Seite 37 von 41 ErsteErste ... 27333435363738394041 LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 555 von 606

Thema: Trapezunt - die letzte Bastion des Römischen Reiches

  1. #541
    They let my khanate bleed Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    32.312
    Und wenn es eine ist, die auf dem orthodoxen Ritus fußt? Außenstelle Athen?
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  2. #542
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    Gestern habe ich etwas überreagiert. Naja ich mag die Phrygier nicht und habe die Gründe bereits ein paar Mal dargelegt, aber trotzdem steigere ich mich bisweilen zu sehr rein. Ich muss das lockerer sehen, ansonsten nehme ich mir nur den Spaß am Spiel.

    Übrigens habe ich darüber nachgedacht, wie ich mit den aktuellen Geschehnissen umgehen soll und bin zum Schluss gekommen Osman etwas den Rang abzulaufen. Er hat sich für den Mittelweg also die Beibehaltung der Sklaverei als Institution entschieden. In meinem Sp will ich die EIngliederung der befreiten SKlaven fördern und zum anderen einen Fond auflegen, der die Befreiung der restlichen Sklaven über die nächsten Jahre hinweg finanziell unterstützen soll. Sprich Eigner für wirtschaftliche Einbußen entschädigen, den Befreiten helfen einen Platz in der trapezuntischen Gesellschaft und Arbeitswelt zu finden und den Alteingesessenen Freien auch helfen, damit sie nicht durch die neue Konkurrenz verarmen.
    Das ausgeschriebene Ziel ist Trapezunt binnen von X Jahren Sklavenfrei zu machen und damit zum Vorreiter gegen diese veraltete Institution aufzuschwingen. Für die Umsetzung soll eine Kommission bestehend aus Vertretern des Klerus, der Adligen, die Sklaven befreit haben und Sklavenbesitzern eingerichtet werden. Die Handwerkergilden sind darin ebenfalls zu involvieren.


    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Noch gibt es die dort nicht, weil ich die Organisation Land für Land aufbaue. Eine Empfehlung der Kurie, damit die Zentrale in Rom da nicht die Kontrolle und den Überblick verliert. Natürlich könnte ich Trapezunt als nächstes angehen, aber der Despot war bisher noch eher zurückhaltend die einzuladen. Und vielleicht wäre es sinnvoller erst in der Region zu expandieren, wenn das Christentum in Anatolien wieder Fuss gefasst hat.


    Zitat Zitat von Der Kantelberg Beitrag anzeigen
    Die griechischen Christen mögen die Glaubensbehörde nicht so sehr...
    Ja, das ist der Grund, wieso wir bisher zurückhaltend waren. Wobei mir eine Lösung wie von Bassewitz vorgeschlagen bereits vorschwebte und ich darüber mit Azrael sprechen wollte, sobald die Außenstelle Trapezunt auf die päpstliche Agenda kommt. Nämlich die dortige Behörde auch in Hinblick auf den griechischen Ritus derart handeln zu lassen, dass er für die östlichen Gebiete betreffend wie der lateinische Ritus als Kirchenposition angesehen werden sollte und von dme her nicht unter Ketzerei fällt.

    An den Papst hätte ich die Frage ob wir das Thema jetzt mit dem Bischof besprechen oder noch etwas warten sollten, da jetzt viel auf einmal abzuharken ist.


    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Der Erzbischof ist jetzt da. Was schwebt dem Despoten denn vor?
    Zur Übersichtlichkeit reden wir darüber am besten im Ostkirchenfaden.

  3. #543
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    Frage @SL:

    1) Was halten meine Berater von der Schwerpunkt-idee?
    2) Wie sieht es aus? Hat das mongolische Oberkommando noch Verwendung für die Kamelreiter?
    3) Was wäre, wenn ich nur einen Druck in Griechisch und Mongolisch jeweils für Pracht- und eifnache Ausgabe in Auftrag gebe und die lateinische Version nochmal überarbeiten lasse? Wie viel würde das kosten?

  4. #544
    They let my khanate bleed Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    32.312
    Was willst du mit Latein?
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  5. #545
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.206
    Zitat Zitat von Kaiser Klink Beitrag anzeigen
    Frage @SL:

    1) Was halten meine Berater von der Schwerpunkt-idee?
    2) Wie sieht es aus? Hat das mongolische Oberkommando noch Verwendung für die Kamelreiter?
    3) Was wäre, wenn ich nur einen Druck in Griechisch und Mongolisch jeweils für Pracht- und eifnache Ausgabe in Auftrag gebe und die lateinische Version nochmal überarbeiten lasse? Wie viel würde das kosten?
    1. Man kann es versuchen, es würde aber vermutlich recht teuer werden.
    2) Nein, die kann man gern zurückholen.
    3) Eher so viel wie bei der ersten Option, denke ich. Aber das müsste gut gehen.

  6. #546
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    1) Wie teuer würde es vermutlich werden?
    a) Die Eingliederung der Befreiten und
    b) die Befreiung der noch Versklavten, wenn man es auf sagen wir 10 Jahre streckt?




    Zitat Zitat von Bassewitz Beitrag anzeigen
    Was willst du mit Latein?
    Um es auch in Europa zu verbreiten. Von latein lässt es sich leichter ins Deutsche, Französische, Spanische übersetzen.

  7. #547
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.206
    1) Also wenn du wirklich alle Sklavenhalter finanziell entschädigen willst, reden wir sicher von einer hohen sechsstelligen, vielleicht sogar siebenstelligen Summe. Spielintern müsstest du dann ja so viel Geld einsetzen, dass deren Wohlstandswert stabil bleibt.
    a) Die Eingliederung würde ja wohl am besten über finanzielle Zuschüsse ins Handwerk geschehen? Das dürfte auch eine sechsstellige Summe sein, aber hier muss man ja kein bestimmtes Wohlstandsniveau erreichen.
    b) Das könnte man zumindest versuchen. Am besten würde es wohl "nachgelagert" gehen, aber ich weiß nicht, ob du die damit verbundene Unsicherheit haben möchtest.

  8. #548
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453


    Okay ich habe bei teuer eher an so 300 bis 400k gedacht. Eine Million ist eine Nummer zu hoch, solange es mir nicht gelingt den Etat signifikant zu steigern. Also so verlockend es ist zum Vorreiter der Sklavenbefreiung zu werden, das kann ich mir nicht leisten. Selbst wenn ich die Aktion auf 10 bis 15 Jahre strecke, könnte ich in diesem Zeitraum dann nur noch low-Budget SPs machen und das ist nicht drin. Also wird es sich darauf beschränken, dass ich die Befreiten in die Gesellschaft integriere. Ich hoffe du meinst aber mit 6stellig irgendwas im 100k Bereich, wenn nicht muss ich die Förderung auch strecken?

  9. #549
    Shiny! Avatar von Lao- Tse
    Registriert seit
    04.07.12
    Beiträge
    10.322
    Ich finde ohnehin, du solltest dich einfach als Grieche und Orthodoxer (Nachfolger der Kaiser) darstellen und das reicht. Mit dem Triumphzug und Vorbildern wie Alexander und den römischen Kaisern (auch den eigenen Komnenen) hast du auch einen Bezug zum Militarismus, der auch türkischen Reitern imponieren kann. Gold und Stärke respektieren die ja auch, nicht alle stehen auf ein entrücktes Mönchtum.

    Wenn Osman bei gewissen Gesellschaftsschichten punktet, musst du bei denen punktem, die er mit seiner religiösen Politik nicht abholt. Grad Kaufmänner (bei deiner Orientierung), griechische und andere orthodoxe Minderheiten (in Izmir zahlreich vertreten), traditioneller Adel, Militär. Wenn du versuchst es Osman gleichzutun müsstest du ihn schon überbieten und so konsequent wie er das macht und mit dem zusätzlichen Vorteil, dass er nun mal selber Moslem ist, sehe ich da nicht, wie das möglich sein sollte.

    Insofern halte ich es auch für den falschen Weg, die Glaubensbehörde nach Trapezunt zu importieren. Der Kaiser sollte ein selbstbewusster Protektor der östlichen Christen sein und sich nicht unterm Rock des Papstes verstecken.
    Zitat Zitat von Windhoek Beitrag anzeigen
    Was schreibt ihr da für Unsinn?
    Zitat Zitat von Cepheus Beitrag anzeigen
    ...
    "Womit denn?"
    "Nun, ich hätte hier einige Ausgaben der Men's Health und der Bravo. Wenn sie es damit umwickeln könnten. Ich würde anschließend gern noch eine Tube Gleitgel dazulegen und es einem Freund schenken. Xxx Yyy ist übrigens sein Name. Sie müssten ihn kennen, er hatte hier erst gestern den Dreierpack Tigertangas gekauft, der im Angebot war. Ansonsten kommt er eigentlich nur wegen der Kondome her."

  10. #550
    Shiny! Avatar von Lao- Tse
    Registriert seit
    04.07.12
    Beiträge
    10.322
    Zitat Zitat von Kaiser Klink Beitrag anzeigen
    @Jon: beantworte mir mal eine Frage. Ich kapier nicht wie das zusammenpasst. Bei meinem Triumphzug wurde ich quasi zum Basileus ausgerufen, was einen Anspruchgedanken meiner Leute auf die Römische Kaiserkrone und die damit verbundenen ehemaligen Gebiete impliziert. Nicht, dass ich das jetzt unbedingt aufgreifen will. Aber wie kann es dann sein, dass eine Organisation, deren Hauptinhalt die Verehrung des derzeitigen Fremdherrschers von Konstantinopel ist, bei mir so einen großen Einfluss hat? Das passt nicht. Entweder man verehrt Osman und erkennt ihn als rechtmäßigen Herrscher über das alte oströmische Kernland an oder man träumt von den alten glorreichen Zeiten des Oströmischen Reiches. In dem Fall müsste man dem Fremdherrscher über die alte Kaiserstadt jedoch eher ablehnend gegenüberstehen.
    Ich glaub vieles hängt damit zusammen, wie die Vorgänger die Fraktion bespielt haben, die waren ja auf Aussöhnung mit Izmir aus und lange sogar mit ihnen verbündet. Außerdem hat tt seine Minderheiten immer gut behandelt.

    Zitat Zitat von Kaiser Klink Beitrag anzeigen
    Ja aber Sklavenbesitzer dürften in der Regel eher der Oberschicht angehören, wenn davon auf einmal vermehrt welche auf Osman hören und deswegen ihre Sklaven freilassen, heißt es dass sie Teil einer fremden Gesellschaft sind.
    Halte die Paranioa in dem Fall für übertrieben. Wie Jon schreibt, sind geistige und weltliche Autoritäten verschiedene Werte.

    Würde aber da nochmal anmerken, dass sich das aktuelle griechische Selbstbewusstein mindestens so sehr auf die Orthodoxie und das tatsächliche Byzanz stützen dürften, wie auf das alte Griechenland und das römische Reich zu Zeiten, als Rom noch dazu gehörte. Als Komnene würde ich da also einige Bezüge zu den letzten paar Jahrhunderten einbauen und nicht nur auf Justinian und davor. Gibt ja große byzantinische Herrscher, Herakleios, Basil II., Nikeohoros II., und natürlich die Komnenen, die mMn durch die Verwandtschaft schon im Fokus deiner Propaganda stehen könnten. Wie wärs mit einem Neudruck der Alexiade statt sich auf klassische Werke zu beziehen? Gerade, weil das alles gute (orthodoxe) Christen waren, käme das sicher auch gut an.

    Bei den Griechen kannst du ja generell auch in Absprache mit den Patriarchen vielleicht deinen eigenen Verein aufziehen. Philosophenzirkel z.B.? Generell musst du auch nicht so inklusiv sein wie Osman. Ein rein griechischer oder rein orthodoxer Verein kann bereits Einfluss auf die Politik in Izmir haben, wenn dort genug Griechen leben, die durch sowas beeinflussbar sind.

    Und man muss nicht nur wie Osman durch Armenhilfe punkten. Ich erinnere an die bekannte Anekdote, dass die Hagia Sophia Vladimir den Großen davon überzeugt haben soll, zum orthodoxen Christentum zu konvertieren. Viele Wege führen nach Rom.

    Will dir jetzt auch nicht reinreden, ist nur meine Intepretation der Lage.
    Zitat Zitat von Windhoek Beitrag anzeigen
    Was schreibt ihr da für Unsinn?
    Zitat Zitat von Cepheus Beitrag anzeigen
    ...
    "Womit denn?"
    "Nun, ich hätte hier einige Ausgaben der Men's Health und der Bravo. Wenn sie es damit umwickeln könnten. Ich würde anschließend gern noch eine Tube Gleitgel dazulegen und es einem Freund schenken. Xxx Yyy ist übrigens sein Name. Sie müssten ihn kennen, er hatte hier erst gestern den Dreierpack Tigertangas gekauft, der im Angebot war. Ansonsten kommt er eigentlich nur wegen der Kondome her."

  11. #551
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    Ich danke dir für deine Impulse hierzu. Ich muss das alles mehr durchdenken und dabei aufhören mich von Osman vor sich hertreiben zu lassen. Stattdessen mich auf das Griechische beziehen, da hast du Recht. Eine Basis ist noch da wie der Triumphzug zeigte.

    Die Exsklaven integrieren muss ich die Runde dennoch, nicht um Osman nachzueifern, sondern meinen eigenen Wohlstand und damit auch meine Möglichkeiten zu erhöhen. Andernfalls befürchte ich, dass die abwandern, wenn sich jemand anderes zuerst um die Befreiten kümmert und das würde in einem Wohlstandsverlust für mich resultieren. Danach gehe ich wieder verstärkt auf die Griechen, meine Händler, den Adel und den Klerus.
    Geändert von Kaiser Klink (22. November 2020 um 03:46 Uhr)

  12. #552
    They let my khanate bleed Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    32.312
    Und beim Handel darfst du dich nicht abhängen lassen. Trapezunt ist für seine Größe dreckig reich, aber mittlerweile stoßen andere in deine Gefilde vor.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  13. #553
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    Da hast du Recht. Diese Runde Sklavenbefreiung, nächste Runde Handel.

  14. #554
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.206
    Zitat Zitat von Kaiser Klink Beitrag anzeigen


    Okay ich habe bei teuer eher an so 300 bis 400k gedacht. Eine Million ist eine Nummer zu hoch, solange es mir nicht gelingt den Etat signifikant zu steigern. Also so verlockend es ist zum Vorreiter der Sklavenbefreiung zu werden, das kann ich mir nicht leisten. Selbst wenn ich die Aktion auf 10 bis 15 Jahre strecke, könnte ich in diesem Zeitraum dann nur noch low-Budget SPs machen und das ist nicht drin. Also wird es sich darauf beschränken, dass ich die Befreiten in die Gesellschaft integriere. Ich hoffe du meinst aber mit 6stellig irgendwas im 100k Bereich, wenn nicht muss ich die Förderung auch strecken?
    Bei der Integration kannst du sicher auch mehr einsetzen, aber 100000 S hätten auch schon einen guten Effekt. Es hilft ja schon, wenn nur einem Teil der Freigelassenen ein guter Start ermöglicht wird.

  15. #555
    zurück aus dem Exil Avatar von Kaiser Klink
    Registriert seit
    03.04.20
    Ort
    im treuesten Tributstaat
    Beiträge
    1.453
    Evtl. schieße ich nächstes Jahr was nach, aber dieses Jahr wird es eng. Die Buchverbreitung wird halt teuer.

Seite 37 von 41 ErsteErste ... 27333435363738394041 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •