Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 251

Thema: 16 - Echte Nordmänner können auf Schule verzichten!?

  1. #61
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 15

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Naja.
    Leider kann ich nur raten, worauf Dein "Naja." anspielt. Dein Arsenal-Vorschlag ist jedenfalls nicht vom Tisch, sondern es wird versucht dieses zu gegebener Zeit in einer anderen Küstenstadt zu realisieren. Man bekommt leider nie alles unter einen Hut, aber die Religion nicht zu spät anzufangen, war letztlich auch nicht von der Hand zu weisen. Ich muss immer noch bedenken, dass ich als MP-Anfänger erst einmal die Renaissance erreichen muss. Da bringt sonst alles Planen und Optimieren nichts. Unter Stadtposition 2 vermute ich übrigens ganz stark Eisen. Wenn ich da gründe, fehlen mir zwei sonst eigentlich einfache Heurekas, wenn ich kein weiteres Eisen aufdecke und das ist laut Kartenersteller CRoy leider recht wahrscheinlich.

    Es wird mit Frankreich weiter fleißig Markerdiplomatiert:
    Bild
    Bevor er die NW-Info sendet, möchte pedrik das Vertrauenslevel noch steigern. Das ist für mich in Ordnung, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob meine Delegation ankommen wird, da die finanziellen Mittel dann doch fix in einen Späher geflossen sind:
    Bild
    Ich kenne das östliche Umland noch zu wenig und möchte nicht warten müssen, bis der Handwerker fertig ist. Auf kurze Sicht habe ich auch keinen Geldbedarf für Feldkäufe. Der Handwerker soll nun nämlich schon einmal das Feld für die Heilige Stätte roden, nur das Fischriff verbessern und östlich Segeln. Nach Bergbau starte ich die Forschung für Astrologie. Soweit das frz. Naturwunder für das Heureka passabel erreichbar ist, nehme ich es natürlich gern mit.

    Nidaros wächst und ich lasse eine Runde die automatische Belegung:
    Bild
    Wenn ich nächste Runde umstelle, wird der Handwerker laut meiner Rechnung trotzdem zeitgleich fertig und die Stadt wächst schneller. Die Frage ist, in was ich den Wald holze. Derzeit scheinen mir ein Krieger (man weiß nie) und dann ein Monument am sinnvollsten. Anschließend müsste die Heilige Stätte gebaut werden können. Mal schauen, wie sich das Spiel weiter entwickelt.

    Die Punkte:
    Bild
    Ich beschränke mich hier nun auf Auffälligkeiten. Die Skythen wachsen nun etwas langsamer als die Wikinger.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #62
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    20.625
    Passt schon mit Nidaros. Spatz in der Hand ist oft besser.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!

    N E U E S A U S D E N U N T I E F E N D E S F O R U M S
    ...{Colonization 1994 Classic}-HURZ auf dem Weg in die neue-Welt...{MoO2}-Short- Kurz und -schmerzlos...


  3. #63
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 16

    Frankreich hat sich entschieden, die Beziehungen aktuell nicht zu vertiefen, indem es meine Delegation abgelehnt hat. Das ist für mich zwar in Ordnung, pedrik soll aber wissen, dass ich diese Handlung mit einem Eintrag im Hausaufgabenheft vermerke. Er hat Fisch? Ist Paris etwa eine Küstenstadt? Leider recht weit weg...

    Immerhin hat er mir den Standort seines NW genannt:
    Bild
    Der Schleuderschütze kann es - je nach Landschaft - in etwa 8 Runden erreichen und bricht nach Norden auf. Nebenbei schaue ich mir so den Norden an und habe ein tolles Ziel: Heureka ohne ZAP sofern Frankreich wenigstens ehrlich war. Forschungstechnisch sollte sich das etwa ausgehen. Tsingy ist natürlich ein sehr hübsches Wunder in unserem Spiel. Nebenbei entdecke ich den Lake Rotorua, der original in Neuseeland liegt. Ich bin gespannt, ob ich bald die Maori treffe. Der frz. Krieger ist anscheinend nach Westen abgedreht. Hat pedrik durch die Delegation meine Hauptstadt aufgedeckt oder nur die diplomatische Zugriffsstufe erhöht? Nun seine Hauptstadt liegt auf dem Weg zum NW und die werde ich bald selbst in Augenschein nehmen:
    Bild
    Ich gehe mal positiv davon aus, dass er den Schleuder nun auch passieren lässt.

    In Nidaros wechsle ich wie angekündigt auf das Zitrusfeld und senke das Wachstum von 6 auf 4 Runden.
    Bild
    Da ich vor Bewässerung keine Annehmlichkeiten haben werde, überlege ich, ob sich vor der Heiligen Stätte mit dem Holzen eventuell noch ein Siedler statt des Monuments ausgeht. Zuvor möchte ich aber einen Krieger als Schutz. Er kann sich danach vielleicht auch etwas die westliche Küstenlinie anschauen. Der Siedlerbegleitkrieger soll sich ein wenig im Norden der neuen Stadt umsehen, aber nicht zu weit. Der neue Späher rückt ein ganzes Feld vor.

    Die Punkte:
    Bild
    Die Maori und Skythen erreichen die zweite Ausrichtung. Die Maori schaffen erneut 3 ZAP. Es gibt noch keine Zweitstadt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #64
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 17

    Frankreich hat noch eine paar eher freundliche Marker hinterlassen:
    Bild
    Das Verhältnis stimmt schon einigermaßen: Frankreich erhielt, dass der frz. Krieger überlebt, 3 ZAP (die ich nicht wollte), eine Inspiration, Kontinent-Info und 1 Stufe diplomatische Sicht (Allianzen, Regierungswechsel, Denunziationen, Stadtgründungen, Handelsabkommen). Die Wikinger erhalten 30 Gold (15 Lager und 15 Delegation), eine Beförderung, eine nahe Barbarensorge weniger (auch wichtig), demnächst hoffentlich ein wichtiges Heureka, eine Kontinent-Info und demnächst mehr Infos über Paris. Ich lasse es einmal dabei bewenden und schaue wie es mit Frankreich weiter läuft.

    Die uns bekannte Welt vergrößert sich:
    Bild
    Spannend: Im 3. Ring von Nidaros gibt es mit Marmor das 5. Luxusgut! Und zumindest ein weiteres leichtes, nur etwas teures, Heureka für das Rad. Im Osten decke ich nun auf, dass das im Nebel schon erkennbare Stück Seeufer doch eine Küste des Tikapa Moana (Neuseeland) ist. Somit gibt es zwischen dem Land südöstlich von Nidaros und dem nordöstlichen wohl keine nahe Landverbindung. Das verhindert, dass der Späher so ziehen kann wie ich es ursprünglich gedacht habe - nämlich um den vermeintlichen See herum. Mal schauen, wie ich dort nun am besten weiterziehe. Bis zu dem Vieh im Norden wären es 5 lange Runden...

    Nächste Runde kann der Siedler gründen. Werden die Wikinger die erste Zweitstadt gründen? 1 ZAP ist mir dort wegen des Schwemmlandes sicher. Für die erste Zweitstadt gibt es meines Wissens keine.

    Bei den Ausrichtungen wechsle ich auf Handwerkskunst. Ein großes Problem meiner aktuellen Strategie mit dem Mönchtum könnte noch der Kulturoutput werden, den ich für eine schnelle nächste Regierung benötige. Laut Anzeige sind es noch etwa 10-24 Runden bis zur Klassik. Mir erscheint das zwar noch sehr früh, haben doch die anderen Zivs auch nur zwei - Maori vier - Techs und maximal zwei Civics fertig. Aber wenn der Zähler doch bald startet, sieht es nicht allzu gut aus. Kann es sein, dass der Zähler wegen der klassischen Freitech Schiffsbau der Maori einen niedrigeren Wert ausweist? Laut meinem Testspiel kam die Klassik in Runde 40. Das liegt zwar in der Spanne, aber am ganz oberen Ende.

    Die Punkte:
    Bild
    Die Skythen haben als erstes 10 Reichspunkte. Das könnte ein Monument sein, da sie erst kürzlich gewachsen sind. Russland hat nun auch seine zweite Technologie (recht spät) fertig und wird nun wohl eine Lawra anfangen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Wiegnand (22. Juni 2020 um 11:03 Uhr)

  5. #65

  6. #66
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 18

    Die Wikinger entwickeln den Bergbau fertig und die Tsingy-Expedition begehrt freie Passage von Frankreich:
    Bild
    Bisher ist der Weg recht mühsam. Ich hoffe, das wird besser. Es sind noch etwa 5 Runden bis zur Astrologie ohne Heureka.

    Außerdem wird der zukünftige Regierungssitz Oslo gegründet als erste Zweitstadt dieser Welt!
    Bild

    Ich belege gemäß Automatik die Bananen und baue den geplanten Handwerker. Zudem gibt es für die Gründung auf Schwemmland einen ZAP:
    Bild
    Ich hoffe, dass der Fluss mir mehr Positives als Negatives beschert. Außerdem habe ich jetzt noch 6 ZAP Puffer.

    Der Späher im Osten deckt weitere Felder auf:
    Bild
    Leider kann an die Position -3 von ihm kein Kanal (Hügel) und auch keine Stadt mehr; ist aber ein weiteres gutes Feld. Ein weiteres Fischriff kommt ebenfalls in Sicht. Der Späher wird dort nun weitererkunden, da ich eine bessere Verwendung für die letzte Ladung des Handwerkers als Erkundung habe: den Anschluss des Bernsteins für Annehmlichkeiten, Heureka Astronomische Navigation und ein zügigeres Heureka für Handwerkskunst (mit dem Reisfeld bei Oslo), was dringend benötigt wird, um kulturell weiterzuentwickeln. Ich würde nur schauen, dass es sich mit dem Pantheon gut ausgeht, um dann Stadtplanung zu setzen. Außerdem werde ich erst die Fischerboote bauen und dann den Wald direkt in die Heilige Stätte roden. Magnus wird es natürlich leider nicht rechtzeitig schaffen. In der Zwischezeit würde ich zwar gern noch ein Monument mit dem Bonus von Buenos Aires bauen, aber der/die BeraterIn Fonte Randa würde mir dann vermutlich ein "Militär!" entgegen halten, womit er/sie Recht hätte. Deshalb wird erst ein Krieger gebaut.

    Bei den Punkten schiebt mich Oslo mit 6 neuen Reichspunkten und 1 ZAP sowie Bergbau kurzzeitig ins Mittelfeld.

    Die Ränge:
    Bild
    Auch hier sind die Wikinger derzeit im Mittelfeld.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Wiegnand (22. Juni 2020 um 14:27 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 19

    Diese Runde taucht ein maorischer Krieger vor unserer Hauptstadt auf und Kupe (rg-one) machte direkt ein Handelsangebot:
    Bild

    Die Pferde nutzen mir derzeit nichts, aber ich brauche das Gold und lehne dankend ab. Außerdem sende ich rg-one ein kurzes Begrüßungsschreiben:

    Schiff ahoi Maori!

    Die Wikinger waren etwas überrascht, heute morgen Eure unerschrockenen Krieger ausgerüstet mit schnellen Booten vor unserer Hauptstadt zu erblicken. Wir nahmen Euer Handelsangebot dankend zur Kenntnis. Leider können wir derzeit nicht darauf eingehen, da unsere finanziellen Mittel bereits in anderen Projekten gebunden sind. Zukünftig können wir jedoch gern über weitere Handelsvereinbarungen sprechen.
    Wir nehmen an, ihr seid mit Euren schnellen Booten schon viel auf dieser Welt herumgekommen. Gern hören wir Euren Erzählungen zu Euren Entdeckungen zu und würden Euch im Gegenzug ein wenig über das Inland unseres Heimatkontinents Nuna berichten.

    Mit seemännischen Grüßen
    Harald Hardråde

    Die Maori sind typisch gut aufgestellt: 5 Wissenschaft, 6 Kultur, 16 GPR, 1 Lux und 13 Pferde, 1,1 Glauben pro Runde. Das spricht mindestens für 1 wissenschaftlichen, 2 kulturelle und 2 kommerzielle Stadtstaaten. So viele küstennahe Stadtstaaten sind für meine Langboote natürlich auch super. Dafür nur eine Stadt mit in dieser Runde wieder nur einem Bewohner. Da ich die Maori nur aus einer Story kenne, habe ich sie einmal kurz angespielt und gemerkt, dass der zweite Bewohner damals nicht aus einer Hütte, sondern aus dem Trait stammte. Nachdem es immer noch keine neue maorische Siedlung gibt, aber Lux und Pferde, schließe ich, dass er doch dem Tornado zum Opfer fiel. Derzeit wütet irgendwo eine Jahrhundertflut. Sollte sie nochmals die Maori getroffen haben? Das wäre schon übel für rg-one. Andererseits könnte er mit dem ganzen Gold auch einfach einen Siedler gekauft haben.

    Sicherheitshalber habe ich den neuen Handwerker über Land zum Fischriff gezogen. Nächste Runde kann er wassern und Dank Knarr auch direkt Fischerboote bauen.
    Bild
    Der Späher entdeckt eine Hütte. Unsere erste in Runde 19! Ich werde sie aufdecken. Derzeit habe ich 3 ZAP. Mit Pantheon dann insgesamt 5. Bleiben 3 Puffer. Dann muss ich noch 10-22 Runden vorsichtiger werden, damit das DA nicht gefährdet ist.

    Frankreich lässt meinen Späher freundlich passieren:
    Bild
    Die Siedleranzeige (nicht abgebildet) zeigt schon den 3. Ring von Paris im Nordwesten. Es wird sich vermutlich nicht ganz ausgehen mit dem Heureka. Ich möchte es nun soweit forschen, dass es mit dem Heureka direkt verfügbar ist. Die Skythen haben nun auch ihre zweite Stadt. Spannend: Das dürfte nicht der Freisiedler sein. Ist dieser eventuell von barbarischen Horden gefangen genommen wurden? Oder das Pantheon gar noch frei?

    Die Ränge:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Wiegnand (23. Juni 2020 um 11:01 Uhr)

  8. #68
    Pfeffersack Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    14.018
    Wann die Maori gegründet haben hattest Du ja notiert. Unter der Annahme dass die Maori an der Küste langeschwommen sind kannst Du mit den 4 Bewegung des Kriegers ungefähr abschätzen wie weit sie weg sind. Als Maori tendiert man, verständlicherweise, dazu nur Küstenstädte zu gründen. Eigentlich ein perfektes Norwegen-Opfer, vor allem weil es zu Karavellen sehr weit ist.

  9. #69
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.939
    Denk bitte daran das das entdecken des Naturwunders auch einen ZAP bringt. Würde eventuell die Entdeckung des Naturwunders ins neue Zeitalter verschieben

  10. #70
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Wann die Maori gegründet haben hattest Du ja notiert. Unter der Annahme dass die Maori an der Küste langeschwommen sind kannst Du mit den 4 Bewegung des Kriegers ungefähr abschätzen wie weit sie weg sind. Als Maori tendiert man, verständlicherweise, dazu nur Küstenstädte zu gründen. Eigentlich ein perfektes Norwegen-Opfer, vor allem weil es zu Karavellen sehr weit ist.
    Allzu weit kann es nicht sein, ja. Das werde ich in der Klassik gleich auskundschaften.

  11. #71
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von CRoyX76 Beitrag anzeigen
    Denk bitte daran das das entdecken des Naturwunders auch einen ZAP bringt. Würde eventuell die Entdeckung des Naturwunders ins neue Zeitalter verschieben
    Verdammt. Und Danke! In meiner deutschen Quelle waren nur die 3 ZAP für die Welterstentdeckung angegeben. Nun, dann muss die Osthütte wohl noch etwas warten... Ich möchte lieber das Heureka holen, um Forschung zu sparen.

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.13
    Beiträge
    765
    Ich bin zwar etwas spät dran, aber du hattest oben geschrieben, dass der Marmor das heureka für Rad ermöglicht. Tut er aber nicht, weil du keine Mine sondern einen Steinbruch baust und du daher das heureka für Steinmetzkunst bekommst.

  13. #73
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Sharkbit Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar etwas spät dran, aber du hattest oben geschrieben, dass der Marmor das heureka für Rad ermöglicht. Tut er aber nicht, weil du keine Mine sondern einen Steinbruch baust und du daher das heureka für Steinmetzkunst bekommst.
    Danke Sharkbit. Ja, das stimmt. Mir fiel mein Anfängerfehler unterdessen auch auf, ich habe ihn aber nicht mehr korrigiert. Dann muss ich das Rad wohl hart forschen, wenn sich keine Ressource für eine Mine findet. Vielleicht gibt es ja neben Oslo auf dem Graslandhügel Eisen. Aktuell sehe ich aber auch noch ganz andere Herausforderungen auf mich zukommen... dazu mehr in der nächsten Rundendokumentation.

  14. #74
    Registrierter Benutzer Avatar von Wiegnand
    Registriert seit
    20.01.20
    Beiträge
    208

    Runde 20

    Neues Ungemach droht aus Westen:
    Bild
    Die Maori teilen mir mit, dass sich die Skythen in meinem Westen befinden. Ich zeige mich erkenntlich, indem ich Ihnen sage, dass Frankreich in meinem Norden liegt. Jetzt könnte man noch um die Ecke überlegen, ob mich die Maori nur vom Plündern bei sich abhalten wollen, aber...

    Das Ungemach ist deshalb ein Ungemach, weil Russland - nach meiner Rechnung erster beim Pantheon - überraschend nicht den Freisiedler gewählt hat. Die Skythen haben als zweite dann dankend zugegriffen und nun bereits ihre dritte Stadt gegründet. Derzeit haben nur die Wikinger noch eine zweite Stadt.

    Ich erwarte, dass die Skythen in diesem Setting nun direkt auf Reiterei forschen, anschließend mit 3 Doppelreitern die frühe Offensive suchen und dann erst weiterbuildern. Jetzt habe ich zwei Optionen: Abwarten bis sie mich finden (vermutlich haben sie aus der Geografie bereits auf meine Präsenz geschlossen) oder sie aktiv suchen. Ich werde letzteres tun mit dem ersten Krieger, der ab nächster Runde gen Westen zieht. Außerdem muss ich durch defensive Aufrüstung dafür sorgen, dass sie sich möglichst ein leichteres Opfer suchen. Mit meinen bewusst wenigen ZAP habe ich mir natürlich zusätzlich ein hübsches Fadenkreuz mit "Ahnungslos" auf die Stirn gemalt. Ein bisschen Zeit bleibt mir natürlich noch.

    Nachdem es zu Tsingy doch sehr zäh ist, habe ich folgende Anpassung überlegt: Ich nutze den Wald und die zwei Dschungelhügel neben dem Fischriff noch so lange zur Produktion, bis das Heureka da ist. Wachstum wird dadurch etwas reduziert (7 statt 5 Runden), dafür ist der Krieger dann eine Runde schneller. Danach baue ich einen Siedler für Stadt B. Aufgrund des Nahrungsüberschusses ist es vertretbar, dass Magnus dann noch nicht verfügbar ist. Der Wald wird dann den Siedler fertig stellen und einen kleineren Teil der Heiligen Stätte. Für den Bau des Bezirks hilft mir dann der Bonus aus Buenos Aires (jedenfalls bis die Skythen die Stadt einnehmen - falls sie das planen). In Stadt B kann ich dann mit den Steinen das Heureka für Mauern holen und mir Geld sparen, um das Pferdefeld nicht im dritten Ring kaufen zu müssen. Jede Stadt hilft bei Wissenschaft und Kultur, da die ersten Bevölkerungszuwächse günstig sind und die Annehmlichkeiten besser auslasten. Und mit drei Städten produziert es sich dann auch leichter. Der Wundertempel wäre zwar schick dort wegen den ganzen Annehmlichkeiten und dem Wachstumsschub, ist aber eher perspektisch geplant, falls kein anderer es schnell baut.

    Und apropos Pantheon: Dazu habe ich nun eine Favoritenliste gemacht - je nachdem, was übrig bleibt - werde wohl fünfter:
    1. Gott der Schmiede (Einheitenbau: Marine und Land)
    2. Göttin der Feste (Ausgleich für dunkle Politik)
    3. Gott des Meeres (für unsere kommenden vielen Küstensiedlungen)
    4. Fruchtbarkeitsriten (ein Handwerker und etwas mehr Wachstum ist besser als der Rest)


    Ich bitte um Euer Feedback. Wie seht ihr das?

    Der Norden:
    Bild
    Der Krieger hat diese Runde aufgeklärt, dass der Golf von Morbihan den Kontinent Nuna an dieser Stelle abschließt. Wie gesagt soll er ab nächster Runde erst nach Süden und dann nach Westen ziehen.

    Die Punkte:
    Bild
    Ich glaube, die dritte Stadt der Skythen ist für alle von uns eine Ansage. Mal schauen, wann die nächsten Städte entstehen... Die Skythen bekommen zudem noch 6 ZAP in einer Runde.

    Die Ränge:
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Wiegnand (24. Juni 2020 um 21:59 Uhr)

  15. #75

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •