Seite 21 von 21 ErsteErste ... 111718192021
Ergebnis 301 bis 313 von 313

Thema: PBEM288 Roadtrip mit B&B von Byzanz über Babylon hinaus in die ganze Welt (SG8)

  1. #301
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.767
    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Lassen wir die allgemeine Disskussion küste vs. land mal dahingestellt,
    Dann sind die Schildkrötenschiffe also keine Gamechanger?

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    siehst du ernsthaft den Admiral auf der Siegerstrasse?
    Er ist erfahren.
    Mit 3-5 Hauptstädten + einem großen Landreich kann das Zulu-assyrische Reich im späteren Spiel wahrscheinlich schon kleinere 2-Hauptstadt-Gegner ausproduzieren. Mit Ordnung ist ein Techlead gut möglich, dass habe ich mit Byzanz auch gegen bevölkerungsreichere Gegner geschafft.
    Bliebe dann noch die Gefahr, dass kein Öl und vor allem kein Alu zur Verfügung steht. Aber wahrscheinlich ist das hoffentlich nicht.


    Hat der Admiral schon gewonnen?
    Es gibt auch den UN- und den Kultursieg. Spiele gegen Menschen haben soziale Dynamiken und Buddy-Spiele sind nochmal eine Klasse für sich.

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Wenn Indonesien seine extra Ressourcen halbwegs frúh mit vernünftgien Städten erschließen kann ist das ne ziemlich starke Civ.
    Bis der Gegner mit paar Fregatten vorbeikommt. Schonmal mit Inselstädten eine große Flotte aufgebaut und mit dieser die Gewürzinseln verteidigt?

    Heghlu'meH QaQ jajvam


    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Allerdings ist die häufigst gespielte Karte halt Pangäa und da ist das meistens schwierig.
    Wann gibt es die Sonder-Ressourcen?
    Muss es eine Inselstadt sein oder reicht schon fremder Kontinent?

    Wenn es Inseln sind sehe ich das Problem, dass man im ersten Spieldrittel andere Prioritäten hat als 1-3 Siedler schwimmfähig zu bekommen und die dann sicher zu produktionsarmen Plätzen zu schippern.
    Ich empfand das im 249er eher lästig.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  2. #302
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    1.163
    Anderer Kontinent reicht, aber jede der 3 Städte muss auf nen anderen Kontinent (Landmasse) also läufts meist eher auf Inseln raus. Wenn die aber ne gewisse Größe und ein paar Hügel haben passt das schon. Optik ist natúrlich ein Umweg aber der bietet sich dann fúr die Leuchte eh an und der Lohn sind 3 extra lux = 12 happy + 3 unique lux zum handeln (die nehmen nicht nur buddys gerne).
    Insgesamt also 24 Zufriedenheit zum Vergleich: Dafür muss Ramses erstmal 12 Grabkammern bauen.
    Dazu Garten der überall gwbaut werden kann und ordentlich reli bringt.
    Zuletzt der Kris der aber stark schwankt vom absoluten Schrott bis zu einer der top UU's.

    Würden die turtle ships rechtzeitig kommen könnten sie noch ein game changer sein, nicht gegen den Admiral aber auf dem Wasser und ich vermute das wàre wichtiger.

  3. #303
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Ich habe eigentlich nicht vor, das koreanische Reich wiederaufstehen zu lassen, dann auch noch direkt vor meiner Haustür. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das noch Vorteile für die Allianztruppen hätte. Und langfristig ist er ja dann auch wieder mein Gegner...

    Mal angenommen, Korea würde wiedererstarken und seine Schildkrötenschiffe bauen können, wären sie natürlich ein willkommener Alliierter gegen Oskars Inselmächte, aber hinten raus wird´s dann kritisch.

  4. #304
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Zitat Zitat von htpzc Beitrag anzeigen
    Eisenhütte? Hast du schon überall Werkstätten stehen?
    Jepp, habe ich. Wäre ich jetzt nicht im Krieg, würde ich natürlich zuerst die Eisenhütte und dann die Hochschule bauen: Ist einfach produktiver. Da ich aber noch nicht sicher bin, ob es gerade der richtige Zeitpunkt dafür ist, baue ich erst einmal nur die Hochschule.
    Konstantinopel ist ja zum Glück auch so schon sehr produktiv.
    Vielleicht wäre es sogar eine Idee, die Eisenhütte in eine andere Stadt zu stecken, damit ich zwei Produktionsmonster habe. Meine derzeit zweitproduktivste Stadt müsste ich dann aber besser schützen. Sie wäre aktuell noch gefährdet gegenüber Blitzangriffen übers Meer vonseiten Oskars (Straßennetz entsteht aber gerade).
    Aber die Entscheidung vertage ich wohl um ein paar Runden, um zu schauen, wie der Krieg verläuft.

  5. #305
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.767
    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Anderer Kontinent reicht, aber jede der 3 Städte muss auf nen anderen Kontinent (Landmasse) also läufts meist eher auf Inseln raus. Wenn die aber ne gewisse Größe und ein paar Hügel haben passt das schon. Optik ist natúrlich ein Umweg aber der bietet sich dann fúr die Leuchte eh an
    Wunderbauer sind beliebte Nachbarn
    Die kommt man gerne besuchen

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    und der Lohn sind 3 extra lux = 12 happy + 3 unique lux zum handeln (die nehmen nicht nur buddys gerne).
    Eroberer freuen sich auch.

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Insgesamt also 24 Zufriedenheit zum Vergleich: Dafür muss Ramses erstmal 12 Grabkammern bauen.
    Dazu Garten der überall gwbaut werden kann und ordentlich reli bringt.
    Als Grundwert erstmal nur 2 , oder?
    Mehr wenn es mehr Relis gibt, aber warum sollte eine HI so wild wie eine KI missionieren?
    Und was kann so ein/dieser Garten noch?
    Schneller große Persönlichkeiten, aber die züchtet man nicht in jeder Stadt.

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Zuletzt der Kris der aber stark schwankt vom absoluten Schrott bis zu einer der top UU's.



    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Würden die turtle ships rechtzeitig kommen könnten sie noch ein game changer sein, nicht gegen den Admiral aber auf dem Wasser und ich vermute das wàre wichtiger.
    Wen soll Korea denn mit der UU aus dem Spiel nehmen?
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  6. #306
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Das Babylonische Reich ist nun doch gefallen.

    Und auch für das byzantinische Reich war diese Runde eine glatte Niederlage. Wieder einmal versiegt eine Offensive in der starken Verteidigung des Admiral.

    Bild
    Bild

    Da mein Schwerti nicht einmal lang genug gelebt hat, um die Zitadelle außer Gefecht zu setzen, kann ich nun nicht einmal mehr mit den Katapulten anlanden.
    Ich hätte echt gedacht, die erste Offensive reicht für die Einnahme Seouls, so dass die nachrückenden Einheiten rechtzeitig kommen, um die Stadt zu verteidigen, bis dann die Offensive weitergehen kann. So kann man sich (wieder einmal) täuschen.

    Der Traum von der Staatlichen Hochschule (und der Eisenhütte) ist nun natürlich auch erst einmal dahin, es wird nun weiter in Einheiten investiert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #307
    Pfeffersack Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    15.620
    Du zahlst auf jeden Fall ordentlich Lehrgeld.
    Das Gefühl, das man im Einzelspieler-Modus für "ausreichend Einheiten" erlernt, ist im MP oft trügerisch.
    Und für eine lang geplante Offensive fehlen Deinen Einheiten z.B. die Nachschubstraßen, gewasserte Einheiten brauchen lange für Ein- und Ausschiffen, sind vor allem aber unterwegs auch nicht kampffähig.
    Eigentlich hattest Du ihn da schon mit heruntergelassenen Hosen erwischt, 19er Stadt mit einem Kompo, wenn Du direkt mit Armbrüsten gekommen wärst und den Nachschub schneller herangeführt hättest, wäre es wohl was geworden.
    Ist ja letztendlich auch Dein Spiel, ein paar Tipps hast Du bekommen, es aber lieber anders versucht.
    Der Admiral ist ein sehr versierter Feldherr, keine Schande gegen ihn zu unterliegen.

  8. #308
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.767
    Das Aufrüsten auf Armbrüste hätte aber eben auch paar Runden noch gekostet.
    Und in dieser Zeit kam der Zulu-Nachschub. Kam der wegen Deiner letztendlich zu schwachbrüstigen Invasionsarmee oder weil Du eh unter Aufklärung des Feindes stand.
    Diese Frage kann oder sollte (da ich auch andere Stories mitlese) ich Dir nicht beantworten aber paarAnalysen gehen:

    Gegnerische Aufklärer kann man finden und ggf. killen aber dann ist ein späterer Überraschungseffekt weg.
    Gehe also davon aus, dass es im PBEM eher keinen Überraschungseffekt auf taktischer Ebene gibt. Auf diplomatische Ebene aber schon...

    Wenn die Zulus kommen, dann mit Impis. Deine Land-UU ist schon recht gut aber gegen Impis Toast. Daher hättest Du Deine Flanke mit Fußsoldaten decken müssen. Taktischer Fehler.


    Bei strategische Einschätzungen spielen auch persönliche Vorlieben eine Rolle. Mein Standpunkt ist, wenn man schon Krieg führt, dann führe Ihn mit maximaler Entschlossenheit (man könnte auch total sagen)
    D.h. z.B. denke nicht an irgendwelche zivilen Bauten sondern haue Nachschub raus. Deine UU ist leider nur 3 schnell und dazu nicht gut gegen Impis. Also forsch auf Ritter(tum) auch wenn die nicht viel besser sind. Aber besser als nix. Eisenhütten nehmen keine Städte ein.
    Des Weiteren fällt mir mindestens ein Kniff aus dem Graubereich der Kriegsführung ein, der bei der Belagerung von Seoul hilfreich gewesen wäre.
    Schmutziges Spiel ist aber nicht jedermanns Sache und es könnte Dir paar Leser entftremden.


    Nachtrag: Bei einem kurzen Blick auf die Karte stellt sich mir die Frage, warum kein Reiter 96 von der Zitadelle im Wald angelandet worden ist?
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  9. #309
    Friedensfürst Avatar von Tim Twain
    Registriert seit
    27.09.11
    Beiträge
    20.775
    Die Stadt war doch schon fast eingenommen? Hast du dann ihm die Einheiten weggeschossen?

  10. #310
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Ja, ich hätte auch gern nachvollzogen, wie genau der Admiral das gemacht hat, aber das ist in PBEMs wohl erst hinterher möglich, wenn man die Stories der anderen liest.

    Jedenfalls ist jetzt erst einmal die Zeit des Rückzugs angesagt:

    Bild

    Die nächsten Runden werden unattraktiv für mich, aber vielleicht kommt dank der Dreierallianz ja doch noch eine Zeit, in der ich zurückschlagen kann.

    PS: Ich fürchte, ich habe vergessen, einen Screenshot von meiner Verteidigungsaufstellung zu machen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #311
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Hallo Oskar, hallo Alfred,

    ich fürchte, ihr habt einen ziemlich unfähigen Feldherren als Alliierten. Seoul war zwei Runden lang unmittelbar vor dem Fall, aber dann kam der Admiral mit gewaltiger Wucht. Unter heftigen Verlusten musste ich abdrehen und bin jetzt erst einmal auf Verteidigungsstellung gegangen, bis ein erneuter Angriff möglich ist.
    Ich denke, ihr werdet da einen größeren Einschlag bewirken.
    Aber ich bleibe dran, verloren ist da noch nichts, zumal er ja auch auf euch reagieren muss.

    Mit Ende meines Zuges konnte man hören, dass die Zulus nun auch die Eisenverarbeitung haben, aber das ändert eigentlich nichts, denn er hat ja eh schon Impi.

    Bleibt tapfer und weiterhin viel Erfolg,

    Erin, Theodoras Loverboy

  12. #312
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Sehr ärgerlich, aber clever: Der Admiral hat mich auf die Hügel zurückgedrängt, so dass ich meine Fernwaffen bislang nicht einsetzen kann.

    Bild
    Bild

    Das einzig Positive: Wenn er zu offensiv wird, würde er wohl auch mehr bluten.
    Aber im Grunde ist es ja wohl genau das, was er will: Ich komme nicht vorwärts, der Angriff ist komplett verpufft.
    Da muss ich mir noch etwas Neues ausdenken.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #313
    Registrierter Benutzer Avatar von GoodOldErin
    Registriert seit
    09.06.20
    Ort
    Rumeln-Kaldenhausen
    Beiträge
    378
    Es geht voran, eine neue Sopo. Ich entscheide mich ohne großes Nachdenken für mehr Geld:

    Bild

    Ich denke, das ist ein Selbstläufer.

    Ebenso ist diese Runde eine neue Technologie entwickelt worden: Ich kann jetzt Langschwertkämpfer bauen!
    Nächster logischer Schritt: Musketiere.

    Bild

    Die Länge von 10 Runden deutet darauf hin, dass das noch niemand anderes entwickelt hat, stimmt´s?

    Dann zum Kern der Runde, der Schlacht um Hogwarts Seoul und das assyrische Reich.

    Wieder eine Runde ohne Verluste, das erstaunt mich schon, aber so wird es nicht bleiben.
    Hier die Ausgangssituation:

    Bild

    Den Schwerti brauche ich in vorderster Linie, daher bekommt er die Sofortheilung, um einen Impi klarzumachen (mit Hilfe dreier Fernschützen) - klappt nicht ganz, ein winziger Rest Lebenshauch bleibt ihm...

    Bild

    Das assyrische Pferdchen muss aber dran glauben, wenn es auch ein 1:1 Tausch werden wird. Aber der Speerkämpfer war sowieso ein Relikt aus Anfangsrunden, er hat seine Schuldigkeit hiermit getan. Es kommt ja Gutes nach: Schließlich kann ich ein paar Schwertis auf dem Weg zur Front zu Langschwertis aufrüsten.
    Wenn erst die Straße zur Front fertig ist, wird auch die Goldbilanz pro Runde wieder etwas besser aussehen. Sieht ja auch so noch ganz passabel aus.
    Nur schade, dass mein Plan, zusätzliches Geld für die Kriegskasse reinzubekommen, indem ich die frisch eroberten assyrischen Städte missioniere, bislang nicht umsetzbar ist (mangels eroberter Städte... ). Aber es kann ja noch werden, ein Rückschlag ist nicht das Ende. Byzanz ist nicht Babylon.

    Hier der Endstand nach meiner Runde:

    Bild

    Die nächste Runde wird also sicherlich nicht ohne Verluste ausgehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 21 von 21 ErsteErste ... 111718192021

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •