Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 144

Thema: [287] Kolumbus geht auf PBEM Entdeckungstour

  1. #121
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Ein BT hat im Norden die Mine fertiggestellt, der andere durfte wie schon gesagt auf den Steinhügel. Der Bogi zieht etwas nach Süden, so kann er nächste runde je nach Notwendigkeit die Mine sichern und schießen oder den Siedler decken.
    Durch die Mine wird der Siedler eine Runde schneller fertig, es bleibt quasi kein Überschuss, entsprechend würde dann wohl direkt der nächste Siedler gebaut.Bild
    Hier sieht man was passiert, sollte der Barb auf den Schafshügel ziehen, dann braucht der Siedler doch 2 Runden. Im Gegenzug hätte Theben dann aber in der Folge ca 30 Prod. Überschuss, die würden dann wahrscheinlich in ein Wunder fließen zur Auswahl stehe da aktuell das Mausoleum und die Große Bib. Im Normalfall halte ich far nix von der großen Bib allerdings hat der Vatikan sie letzte Runde als Quest ausgerufen, außerdem würde sie dasProblem entschärfen, dass wir schnellstmöglich sowohl Philosophie (Grabstätten und Orakel, die staatliche Hochschule wird wohl noch lange lange auf sich warten lassen) und Währung (Petra) brauchen. Langfristig wäre das Gold aus dem Mausoleum aber natürlich weitaus stärker. Nebenbei würde es natürlich auch noch verhindern, dass jemand anders mit der GB technisch davonzieht, aber ich nehme an die will wohl keiner, sonst wäre sie ja schon weg.
    Die 30 Überschuss wären übrigens 1/4 der Baukosten mit der normalen Rundenproduktion würden wir also über 1/3 von GB oder Mausoleum in einer Runde bauen. Im Normalfall würde ich daher die Bauzeit eh auf 2 runden strecken, aber hier brauchen wir schnell nen Siedler und Ägytpen hat eh 20% auf Wunder, da ist der Effekt nicht ganz so krass wie sonst.
    Bild
    Ägypter sind nach wie vor am fleißigsten, während die Chinesen immer nur ans Essen denken, außerdem haben die Griechen uns im Militär wieder überholt, aber gegen Hopllits ist es echt schwer in der Wertung mitzuhalten. Korea ist fast in allem hinten.
    Bild



    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 38:

    Punkte:

    Ägypten 192
    Schoschonen 181 (+4=Staatsbürgerschaft )
    China 129
    Griechenland 126 (+5=Tech+1Land)
    Amerika 119
    Korea 99

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 9 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift

    Korea: 8 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 9 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung


    Kultur:
    Amerika 238 (+19) (4) Tradition Opener+2 + Ehre Opener
    Schoschonen 152 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 136 (+9)
    Korea 111 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 97 (+5) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (08. September 2020 um 00:21 Uhr)

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Es wird nicht besser mit den Barbs. Bei Memphis spawnt sogar die 2. Einheit in 2 runden, obwohl ich das bisher noch nicht angegriffen hab.Bild
    Der späher zieht ans Lager und deckt den Siedler, der Kriegsstreitwagen zieht ebenfalls ran und schießt den Barb im Lager scheintot. Nun ist das Lager zwar getriggert, aber nächste Runde ist es eh weg und so kann kein Barb neben dem angeschlagenen Späher spawnen, der wäre sonst samt Siedler bei nem Bogenschuß + Barbangriff gefährdet. Den 1LP Barb sollte er aber selbst bei mit vorherigem Barbbeschuss überstehen.Emoticon: beten
    Bild
    Der Bogi zieht in die Stadt damit sie stärker schießt, anschließend sichert er die Prod aus der Mine und beschießt von dort ebenfalls den Barb. Der BT beginnt direkt vor dem Barb mit nem Bauernhof, so tut er diese Runde wenigstens irgend was sinnvolles außerdem sollte seine Gefangennahme verhindern, dass mein Bogi beschossen wird. Nächste Runde kann ich den BT ja wieder befreien.Bild
    Bei Wellington ist wieder nen Barb, wird also erneut nix mit nem Steinbruch
    Also zieht der BT Richtung Memphis, der Siedler geht ebenfalls in die Richtung, er soll den Cerro de Potosi sichern. Bild


    Demo:
    Achtung Spoiler:
    Bild



    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 39:

    Punkte:

    Ägypten 198
    Schoschonen 181
    China 129
    Griechenland 132 (+6=+1pop im cap+1Land)
    Amerika 119
    Korea 99

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 9 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift

    Korea: 8 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 9 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung


    Kultur:
    Amerika 247 (+9) (4) Tradition Opener+2 + Ehre Opener
    Schoschonen 161 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 145 (+9)
    Korea 117 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 102 (+5) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (09. September 2020 um 14:13 Uhr)

  3. #123
    Pfeffersack Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    14.086
    Lager werden durch Fernkampf-Angriffe nicht getriggert. Ohne Fogbusting ist bei so großen Ländereien wohl eine Barbarenschwemme kaum zu vermeiden.

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Im Nornalfall triggert ein Fernkämpfer nicht. Wenn er aber vom benachbarten Feld angreift vermute ich schon, hatte das schon öfters, dass sie dann wie wild gespawnt haben.
    Oder hast du da Infos aus dem Quellcode?
    Ja wütende Barbs und massig Land ist immer Barbschwemme, bisher bin ich da ja recht schadlos durchgekommen und wenn ich nun schnell die nächsten Städte gegründet habe sollte sich das Problem zumindest in Ägypten wieder verringern.

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Nach langem Überlegen hatte ich mich eigentlich dafür entschieden, die Stadt doch auf dem Hügel wo das Barblager ist zu gründen. Die Barbs machen aber den Plan zunichte in dem sie den Späher stark schwächen er würde den Siedler nicht mehr sicher schützen können. Also holt der Späher noch das gold aus dem Lager und zieht sich in die vor Ort gegründete Stadt zurück. Die Stadt ist mir trotz des fehlenden Hammers so eigentlich lieber, allerdings muss ich so direkt 75 Gold für den Sri Prada investieren nun wird es doch wieder knapp mit dem Gold für den geplanten Kauf des Cerro de Potosis (80 Gold).
    Immerhin ruft Almaty nen Quest für das Lager östlich von Memphis aus. Das ist gut ist es dich eh als nächstes dran.Bild
    Die BT Falle für den Barb geht auf und ich habe kurz überlegt ob ich für den anderen gleich eine weitere aufstelle, aber dafür bräuchte ich den Speer und der soll nächste Runde mit den Siedler bis zum Cerro de Potosi eskortieren, ein Rundenverlust ist mir da zu heikel, also muss der Bogi das (mit Theben) in den nächsten Runden alleine klären.Schön wäre natürlich wenn nun der Bogi beschossen und nicht die Pferdeweide besetzt wird.
    In Memphis ist das Monument fertig, da Memphis schnell wachsen soll und 2 Weizenfelder hat wird nun erst mal an nem Kornspeicher gebaut, wobei dieser wohl bald durch einen Schrein unterbrochen wird.Bild



    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 40:

    Punkte:

    Ägypten 223
    Schoschonen 181
    Griechenland 155 (+23=neue Stadt)
    China 133 (+4=pop in stadt 2, seltsam, ich dachte pop bringt immer 5 Punkte?)
    Amerika 119
    Korea 99

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 9 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift

    Korea: 8 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 9 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung


    Kultur:
    Amerika 256 (+9) (4) Tradition Opener+2 + Ehre Opener
    Schoschonen 169 (+8) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 154 (+9)
    Korea 123 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 107 (+5) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (09. September 2020 um 14:35 Uhr)

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Der Barb plündert Thebens Pferdeweide, er wird sofort dafür bestraft und der BT repariert sie noch in dieser Runde.Bild
    Der Kriegsstreitwagen heißt ab jetzt Tamer und kümmert greift das nächste Barb Lager an. Der Speer samt BT ziehen sich nach Memphis zurück und der Siedler läuft weiter Richtung Cerro, dank der KTZ des Barbs verliere ich nun trotzdem eine Runde, wenn ich den Siedler auf dem Weg dorthin mit dem Speer eskortieren will.Bild


    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 41:

    Punkte:

    Ägypten 223
    Schoschonen 190 (+9=Fallenstellen+pop in Te Moak+1Land)
    Griechenland 163 (+8)
    China 157 (+24=3. Stadt)
    Amerika 146 (+27=2. Stadt + 3. Sopo aus Tradi)
    Korea 100 (+1=1 Land)

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 10 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift, Fallenstellen

    Korea: 8 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 9 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung


    Kultur:
    Amerika 265 (+9) (5) Tradition Opener+3 + Ehre Opener
    Schoschonen 178 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 164 (+10)
    Korea 129 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 112 (+5) (2) UA Opener +2



    Demo:
    Achtung Spoiler:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (11. September 2020 um 23:50 Uhr)

  7. #127
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Theben stellt den nächsten Siedler fertig, er wird nächste Runde zwischen Theben und Memphis gründen. Eigentlich sollte er nach Süden zwischen die Stadt am Cerro und Memphis, aber so bekomme ich schneller Feuerkraft gegen die Barbs und kann auch etwas schneller gegen das Finanzminus ankämpfen.Bild
    Memphis und Heliopolis beschießen Barbs, Tamer und der Bogi sicher den Bautrupp, dieser kümmert sich um die Straße nach Memphis und biete sich dem Barb als Opfer an, so sollte dieser den Weizen verlassen und nicht auf den nächsten ziehen. Das wäre wichtig, denn dann kann Memphis diese Runde wachsen, bevor Ägypten nächste Runde dann in die Unzufriedenheit rutscht. Die neue Stadt, Tamer und der Bogi sollen ihn dann nächste runde wieder befreien.
    Erfreulicherweise ist exakt nächste Runde auch die nächste sozialpolitik fertig, so dass ich diese ziehen kann bevor die nächste Stadt gegründet wird.
    Welche es wird steht noch nicht fest, zur Auswahl stehen der Frömmigkeits Opener, Staatsbürgerschaft und Oligarchie.
    Theben beginnt derweil mit der Großen Bibliothek, würde ich sie durchziehn könnte ich sie in 5 runden bauen, aber das wird sicher länger dauern, denn im Prinzip sollen da nur die Siedlerprodüberschüsse reinfließen.Bild


    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 42:

    Punkte:

    Ägypten 223
    Schoschonen 190
    Griechenland 163
    China 157
    Amerika 149 (+3Land)
    Korea 104 (+4=Das Rad)

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 10 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift, Fallenstellen

    Korea: 9 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung, Das Rad

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 9 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung


    Kultur:
    Amerika 286 (+21) (5) Tradition Opener+3 + Ehre Opener
    Schoschonen 187 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 164 (+10)
    Korea 135 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 118 (+6) (2) UA Opener +2




    Demo:
    Achtung Spoiler:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (11. September 2020 um 23:49 Uhr)

  8. #128
    Pfeffersack Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    14.086
    Mal ein echter Ägypter, Wunder ohne Ende.
    Mich wundert dass Du immer noch 4R von Deiner Hauptstadt unaufgeklärtes Gebiet hast. Bissl Fogbusting und schon wäre das Barbarenproblem etwas eingedämmt.

  9. #129
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392

    Zur Aufklärung bei Theben: Ja ist schon ungewöhnlich da sind einfach ein paar Dinge zusammengekommen.
    Es ist im Prinzip von Anfang an klar wo auf der Karte wir liegen, d.h. dort ist weder ein Gegner noch gutes Land zu erwarten. Dazu waren die Späher anfangs anderweitig beschäftigt und ich habe mich auch was die Ruinen anging auf Gebiete konzentriert die für die Schoschonen erreichbar waren, damit diese nicht zu mächtig werden.
    Inzwischen habe ich halt sehr viele Zivilisten die eskortiert/bewacht werden müssen. Da ich nun schon so lange nicht hochgeschaut habe könnte da auch schon eine so große Barb Ansammlung sein, dass ich den Bogi da nicht allein hinschicken will.
    Ich denke wenn der Cerro besiedelt und die Stadt bei Jerewan gesetzt sowie das Barb Lager bei Memphis beseitigt ist könnte es an der Zeit sein im Norden für Ordnung zu sorgen, vielleicht gibts da ja auch noch 1-2 interessante Spots.

    Der Barb nimmt das BT Opfer an und wird vernichtet. Außerdem 2 schlechte Nachrichten:
    1.Das Camp für den Vatikan wurde geräumt, vermutlich von den Schoschonen, immmerhin ist der Vatikan nicht verbündet, aber das wird ihnen wohl ein paar extra Tauben im reli rennen geben.
    2.China kommt in die Klassik und zwar über Philosophie. Die neuen Städte sind ja erst kürzlich gegründet, also kann er wohl noch nicht die Staatliche Hochschule angehen, demnach wird er wohl das Orakel bauen (hat er im 286er auch schon gemacht), das ist wirklich ärgerlich, denn dies stand auch in Ägypten weit oben auf der Wunschliste.
    Bild
    Eine neue Sopo steh an und es wird der gemeinhin als unzulässiger exploit weil vollkommen op angesehene Frömmigkeitsbaum geöffnet.

    Bild
    Elephantine wird gegründet und beginnt sofort mit einem Schrein, auch Memphis wird den Kornspeicher für einen Schrein unterbrechen, Heliopolis darf noch am Monument bauen, aber auch da bin ich am überlegen erst nen Schrein zu bauen.
    Bild
    Das Räucherwerk geht vorerst an Memphis und so ist auch das - vorerst überwunden.
    Bild

    Die Demo hat es in sich, daher heute nicht im Spoiler.
    Amerika macht bei der Nahrung einen Satz von mind. 11 auf 42 Nahrung mit einer 7er und 2 1er Städten, davon ist eine nagelneu, die andere wurde in Runde 41 gegründet. Sie haben also beide noch keine Kornspeicher.
    Dazu noch entweder 17 oder 20 Prod. wir sprechen also über nen ertrag von 59 oder 62 mit 9 Bürgern und 3 Städten = 12 Wohlgemerkt die theoretisch max. Erträge liegen aktuell bei 5 und erfordern je eine Modernisierung bzw. für die Städte Eisenhügel. (Bei so wenig eisen werden die abe sicher nicht alle auf Eisenhügeln stehen).
    Auch halte ich es für schwer vorstellbar wie er mit tradition jetzt schon 9 Modernisiserungen haben soll.

    Im Prinzip heißt das er muss mind. 1 Frachter oder 2 Karawanen haben, oder 2 verbündete maritime CS
    Selbst dann sind das erstaunlich gute Werte Ägypten kommt mit Pyramiden auf 48 aus 11Bürgern +3 Stadfeldern= 14 und Ramses war bis zu dieser runde sehr zufrieden damit.

    Allerdings hat er ja gerade seine Städte gegründet, also hat er bis vor kurzem Siedler gebaut. Also ist ein Frachterbau nach dem Siedler unwahrscheinlich (zu schnell) 2 Karawanen noch deutlich unwahrscheinlicher.
    Möglich wäre, dass er vorher nen Handelsweg zu nem Cs oder Mitspieler hatte und den nun umbelegt hat. Das wäre aber ein höchst ungewöhnlicher Beginn, zumal bei Wütenden Barbs und er war im BSP nie besonders stark.

    Also müssen es eigentlich die maritimen CS sein. Wenn ich ihm nun Krieg erkläre, und direkt nen Friedensangebot hinterhersende würde ich wohl 2 neue cs kennenlernen.
    Allerdings würde ich da wohl kein Begrüßungsgold bekommen oder?
    Bei der Gelegenheit, bei so nem PBEM stellt man sich tatsächlich Fragen, die man sich in verdammt vielen Stunden online MP noch nie gestellt hat.
    Hätte ich eigentlich nicht erwartet, habs nur mal versucht, weil es mich nervt, dass ein Großteil der spiele entweder abgebrochen oder dadurch entschieden wird wer im Krieg schneller klicken kann (bzw. auf welchem Spot man ist und wie die eigene Internetleitung zum Host ist und wenn man mal ne Partie zu Ende spielt dauert es einem meistens doch zu lang.
    Demo:Bild


    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 43:

    Punkte:

    Ägypten 254
    Schoschonen 190
    Amerika 177 (+28= 3. Stadt, pop im cap + 2Land)
    Griechenland 164 (+1=Land)
    China 161 (+4=Philosophie,) 3. Monument fertig
    Korea 104

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 10 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift, Fallenstellen

    Korea: 9 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung, Das Rad

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 10 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung, Philosophie


    Kultur:
    Amerika 297 (+11) (5) Tradition Opener+3 + Ehre Opener
    Schoschonen 196 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 184 (+20?)
    Korea 141 (+6) (2) Tradition Opener +2 (Oligarchie und Legalismus)
    China 126 (+8) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (19. September 2020 um 02:59 Uhr)

  10. #130
    Registrierter Benutzer Avatar von Noktor
    Registriert seit
    26.09.15
    Beiträge
    323
    Die Bilder werden leider nicht angezeigt

  11. #131
    Pfeffersack Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    14.086
    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Möglich wäre, dass er vorher nen Handelsweg zu nem Cs oder Mitspieler hatte und den nun umbelegt hat. Das wäre aber ein höchst ungewöhnlicher Beginn, zumal bei Wütenden Barbs und er war im BSP nie besonders stark.

    Also müssen es eigentlich die maritimen CS sein. Wenn ich ihm nun Krieg erkläre, und direkt nen Friedensangebot hinterhersende würde ich wohl 2 neue cs kennenlernen.
    Allerdings würde ich da wohl kein Begrüßungsgold bekommen oder?
    Bei der Gelegenheit, bei so nem PBEM stellt man sich tatsächlich Fragen, die man sich in verdammt vielen Stunden online MP noch nie gestellt hat.
    Hätte ich eigentlich nicht erwartet, habs nur mal versucht, weil es mich nervt, dass ein Großteil der spiele entweder abgebrochen oder dadurch entschieden wird wer im Krieg schneller klicken kann (bzw. auf welchem Spot man ist und wie die eigene Internetleitung zum Host ist und wenn man mal ne Partie zu Ende spielt dauert es einem meistens doch zu lang.
    Wenn Du ihm den Krieg erklärst lernst Du die Stadtstaaten kennen, allerdings sind sie dann auch mit Dir im Krieg (und haben keine Quests). Begrüßungsgeld gibt es auch nicht bei Kriegserklärungen, wär ja noch schöner

    Und das mit dem schneller Klicken hat mir damals bei Civ4 schon das Online-MP versäuert, da war es mit den Riesenstapeln, verschiedenen Angriffs- und Verteidigungskampfstärken und Scatter Damage von Katapulten noch viel wichtiger wer zuerst angriff. Die Meta war im Prinzip vor Rundenende alle(!) Städte durchzugehen damit in der nächsten Runde kein Popup kommt und man sofort angreifen kann. Das war super stressig, vor allem weil Spiele die auf so Tempo ausgelegt sind (Starcraft oder so) dann auch UI-Möglichkeiten haben dafür, also z.B. Shortcuts um zu bestimmten Einheiten oder Formationen zu springen.

    Soweit ich weiß spielt die Civforum-MP-Community mittlerweile aber mit entsprechenden Regeln, also dass bei Kriegen nicht gleichzeitig gezogen werden darf. Gibt sonst immer noch viele seltsame Dinge die passieren können, halte ich deshalb für eine sehr sinnvolle Regelung.

  12. #132
    Registrierter Benutzer Avatar von Milanjus
    Registriert seit
    16.10.15
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    1.865
    Ich tippe auf einen Frachter, der gebaut wurde, während der Siedler an seinen Gründungsort gezogen ist. Evtl. hat er den vor dem Siedler schon angebaut.

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Das er nen Frachter nach den beiden Siedlern hart gebaut hat kann ich mir wirklich kaum vorstellen. Mit Tradition baut man seine Städte nicht soweit auseinander und auf dieser Kartenform sind auch keine extremen Umwege zu erwarten. Da setzt man im Normalfall schlicht eine Stadt 4-5 Felder an der Küste nach Rechts und die andere 4-5Felder an der Küste nach links. Pferde scheints hier ja eh keine außer in den Caps zu geben, also brauchts auch keinen Umweg für nen Zirkus. Vor den beiden Siedlern nen Frachter anbauen? Auch eher nicht, da bauste nen Bautrupp/Soldat/Wunder/Gebäude/ an irgendwas was du schnell gebrauchen kannst und nicht nen Frachter, zumal die neuen Städte ja auch noch keinen Kornspeicher haben.
    Das macht insgesamt den Frachter unwahrscheinlich, mit Tradi schickt man den im Normalfall in die Hauptstadt dafür brauchen aber die neuen Städte erst mal nen Kornspeicher.
    Ich tippe auf maritime CS, alternativ könnte er natürlich nen Frachter geholzt haben, aber so richtig sinnvoll wär das auch nicht, da holzt man doch mit Tradi eher die Siedler.

    Wie dem auch sei er hat nun monströs viel Nahrung zu nem Zeitpunkt wo das extrem kritisch ist und dürfte damit den Admiral gerade als Hauptgegner in diesem Spiel abgelöst haben. Korea scheint sowieso irrelevant zu sein, wobei sich da noch die Frage stellt ob sie von den Schoschonen, China oder doch eher von Ägypten erlöst werden.
    China und Griechenland sind schwer einzuschätzen, wird Zeit, dass ich den Osten der Karte erkunde, aber die scheinen auch schon nen Rückstand haben.

  14. #134
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Das übliche halt, Barbs.. und eine einfach zu erfüllender Feiertag für Theben, wobei das nur halbwegs hilfreich ist, da das ja momentan eh hauptsächlich ne Siedlerfabrik ist. Wird wohl noch etwas dauern, bis es da mal wieder zu Wachstum kommt.Bild
    Die Bt's werkeln an Straßen, Speer und Siedler-->Cerro Bogi und Tamer beschießen Barbs und der Späher holt sich auch ein paar EP's.Bild
    Demo:
    Achtung Spoiler:
    Bild




    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 44:

    Punkte:

    Ägypten 255
    Schoschonen 190
    Amerika 177
    Griechenland 164
    China 162 (+1=Land)
    Korea 108 (+4=3. Tradi Sopo)

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 10 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift, Fallenstellen

    Korea: 9 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung, Das Rad

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 10 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung, Philosophie


    Kultur:
    Amerika 317 (+20) (5) Tradition Opener+3 + Ehre Opener
    Schoschonen 205 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 194 (+10)
    Korea 147 (+6) (2) Tradition Opener +3 (Oligarchie und Legalismus)
    China 134 (+8) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (19. September 2020 um 03:05 Uhr)

  15. #135
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    392
    Die Amis haben Mathe erforscht, nicht so schön die Gärten hätte Ramses auch gern, aber immerhin sparen wir mal wieder ein paar Wissenschaftspunkte, denn wir haben das auch schon fast fertig geforscht. Ansonsten hoffen wir einfach mal, dass sich der Ami sicher fühlt mit den Gärten, weil er nicht weiß, dass wir auch Tradi offen haben, dann sind wir da evtl. trotzdem schneller.Bild
    Der Späher muss zur heilung nun wieder zurück in die Stadt. Bogi Tamer und die Stadt bekommen den Barb nur fast tot, er überlebt mit ein paar LP und wird uns mit Pech nächste Runde 2 Geld vom Gold kosten.
    Ein BT stellt die Straße nach Elephantine fertig, der andere beginnt das Räucherwerk anzuschließen.Bild

    Demo:
    Achtung Spoiler:
    Bild


    Der Blick auf die Konkurrenz

    Achtung Spoiler:
    Runde 45:

    Punkte:

    Ägypten 259
    Amerika 191 (+14= New York von pop 1 auf 3+Mathe)
    Schoschonen 190
    China 176 (+14= Shanghai von 2 auf 3 , Guangzhou von 1 auf 2 + Das Rad)
    Griechenland 164
    Korea 108

    Entdeckte Technologien:
    Schoschonen: 10 Bergbau, Steinmetzkunst, Tierzucht, Keramik, Kalender, Bogenschießen, (vermutlich Segeln), Bronzeverarbeitung, Schrift, Fallenstellen

    Korea: 9 Keramik, Tierzucht, Bergbau, Fallenstellen, Schrift+x(vermutlich Steinmetzkunst), Kalender, Bronzeverarbeitung, Das Rad

    Amerika: 9 Keramik, Bogenschießen, Tierzucht, Bergbau,+Schrift+x(vermutlich Segeln), Fallenstellen, (vermutlich Bronzeverarbeitung), Kalender

    China: 11 Keramik, Tierzucht, Bogenschießen, Bergbau, Kalender, Schrift(Reihenfolge unbekannt), Fallenstellen, Steinmetzkunst, Bronzeverarbeitung, Philosophie, Das Rad


    Kultur:
    Amerika 330 (+13) (5) Tradition Opener+3 + Ehre Opener
    Schoschonen 214 (+9) (4) UA Opener + 3 (Republik+Freisiedler+Staatsbürgerschaft)
    Griechenland 204 (+10)
    Korea 153 (+6) (2) Tradition Opener +3 (Oligarchie und Legalismus)
    China 142 (+8) (2) UA Opener +2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kolumbus (19. September 2020 um 03:18 Uhr)

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •