Seite 31 von 32 ErsteErste ... 21272829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 465 von 467

Thema: Die Reiche von Zemjana - Chroniken der Bibliothek Ediras'

  1. #451
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 1. Blütenmond (März) - Teil 3/4

    14. Tag im 1. Blütenmond: Baron Hildebrandt von Falkenbek trifft den jungen Baron der beschaulichen Baronie Südstern in dessen einfach gehaltenen Stadthaus in der kleinen Stadt Al-Janub. Details über die Gesprächsthemen dringen nicht nach außen, doch reist der Baron von Falkenbek bereits am Folgetag weiter in Richtung der Union der Sonne.

    17. Tag im 1. Blütenmond: Vom Hafen von Jarrow aus bricht eine ansehnliche Flotte in Richtung des Orkenlandes im Osten auf: Fünf kleine Schiffe, vier Transportschiffe, ein mittleres Schiff und die beiden Transportschiffe aus den Werften von Ediras wurden in den letzten Wochen beladen mit Material, Rüstungen und Waffen. Als letzte an Bord gehen die angeworbenen Linguistiker des Erzherzogtums, eine Reihe von Soldaten, der bereits vor wenigen Jahren gefangen genommene Ork, welcher in einem Käfigwagen vom Palast zum Schiff transportiert wird, und schließlich auch der Erzherzog selbst. In seiner Abwesenheit übernimmt seine Gemahlin, Elizabeth, die Regierungsgeschäfte.

    18. - 23. Tag im 1. Blütenmond: Die fünf für den Transport von Material und Mannstärke ausgewählten Transportschiffe der Kirche des heiligen Bernael geraten in der Meerenge zwischen Helmarsborg und Wjelkow in starken Gegenverkehr, vor allem durch Handels- und Patrouillenschiffe der Nordermark, doch auch Schiffe des Fürstentums Vestland, des Erzherzogtums Talon und von Khaz Ilur kreuzen hier auf den Handelswegen. Durch den extremen Verkehr sehen sich die Kapitäne der Kirchenschiffe nahe Wjelkows zu einem Umlenken gezwungen, geraten dabei jedoch auf Riffsstrukturen, die auf keiner ihrer Seekarten verzeichnet war. Zwei der fünf Schiffe sinken in den küstennahen Regionen in der Nähe des Hafens von Wjelkow und nur etwa zwei Drittel der Seeleute können gerettet werden, davon gut ein Viertel von nordermärkischen Schiffen. Ein drittes Schiff wird durch die Riffstrukturen beschädigt und kehrt für Reparaturen schließlich in den Hafen von Helmarsborg ein. Die beiden anderen Schiffe segeln zunächst weiter in Richtung Norden, um den Zeitplan nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren.
    Geändert von Brabrax (10. Mai 2022 um 22:28 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  2. #452
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 1. Blütenmond (März) - Teil 4/4

    21. Tag im 1. Blütenmond: Bei der (Wiederauf-)Baustelle der Abtei von Frýklitz kommt es nach dem Untergang von zwei Kirchenschiffen vor Wjelkow zu einem weiteren Eklat: Bereits anwesende Klerikale und Gelehrte, die vor Ort Holz als gewöhnliches Baumaterial von den nächstgrößeren Lagern und Werken bestellen wollen, stoßen auf Wucherpreise. Teilweise verlangt man das Doppelte, teilweise sogar das Dreifache des normalen Preises für Bauholz. Nur bei einem einzelnen, kleineren Lager hat man schließlich Glück und findet Holz zum Normalpreis.

    22. - 30. Tag im 1. Blütenmond: Vestländische Händler und Reisende im Westmeer streuen in den Handels- und Hafenstädten die wildesten Gerüchte, in aller Regel nach dem Genuss von ein paar Hellen: Wenn sich sorassische Fürsten mit Druiden treffen, so heißt es von den Vestländern, dann würden sie schwarzmagische und heidnische Rituale bei Vollmond durchführen, bei welchen sie - und dieser Part schwankt je nach Alkoholpegel mit dem Erzähler - teilweise sogar nackt oder mit dem Blut von Unschuldigen besudelt um eine heilige Eiche tanzen sollen. In den allermeisten Fällen wird das Geschwätz als Seemannsgarn abgestempelt.

    28. Tag im 1. Blütenmond: Planmäßig bricht die nordermärkische Flotte, die bislang an der Mündung des dunklen Stroms ins Meer stationiert war, von der Flussmündung auf in Richtung Westen. Es wird angenommen, dass die Flotte zur Heimat zurückkehren soll, nachdem sie in der Flussmündung überwinterte und eine weitere Übung mit Adlerstein nicht stattfinden soll.
    ==== Alea iacta est. ====

  3. #453
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 1/6

    01. - 05. Tag im 2. Blütenmond: Ausgehend von der Bastion an der edirassischen Goldküste im Orkenland startet die erste, großangelegte Abenteurerexpedition in die neuen, bislang unbekannten Gefilde. Es werden sogar durch die edirassischen Offiziellen vor Ort Kopfgelder auf besondere Kulturgüter ausgesetzt, wohl wissend, dass viele der Gold- und Ruhmsucher niemals zurückkehren werden.

    02. - 08. Tag im 2. Blütenmond: Auf den Sonneninseln, die vom Erzherzogtum Talon besetzt wurden, kommen zusätzliche Beamte an, die bei der Umstellung der örtlichen Verwaltungsstrukturen auf die talonesischen Vorschriften behilflich sein sollen. Während Al-Jazira und An-Alsharq dies widerstandslos hinnehmen, kommt es auf der südwestlichen Insel Al-Janub zu Protesten gegen die Integration und damit verbundene stärkere Kontrolle durch den Erzherzog auf den Inseln.

    04. Tag im 2. Blütenmond: Im Handels- und Ausländerviertel von Koschimox, Thin Darul, beginnt der Bau des Handelskontors der Zwerge jenseits des Meers von unter dem Berg. Diese ziehen damit mit den Brüdern aus Khaz Ilur gleich, die bereits vor Jahren am Hafen von Xakar ein Kontor errichteten.
    Geändert von Brabrax (13. Mai 2022 um 17:09 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  4. #454
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 2/6

    05. - 15. Tag im 2. Blütenmond: Von den Freithaler Tassenhügeln ausgehend breiten sich Geschichten und Wirtshauserzählungen über Tristan, den Herzog von Freithal, aus. Mit immer größer werdender Euphorie berichten die Menschen von den teils heldenartig anmutenden Errungenschaften, die schließlich zur Einigung der Tassenhügel und damit zum Aufstieg Tristans als Herr von Freithal führten. Gleichwohl werden die Geschichten gerade in den Gaststätten mit steigendem Alkoholpegel immer weiter ausgeschmückt. Besiegte Tristan zu Anfang noch verfeindete Stämme und Clans, sind es später Riesen, Drachen oder andere Ungeheuer.

    08. Tag im 2. Blütenmond: In der Bernburg, dem eigentlichen Sitz des Patriarchen der Kirche des heiligen Bernael in seiner Stadt Bernstedt, legt ein Eilbote, welcher am Morgen mit einem kleinen Botenschiff in der Bucht vor Anker ging, dem ernannten Vertreter seiner noch auf See befindlichen Heiligkeit ein umfangreiches Schreiben vor. Der aus der Nordermark stammende Mann, der dies Schreiben überbringt, bittet daraufhin auch um Asyl bei der Kirche.

    10. Tag im 2. Blütenmond: Auf der vestländischen Nebelnachtigalleninsel beginnen die Bauarbeiten zum für dieses Jahr angesetzten Projekt des Bernsteintagebaus. Dieses werde, so der örtliche Kirchenorden, dabei helfen, künftig die Auswirkungen der Magie auf die Menschen und die Umwelt zu reduzieren.
    Geändert von Brabrax (13. Mai 2022 um 17:08 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  5. #455
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 3/6

    12. - 30. Tag im 2. Blütenmond: Am Hafen der nordermärkischen Stadt Wjelkow bemerken Händler und auch Anwohner sehr wohl, dass das Aufkommen von Handelsschiffen und Verkehr im Vergleich zu sowohl dem Vorjahresmonat, dem Vormonat und dem Monatsanfang stark zurückgeht. Schiffe, die sonst Wjelkow angesteuert hätten, fahren nun häufiger Helmarsborg oder Kristianstad an. Offenbar, so ergeht das Gerücht, wolle kaum jemand in das Risiko geraten, auf Riffe aufzulaufen, die auf keiner Karte verzeichnet sind.

    13. Tag im 2. Blütenmond: In der warmen, am Ufer des Nahr Kebir gelegenen Stadt An-Qarifa trifft der junge Baron Hildebrandt von Falkenbek auf den örtlichen Machthaber: Den schon etwas betagten Regenten Izbadur I. von der Union der Sonne. Er begrüßt den Baron herzlich und lädt ihn zunächst zum Essen sein. Im Gegensatz zum Besuch in Al-Janub bleibt der Baron für mehrere Tage am Nahr Kebir. Der Regent lädt ihn sogar dazu ein, die Ausgrabungen der Stadt Al-Aliha zu besuchen.

    16. Tag im 2. Blütenmond: Die ersten Abenteurer der Expeditionen im Orkenland kehren zur Goldküste zurück, mit nur magerer Ausbeute: Einige wenige, entfernt kunstvoll anmutende Schnitzereien aus örtlichen Hölzern zusammen mit einigen grobschlächtigen Waffen wie Macheten und Knüppeln. Gut ein Drittel der Abenteurer gilt zudem als vermisst oder bereits gefallen.
    Geändert von Brabrax (13. Mai 2022 um 17:08 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  6. #456
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 4/6

    18. - 25. Tag im 2. Blütenmond: Den nordermärkischen Einsatzkräften gelingen weitere Ermittlungserfolge hinsichtlich des Anschlags auf einen Druiden bei der Theologica Arcanum: Die Suchhunde führen sie zu einem Schneider, der jedoch nicht im Laden zugegen ist. Ebenso finden sie durch die Ermittlungen einen Kerzenzieher und einen Bauern außerhalb der Stadt Wjelkow, die berichten, fragliche Waren an einen Mann in der Stadt verkauft zu haben. Er sei jeweils zu ihnen gekommen und habe bestellt, die Waren hätten zum Keller gehen sollen, wo die Strohpuppen gefunden wurden. Einen Namen erhalten sie auch: Milan.

    20. - 26. Tag im 2. Blütenmond: In den nordermärkischen Städten Wjelkow, Torpitz, Straupitz, Grabkow, Nieský und Zarów kommt es zu Unruhen und teils sogar bewaffneten Protesten: Offenbar hat jemand Besitztumsurkunden für Ländereien mehrfach gefälscht, kopiert und verkauft. Bürger, die für gutes Geld angebliches Land erworben haben, müssen jeweils vor Ort feststellen, dass auf dem fraglichen Land bereits gebaut wurde. In etwa drei Viertel aller Fälle handelt es sich um Land, welches der Kirche gehört. Es gibt Verletzte über die Städte verteilt und zudem einen Toten, als ein sich standhaft gebender Pfarrer in Straupitz von der Meute angegriffen und erschlagen wird.

    20. - 30. Tag im 2. Blütenmond: In Tostoemfontein treffen sich die Gesandten aller Bavorenbünde und -städte zur Generalversammlung. Zwar haben sie auch jeweils lokale und regionale Probleme und Fragen zu besprechen, doch die Hauptfrage ist klar: Wird man sich zu einem Vasallenstaat unter Khaz Ilur vereinigen?
    Geändert von Brabrax (13. Mai 2022 um 17:05 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  7. #457
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 5/6

    21. - 30. Tag im 2. Blütenmond: Am mit einhundertfünfzig Mann eher beschaulichen Posten des Kommandos Nord treffen für eine turnusmäßige Übung fünfhundert Soldaten aus dem tieferen Landesinneren ein. Die Übung beginnt nach Plan und wird nicht unterbrochen, obgleich in derselben Region noch Sondereinsatzkräfte operieren.

    23. Tag im 2. Blütenmond: Die Überfahrt des Patriarchen Markwart I., König Xanthor II. von Adlerstein und dem zugehörigen Gefolge verläuft bislang ereignisarm. Hin und wieder gibt es Flauten, es werden am Horizont andere Schiffe gesichtet oder der König beklagt sich über Magenprobleme an Bord.

    25. Tag im 2. Blütenmond: Während zwei der Schiffe der Kirche bei Wjelkow sanken und eines zunächst für kleinere Reparaturen nach Helmarsborg einkehrte, fuhren die übrigen beiden weiter und gelangen nun in die Bucht nahe Frýklitz. Die von den Unruhen im Vorjahr noch dort stationierten Soldaten des Königreichs der Nordermark unterstellen alle Holzwaren auf den Schiffen bei Sichtung einer Quarantäne und konfiszieren sie zur Einlagerung. Um eine Einschleppung von Holzschädlingen zu vermeiden, so heißt es, müsse es von einheimischen Spezialisten zuvorderst gründlich untersucht werden. Die Kosten dafür solle die Kirche zudem selbst tragen.
    ==== Alea iacta est. ====

  8. #458
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 6/6

    27. Tag im 2. Blütenmond: Von An-Qarifa aus bricht Baron Hildebrandt von Falkenbek wieder auf, dieses Mal gen Süden, mit dem freithaler Altenburg als Ziel. Er reist jedoch mit weiterem Gefolge: Regent Izbadur I. hat sich ihm angeschlossen und kehrt mit dem jungen Baron gemeinsam in Richtung der Feierlichkeiten ein.

    29. Tag im 2. Blütenmond: Die zwei kleinen Kriegsschiffe und die Transportschiffe der Republik Hrafnagil treffen im weiten Westen auf eine langgestreckte Küstenlinie, die kein Ende zu nehmen scheint. Einige der zuvor angeworbenen, eigenen Abenteurer werden hier von Bord gelassen, um sie erkunden zu lassen, während man vor Ort ankert.

    30. Tag im 2. Blütenmond: In Al-Dhahab ereignet sich ein sonderbares und seltenes Schauspiel: Eine der Schwestern des Emirs, Fatima Al'Akbar, wird in rituellen Gewändern der Einwohner der großen Wüste gesichtet, wie sie scheinbar durch die Innenstadt irrt. Dennoch scheint sich im Chaos eine Struktur zu ergeben: Würde man nun wohl auf einem Stadtplan die Route nachzeichnen, ergäbe sich eine Mondsichel.
    ==== Alea iacta est. ====

  9. #459
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 1/7

    01. - 30. Tag im 3. Blütennmond: Mit dem dritten und letzten Blütenmond nähert sich der Kontinent Zemjana mitsamt seiner umliegenden Inseln und Inselreiche fortwährend den Sommermonden an. Bereits jetzt kommt es mancherorts zu sommerlichen Temperaturen und ersten Gewittern, während sich zwischen der großen Wüste und Falkenbek eine Trockenheit einstellt, die nur in Nähe zum Nahr Kebir merklich abgemildert wird.

    01. - 15. Tag im 3. Blütenmond: In Ediras-Stadt geht es dieser Tage hoch her: Im Hafenbezirk der Hauptstadt beginnt der offizielle Bau des Botschaftsgebäudes von Khaz Ilur, welches direkt an den Kontor der Zwerge anschließt und dessen Bauvorhaben vom künftigen Botschafter, Erbprinz Fineos Eichenburg von Fortomblatosch, persönlich überwacht wird. Zeitgleich findet im gesamten Königreich die angesetzte, turnusmäßige Parlamentsneuwahl statt. Sie endet mit einem großen Erfolg für Kanzler Lebrecht von Pechstein: Seine konservative Union holt fast zwei Drittel der abgegebenen, gültigen Stimmen. Die Patrioten verlieren an Boden, die Bernaelisten im Parlament gewinnen an Stärke.

    01. Tag im 3. Blütenmond: Die Schiffe des Erzherzogtums Talon landen im Orkenland, weit im Osten, an die Küste an. Thrak'nar, der von Talon zunächst verschleppte und nun wieder eingeführte Vertreter der Orks, wird freigelassen und mit einer Nachricht zum Oberhaupt seines Stammes entsandt.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:01 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  10. #460
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 2/7

    03. Tag im 3. Blütenmond: Die nordermärkische Heimatflotte begibt sich zur See. Offiziell wurde im Vorfeld die Devise ausgegeben, dass man die Riffe vor Wjelkow neu kartieren wollte, um die daraus entstandenen Karten allen Händlern zur Verfügung zu stellen.

    03. Tag im 3. Blütenmond: Von der Stadt Al-Dhahab aus reist der Emir des großen Emirats in Richtung Al-Hissa ab. Es heißt, der Emir selbst wolle zu den Feierlichkeiten von Altenburg erscheinen und reise daher nun ab, um in aller Ruhe dorthin zu gelangen. Der Emir ist schließlich immer jemand gewesen, der sich Zeit lässt und nichts überstürzt tut. Während der Abwesenheit des Emirs kann sein Thronfolger, der Wadid der südlichen Provinzen, Abdullah Al'Akbar, seine administrativen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

    05. Tag im 3. Blütenmond: Vestländische Handelsschiffe bringen unter dem Wappen von Vestland und der Kirche weiteres Material nach Frýklitz. Dies ersetzt jenes Gut, welches vor Wjelkow durch die Riffe sank. Auch hier wird zunächst über alle Holzwaren eine Quarantäne verhängt und die Seeleute somit vorerst an Ort und Stelle gehalten.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:01 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  11. #461
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 3/7

    06. - 08. Tag im 3. Blütenmond: In diesen drei Tagen folgen gleich zwei große Ankünfte: Die kleine Flotille, die den König von Adlerstein, Xanthor II., seine Schwester, Äbtissin Margarete, und den Patriarchen Markwart I. mitsamt des jeweiligen Gefolges nach Bernstedt transportierte, trifft am Bestimmungsort ein. Der König klagt zwar hin und wieder weiterhin über Magenschmerzen, doch überspielt er dies standhaft im Angesicht der Öffentlichkeit von Bernsted, wo sich die drei zunächst zu einer großen Messe in die Kathedrale begeben. Etwa gleichzeitig trifft der vestländische Prinz Kristian in Adlerstein ein, um von dort mit der Königstochter Sophia in Richtung Wytoniens aufzubrechen.

    07. Tag im 3. Blütenmond: In Arganobrosch werden dem Bergkönig Thotox Goldhammer sowie den Oberhäuptern der wichtigsten Gilden des Reiches durch die Akademie von Feuer und Stahl die ersten fünfzig der für dieses Jahr zur Ausbildung angesetzten 'Glühenden Streiter' präsentiert. Unerschrockene, bärbeißige Krieger in Plattenpanzer mit schweren Nahkampfwaffen ausgerüstet. Auf besonderen Partien der Rüstung glimmen schwach die Runen des Feuers, die den Stahl härten und zur besten Defensivwaffe, die die Zwerge zu bieten haben, aufwerten. Einer der Krieger erklärt sich bereit, mit dem eigenen Leib als Vorführobjekt zu dienen: Mit einem handelsüblichen Schwert der Menschen wird ein Hieb seitlich an die Rüstung am Bauch des Zwergen herangeführt. Dieser merkt zwar die Erschütterung, doch wird nur die Klinge zerkratzt. Bei einem Stich auf ähnlich gut gepanzerte Stellen bricht manche Schneide aus Menschenhand sogar entzwei.

    10. Tag im 3. Blütenmond: Die Übung der nordermärkischen Truppen beim Kommando Nord breitet sich über eine weiter gestreckte, dafür wesentlich schmalere, Linie aus. Wohl trainiert man einige Szenarien der Front- und Flächenverteidigung, beziehungsweise des Angriffs auf breiter Front.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:01 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  12. #462
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 4/7

    11. Tag im 3. Blütenmond: Nachdem Thrak'nar vorausgesandt wurde, eine Nachricht an seinen Stamm der Korta'tok zu überbringen, kehrt er nun zum Basislager der Streitkräfte des Erzherzogtums zurück. Das Oberhaupt seines Stammes habe eingewilligt, sich mit dem Erzherzog zu treffen, so heißt es. Somit bricht jener wenig später mit Thrak'nar wieder auf, weiter ins Landesinnere, sehr zum Missfallen seiner eigenen Berater, geht der Erzherzog ohne Leibwächter.

    13. Tag im 3. Blütenmond: Auf der Insel Thin Darul vor der Stadt Koschimox wird festgestellt, dass es für die nahende Handelsmesse wohl genügend Kristallweizen vor Ort gäbe. Einzig die Fruchtsäfte aus Kal-Baras würden noch auf sich warten lassen, die Lieferung hätte längst eintreffen müssen.

    14. - 15. Tag im 3. Blütenmond: An der nordermärkischen Nordküste gehen mehrere Ereignisse gleichzeitig von statten: Die Qurantänesperre über die Waren der Schiffe bei Frýklitz wird aufgehoben, da nun offenbar und, so die Aussagen der Beamten vor Ort, ausdrücklich als Zeichen guten Willens des Krals, rasch Kontrollkapazitäten freigeräumt wurden, weswegen nun die Waren direkt kontrolliert werden können. Die Matrosen werden jedoch angehalten, sich weiterhin auf den oder in der Nähe der Schiffe aufzuhalten, um für Rückfragen vor Ort zu sein. Gleichzeitig kehren enige Dutzend Soldaten der Übung vom Kommando Nord in die Stadt Letjitz ein, um in der dortigen Garnison um ein Quartier für die Nacht zu bitten. Man habe sich im Rahmen der Übung von den Hauptstreitkräften entfernt und wolle nun hier nächtigen, um im Rahmen des Übungsszenarios die Schlachtenlinie der Übungssoldaten auszuweiten. Der Schlafplatz wird ihnen gewährt. Des Weiteren bewegt sich die Heimatflotte der Nordermark nach Neukartierung des Riffs von Wjelkow ebenso nach Norden, um sich der Übung des Kommandos Nord anzuschließen.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:00 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  13. #463
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 2. Blütenmond (April) - Teil 5/7

    16. - 17. Tag im 2. Blütenmond: Die Grafschaft Letjitz des Grafen Vladimir erreicht ein berittener Bote des Königshofs zu Dubjangrod. Er trägt Banner und Wappen des Krals und überbringt höchstfeierlich die Order des Monarchen, dass sich Vladimir umgehend nach Dubjangrod zu begeben habe, um dort vorzusprechen; der Kral persönlich habe ihn vorgeladen. Da Vladimir sich weigert, der harschen Aufforderung ohne einen genannten Grund beziehungsweise ohne eigene Vorbereitungszeit Folge zu leisten, schlägt eine hinreichend vorbereitete Aktion des Kommandos Nord los: Die dort operierende Heimatflotte sowie die jünst von der Mündung des schwarzen Stroms hinzugestoßenen Schiffe blockieren die Seezugänge zum Dorn von Letjitz. Zeitgleich schlagen nach einer Alarmierung durch Eilboten fast eintausend Mann des Heers der Nordermark von Land und von See aus gegen die Grafschaft los. Diejenigen Soldaten, die am Vorabend in der Garnison von Letjitz nächtigen durften, schlagen von innen aus los, öffnen die Tore und ermöglichen den übrigen Soldaten den Einfall. Nach einigem Widerstand noch in der Garnison sind es am Ende nur noch rund zweihundert Mann, etwa zwei Drittel ausgebildete, ein Drittel Bürger mit einfachsten Waffen, die sich dem Heer der Märker entgegenstellen. Während es unter den Truppen des Krals nur wenige Verluste gibt, fallen die Männer des Grafen einer nach dem Anderen. Im Angriff vor Ort um dem Beschuss der Stadt durch Belagerungswaffen stirbt auch Vladimir, der mit der Waffe in der Hand von einem Soldaten der Mark mit dessen Schwert tödlich verwundet wurde. Milan, der Geheimrat des Grafen, wird in seinen Amtsräumen festgesetzt.

    17. Tag im 2. Blütenmond: Vom nun besetzten und teilweise auch angesteckten Letjitz - so brennen etwa der Sitz des Grafen sowie Teile des Kasernengeländes - reitet der Bote des Königs wieder fort. In Richtung Dubjangrods soll es gehen. Den Truppen der Nordermark entgehen dabei zwei Reiter des Grafen, die sich ebenso aufmachen können und deren Destination unbekannt ist.

    18. Tag im 2. Blütenmond: Schritte. Stapfen. Trampeln. Das ist, was die talonesischen Streitkräfte und Linguistiker an ihrem Landeplatz hören. Sie hören es, ehe schließlich eine Meute der Orks aus dem Unterholz hervorbricht, bewaffnet und nur spärlich gerüstet. Viele der Männer sehen zum ersten Mal Schwarzhäute, sodass nicht wenige vor Angst erschauern. Thrak'nar ist nirgendwo zu sehen, wohl aber der Erzherzog, beziehungsweise, dessen von seinen Schultern getrenntes Haupt. Dem Hals nach zu urteilen wirkt er wie abgerissen und schließlich mit einem Speer durchbohrt. Der Unterkiefer hängt schief herab, die Augen sind vor Entsetzen aufgerissen. Eine eindeutige Geste ist es auch, dass sich die Schwarzhäute wieder abwenden und nur den aufgespießten Kopf des Monarchen von Talon am Strand zurücklassen. Ohne es zu wissen wird in diesem Moment Elizabeth, die Gemahlin von William, zu Erzherzogin Elizabeth I. von Talon.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:00 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  14. #464
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 6/7

    20. - 30. Tag im 3. Blütenmond: Mehr oder minder unberührt von den Ereignissen in der Nordermark findet im Ausländer- und Handelsbezirk Thin Darul bei der Stadt Koschimox die diesjährige Handelsmesse der Union der vereinheitlichten Gewichte und Größen (UdvGG) statt. Gewohnheitsgemäß steht die Messe bei Zwergen unter dem Stern ihrer besten Getränke, so präsentieren die Gastgeber etwa den berühmten Koschimoxer Kristallweizen, Tordormaker Stout, Fruchtsäfte aus Kal-Baras sowie Mischgetränke aus Bier und Fruchtsaft. Letztere machen zwar einen guten Eindruck auf experimentierfreudige Menschen, nicht aber auf die Zwerge. Neben den geladenen Händlern aus Khaz Ilur, Hrafnagil, den Zwergenlanden, der Nordermark, des Goldenen Emirats und Adlersteins machen auch Kaufleute aus dem neuen 'Commonwealth' im Nordwesten Khaz Ilurs, aus Vestland sowie aus der Union der Sonne ihre Aufwartung.

    21. Tag im 3. Blütenmond: Wadid Abdullah Al'Akbar kommt, wie bereits zu Jahresbeginn im Rahmen der Reise des Emirs geplant, in der Stadt Al-Hissa an. Den letzten Teil des Weges bis zur Hauptstadt wird er aus Mangel anderer Möglichkeiten zu Land bestreiten. Ihm voraus eilen jedoch berittene Boten, die, so heißt es, Einladungen für ein pompöses Fest des designierten Thronfolgers verteilen sollen.

    22. Tag im 3. Blütenmond: In der Stadt Wjelkow trifft ein kleines, schnelles Botenschiff mit dem Wappen der Kirche des heiligen Bernael ein. Ein Bote überbringt Bischof Mieszko eine Nachricht, sowohl in Schriftform als auch verbal: Er möge umgehend den Boten begleiten. Seine Heiligkeit, Patriarch Markwart I., wünsche, den Bischof in Bernstedt zu empfangen.
    Geändert von Brabrax (Gestern um 12:00 Uhr)
    ==== Alea iacta est. ====

  15. #465
    Völkerball-Valke Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    15.12.12
    Ort
    Terok Nor
    Beiträge
    17.035

    Jahr 20 nFS - 3. Blütenmond (Mai) - Teil 7/7

    24. Tag im 3. Blütenmond: Im Süden des Kontinents ereignet sich nun die vom ilucerischen Hoch- und Hofastronom Yhonos vorausgesagte Sonnenfinsternis: Zur Mittagszeit schiebt sich allmählich der Mond vor die heißglühende Korona der Sonne. Während der Halbschatten und damit die partielle Sichtbarkeit die Königreiche Adlerstein und Ediras, die Herzogtümer Freithal und Wytonien, die Baronien Falkenbek und Südstern, das Hochkönigtum Iluceria, die Union der Sonne(-nfinsternis), die Südgebiete des Goldenen Emirats und schließlich auch die Ländereien der Halbinselunion streit, bewegt sich der Kernschatten in einer Kegelschnittbahn von der Mündung des Weißbachs in den Golf von Ediras über die Städte Altenburg und Falkenbek sowie der Flussfeste schließlich bis über Al-Janub und An-Albahr. Der Zeitraum der Finsternis wird an unterschiedlichsten Orten vielfältig genutzt: Während man vielerorts weiterhin den alltäglichen Geschäften mit argwöhnischem, teils verängstigtem, Blick gen Himmel nachgeht, trifft sich auf den Ruinen der Theoderichsburg im Grimmwald Herzog Tristan von Freithal mit Baron Hildebrandt von Falkenbek sowie Regent Izbadur I. von der Union der Sonne. In Iluceria hingegen wird mit einem Mann namens Ylyael der neue Dekan der im Aufbau befindlichen Tuzara-Akademie zu Iluceria bestimmt. Ebenso beginnen rund um den schwarzen Turm im Zentrum der Hauptstadt die Formeln und Riten eines großen Rituals zur Feier des Ereignisses.

    27. Tag im 3. Blütenmond: Auf seinem Weg gen Süden legt Emir Omar Al'Akbar einen Zwischenstop im talonesischen Jarrow ein, wo er zum Gespräch auf Elizabeth I. trifft. Die Nachricht vom Tod ihres Gatten William hat Talon noch nicht erreicht, sodass Elizabeth noch als Gemahlin des Erzherzogs vorgestellt wird, statt denn als Erzherzogin selbst.

    30. Tag im 3. Blütenmond: Im nordermärkischen Jezow, einer Stadt am südlichen Grenzfluss, welcher vom Kahlen Asten an Gólitz vorbei fließt und als Grenze zum Goldenen Emirat verläuft, bis er schließlich ins Ostmeer mündet, tagt außerplanmäßig eine Versammlung der Stadtverordneten. Da die Städte üblicherweise mehrheitlich dem Bernaelglauben zugehörig sind, ist zu vermuten, dass die aktuellen Geschehnissen Gegenstand der Besprechungen sind. Der lokale Adelige, Baron Ivan, der als glühender Verfechter von Bronislaw IV. und dessen Politik gilt, ist nicht eingeladen.
    ==== Alea iacta est. ====

Seite 31 von 32 ErsteErste ... 21272829303132 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •