ca. 7 Runden. Nun steht Nebukadnezzar in der Schuld von König Philip, was seine Abneigung etwas verringert.

    Bild

    Dann wird in Griechenland die Sklaverei eingeführt.

    Bild

    Das steigert unsere Erträge um 17 Gold, 2 Silber und 1 Stein pro Runde. Immerhin. Der Bau der Garnison wird allerdings nach ihrer Fertigstellung zwei Steine pro Runde kosten. Und einmalig fallen 90 Steine an, für Garnisonen in drei Städten reichen unsere Vorkommen derzeit noch nicht.

    Bild

    Loohse schlüpft südlich des Elburs-Gebirges durch ein enges Tal. Auf dem Weg kann er in der Nähe einer wilden Kamelherde etwas Gold einsammeln. Die Edelsteine in der Nähe waren leider schon geplündert, diese hätten Einfluss für die nächste Stadt bringen können.

    Bild

    Und auch Kolrabi bewegt sich endlich mal wieder, er klärt den südlichsten erreichbaren Ort in der Nähe von Chalkis auf. So wie es aussieht, leben die Assyrer mit ihrer einzigen Stadt auf einer kleinen Insel. Platz für eine weitere Stadt scheinen sie nicht gefunden zu haben. Strategisch haben sie dort einen klaren Vorteil, sie können dank der Kulturbrücke auf das Festland gelangen, doch wir können ohne Schiffe nicht zu ihnen gelangen.

    Bild

    Navigation ist also definitiv das nächste Ziel für die Forschung. Nicht nur, um Schiffe bauen zu können, sondern auch, weil diese Technologie es ermöglicht, Felder kaufen zu können (glaube ich). Ich möchte im Westen die Grenzen von Apollonia so weit wie möglich an das Elburs-Gebirge verschieben. Vielleicht gelingt es mir, die beiden babylonischen Städte dort voneinander zu trennen.

    Bild

    Rechts oben im Bild habe ich mal die 4 Weltreligionen, die im Spiel vorkommen, gezeigt und welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit sie gegründet werden. (Akolythen sind städtische Spezialisten, die man bauen kann, sobald man Schreine errichtet hat. Der Rest dürfte klar sein.)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  2. #137
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 20 - Entscheidungen

    Im Rundenwechsel steht dann die bereits erwähnte Beförderung von Myrtale an. Sie kann eine Stärke erhalten (Inspirierend oder Pferdeliebhaberin) oder ihren Charisma-Wert verbessern. Bleibt sie Statthalterin, wäre "Inspirierend" schon eine starke Eigenschaft, aber eigentlich möchte ich sie ja absetzen. Globale Auswirkungen hätte nur eine Steigerung der Charisma-Wertes.

    Bild

    Der Arbeiter bei Apollonia hat das Wild-Lager fertiggestellt und wartet auf einen neuen Auftrag. Ich tendiere dazu, ihn einen Steinbruch bauen zu lassen, der später mit einem Spezialisten die Grenzausweitung nach Westen in Gang setzen kann. Wir brauchen jetzt dringend Steinbrüche, mit dem Ausbau von städtischen Erweiterungen wird diese Ressource immer wichtiger.

    Bild

    Alternativ könnte er natürlich auch erst die Garnison bauen. Das würde ich wohl auf dem Gebüsch machen, das bringt auch ein paar wenige Bäume (ich glaube 10). Hier braucht es übrigens 4 Runden für den Bau der Garnison, die 2 Runden in Chalkis sind darauf zurückzuführen, dass diese Stadt einer Handwerker-Familie gehört.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  3. #138
    PAE-Enthusiast Avatar von Nycan
    Registriert seit
    21.09.10
    Ort
    Speckgürtel
    Beiträge
    2.322
    Ich weiß nicht, ob es aktuell immer noch so ist, aber kannst du die 10 Bäume aus dem Gebüsch nicht sowieso kostenlos ernten?

  4. #139
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196
    Ja, klar, aber meine Arbeiter haben aktuell genug zu tun. Und mit Gebüsch kann man - wenn ich es richtig weiß - sonst nix anfangen. Und es macht meiner Meinung nach die Optik später unübersichtlich. Daher baue ich gerne Erweiterungen auf Gebüsch.

    Edith: Oder meintest Du mit kostenlos, ohne dass es einen Befehl kostet? Dann ist das jetzt nicht mehr so.
    Geändert von BobTheBuilder (23. Juni 2022 um 11:20 Uhr)
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  5. #140
    PAE-Enthusiast Avatar von Nycan
    Registriert seit
    21.09.10
    Ort
    Speckgürtel
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von BobTheBuilder Beitrag anzeigen
    Edith: Oder meintest Du mit kostenlos, ohne dass es einen Befehl kostet? Dann ist das jetzt nicht mehr so.
    Oh schade. Ja, früher konnte man Gebüsch ohne Order-Kosten ernten. Roden hat aber auch schon 1 Runde+Order gekostet

  6. #141
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 20

    Ich steigere also bei Myrtale den Charisma-Wert von 6 auf 7. Da sie am Hof als Ministerin angestellt ist, bringt das immerhin global +2 an Stadtkapital, auch wenn sie demnächst als Statthalterin in Pella ersetzt werden wird.

    Bild

    Durch die Beförderung steigt auch mein Ansehen um +20, damit ist sie vorübergehend nicht mehr verärgert. Aber das wird nicht lange halten …
    Der Arbeiter in Apollonia errichtet wie angekündigt einen Steinbruch. Dieser kostet 20 Eisen, aber mit diesem Rohstoff gibt es keinerlei Probleme.

    Bild

    Loohse umrundet die nördlichste Stadt der Babylonier, von der er herausfinden kann, dass sie „Uruk“ heißt. Nebenbei wird der Berg Ararat entdeckt, was immerhin einen Legitimitätspunkt einbringt.

    Bild

    Die Edelsteine südlich des Vulkans sind so weit weg von meiner nächsten Stadt, dass sie beim Einsammeln nur +5 Kultur bringen würden. Das lohnt nicht, um dort extra Befehle zu verschwenden. Vielleicht, wenn ich auf dem Rückweg dort noch einmal vorbeikomme.

    Dann ist es so weit: Myrtale wird als Statthalterin in Pella abgesetzt. Sie hatte durchaus gute Werte, aber ich wiederhole es gerne: Momentan brauchen wir Steine, Steine und Steine. Da kann ich es mir nicht leisten, auf eine Gräberin zu verzichten, wenn eine zur Verfügung steht. Obwohl Pella natürlich so gut wie keine starken Plätze für Steinbrüche aufweist.

    Bild

    Myrtale ist wieder verärgert, aber dafür ist sie jetzt „ohne Arbeit“, was bedeutet, dass sie dazu verdonnert werden kann, Phthia Unterricht zu geben.

    Bild

    Die letzten beiden Befehle gehen an Kolrabi, der an das kaspische Meer zieht. Was man im Bild unten gerade noch so erkennen kann. Ich habe nämlich beschlossen, eine Neuerung in der Berichterstattung einzuführen und zum Ende der Runde jeweils einen Überblick über die drei Familien zu geben. So kann man vielleicht etwas besser im Auge behalten, was sich im Reich so von Runde zu Runde verändert.

    Bild

    Direkt aufgefallen ist mir bei den Alkmaioniden der 18jährige Leonnatos, der noch über keinerlei Eigenschaften vefügt. Offensichtlich wird man im alten Griechenland erst mit 19 volljährig.

    Von Bedeutung sind derzeit lediglich die drei Familienoberhäupter, da sie mein Ansehen bei der ganzen Familie mit beeinflussen, sowie Myrtale als Hofministerin und Anyte als Statthalterin von Pella.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  7. #142
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 21 Teil 1

    Da es so gut wie nichts zu entscheiden gab im Rundenwechsel, habe ich einfach direkt mit der nächsten Runde weitergemacht. Phthia wurde ohne Besonderheiten beeinflusst und Herzogin Timaea wird 10 Jahre alt und kann eine Ausbildung beginnen. Es handelt sich hierbei um das bislang einzige Kind von Thronfolger Alexander und somit voraussichtlich um ein späteres Oberhaupt der Griechen.

    Bild

    Da ich es für durchaus möglich halte, dass ihre Regierungsphase etwas kriegerischer werden könnte, entscheide ich mich für eine Ausbildung zur Militärstrategin.

    Bild

    Was man unten links sieht: Diese Runde gibt es viel zu tun: Vier Arbeiter brauchen neue Aufträge, zwei Städte neue Bauaufträge. Da wird für politisches Handeln wohl kein Befehl mehr übrig bleiben. Und auch Kolrabi wird wohl an seinem Platz am Kaspischen Meer verweilen müssen.

    In Pella hat der zweite Spezialist seine Arbeit aufgenommen, dank der Grenzerweiterung gibt es jetzt eine schöne Hügellandschaft im Süden der Stadt. Nun wird es Zeit, Militäreinheiten zu bauen. Ich habe die Wahl zwischen Krieger und Schleuderer – beides kein Träumchen, wenn man sieht, dass die Gegner schon mit Bogenschießen rumlaufen. Ich entscheide mich für den Krieger, aus dem einfachen Grund, weil die Schleuderer Steine brauchen, von denen ich zur Zeit noch zu wenige habe.

    Bild

    Philippi baut einen Milizsoldaten. Die sind nicht sonderlich stark, haben aber den Vorteil, dass sie mit Wachstum gebaut werden können. Später taugen sie ganz gut als Stadtwachen.

    Bild

    Der Spezialist auf der Salzmine hat wie geplant die Grenzen in Richtung Babylon erweitert. Und zusammen mit dem Bergarbeiter in Pella meine Einnahmen auf über 200 Gold pro Runde anwachsen lassen. Die Stadt setzt den Bau des Kriegers fort.
    Der Arbeiter dort baut Fischernetze.

    Bild

    Da hier die Garnison jetzt fertig ist, könnte ich einen Statthalter einsetzen. Zur Auswahl stehen vonseiten der Familie allerdings nur die beiden Flitzpiepen Hippostratos und Kleomenes. Letzterer könnte aufgrund des Merkmals „Wachsam“ vielleicht ein interessanter Kandidat für die Grenzstadt sein, aber diese Runde werde ich meine kostbaren Befehle sicher nicht für einen der beiden einsetzen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  8. #143
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 21 Teil 2

    Der neue Arbeiter bei Philippi baut zuerst eine Mine auf dem Salz. Die bringt Kultur und reichlich Gold, mit dem man auch fehlende Steine einkaufen kann.

    Bild

    Und auch die neu erschlossenen Edelsteine in Pella sind einfach zu verlockend, als dass ich darauf verzichten könnte, dort eine Mine zu bauen.

    Bild

    Bleibt noch Kantelberg, der keinen Auftrag hat. Mir wird der Bau eines Theaters vorgeschlagen und kurz überlege ich, darauf einzugehen. Das Theater wurde durch die Fertigstellung des Odeons freigeschaltet. Aber Pella hat schon eine sehr gute Kulturproduktion, und dann sind da wieder die vielen Steine, die das kostet …

    Bild

    Daher entschließe ich mich, ihn auch Richtung Hügelfelder zu ziehen und eine Mine zwischen Salz und Gold zu bauen. Minen beeinflussen sich gegenseitig, damit steigen also auch die Erträge der beiden vorhanden Minen.

    Bild

    Die letzten beiden Befehle nutzt Loohse, um Uruk bis zur Küste zu umrunden. Etwas überrascht sieht er weiter im Westen die Überreste einer Alten Ruine, die offensichtlich noch nicht von den Babyloniern entdeckt wurde.

    Bild

    Und zum Abschluss wieder der Blick auf die Familien. Drei Veränderungen fallen mit auf: Kleisthenes, der alte Knastbruder, ist hinter Gittern deutlich gealtert. Wieder mal ist eine neue Schwäche aufgetaucht, Polyperchon der Jüngere von den Seleukiden ist jetzt verwöhnt (was allerdings eine mildere Schwäche ist, was die Auswirkungen betrifft), und Leonnatos ist jetzt wirklich erwachsen und gäbe nicht den schlechtesten Statthalter ab – wenn da nicht zeitnah noch die obligatorischen Schwächen dazukommen würden …

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  9. #144
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 22 - Entscheidungen

    Zu Beginn von Runde 22 müssen wir dann mal wieder einen Rat an eine der jungen Schülerinnen geben.

    Bild

    Und Herzogin Phthia wird erwachsen und wir können festlegen, ob sie Diplomatin oder Bauherrin werden soll.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  10. #145
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    31.206
    Das mit dem inspirierend finde ich gut.
    Und beim Arbeiter einen Steinbruch.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  11. #146
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    31.206
    Für die Mädels: Finde ich egal. Ich würde würfeln.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  12. #147
    Moderator Avatar von Kathy
    Registriert seit
    11.10.07
    Beiträge
    14.834
    Eurydike soll sich auf das Studium konzentrieren.
    Phthia soll Diplomatin werden - Bauherrin würde ich jemanden aus der Handwerkerfamilie geben.
    That's why I am here: Mein Mod
    Mehr Technologien, mehr Einheiten, mehr Zivilisationen, mehr Gebäude

    Die aktuelle Story zum Mod:
    Die Vereinigten Staaten von Amerika

    Alte Stories zu alten Versionen:
    Alte Storys

  13. #148
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    9.648
    Ich bin fasziniert, mit welcher Hartnäckigkeit die Charaktere hier immer nur schlechte Eigenschaften entwickeln. Wenn man so für sich spielt, achtet man ja nun wirklich nicht auf zufällige Familienmitglieder. Vielleicht ist das also nicht Pech, sondern völlig normal. Glaube ich zwar nicht, aber woher soll man das wissen.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  14. #149
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196
    Zitat Zitat von Kathy Beitrag anzeigen
    Eurydike soll sich auf das Studium konzentrieren.
    Angenommen.
    Zitat Zitat von Kathy Beitrag anzeigen
    Phthia soll Diplomatin werden - Bauherrin würde ich jemanden aus der Handwerkerfamilie geben.
    Da hingegen habe ich eine andere Überlegung. Phthia hat relativ gute Werte, ich würde sie gerne für eine der beiden Städte der Kypseliden als Statthalterin einsetzen, weil die für die Position nur Flachnieten haben. (Mitglieder der Herrscherfamilie können in allen Städten Statthalter werden. Zumindest, solange sie selbst keiner Familie zugeordnet sind. Wenn da irgendwann eingeheiratet wird, weiß ich gar nicht genau, ob das noch geht.) Und die Diplomaten-Fähigkeit bringt da gar keinen Vorteil, für jemanden, der keiner Familie angehört. Die Baumeister-Fähigkeit hingegen ist mit der verkürzten Bauzeit für Erweiterungen richtig stark.
    Nachteil an der Geschichte: Ihr Bruder ist ein Held, wenn sie Baumeisterin wird, gibt es gleich mal einen -60-Punkte-Malus beim zukünftigen Oberhaupt.

    Zitat Zitat von Maximo der X-te Beitrag anzeigen
    Ich bin fasziniert, mit welcher Hartnäckigkeit die Charaktere hier immer nur schlechte Eigenschaften entwickeln. Wenn man so für sich spielt, achtet man ja nun wirklich nicht auf zufällige Familienmitglieder. Vielleicht ist das also nicht Pech, sondern völlig normal. Glaube ich zwar nicht, aber woher soll man das wissen.
    Meine "Faszination" hält sich in Grenzen. Ich habe in meinem ersten Spiel da auch gar nicht drauf geachtet, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich nur schlechte Eigenschaften entwickeln. Es gab ja vor kurzem einen Patch, ich hoffe, der hat da nicht irgendeinen Bug produziert.

    Aber genau dafür die die Familienübersicht gedacht, um das jetzt mal im Auge zu haben.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  15. #150
    Registrierter Benutzer Avatar von King Kolrabi
    Registriert seit
    03.09.13
    Ort
    Bad Cannstatt
    Beiträge
    141
    Du solltest sukzessiv aufrüsten. Mal hier n Krieger, mal da n Schleuderer...
    Die KI bei Old World ist deutlich besser als in Civ 6 und Humankind.
    Wappne dich gegen Babylonien!

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •