Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 136

Thema: BrikWars - Krieg der Steine: Spielfaden

  1. #76
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Der blaue Fremdling tritt einen Schritt hervor um euch anzusprechen, während sein Gefährte kurze Befehle in einer harten, euch unbekannten Sprache gibt, welche jedoch keinen offensichtlichen Empfänger zu haben scheinen.

    ???: Keine Bewegung! Waffen auf den Boden und schön nebeneinander stehen bleiben! Haben wir euch endlich!

    Sein Gefährte beendet seinen scheinbaren Monolog und geht demonstrativ noch einen Schritt weiter als der Fremdling auf euch zu.

    ???: Was mein Freund damit sagen möchte ist, dass ihr an Männern und Möglichkeiten deutlich in der Unterzahl seid. Legt die Waffen weg und wir bringen Licht in diese amüsante Situation.
    Geändert von Kendogan (17. September 2021 um 18:55 Uhr)

  2. #77
    Registrierter Benutzer Avatar von Paidos
    Registriert seit
    19.02.14
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    9.188
    Bevor die Fahrzeuge bei der Gruppe ankommen, nickt Kara der Gestalt im Mantel anerkennend zu. Noch bevor sie selbst einen Schuss in Richtung der Mörserstellung abgefeuern konnte, hatte er (oder sie?) die Lage erfasst und mit dem Schuss auf die Munitionskiste elegant entschärft. Kara hatte schon immer Respekt für Personen, die Probleme schnell und effizient lösen können. Auch wenn das Wesen noch etwas an seiner... Leichtsinnigkeit arbeiten könnte, wie es mit dem anfänglichen Tritt in die Falle bewiesen hatte.


    Sie wendet ihre Aufmerksamkeit dem nächsten Problem zu. Die Neuankömmlinge könnten die Gruppe ohne Probleme vom Antlitz des Planeten fegen. Dass sie das noch nicht getan haben, ist ein gutes Zeichen. Kara senkt ihre Waffe, legt sie aber noch nicht ganz aus den Händen. Stattdessen blickt sie die beiden Redner an.

    "Mein Name ist Kara Milan. Und dort wo ich herkomme, gehört es zum guten Ton sich vorzustellen, bevor man mit Anderen verhandelt. Wie wäre es, wenn ihr uns erstmal erzählt wer ihr seid?"

    Sie blickt die beiden herausfordernd an. Die Fremden scheinen zumindest ein kleines Interesse daran zu haben, die Gruppe am Leben zu lassen, sonst hätten sie längst geschossen. Kara ist sich ihrer Position in dieser "Verhandlung" natürlich mehr als bewusst. Sie weiß aber auch, dass es manchmal von Vorteil sein kann, einem überlegenen Gegner etwas Kampfeswillen zu zeigen. Und wenn sie dabei Informationen über die Fremden sammeln kann, umso besser.
    Geändert von Paidos (19. September 2021 um 16:02 Uhr)

  3. #78
    Phönix are back in Town Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    26.354
    Dark konnte schon immer gut zuhören …. „Haben wir euch endlich“ - dabei sind wir gerade erst angekommen . Sie meinen bestimmt die Typen die wir gerade niedergelegt haben und diese haben den Ankömmlingen vermutlich schaden zugefügt . Dark versucht dies zu erklären und legt dabei seine waffe nieder
    Lasst Euch impfen, auch die Idioten bitte.

    "Ich glaube nicht an Gott, er ist mir als Sünder viel zu schwach"

    #Lecker, einen 43er mit Milf

  4. #79
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Als Kara zu Ende gesprochen hat, hebt der Fremdling beide Waffen voller Wut und zielt auf sie.

    ???: Du elendes Mist…

    ???: Schweig, Feorin! Kein Wort mehr!

    Wird er harsch von seinem Gefährten unterbrochen, welcher sichtlich über die größere Autorität verfügt. Er lässt seinen Blick jedoch keine Sekunde von der Gruppe abschweifen, als er in sanfteren Tonfall fortführt.

    ???: Milan, ein solcher Name steht nicht auf der Liste. Einerlei, wir verhandeln nichts. Wir nehmen euch jetzt eure Waffen ab und dann werdet ihr uns Gesellschaft auf dem Weg zur Kolonie leisten. Ihr seid offensichtlich illegal auf Colax und zudem die einzigen Überlebenden der „Beorn“, dabei deutet er weitläufig in Richtung Himmel, welche einem feigen Anschlag zum Opfer fiel. Ihr werdet also verstehen, dass wir einige berechtigte Fragen an euch haben, während ihr euch in unserem Gewahrsam befindet und auf euer Urteil durch die weiße Hand wartet.

    Mit zwei kurzen, euch unverständlichen Befehlen setzen sich einige der Fußtruppen in Begleitung 2er Kampf-Mechs langsam in Bewegung und kommen mit erhobenen Waffen auf euch zu.

    ???: Auch wenn ich anerkennend zur Kenntnis nehme, dass ihr euch bemerkenswert effizient um die Splitter gekümmert habt. Laut und auffällig aber effizient.

    Dabei meint ihr zum ersten Mal eine Regung auf seinem Gesicht auszumachen, als würde er lächeln.

  5. #80
    Sozialschmarotzer Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    16.105
    Jimmy
    "Schön, dass ihr endlich da seid? Ähh..."
    Jimmy legt die Waffe neben sich auf den Felsblock und hält den Teddybär wie ein geliebtes Erinnerungsstück an die Brust.

  6. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.12
    Beiträge
    20.395
    Big Daddy stellt sich unterstützend zu Kara und schaut sich unter den Überlebenden um.

    Als/sobald er sieht, dass die Mehrheit ihre Waffen weglegt, schließt er sich dem an.

  7. #82
    Porn in the USA Avatar von Maxvorstadt
    Registriert seit
    03.08.13
    Ort
    Z`Ha`Dum
    Beiträge
    1.767
    Zack
    "Eha, das sind doch ein bißchen viele Gegner!",denkt sich Zack.
    Zack legt seine geliebte Peitsche vorsichtig auf den Boden.
    "Die will ich aber wieder haben!" ,meint er dann mit fester Stimme.
    Dann sieht er sich die beiden Figuren mal näher an und merkt sich schon mal eventuelle Schwachstellen vor, die besonders schmerzempfindlich und tödlich sein könnten.
    Make DuckDuckGo great again!

    "Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel!"
    Jan Böhmermann

    I is more stronger than Darth Vapour!

  8. #83
    Registrierter Benutzer Avatar von Paidos
    Registriert seit
    19.02.14
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    9.188
    Kara legt ihre Waffe zu Boden, während sie über die neuen Informationen nachdenkt. Die Fremden sind also auf der Suche nach Personen, zu denen zumindest sie nicht gehört. Vielleicht einer der anderen Überlebenden? Dann war ihr Schiff war scheinbar einem Anschlag zum Opfer gefallen. Von wem und warum? Und nun wurden sie von der weißen Hand gefunden. Kein gutes Zeichen, wenn man bedenkt wie hart diese gegen illegale Besucher ihrer Planeten vorgeht. Aber vielleicht haben sie in diesem Fall ein Nachsehen? Schließlich ist die Gruppe nicht gerade absichtlich hier gelandet...

    Als sie sich selbst entwaffnet hat, blickt sie die beiden Fremden wieder an. "Wir werden uns der Rechtsprechung eurer Organisation beugen. Ich bin sicher, die weiße Hand ist weise genug um zu erkennen, dass wir alles andere als freiwillig hier sind. Und euch gerade einen kleinen Gefallen getan haben." Dabei neigt sie den Kopf in Richtung der rauchenden Trümmer auf den Klippen.

  9. #84
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Zack versucht sich die Fremden ganz genau einzuprägen. Der blaue Fremdling, welcher von seinem Gefährten Feorin genannt wurde, scheint kein ausgebildeter Militär zu sein, obwohl er offensichtlich im Rang über den anderen Fußtruppen steht. Er erteilt den abseits stehenden Einheiten Befehle, hält sich ansonsten aber jetzt von der Gruppe fern. Obwohl er mit 2 Pistolen bewaffnet ist, hat er doch bereits gehörige Feuerkraft bewiesen, weshalb hinter den Pistolen wohl mehr zu stecken scheint.
    Als sich Zack den zweiten Fremden genauer anschauen möchte, kann er sich nicht richtig konzentrieren und je mehr er sich anstrengt, desto stärker schweift sein Blick zu anderen Sachen ab, bis er begreift, dass er wo ganz anders hinschaut.

    Skillcheck Feorin 2-5 mit D6 -> 3, kleiner Erfolg.
    Skillcheck ??? 99 mit D6 -> 5; kein Erfolg.


    Der Gruppe werden nacheinander die Waffen abgenommen. Bei Deegee scheinen sich die Wachen uneins zu sein, letztendlich führen sie ihn einfach den anderen hinterher und lassen etwas Abstand zu ihm. Jimmy behält seine Kuscheltiere. Die Gruppe wird zu dem leeren Transporter hinter den ehemaligen Kapseln geführt.

    Der Anführer scheint vorerst nicht gewillt zu sein, weitere Fragen zu beantworten. Die humanoiden Wachen und Feorin hingegen könnten angesprochen werden. Ansonsten erfolgt demnächst der Abtransport von der Landungsstelle.

  10. #85
    Phönix are back in Town Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    26.354
    Dark tritt vorsichtig vor. Entgegen seiner Natur hebt er dabei beschwichtigend und unterwürfig die Hände. Er tritt an eine Wache heran. "Wir sind nicht von hier, niemand von uns. Wir kennen uns nicht mal untereinander. Niemand weiss was hier geschieht und kaum waren wir gelandet, waren wir in einen Kampf verwickelt. Wir wurden ohne Vorwarnung oder versuchter Kommunikation angegriffen und haben uns in Notwehr als Gruppe verteidigt. Bitte, wo sind wir hier? Oder sollte ich fragen, wann sind wir hier? Wer seid Ihr? Wer sind die Toten und was habt Ihr vor mit uns? Wir kommen und Frieden und sind über Hilfe sicher dankbar".
    Lasst Euch impfen, auch die Idioten bitte.

    "Ich glaube nicht an Gott, er ist mir als Sünder viel zu schwach"

    #Lecker, einen 43er mit Milf

  11. #86
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Zwei der Wachen sind sichtlich irritiert, als die verhüllte Gestalt mit den roten Augen die Hände hebt und anfängt, auf sie einzureden. Sie tauschen sich kurz untereinander aus, bis sich einer der beiden mit erhobener Waffe Phönix zuwendet:

    Wache: Du redest aber ziemlich viel für einen Terroristen. Weißt du nicht mal, dass ihr euch direkt über Colax in die Luft gesprengt habt? Aber schön, dass ihr mitten auf diesen einfältigen Wilden gelandet seid, so konnte Drogan euch nicht rausholen, was? Blöd gelaufen für euch. Jetzt bringen wir euch Zirkustruppe erstmal in die Stadt, dann verratet ihr schon noch eure Geheimnisse.

    Danach gibt die Wache ihn zu verstehen, dass er sich weiter auf den Weg zum Transporter machen soll.

  12. #87
    Sozialschmarotzer Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    16.105
    Jimmy:
    "Drogan? Sind das nicht diese haarigen Tiere? 6 Beine, große Zähne, können glatt durch Sicherheitspanzer durchbeißen? Von Ulran?"

  13. #88
    Phönix are back in Town Avatar von Chris der Phönix
    Registriert seit
    27.12.12
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    26.354
    Dark

    *überlegt fieberhaft. Man befindet sich also über Colax. Ist das eine Stadt, die unter den Bergen / Felsen liegt oder ist das eine Person oder gar ein Gott?
    Drogan scheint also der Anführer der "Feinde" zu sein. Wir sollten also tunlichst vermeiden seinen Namen zu nennen.
    Mein Gott kotzt mich diese Unterwürfigkeit an ..... aber jetzt heißt es kühlen Kopf bewahren. Wenn unsere Geiselnehmer keine Monster sind, werden Sie erkennen, dass wir unschuldig sind.
    Die Frage ist nur, wie hier Schuld, bewertet wird.
    Zunächst einmal heisst es "gehorchen" - so bewegt er sich weiter in die vorgegebene Richtung. *

    Dark "scannt" dabei jede Auffälligkeit die sich bei den Bewachern ergibt.
    Lasst Euch impfen, auch die Idioten bitte.

    "Ich glaube nicht an Gott, er ist mir als Sünder viel zu schwach"

    #Lecker, einen 43er mit Milf

  14. #89
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Die Wache dreht sich verdutzt zu Jimmy herum.

    Wache: Du willst uns wohl auf den Arm nehmen. Dir bringe ich schon noch Respekt bei!

    Bevor mehr passieren kann, erscheint der blaue Fremdling und weist die Wache mit einer Handbewegung zurecht. Irgendetwas scheint ihn hellhörig gemacht zu haben.

    Feorin: Als ob du aus denen etwas herausbekommst. Natürlich kennen sie ihn nicht und natürlich haben sie die Beorn nicht auf seinen Befehl hin in die Luft gejagt. Alles bestimmt nur ein großer Zufall. Jetzt bringen wir sie erstmal in die Stadt, Ugruk will sie sehen. Vorher müssen wir aber am Schrottplatz halt machen und Teile der Ladung löschen. Also bewegt euch!

    Die letzte Aufforderung spricht er zu Wachen und Gefangenen gleichermaßen und zeigt dabei mit seinen Pistolen in Richtung des Transporters.

    (Der Name Ugruk sollte den meisten Gruppenmitgliedern etwas sagen. Er ist der Kommandant der weißen Hand auf Colax und in dieser Funktion auch häufiger im Raumhafen erwähnt wurden, da er letztendlich der operative Herrscher über Colax im Namen der Außenseiter ist. Es ist bekannt, dass er, wie viele in seiner Position, ein gut trainierter Fremdling aus einer der inneren Kernwelten ist.)

  15. #90
    Schatten des Ostens Avatar von Kendogan
    Registriert seit
    08.03.14
    Beiträge
    13.352
    Kapitel 2: Gefangene der weißen Hand

    Ihr werdet alle auf die Laderampe des leeren Transporters geführt, eure Waffen werden gut sichtbar im Vorderteil im Blickfeld der beiden Anführer verstaut. Euch werden magnetische Fußfesseln angelegt, wobei sich die Wachen bei Deegee und Zack nicht ganz einig sind, wie sie es anstellen sollen, wobei letztendlich auf sie verzichtet wird. Zu Deegee halten die Wachen sowieso etwas Abstand, der Krakenhybrid wird an Land indes nicht als große Bedrohung angesehen. Ein kleiner Teil des Militärtrupps bleibt mit einem Panzer an der Landungsstelle zurück, vermutlich um das Lager der Splitter zu untersuchen, der Rest begibt sich ebenfalls auf die Transporter und der Konvoi setzt sich in Bewegung.
    Als die beiden Anführer am Kopf eures Transporters Stellung beziehen, seht ihr, dass auf dem metallischen Rücken des Unbekannten eine große, weiße Hand prangt, auf Feorins Rüstung oder Kleidung eine solche Markierung jedoch fehlt.
    Der Konvoi durchquert eine größere Wüstenlandschaft, kommt recht bald aber an einer kleinen Ansiedlung einiger Hütten zum stehen. Aus einer der Hütten rennt ein Mann freudig auf die Ansammlung von Transportern zu und beginnt schon während des Laufens eifrig Befehle zu brüllen. Auf einem der drei Transporter, welcher hauptsächlich mit Containern und Fässern beladen ist, bricht hektische Betriebsamkeit aus. Einige Container werden geöffnet und es werden Kisten vom Transporter heruntergeschafft, deren Inhalt oder Aufschrift ihr jedoch nicht sehen könnt.

    Bild


    Bild



    Als das Verladen in vollem Gange ist, tritt der Mann auf euren Transporter zu und wird sogleich von Feorin gegrüßt.


    Feorin: Dengar! Gut, dass du auf uns gewartet hast. Wir wurden etwas aufgehalten und wussten nicht, ob wir es rechtzeitig zurückschaffen.
    Dengar: Was wäre mir denn anderes übrig geblieben? Ugruk reißt mir den Kopf ab, wenn ich nichts im Lager abliefere. Allerdings sind sie in der Kolonie in heller Aufregung, ein Transporter wartet nur auf euch und das mit der Beorn, nun ja das könnt ihr euch ja denken.
    Feorin: Mach dir um Ugruk keine Sorgen, wir kümmern uns darum, dass er keine schlechte Laune bekommt.


    Dabei blickt Feorin etwas zu überschwänglich in eure Richtung. Dengar, welcher euch bisher nicht eines Blickes gewürdigt hat, mustert euch nun außerordentlich interessiert. Ihr könnt ein Funkeln in seinen Augen erkennen, als er eingehend eure konfiszierte Bewaffnung erblickt. Sein Interesse bleibt jedoch auch den anderen nicht unbemerkt.

    ???: Was ist Dengar, kennst du diese seltsame Truppe etwa?

    Dengar reagiert nicht sofort, sondern schaut euch eindringend an. Dann hebt er fragend eine Augenbraue, so als ob er auf eine Reaktion von euch warten würde, während er beiläufig antwortet.

    Dengar: Viel interessanter ist doch die Frage, wo du sie aufgesammelt hast?


    Ihr seit aktuell Gefangene der weißen Hand, welche an einen euch bisher unbekannten Ort gebracht werden sollen. Auf diesem Transport könnte es möglicherweise mehrere Möglichkeiten zur Flucht oder zumindest Verbesserung eurer Lage geben. Da ihr keine homogene Gruppe seid, reicht immer ein einziges Gruppenmitglied, welches die Flucht zu einem bestimmten Zeitpunkt wagen möchte, um die möglichen Ereignisse in Gang zu setzen. Wenn niemand entsprechend reagiert, setzt sich der Konvoi entlang seiner Route in Bewegung. Ihr könnt euch auch jederzeit in das Gespräch einmischen, ihr seid in Hörweite.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •