Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 95

Thema: Sonnweiler - Akt 1

  1. #61
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Das der Stein bricht, soll ja geheim gehalten, damit keine Panik ausbricht, ist für Nebbs Aufgabe auch nicht wichtig, würde das nicht hier verbraten. Könnte man am Lagerplatz in der Schwesterstadt durch die Erzählung Zordoz' emotional ausschlachten und auch die Eisläufer stark verunsichern, die das nicht wahrhaben wollen und es abtun. Vielleicht will auch der eine odere zurück zu seiner Familie anstatt in der Eiswüste getrennt von ihnen zu sterben?

  2. #62
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Die Allgemeinheit kriegt es ja auch nicht gesagt, den Auftrag gibt Norovar nur Nebb. Und es ist schon sehr wichtig für seine Aufgabe, zu wissen, was er überhaupt besorgen soll.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  3. #63
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Ja, er soll einfach einen besorgen. Norovars privaten Zweitstein sozusagen. Dass der erste zerfällt, braucht er da doch gar nicht wissen. Tori weiß bescheid, Zordoz und Felb vermutlich auch. Vielleicht verplappert sich Felb am Lagerfeuer.

  4. #64
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Hm joah. Ginge wohl auch. Wenn er wüsste, dass der Stein kaputt geht, würde es ihn als Lichtdieb vielleicht zusätzlich motivieren.

    Was meinst du dazu, Fimi? Das ist ja der einzig offene Punkt gerade in Akt 1.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  5. #65
    Registrierter Benutzer Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    23.732
    Ihr wisst, dass ohne den Stein alle Menschen in der in der Stadt gefickt sind? Das würde jetzt nicht nur Nebb motivieren, sondern jeden. Sie können entweder losziehen und hoffen, dass das klappt, oder zuhause bleiben und warten, bis der Untergang geschieht. Und wenn es da einen Aufruhr wegen einem verheimlichten Vorfall am Sonnenstein gibt und Nebb und Tori einen in Ungnade gefallenen Lichtschmied abholen, kann man sich das ja irgendwie denken.

    Prinzipiell hab ich nichts dagegen, dass der Zustand des Sonnensteins nicht sofort bekannt wird, aber dann müssen wir wenigstens planen, wie wir diese Informationen vernünftig verklickern. Die Information, dass die Stadt und (soweit sie wissen) die Menschheit dem Untergang geweiht ist, kann man halt nicht einfach mit einem verdutzten "Oh!" abhaken.

    Jetzt antworte ich mal auf Tohus Einwürfe im Plan:

    Ohne Norayks Perspektive klappt das mit dem Blick auf die Stadt halt nicht, während der Blitz passiert. Aber der Prolog muss halt eh überarbeitet werden ...

    "Suspendierung" klingt so, als hätte Zordoz sich was aus der Portokasse genommen. Der Kerl gehört fortgejagt, irgendein Lichtschmied-Insignium wurde ihm vorher abgenommen (Ring vom fetten Finger gerissen oder so).

    Was ist "Zordoz Aufgabe in der Schwesterstadt"? Du willst doch wohl nicht sagen, dass Zordoz schon zu dem Zeitpunkt lebte und ein Lichtschmied war, als die Schwesterstadt unterging (und daran auch noch Schuld ist?)

    Norayk sollte halt wissen, dass sie befragt wurde und Walter fortgetragen und nie mehr gesehen wurde, und dass jetzt hier als Fremde notdürftig in der Eisläufer-Baracke festsitzt. Mehr will ich doch gar nicht von ihr in dem Moment

    Ja klar gibts da ne Stadtbeschreibung. Tohu, "Beschreibung" soll in jeder Szene passieren, aber das gehört logischerweise nicht in die Auflistung der Handlungspunkte.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Ja, aber das ist nur ein Grundgesetzbruch, aber kein Verfassungsbrauch. Bring das mal vors Bundesgrundgericht ;)

  6. #66
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Zordoz' Aufgabe in der Stadt heißt: das Geheimnis preisgeben, dass der Sonnweiler-Stein genauso hochzugehen droht. Davor munkeln die nicht Eingeweihten Städter nur über "Probleme". Nebb könnte sich auch hier die nötige Extra-Motivation holen, eventuell v.a. weil die Eisläufer dem Plan immer skeptischer gegenüber stehen (nach all den Schwierigkeiten verständlich). Vielleicht wollen sie zurück und Zordoz meint: "Wohin zurück?" Denn ein Sonnweiler würde es bald nicht mehr geben. Und dann eben das Oh! Oh!

    Zum Prolog: es gibt noch die Wächterperspektive oder eben eine übergeordnetere, wie momentan. Das kriege ich auf alle Fälle hin, auch mit der Blitzsalve. Für einen Prolog fände ich das passend. Bin eh kein sonderlicher Perspektiven-Fan, da hatten wir schon früher drüber geredet.
    Geändert von Tohuwabohu (14. Januar 2021 um 19:27 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    23.732
    -Ist es nicht problematisch, dass das die Oberen der Stadt das wissen und nichts dagegen unternehmen?

    - wäre es nicht gerade am Anfang für Nebb eine wichtige Information und Motivation? Immerhin ist der Teil in der Stadt, wo sich ein Norovar ja am ehsten Sorgen machen müsste, dass er einfach vor Tori abhaut und untertaucht.

    - was wären denn die vorstellbaren Probleme, über die die Sonnweiler munkeln könnten, außer halt, dass der Lichtstein kaputtgeht (egal ob mit oder ohne Explosion)? "Die Regierung unter dem Ratsherren Bilgätz will den Stein zerteilen und damit ihre eigenen Häuser erleuchten, bis wir verhungern müssen!"

    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Zum Prolog: es gibt noch die Wächterperspektive oder eben eine übergeordnetere, wie momentan. Das kriege ich auf alle Fälle hin, auch mit der Blitzsalve. Für einen Prolog fände ich das passend. Bin eh kein sonderlicher Perspektiven-Fan, da hatten wir schon früher drüber geredet.
    Ich aber. Schon mal daran gedacht, dass das das Buch besser machen würde, wenn Szenen nicht mal so und mal so erzählt werden? Wenn man mal nicht ne Seite lang im Kopf eines Charakters ist und dann mal wieder nur eine unpersönliche, komplett beschreibende Perspektive hat, wird man vielleicht das Buch nicht verwirrt aus der Hand legen.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Ja, aber das ist nur ein Grundgesetzbruch, aber kein Verfassungsbrauch. Bring das mal vors Bundesgrundgericht ;)

  8. #68
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Ist Geschmacksache, denke ich. So eine Szene wir Forfeauts Einführung wäre von nem allwissenden Erzähler dumm. Die Beschreibung der Stadt brauch ich nur begrenzt subjektiv

  9. #69
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Für den Prolog finde ich es gut. Ist halt der Einstieg. Dann geht die Geschichte erst los. Norayk soll ja die geheimnisvolle Fremde dein, das klappt nun mal von außen besser.

  10. #70
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Das Geheimnis um den Stein könnte ja sein, wann er denn hochgeht. Ist es erst in einer Generation (siehe Klimawandel, kann man noch gut hinnehmen) oder schon kommendes Wochenende. Die offizielle Version und Zordoz' Version am Lagerfeuer unterscheiden sich eben. Das könnte dem motivierten Nebb eine Extra-Motivation geben. Die Eisläufer hingegen, die auf die offizielle Verlautbarung vertrauen, verunsichern (lieber noch etwas weiterleben anstatt zu sterben).

    Ist auch nicht gesagt, dass die anderen Ratsherren nichts unternehmen. Experimente an Bruchstücken, andere Heldentruppen in alle Himmelsrichtungen schicken, Bunker, usw. Das wird es halt alles nicht ins Buch schaffen.

  11. #71
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Für den Prolog finde ich es gut. Ist halt der Einstieg. Dann geht die Geschichte erst los. Norayk soll ja die geheimnisvolle Fremde dein, das klappt nun mal von außen besser.
    Kann ja auch aus der Perspektive einer unbekannten Person spannend sein. Dann hat der Leser auch ein Aha-Erlebnis, wenn er sie in der Kaserne kämpfen sieht. Aus ihrer Perspektive wäre dann halt nicht "Norayk dachte..." oder "Norayk sah die Wache an...", sondern direkte Gedanken a la "Im Turm öffnete sich eine Luke und ein Kopf kam zum Vorschein, der ein blendendes Licht vor sich hielt. 'Wer ist da?' fragte die Wache. 'Ich bringe einen der Euren' antwortete eine Stimme fauchend, als wolle sie das helle Licht verjagen" oder so.

    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Das Geheimnis um den Stein könnte ja sein, wann er denn hochgeht. Ist es erst in einer Generation (siehe Klimawandel, kann man noch gut hinnehmen) oder schon kommendes Wochenende. Die offizielle Version und Zordoz' Version am Lagerfeuer unterscheiden sich eben. Das könnte dem motivierten Nebb eine Extra-Motivation geben. Die Eisläufer hingegen, die auf die offizielle Verlautbarung vertrauen, verunsichern.
    Seriös wird keiner einschätzen können, wie lang das geht, oder?

    Anstatt Angst zu haben, dass er kaputt geht, könnte man auch befürchten, dass das Licht immer schwächer wird. Das setzt denen Außen zu, denen Innen nicht so sehr.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  12. #72
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Naja, Profis sollten das eventuell schon einschätzen können, vielleicht haben sie dann eine Verschwiegenheitsvereinbarung, die Zordoz am Lagerfeuer bricht.

  13. #73
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Die Profis haben aber weder Hight-Tech-Ausrüstung, noch haben sie sowas schonmal erlebt. Dass es nicht morgen passiert, können sie wissen, aber ob das diese Generation trifft oder die nächste - das wäre schon sehr präzise. Ein unbehagliches "Keine Ahnung, wie lang das Teil noch hält - 1 Jahr? 10 Jahre? Wer weiß das schon?"
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  14. #74
    Nein!!! Fick dich!!! Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.919
    Zordo meint es zu wissen! Könnte ja gut sein, dass Nebb ihm das abläuft, die Eisläufer nicht - wegen den offiziellen Verlautbarungen. Taugt um alle zu verunsichern.

  15. #75
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    16.156
    Das wäre dann der aktuelle Stand zu Akt 1. In fett hab ich versucht, den zuletzt diskutierten Punkt (wie werden die Infos über den Untergang verteilt, Zordoz Rolle und die Unruhe der Bevölkerung) einzufügen:

    1. Prolog. Norayk und Walter im Dunkeln. Der Lichtstein blitzt in der Ferne. Norayk und Walter kommen in Sonnweiler an. - Zeitsprung.

    2. Der Lichtdieb Nebb wird eingeführt. Er trifft die letzten Vorkehrungen für einen spektakulären Einbruch in die Villa von Norovar. Er nutzt aus, dass dieser auf einer wichtigen Konferenz der Stadtherren und Lichtschmiede ist. Da diese vorgezogen wurde, steht er unter Zeitdruck. Er weiß, dass irgendwas am Sonnestein passiert ist und dass die ganze Stadt seitdem nervös ist. Und unachtsame Ziele kann man leichter ausrauben.

    3. Die Konferenz der Lichtschmiede wird aus Toriphors Perspektive erzählt. Das Treffen des Rates langweilt, bis es zu einer peinlichen Szene zwischen Zordoz und dem Ältesten kommt: Zordoz hat wegen seiner Hurerei bei einer wichtigen Arbeit am Stein versagt. Er wird suspendiert, sein Insignium genommen. Für den Rat ist das eine willkommene Ausrede, ihn als Sündenbock zu brandmarken. Den hohen Herren ist klar dass es mit dem Stein allmählich zu Ende geht – aber keiner weiß, was man tun kann. Zordoz spricht das Undenkbare aus: der Stein wird am Ende wie in der Schwesterstadt unweigerlich versagen. Er verlässt die Versammlung. Das sorgt für Aufruhr, außer bei Norovar. Er hat über Walter von einem weiteren Stein erfahren. Norovar schickt Toriphor zu seiner Villa, um Nebb abzufangen.

    4. Nebb wähnt sich seiner Sache sicher. Der Einbruch geht glatt - zu glatt vielleicht. Er dringt bis zu Norovars Arbeitszimmer vor, erkennt aber zu spät, dass ein abgekartetes Spiel mit ihm gespielt wird. Er versucht zu entkommen, wird aber von Toriphor geschnappt. Dieser kann sein Glück kaum fassen (sie haben eine Vorgeschichte, von der Nebb aber nichts weiß), hat aber leider Befehle, ihn halbwegs heile zu lassen. Als er sich "verwandeln" will, lässt Tori die letzten Lichter im Raum löschen. Er bezwingt Nebb.

    5. Nebb wacht im Folterkeller auf, wo er im Dunkeln immer wieder seinem quälenden Lichthunger ausgeliefert wurde. Der wirre Walter textet ihn mit wirren-Walter-Gedanken zu. Norovar sucht ihn auf und unterbreitet ihm das Angebot, etwas für ihn zu stehlen: einen Sonnenstein. Er fasst grob zusammen, worum es geht (Bericht von Stadt in der Ferne, dass es mit dem Stein Sonnweilers dem Ende zugeht (aber nicht, wie schlimm es eigentlich darum steht)), und stellt Nebb vor die Wahl: Dunkelhaft oder Hilfe und Aussicht auf Belohnung. Er gibt Norovar widerwillig sein Wort. Der gibt ihm Startkapital und Toriphor als "Begleiter" mit auf den Weg. Sie sollen zuerst Eisläufer rekrutieren.

    6. Nebb und Toriphor suchen die Eisläufer auf. Einerseits, weil dort Norayk (die Walter gefunden hat und vielleicht mehr weiß) ist. Andererseits, weil sie Bronco und einige der Eisläufer anwerben wollen. Sie verhandeln mit Bronco. Norayk berichtet von dem, was sie weiß (nicht viel mehr, als sie schon wissen), zeigt sich aber kompetent was die Finsternis angeht. Sie merken, dass sie Norayks Wissen auf jeden Fall gebrauchen können und werben sie an. Nebb ist mittlerweile wieder bei Kräften, freundet sich mit dem Auftrag an und denkt daran, es Norovar heimzuzahlen. Die Gruppe sieht ein, dass sie noch einen Lichtschmied brauchen, um mit dem Sonnenstein hantieren zu können. Toriphor erinnert sich zum Glück an einen Lichtschmied Zordoz, der gerade tief in der Scheiße steckt und dringend einen Weg aus der Stadt suchen sollte.

    7. Zordoz fährt durch die Stadt (Stadtbeschreibung), bumst eine Hure und macht sich auf den Rückweg. Auf der Fahrt werden seine Gedanken (das Versagen am Stein etc.) wiedergegeben. Tori und Nebb lauern ihm auf, z.B. indem sie die Kutsche entführen. Auf den Straßen ist es unruhig, die Bevölkerung ahnt, dass etwas nicht stimmt (und Zordoz Kutsche erregt in ärmeren Vierteln Aufmerksamkeit). Zordoz wird erpresst (Statusverlust, die ganze Stadt hasst ihn und wird ihn bald bestrafen) und muss widerwillig mitkommen.

    8. Die Gruppe ist zusammengestellt und trifft sich zum ersten Mal komplett. Man einigt sich auf das grobe Vorgehen und will ein paar letzte Beschaffungen machen, dann können sie aufbrechen.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •