Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 226 bis 234 von 234

Thema: [Old World] Alter Mann, Alte Welt – und wer sieht am Ende alt aus?

  1. #226
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 36 - Teil 1

    Als Phthia entscheiden soll, wem zu Ehren das Fest in Apollonia gewidmet werden soll, kommt ihr aus dem Nichts ihr verstorbener Vater in den Sinn. Dieser war für seine Güte bekannt, und schon früh hatte er ihr beigebracht, auch die Ärmsten der Armen bei seinen Entscheidungen zu berücksichtigen.

    Bild

    Somit erhält auch Phthia dieses Merkmal, wodurch ihr Charisma gestärkt wird.
    Zum Ende der letzten Runde hatte ich noch den Reminder angepasst, ich möchte diese Runde auf alle Fälle daran denken, das neu angeschlossene Salz zu verteilen.
    Doch zunächst werden neue Bauaufträge verteilt. In Pella wird natürlich eine Bireme gebaut.

    Bild

    Apollonia braucht noch 5 Jahre, bis ein neuer Bürger dazukommt. In der Zeit wird die Stadt einen Krieger ausbilden.

    Bild

    Dann widmen wir uns den anlandenden Räubern. Der Schleuderer unter dem Kommando von General Arybbas gibt dem Plünderer ordentlich einen mit.

    Bild

    Den Rest kann der von Alexander angeführte Krieger dann problemlos erledigen. Sehr gut, so ist der eine Gegner schon aus dem Weg geräumt, bevor der andere auch nur das Land betreten hat.

    Bild

    Der etwas stärkere Elite-Plünderer bekommt einen ersten Warnschuss vom gerade fertig gewordenen Schleuderer serviert. Dieser steht taktisch günstig hinter einen Fluss, der Gegenangriff wird also nicht zu hart ausfallen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  2. #227
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 36 - Teil 2

    Nachdem an der Front alles gut läuft, können wir uns wieder dem Ausbau des Landes widmen. Das Salz wird nach Apollonia geschickt. Ich möchte in dieser Stadt endlich die zweite Kulturstufe erreichen, und die nächste Unzufriedenheitsstufe gerne noch hinauszögern.

    Bild

    Die zwei Handwerker bei Philippi lasse ich zwei weitere Wälder abholzen. Bis ich die beiden Felder ins Reich geholt habe und Sägewerke errichten kann, sind die Bäume längst wieder nachgewachsen.

    Bild

    Auch bei Pella wird östlich der Stadt noch ein Wald abgeholzt. Kantelberg beginnt mit dem Bau eines Theaters.

    Bild

    Zum Abschluss der Runde begehe ich noch eine ziemliche Dummheit, wenn ich richtig rechne. Ich starte die Beeinflussung von Lanike, der Ehefrau von Alexander. Da Phthia nicht mehr bescheiden ist, ist das Verhältnis nicht mehr ganz so schlecht, man könnte sie von wütend auf verärgert bringen. Was dann Sinn macht, wenn sie als Generalin von Kolrabi eingesetzt werden würde. ABER: In Runde 32 spracht ich von der 45jährigen Lanike, also wird sie nächste Runde 50 Jahre alt sein – und dürfte damit gar nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehen. Ansonsten ist sie zu nichts Nutze, das sind also 200 Gold und 2 Befehle, die ich einfach so verpulvere. (Oder liegt die Grenze bei >50? Vielleicht gibt es noch eine kleine Chance.)

    Bild

    Bei den Familien hat sich nicht viel getan. Laodike ist immer noch krank, und diese lange Krankheit hat sie zaghaft werden lassen …

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  3. #228

  4. #229
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196
    Zitat Zitat von Trismegistos Beitrag anzeigen
    Die Generalsaltersgrenze liegt bei sechzig, wenn ich mich nicht irre.
    Mit 60 legen sie das Amt nieder, aber berufen werden können sie nur, bis sie 50 sind.
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  5. #230

  6. #231
    Registrierter Benutzer Avatar von Herbert Steiner
    Registriert seit
    23.03.12
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von BobTheBuilder Beitrag anzeigen
    Dann kommt erstmals der neue Schleuderer aus Pella in den Fokus. (Jemand Interesse als Namenspate?)
    Ich wäre gerne Namenspate! Steinschleuderer passt ja auch gut zu mir

  7. #232
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 37 - Teil 1

    Die Screenshots mit den anstehenden Entscheidungen für Runde 37 sind irgendwie verlorengegangen. Also schauen wir uns die Fragestellungen direkt im Rundenbericht an. Griechenland empfängt die babylonische Königsfamilie. Die designierte Thronfolgerin Kassaia prahlt ihrem Vater gegenüber, was für eine bessere Herrscherin sie eines Tages sein wird. Wir wollen gerade Partei für ihren Vater ergreifen, als wir aus dem Augenwinkel erkennen, wie er von zwei Helfern gestützt werden muss, um nicht vor Schwäche vom Stuhl zu fallen. Hmm, warum Hafer für ein totes Pferd kaufen, denkt sich Phthia, und unterstützt die Prinzessin, deren Abneigung förmlich spürbar ist (das kleine gelbe Dreieck verrät, dass sie uns gegenüber verärgert ist), in ihrem Spott. Etwas überrascht schaut Kasseia sie an.

    Bild

    König Nebukadnezzar reagiert ausgesprochen verärgert, aber unser Ansehen bei Kassaia ist spürbar angestiegen.

    Bild

    (Wenn ich den Umstand, dass da keine Jahreszahl steht, richtig deute, dann bleibt dieser Bonus dauerhaft bestehen.)

    Phthia hatte allerdings grundsätzlich einige Schwierigkeiten, sich auf diplomatisches Geplänkel einzulassen, hochschwanger, wie sie war. Kurz nach der Abreise der babylonischen Gesandtschaft bringt sie ihren Sohn Lysander zur Welt. Und dieser löst in ihr eine Inspiration aus. Eine neue Ambition muss her. Die Entscheidung fällt nicht schwer, acht Statthalter bei nur vier Städten ist unmöglich, und auch acht Generäle sehe ich nicht in unseren Reihen. Zwei voll ausgebildete Einheiten hingegen, einen Nah- und einen Fernkämpfer, sollten wir hinbekommen können.

    Bild

    Durch diese Geburt muss Eurydike den Hof verlassen, da sie nicht mehr zu den ersten vier der Erbfolge gehört. Wir verlieren dadurch einiges an globalem Stadtkapital, da sie mit ihrem starken Charisma dort einen starken Anteil hatten. Aber als Statthalterin von Apollonia kann sie glücklicherweise weiter fungieren.

    Apropos globales Stadtkapital: Da dieses jetzt über 400 gestiegen ist, werden wir aufgefordert, eine Entscheidung bzgl. des nächsten Gesetzes zu treffen. Doch ich warte erstmal ab, vielleicht benötigen wir noch ein wenig Stadtkapital für andere Entscheidungen.

    Bild

    In Chalkis wird eine Bireme in Auftrag gegeben. Die Fertigstellung wird allerdings acht Jahre in Anspruch nehmen.

    Bild

    Bevor wir uns dann dem Räuber-Elite-Plünderer, der unseren Schleuderer angegriffen hat, zuwenden, muss ich feststellen, dass meine Befürchtungen bzgl. Lanike nicht unbegründet waren. Sie ist dieses Jahr 50 geworden und steht daher nicht mehr als Generalin zur Verfügung.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  8. #233
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 37 - Teil 2

    Dann widmen wir uns dem Feind. Herbert Steiner (dessen offizielle Taufe noch bevor steht) macht den Anfang.

    Bild

    Der zweite Schleuderer kann aus naher Distanz noch höheren Schaden anrichten.

    Bild

    Und schließlich eilt Kolrabi heran, um den Feind endgültig zu besiegen und diese kleine Räuberinvasion zu beenden.

    Bild

    Inspiriert von dieser erfolgreichen Schlacht gibt Phthia in Apollonia ein erstes griechisches Weltwunder in Auftrag: Wir bauen die Hängenden Gärten.

    Bild

    Einer der vier griechischen Schreine, der Schrein des Zeus, bringt pro angrenzendem Wunder einen Befehl. Ich plane, diesen auf das weiße Feld zu setzen und möchte drum herum eine ganze Reihe von Weltwundern bauen.
    Außerdem denke ich darüber nach, die beiden Hügelfelder zu kaufen, und so meine Grenze bis zum kaspischen Meer zu verlegen. Der babylonische Axtkämpfer wäre dann eingeschlossen.
    Mit insgesamt 3 Arbeitern kann ich die Bauzeit des Wunders auf 4 Jahre drücken.

    Schauen wir auf die Familien. Die Familie der Kypseliden ist so groß geworden, dass sie nicht mehr in eine Spalte passt. Dafür ist die der Seleukiden sehr klein – und leider wird sie wohl weiter schrumpfen, denn unsere Ministerin Myrtale ist schwer krank. Ihr Tod würde einen weiteren erheblichen Verlust an globalem Stadtkapital bedeuten.
    Ansonsten gibt es ein positives neues Merkmal (Chilonis von Philippi wird geistreich) und ein negatives (Leonnatos wird korrupt). Und Laodike ist nicht mehr krank – aber leider immer noch zaghaft.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

  9. #234
    Wieder er selbst Avatar von BobTheBuilder
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    12.196

    Runde 38 - Entscheidungen

    Im Übergang zum nächsten Jahr passieren eine Menge Dinge. Die sinnlose Beeinflussung von Lanike verläuft immerhin ohne weitere Komplikationen. Ihr Mann Alexander entwickelt so etwas wie Altersweisheit. Und zwei nicht ganz unwichtige Charaktere (Nebukadnezzar und Myrtale) sterben – was nach ihren schweren Krankheiten zu erwarten war. Das neue Oberhaupt von Babylonien haben wir ja schon kennengelernt. Sie mag uns nicht, weil sie bescheiden ist. (Ein erstes Mal Kritik von mir, das passt nun wirklich gar nicht zu dem Ereignis der letzten Runde, in dem sie geprahlt hat, wie toll sie einst regieren würde). Und als Intrigantin kann sie es nicht leiden, wenn andere Herrscher einen höherwertigen Beinamen haben. Auch das wirkt nicht sonderlich bescheiden … Immerhin scheint unsere Schmeichelei (oder soll man sagen Arschkriecherei? ) tatsächlich einen dauerhaften Bonus ausgelöst zu haben.
    Der Tod von Myrtale kostet uns tatsächlich 14 Stadtkapital pro Runde, die sie als Ministerin am Hofe beigesteuert hat. Aber unser Verhältnis zu den Seleukiden hat sich schlagartig verbessert, da uns das neue Oberhaupt, Periander der Jüngere, als Baumeister wohlgesonnen ist.

    Bild

    Doch wie immer bleibt nur wenig Zeit zum Trauern. Entscheidungen müssen getroffen werden, z.B. über die nächste Forschung. Ich habe erst kürzlich den Button unten links bei dieser Abfrage entdeckt, der einem zeigt, welche Karten sich im Nachzieh- und welche im Ablagestapel befinden. Sehr ärgerlich, dass ausgerechnet die kostenlose Bireme nicht gezogen wurde. Die möchte ich auf alle Fälle einsetzen, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie nächstes Mal parallel zur Forstwirtschaft angeboten wird. Und das wird jetzt wirklich eine wichtige Technologie.

    Bild

    Ich werde jetzt wohl auf Verwaltung gehen, weil es am schnellsten geht.

    Weiter geht es zur Trauerfeier für Myrtale. Entscheidungen gibt es hier nicht zu treffen, ich weiß gerade nicht genau, ob hier noch irgendetwas ausgelöst werden wird.

    Bild

    Und weiter geht es zur nächsten Trauerfeier. Auf dem Begräbnis von Nebukadnezzar spricht uns Kassaia an. Sie möchte die Schuld ihres Vaters begleichen. Da werden wir wohl drauf verzichten, denn nach wie vor gilt, dass Goldmangel nicht zu unseren Problemen gehört.

    Bild

    Zu guter Letzt muss unser Oberhaupt repräsentative Pflichten bei einem Wettkampf in Pella wahrnehmen. Vor dem letzten Schaukampf gerät sie in eine Zwickmühle, da sie aufgefordert wird, sich auf die Seite einer konkreten Partei zu stellen. Seleukiden oder Alkmaion – bei wem wollen wir uns einschmeicheln. (Ich befüchte, bei der jeweils anderen Familie gibt es gleichzeitig einen Malus.)

    Bild

    Rechts habe ich mal die aktuellen Beziehungen abgebildet. Bei den Seleukiden verlieren wir noch 8 Runden lang je 4 Punkte an Ansehen. Ihr neues Oberhaupt können wir allerdings noch beeinflussen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Ihr seid alle Individuen!" - "Ich nicht!"

    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern."

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •