Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: 23 Eolaran and the Kings of Spain

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080

    [23] Eolaran and the Kings of Spain

    Passende Musik zum epischen Unterfangen, welches das PBC 23 wird:
    https://www.youtube.com/watch?v=WJ4VHlluYnw

    Updates wie gewohnt unregelmäßig und vermutlich nicht bis zum Ende

    Das Setting:

    6 Spieler
    Map: Shuffle
    Schnell
    Diplo Ingame.
    Keine Freundschaften bevor den Spielern Bündnisse möglich sind.
    Better Balanced Start, 1 Reroll wenn Position Schmuh ist.
    Ohne Adons= Keine Apokalypse, keine Geheimgesellschaften
    Jeder Bannt 1 Civ, Rest wandert in den Drafter.
    Dazu Arbeitsethik und Arsenal gebannt.








    Spieler:
    Eolaran (morgens)
    Hundepriester (24/7)
    Lukenking 15:00 - 22:00
    Bogi ab 20.00
    Karleon 16:00-24:00
    Slowcar Immer/ Morgens und abends

    Banns:
    Russand
    Atzteken
    Großcolumbien
    Gorgo
    Usa(welches?)
    Maori
    Geändert von Eolaran (12. September 2020 um 20:16 Uhr)
    Si vis pacem, para pacem.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080

    Settings:

    Achtung Spoiler:
    Notable Features sind der Kartentyp (Shuffle) und die fehlenden Freundschaftserklärungen bis beide eine Allianz eingehen können.

    Karte kann dadurch sz alles sein, erfahrungsgemäß ist aber eigentlich immer Wasser dabei und es gibt einige fraktalähnliche Stellen.

    Das heißt vor allem in der frühen Zeit müssen wir vermehrt rüsten und aufpassen. Jedoch auch jeder andere, was hoffentlich ein wegbuildern der darin spezialisierten Civs verhindern soll.




    Spieler:

    Eolaran (morgens)
    Hundepriester (24/7)
    Lukenking 15:00 - 22:00
    Bogi ab 20.00
    Karleon 16:00-24:00
    Slowcar Immer/ Morgens und abends

    Banns:
    Russand
    Atzteken
    Großcolumbien
    Gorgo
    Usa
    Maori

    Hier der Draft :

    Bild

    Und die Auswahl:

    Eolaran: Spanien
    Achtung Spoiler:
    Zu Spanien im nächsten Post.


    Hundepriester: Korea
    Achtung Spoiler:
    Kann ich ganz schwer einschätzen. Ein wenig Recherche zeigt, dass er wohl hauptsächlich Duelle geratet hat. Von seinen Kommentaren und meinem allgemeinen Eindruck her aber sicher ein guter bis sehr guter Spieler.

    Korea ist natürlich immer ein Pfund. Gute Wissenschaft, gute Civ. Könnte hier (hoffentlich) darunter leiden, dass es eine anständige Armee braucht und nicht einfach Buildern kann.
    Eher kein Relianwärter.


    Lukenking: Deutschland
    Achtung Spoiler:
    Spielt sehr solide, Deutschland als Civ ist natürlich auch nicht verkehrt. Einfach eine sehr runde Sache. Hoffnung ist ähnlich wie bei Korea.
    Mit dem Freibezirk ein Relianwärter


    Bogi: Australien

    Achtung Spoiler:
    Mit ihm hatte ich jetzt in 2 MP Runden das Vergnügen. Hat gute Ansätze, jedoch scheint mir öfter unfokussiert.
    Hab den Eindruck er kommt eher aus dem Singleplayer und nimmt manche Aktionen eher persönlich.

    Australien ist auch wieder so ein bockstarkes Ding. Durfte das von Sascha übernehmen (Pbc 10?!). Die Boni sind allesamt echt gut und es hätte sicher nicht geschadet, irgendeinen davon abzuschwächen^^. Für den Kartentyp imho die Stärkste Civ hier.
    Möglicherweise Relianwärter.


    Karleon: Persien
    Achtung Spoiler:
    Erstes MP-Spiel soweit ich das beurteilen kann, Persien ist eine sehr schöne Wahl [weil die Überraschungskriege hier natürlich echt gut sind.] Nicht unterschätzt werden sollte auch die Möglichkeit mit Persien zu buildern. Bin gespannt
    Möglicherweise Relianwärter.


    Slowcar: Japan
    Achtung Spoiler:
    Imho der stärkste Spieler dieser Runde! Erfahren und mit Japan eine Starke, wenn auch nicht unfaire, Civ.
    Religionsanwärter, und auch vermutlich erster in der Reli.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Eolaran (12. September 2020 um 20:55 Uhr)
    Si vis pacem, para pacem.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080

    Spanien

    Civ und Taktik:

    Achtung Spoiler:

    Spanien gehört sicher nicht zu den Topcivs. Bei unserer Draftauswahl wären als stärkere Alternativen in die Wahl gekommen:

    Rom
    Makedonien

    Rom wäre es wohl geworden, wenn ich die nicht im 57er PBEM schon gespielt habe. Makedonien harmoniert dagegen nicht mit der Map und ist mir auch ansonsten zu eindimensional gestrickt.

    Also Abwechslung und Flexibilität: Spanien


    Zugegeben: Das ganze gibt es erst ab der Renaissance

    Denn die wichtigsten Boni gibt's erst dort. Aber der Reihe nach:
    Zunächst der Hinweis: https://steamcommunity.com/sharedfil...?id=1625900076 (allerdings sind die Missionen seit Erstellen des Guides deutlich gebufft worden!)

    Wir haben 3 Relevante Pfade die miteinander verwoben sind: Glauben, Militär und Kontinentalhandel.

    Fangen wir mit dem Letzteren an:

    +1 Nahrung/Prod für interne Handel über verscheidene Kontinente
    +6 Gold für internationalen Handel über verschiedene Kontinente

    Nett, gerade falls man am Anfang eine Stadt auf einen anderen Kontinent bekommen sollte

    Darüber hinaus kann Spanien ab der Exploration (Handelsrepublik) Missionen bauen. Diese geben +1 Prod/Nahrung und 4 Glauben auf fremden Kontinenten und bekommen Wissenschaft für HS/Campi drumrum. Extrem potente Felder, die bei Cultural Heritage noch einmal +2 Wissenschaft dazu bekommen

    Die Glaubensproduktion Spaniens fängt also erst spät an

    Darüber hinaus gibt es noch +4 Militärstärke gegen Civs fremder Religionen (wie die Karte bei Theokratie und stackbar damit für +8).

    Leider besitzt Spanien keinen Bonus um überhaupt einen Propheten zu generieren...

    Dafür aber Boni im Militär:

    Verwoben mit den Glaubensboni ist nämlich die UU, der Conquistador. Dieser bekommt auf dem selben Feld wie eine meiner religiösen Einheiten saftige +10 Stärke . Da er die Musketiere ersetzt, ist das wohl das Fenster für Kriege

    Darüber hinaus sind wir auch die Zulu der Meere: Ab Merkantilismus gibt es Flotten und sogar Armadas (Armaden?). Das wird tricky umzusetzen, kann aber natürlich Kriege entscheiden.


    Insgesamt sind wir auf Gute Forschung (UU, Konkurenzfähige Schiffe), Gute Kultur (Merkantilismus, Exploration) und einen guten Glaubensoutput (Stärkebonus, Stärkebonus Conquistadores) angewiesen

    Idealerweise erreichen wir diese Dinge durch eine gute Religion (z.B. mit Kultur für Schreine). Allerdings werden wir, da die Arbeitsethik gebannt ist, sicherlich nicht die Einzigen sein, die darauf schielen.




    Geändert von Eolaran (12. September 2020 um 21:17 Uhr)
    Si vis pacem, para pacem.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080

    Startposition

    Startposi und erste Überlegungen.

    Achtung Spoiler:



    Bild
    Ganz nett hier Gründung and 5 oder an 9 war zu bedenken (Frischwasser vs. Ebenenhügel).

    Schlussendlich hab ich aber in dem einen Produktionspunkt nicht genug Vorteil gegenüber den anderen Faktoren (Felder bekannt und ganz gut, ich bin Startspieler also würde ich so meinen Erstzugriff auf den Pantheon [bei gleicher Kultur und Glauben] abgeben, Frischwasser...]

    Bild

    Besonders interessant ist, was hier zu sehen ist. Spanien lädt ja dazu ein, vermehrt auf hauptstadtfremden Kontinenten zu siedeln. Wie schön, dass es dann direkt einen vor der Haustür gibt +4 fürs entdecken und vermutliche +4/2 fürs erste Siedeln machen eine Monumentale Klassik greifbar(er). Darüber hinaus bedeuten Grenzregionen Berge und geothermische Risse



    Ab jetzt dürft ihr Posten und spammen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Eolaran (12. September 2020 um 20:37 Uhr)
    Si vis pacem, para pacem.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.08.16
    Beiträge
    435
    Na dann, viel Spaß.

    Ich gehe dann auf ignore...

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080
    Achtung Spoiler:


    Das sieht nett aus, eine Hütte Einige Weiden und auch Dschungel ist vorhanden
    Einige haben noch nicht gegründet
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg S2.jpg (277,9 KB, 100x aufgerufen)
    Si vis pacem, para pacem.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.948
    Viel Erfolg und

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    803
    Achtung Spoiler:
    bisschen wenig Land für einen Hauptstadt nach meinem Geschmack, aber sonst...


    vg,
    Finejam

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.206
    Puh, Spanien war für mich im SP eine der schlechtesten Zivs. Bin mal gespannt, ob du mich vom Gegenteil überzeugen kannst. Erste Priorität dürfte eine eigene Reli sein!? ...und da können schon die ersten Probleme lauern (kein NW in der Nähe)...

  10. #10
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    20.629
    Mit Spanien bin ich noch nicht so ganz warm geworden...
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!

    N E U E S A U S D E N U N T I E F E N D E S F O R U M S
    ...{Colonization 1994 Classic}-HURZ auf dem Weg in die neue-Welt...{MoO2}-Short- Kurz und -schmerzlos...


  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.948
    Spanien ist schon speziell, aber im SP kann man da schon schöne Spiele hinlegen

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080
    Achtung Spoiler:
    Ob eine Reli erste Priorität hat wird sich entscheiden, wenn wir mehr von der Karte sehen.
    Japan hat natürlich den krassen Vorteil, die HS schneller zu bauen. Und jenseits der Kultur aus Schreinen sind zwar noch gute, aber keine Hammersätze zu finden.
    Hängt auch vom Pantheon ab (Göttlicher Funke möglicherweise), von den Barbaren und Startplätzen in der Nähe.

    Ich werde vermutlich auch in der Forschung umschwenken und auf Animal Husbandary gehen. Reiche Pferdevorkommen würden die Entscheidung zum Pantheon sicherlich beeinflussen - und damit auch die Frage, wann wir religiös werden.


    Die Hauptstadt find ich eigentlich ok. Meine Hauptstädte werden eigentlich selten wahre Monster, dafür siedel ich recht breit Mit einem Hafen und evtl. dem Mausoleum sind die Küstenfelder ja auch recht nett

    Mich stört eher, dass die Riffe nicht an der Küste liegen^^


    Ich halte Spanien für eine Civ mit nahezu idealer Stärke. Nur leider sind viele andere Civs zu stark
    Und außerdem kanns mit Korea, Deutschland, Japan, Australien und Persien ja jeder.
    Si vis pacem, para pacem.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.206
    Sehr gute Einstellung!

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080
    Achtung Spoiler:

    Wir sehen weiteren Dschungel
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg S3.jpg (260,2 KB, 78x aufgerufen)
    Si vis pacem, para pacem.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Eolaran
    Registriert seit
    01.08.19
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.080
    Achtung Spoiler:
    Und schon Zug 4

    Die Hütte bringt uns das Heureka für die Schrift, leider sind keine +3er Campi in Sicht, so dass das erst einmal hinten ansteht Ansonsten sieht das Land gut besiedelbar aus, es wären mit Sacred Path 2 +3er Heilige Stätten möglich

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg S4.jpg (275,0 KB, 68x aufgerufen)
    Si vis pacem, para pacem.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •