Seite 2 von 18 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 262

Thema: [DMS] Kalifat von Cordoba und Marrakesch

  1. #16
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    Zitat Zitat von Käsbert Beitrag anzeigen
    Hallo Jon

    Dann kommen hier mal ein paar Fragen zur Auswertung (ich splitte mal meine Fragen zur besseren Übersicht):

    1. vergebene Kredite: Böhmen ist ohne Spieler? Wann zahlen die den Kredit zurück?
    2. was bedeuten die "veralteten" Belagerungsregimenter?
    3. Haben die Kanonenschiffe auch doppelte Unterhaltskosten?
    4. Was kostet mich das gemietete Feldartillerieregiment?
    5. Was bringen mir die festen/ständigen Gesandtschaften (Sarai, London, Kairo, Tunis, Nikosia)? Was ist der Unterschied zwischen den beiden "Kategorien"
    6. Inlandsgeheimdienst Sizilien: Verstehe ich es richtig, dass es dort "Spione" von mir gibt, aber keinen Hauptsitz, d.h. er ist teurer und ineffektiver?
    7. Ich habe keine Handgelder von während des Jahres zu zahlen, aber dennoch 400 im Feld stehende Reiter. Wie ist das zu verstehen?
    1. Ich weiß nicht, was Roesti und Bassewitz damals genau vereinbarten, aber Böhmen könnte sicherlich einen Teil zurückzahlen.
    2. Es gab eine Verbesserung (letztes Jahr oder so), und die kostet 5000 S pro Regiment. Ich habe das damals noch gelassen, aber eigentlich bloß, weil ich es vergessen habe.
    3. Ja. Eigentlich nur die.
    4. Das müsste eigentlich irgendwo stehen. Es gibt da eine Pauschale, die man mit Schweden vereinbart hat.
    5. Es gibt da keinen Unterschied, die verschiedenen Begriffe sind Zufall. Sie sorgen für eine gewisse Erleichterung diplomatischer Initiativen und für ein wenig Prestige.
    6. Nein, da gibt es kein Spionagenetzwerk. Das ist ein Inlandsdienst, und der ist nie sehr beliebt.
    7. Das dürfte ein Versehen sein.

  2. #17
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    Zitat Zitat von Käsbert Beitrag anzeigen
    Und nun allgemeine - Sorry, falls ich zu ausführlich frage:

    1. Kannst du mir eine kurze Zusammenfassung über den exakten Sizilienkrieg geben?
    2. Wer ist eigentlich genau alles in der Liga? (Hellas, Italien, Venedig, Orden) ?
    3. Was war genau mit der Madeirasache los?
    4. Gab es weitere wichtige Ereignisse der letzten Jahre für das Kalifat?
    5. Was sind denn so die bedeutenden Städte des Kalifats?
    6. Das Saharagold kommt aus Mali, richtig? Wie sieht denn die Lage dort aus? Wer herrscht da, etc. ?
    7. Was hat es genau mit den Berbern auf sich?
    8. Wie ist denn die Lage in meinem Teil Spaniens bezüglich Konflikte Christen vs. Muslime? Ist das Gebiet eher christlich oder muslimisch dominiert (sowohl bezüglich Herrscher als auch in der Bevölkerung selbst? Wie ist die Einstellung der dortigen christen gegenüber dem Johanniterorden?
    9. Ist das auch in der ingame Welt weit bekannt, dass der Orden Spanien zurückerobern will?
    10. Die Meinung des Adels, meines Hofes gegenüber dem Orden ist sicher im Keller. Wie sieht es mit den Beziehungen zu a) Frankreich b) Italien/Venedig c) Papst d) Hellas e) Tunis und f) Sultanat Ägypten aus?
    11. Gibt es überhaupt Länder in Europa in denen das Kalifat angesehen / zumindest nicht gehasst wird (sofern man das weiß)? Wie sieht es im arabischen Raum aus?
    12. Wie sehen die Schikanen gegen Italien/Venedig aus? Gibt es die auch gegen den Orden?
    1. Es gab damals einen Aufstand wie in vielen Regionen Europas. So eine Art Sozialrevolte, aber die entwickelte sich dann zum Unabhängigkeitskampf, der von der Liga eindeutig unterstützt wurde, zum Ende hin sogar mit Söldnerregimentern. Der Kalif hat dann ebenfalls Truppen eingesetzt (unter anderem auch welche aus Ägypten und Tunis) und den Sizilianern Autonomie und eine sehr eingeschränkte Heeresfolge zugesagt. Schließlich besiegte man die Eindringlinge auch militärisch.
    2. Ja, genau.
    3. Ein Fischer hat die Insel gefunden, konnte sich aber mit dem Kalifen nicht über eine Belohnung einigen. Daraufhin ist er dann zum Orden gegangen.
    4. Man hat in Madrid eine ziemlich große Waffenproduktion aufgebaut und in Cadiz eine Flottenakademie.
    5. Cordoba dürfte am größten sein, Fez, Marrakesch und Toledo sind schon deutlich kleiner.
    6. Schau mal bei den nicht bespielten Reichen nach.
    7. Dazu gibt es einen langen Artikel im Faden "Ereignisse und Historien".
    8. Es gab in den letzten Jahren mehr Konflikte, wobei die Muslime fast überall die Mehrheit bilden. Es gibt aber auch christliche und sogar einige jüdische Dörfer und in den Städten starke Minderheiten. Wie die alle zum Orden stehen, weiß man leider nicht. Darüber reden sie natürlich nicht öffentlich.
    9. Mehr oder minder vermutlich schon. Wobei Vk selten wirklich radikale Töne im Spiel selbst von sich gab.
    10. Bei Frankreich weiß man seit der letzten diplomatischen Gesandtschaft, dass Bevölkerung und Adel den Kalifen überhaupt nicht mögen, ähnlich wie in Burgund. Gegen Italien und Venedig läuft gerade eine Art Handelskrieg, mit dem Papst und Hellas konnte man sich einigen. Tunis und das Sultanat halfen bei der Rückeroberung Siziliens mit.
    11. Bei den östlichen Berbern ist man sehr beliebt, auch in Schweden und England gibt es offenbar Kalifatsfreunde. Und die Hanse handelte recht intensiv mit der Flotte.
    12. Seltsamerweise nicht. Roesti hat die noch eingeführt, ich habe die nur erst einmal dringelassen. Es ist ein Spielkonzept, das du im Regelfaden findest und sorgt einfach dafür, dass der Handel behindert wird.

  3. #18
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Danke für die Antworten.

    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    1. Ich weiß nicht, was Roesti und Bassewitz damals genau vereinbarten, aber Böhmen könnte sicherlich einen Teil zurückzahlen.
    2. Es gab eine Verbesserung (letztes Jahr oder so), und die kostet 5000 S pro Regiment. Ich habe das damals noch gelassen, aber eigentlich bloß, weil ich es vergessen habe.
    3. Ja. Eigentlich nur die.
    4. Das müsste eigentlich irgendwo stehen. Es gibt da eine Pauschale, die man mit Schweden vereinbart hat.
    5. Es gibt da keinen Unterschied, die verschiedenen Begriffe sind Zufall. Sie sorgen für eine gewisse Erleichterung diplomatischer Initiativen und für ein wenig Prestige.
    6. Nein, da gibt es kein Spionagenetzwerk. Das ist ein Inlandsdienst, und der ist nie sehr beliebt.
    7. Das dürfte ein Versehen sein.
    1. Ich habe mal geschaut. Das habe ich auf der vorletzten Seite von Roestis Faden gelesen. Die Zahlen stimmen jedenfalls mit den jetzigen überein.
    Zitat Zitat von Roesti Beitrag anzeigen
    Netter Seitenhieb

    Hier:
    Bild
    4. Also muss ich da nichts mehr für zahlen?
    6. Ok , dann eben Inlandsdienst. Eigentliche Frage war, ob der jetzt auf Sizilien aktiv ist oder nicht, bzw. ob der aufgrund der dortigen Situation aktuell teurer und ineffektiver als anderswo, wo dieser aktiv ist, ist.
    7. Also soll ich mir noch 5S * 400 Reiter, also 2.000S vom Etat abziehen?

  4. #19
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    1. Also 5%? Oder willst du auch eine Rückzahlung?
    4. Doch, schon. Die Pauschale kommt jede Runde, sie beträgt 15 000 S. Außerdem musst du den Unterhalt berücksichtigen. Das müssten 20000 S sein.
    6. Nein, ich habe Sizilien extra weggelassen, um den Unruhewert nicht zu erhöhen. Inlandsgeheimdienste sind sehr unbeliebt, besonders bei Vasallen.
    7. Ja, bitte.

  5. #20
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    1. Also 5%? Oder willst du auch eine Rückzahlung?
    4. Doch, schon. Die Pauschale kommt jede Runde, sie beträgt 15 000 S. Außerdem musst du den Unterhalt berücksichtigen. Das müssten 20000 S sein.
    6. Nein, ich habe Sizilien extra weggelassen, um den Unruhewert nicht zu erhöhen. Inlandsgeheimdienste sind sehr unbeliebt, besonders bei Vasallen.
    7. Ja, bitte.
    1. Also schon die Rückzahlung, die da vereinbart wurde. Also 5% Zins plus 40.000 Tilgung. Geld wird hier nicht verschenkt
    Die Tabelle stimmt irgendwie doch nicht ganz überein Aber dann machen wir es so, dass Böhmen in den nächsten 4 Jahren immer 40.000S zurückzahlt + die Zinsen. Also 1424 48.000, 1425 46.000, 1426 44.000 und 1427 42.000.
    2. Ah, danke. Was bringt mir eigentlich die Feldartillerie? Bessere Belagerungswaffe?
    6. Ok. Taugt der Inlandgeheimdienst auch als Art Spionage-/Sabotageschutz vor anderen Auslandsgeheimdiensten?

  6. #21
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    1. Ok.
    2. Nein, das ist für Gefechte im Feld und bislang kann es nur Schweden bauen. Gegen Ritter können die Geschütze erstaunlich effektiv sein.
    6. Ja, das ist sogar der Hauptzweck. Roesti hat den aufgebaut, weil die Johanniter immer wieder im Land aktiv waren, wie man vermutete.

  7. #22
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Gut.

    1. Bezüglich der aktuellen Situation: Gibt es auch im Kalifat eine Nahrungsmittelknappheit? Also in der Art, dass eine Saatgutsubvention sinnvoll wäre?
    2. Ich werde Hellas die Zahlung der 50.000 S auf nächstes Jahr verschieben. Erwartet mein Adel da eine Stellungnahme von mir? Hintergrund ist eine Hoffnung auf eine Entspannung der Beziehungen (was ich auch von Capo so vernommen habe) dadurch dass sie moralisch nun etwas in meiner Schuld stehen und dass ich dieses Jahr das Geld nicht sofort brauche.
    3. Was würde man von einem Vertrag mit ITA/VEN erwarten? Einstellung militärischer Operationen, klar und ansonsten? Wäre eine öffentliche Entschuldigung für die Händler/Adeligen wichtig?
    4. kann ich die Ausgaben für ständige Gesandtschaften schon für das diesjährige Jahr ändern, bzw. weitere Hinzufügen? Oder verhält sich das wie bei den festen Zuwendungen, dass Änderungen erst im nächsten Jahr dann anders bezahlt werden?
    Geändert von Käsbert (27. Juni 2020 um 10:29 Uhr)

  8. #23
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    1. Ja, auf jeden Fall!
    2. Eine kurze Erläuterung wäre schon gut, aber inhaltlich ist da ja durchaus verständlich. Der Kalif sollte nur daran denken, dass man ja bereits auf die Hälfte der eigentlich als Strafe verhängten 500000 S verzichtete.
    3. Die Händler haben die Maßnahmen ja nicht gefordert, die unterstützen sie bloß (was eher ungewöhnlich ist). Ich glaube Roesti ging es darum, auch eine Absicherung gegen ähnliche Aktionen wie auf Sizilien zu bekommen, denn offiziell hat die Liga dem Kalifen ja nicht den Krieg erklärt.
    4. Nein, das geht sofort. Man gibt denen sozusagen zu Beginn des Jahres einen bestimmten Etat. Im Prinzip müsste ich die Summen in der Auswertung gar nicht aufführen, aber so ist es eben etwas bequemer (weil ihr ja solche Summen meist belasst).

  9. #24
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    1. Also so wie in der allgemeinen Auswertung gelesen tun dies ja auch teilweise religiöse Stiftungen etc.
    Könnte es zu Konflikten führen, wenn der Staat da auch einfach noch zusätzlich subventioniert?
    Oder anders gefragt/andere Idee: Wäre es deutlich effektiver, wenn man eine Art Verwaltung einrichtet (als SP), die die einzelnen religiösen Stiftungen, etc. besser zusammenführt und strukturiert? Da soll dann zusätzlich Geld für Saatgut, etc. reinfließen, sodass das Geld sinnvoll, nämlich dort wo es dringend benötigt wird, verteilt und man auf die lokalen Strukturen zurückgreift und nicht selbst welche aufbauen muss.
    Ziel verständlich?
    2. Diplomeldung meint der Adel damit, oder?
    5. Woran lag es eigentlich, dass bei der Handelsfahrt keine festen Beziehungen geknüpft werden konnten?

  10. #25
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    1. Ja. Es ist möglich, das Stiftungswesen mit einem SP zu ordnen, oder es ist auch möglich, einfach so Subventionen des Staates zu verteilen, was aber korruptionsanfälliger ist. Man kann auch versuchen, die Kontrolle über die Orden zu verbessern.
    2. Ja, das wäre sicher gut.
    5. Das ist im Spiel nur schwer auf diese Weise einzupflegen, deshalb hat der SP einfach einen guten Geldgewinn und etwas Prestige gebracht.

  11. #26
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Also konkretere Idee:
    Ordnung des Stiftungswesens: klarere Strukturen, weniger Korruption, bessere/gerechtere Verteilung der Mittel plus staatliche Unterstützung der Stiftungen über diese Stiftungen.
    Dachte so an insgesamt 200.000S; also 125.000S für den Aufbau und 75.000S für Geld an Stiftungen in den entsprechenden Strukturen, also für Saatgutkauf, etc.

    Das wäre so als SP machbar? Und finanziell so in Ordnung? Oder wären 50.000S mehr schon noch sinnvoll.


    Und noch etwas weiteres:
    Wie würden mir meine Berater raten zu dem mongolischen Bürgerkrieg? Auf Sarais Seite stärker zu intervenieren macht wohl nur Sinn, wenn er dann den Konflikt auch gewinnt
    Wie viel Minghan könnte man denn überhaupt entbehren, sollte man Sarai unterstützen? Und vor allem wie schnell würden sie so grob in Vorderasien ankommen?

  12. #27
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    Ja, natürlich. Das sind allerdings in der Regel religiöse Stiftungen, keine "staatlichen". Man müsste also irgendwie noch die religiösen Autoritäten einbeziehen, aber das kannst du einfach in den Zug reinschreiben, dann kümmern sich deine Leute darum.

    Wie viele Kämpfer man entbehren kann, hängt von der Situation im Norden ab. Ist das im Hinblick auf den Orden oder die ganze Liga gemeint? Es dürfte in jedem Fall mehrere Monate gehen, bis man die Kämpfer verschiffen kann.

  13. #28
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich. Das sind allerdings in der Regel religiöse Stiftungen, keine "staatlichen". Man müsste also irgendwie noch die religiösen Autoritäten einbeziehen, aber das kannst du einfach in den Zug reinschreiben, dann kümmern sich deine Leute darum.
    Klar

    Wie viele Kämpfer man entbehren kann, hängt von der Situation im Norden ab. Ist das im Hinblick auf den Orden oder die ganze Liga gemeint? Es dürfte in jedem Fall mehrere Monate gehen, bis man die Kämpfer verschiffen kann.
    Ein Krieg wird glaube ich nicht kommen. Aber im Hinblick auf keinen Kontrollverlust und eventuell angestachelte Aufstände kontrollieren können. Mehrere Monate bis zur Verschiffung und wenn ich mir die Geschwindigkeitstabelle so anschaue auch mehrere bis die dann in Vorderasien angekommen sind. Uff, das ist viel. Also wären die wohl erst im August oder so "einsatzbereit", geht man davon aus dass man erst Anfang März oder so mit der Einberufung beginnen kann?

  14. #29
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    27.278
    Ich meinte jetzt wegen der Schifffahrtssaison. Man kann natürlich schon im Januar mit den Einberufungen beginnen. Die Hälfte der Reiter könnte man sicherlich entbehren.

  15. #30
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    5.183
    Jon, wie sah das eigentlich mit den Geheimverträgen mit Schweden aus, also bezüglich geheimer Geldtransfers? Wurde von Don diesbezüglich angesprochen.

    Und was zweites: Kann ich eine Adelsversammlung o.ä. einberufen als Nebenaktion? Wie viel Geld wäre dafür angemessen? 20.000S?

Seite 2 von 18 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •