Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 170

Thema: [16] Barbarossa schafft die Bildung ab

  1. #46
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.959
    Zitat Zitat von Mister T. Beitrag anzeigen
    Du meinst Babylon

    Du solltest auf jeden Fall das Mausoleum einplanen. Die zusätzliche Ladung für den Gringos passt perfekt zur Hanse und Wissenschaft, Kultur sowie Glauben gibt es auch noch dazu!
    Spaghetti Babylon äh Bolognese . Bin ich froh das nicht nur mir das passiert

  2. #47
    Registrierter Benutzer Avatar von Mister T.
    Registriert seit
    09.08.19
    Beiträge
    579
    Vielleicht hast du hier erfolgreich das ganze Forum verwirrt
    „Wer ist der größere Tor? Der Tor, oder der Tor, der ihm folgt?“

  3. #48
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.829
    Ist denn sondergeregelt, was mit übernommenen Stadtstaaten passiert?

    Muss man die niederbrennen, wenn die einen Campus-Distrikt haben, oder ist das die einzige Möglichkeit, um an Campus-Distrikte zu kommen? Wenn ja, wären wissenschaftliche Stadtstaaten ja noch stärker, und man müsste sich überlegen, ob man sich nicht direkt aus dem Spiel mit verbannt.

    edit:

    Und auch nicht-wissenschaftliche Stadtstaaten können ja theoretisch einen Campus-Distrikt bauen.

  4. #49
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    5.959
    Guter Einwand von Louis. Eventuell macht es Sinn, eine Karte zu erstellen und sowohl wissenschaftliche Stadtstaaten ( oder gleich alle ) als auch Lux, die Wissenschaft bringen, aus dem Spiel zu nehmen. Parallel dazu könnte man überlegen Kultur und Glaubens-Lux raus zunehmen, damit hier keiner Vorteile hat. Vielleicht kannst du das ja mal im Faden thematisieren, noch habe ich keine einigermaßen ausgeglichene Map gefunden.

    Für den Kartenersteller / Prüfer ist es so schon recht schwer, eine einigermaßen ausgeglichene Karte zu erstellen. Diese ganzen kleinen, aber wichtigen Einflüsse zu berücksichtigen macht es mMn unmöglich, eine zufriedenstellende Karte, die keinen benachteiligt, zu erstellen

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Ist denn sondergeregelt, was mit übernommenen Stadtstaaten passiert?
    Die können in dem Zustand wie sie sind übernommen werden. Kein Ausbau oder Modernisierung.
    Da arbeite ich noch dran!

  6. #51
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    Zitat Zitat von CRoyX76 Beitrag anzeigen
    Guter Einwand von Louis. Eventuell macht es Sinn, eine Karte zu erstellen und sowohl wissenschaftliche Stadtstaaten ( oder gleich alle ) als auch Lux, die Wissenschaft bringen, aus dem Spiel zu nehmen. Parallel dazu könnte man überlegen Kultur und Glaubens-Lux raus zunehmen, damit hier keiner Vorteile hat. Vielleicht kannst du das ja mal im Faden thematisieren, noch habe ich keine einigermaßen ausgeglichene Map gefunden.

    Für den Kartenersteller / Prüfer ist es so schon recht schwer, eine einigermaßen ausgeglichene Karte zu erstellen. Diese ganzen kleinen, aber wichtigen Einflüsse zu berücksichtigen macht es mMn unmöglich, eine zufriedenstellende Karte, die keinen benachteiligt, zu erstellen
    Das sollten wir in der Tat nochmal ansprechen.
    Da arbeite ich noch dran!

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    Wir haben uns mehrheitlich gegen den Bann von Stadtstaaten und Ressourcen entschieden. Es bleibt somit alles beim Alten. In ein paar Wochen sind wir schlauer, ob das eine gute Entscheidung war. Danke aber für die hilfreichen Ideen. Ist sicher noch lange nicht alles bedacht. Aber was solls. Es muss auch noch gespielt werden. Und das sind die Mitbewerber.

    Wiegnand
    Er ist noch unbekannt hier im Forum. Somit kann man auch noch nicht viel über den möglichen Spielstil sagen. Eine weiter Unbekannte in diesem Spiel. Überraschend auch die Wahl von Norwegen. Ich kann mir nur denken, dass er auf den Trait von Harald setzt, der bekommt ja beim Plündern auch Wissenschaft. Aber ob sich dies in einem MP ausgeht? Ich hätte wahrscheinlich eher die Azteken gewählt. Aber man wird es sehen. Er hat hier eine Story angekündigt. Hoffe mal das dies auch so kommt. Berserker ist wohl auch nicht zu verachten. Norwegen wäre aber wohl er was für "Wer nimmt die denn".

    Pedrik

    Gleiches Problem. Auch neu hier. Aber mein Gott, jeder hat mal angefangen. Er spielt Frankreich unter Kathrina. Hier fehlt mir aber komplett der Ansatz. Norwegen mit dem Plündern, ja. Aber wie will er Frankreich spielen. Zumal ein nicht gebanntes Ungarn und auch Polen zur Verfügung gestanden hätten. Mir ein wenig ein Rätsel.
    Bei beiden ist meine Hoffnung, dass sie als Neulinge auch dran bleiben. Und ein wenig wünsche ich mir beide auch als Nachbarn.

    Plumbum

    Ich habe mit ihm noch kein Spiel gemacht. Wohl am Beginn aktiv und dann ein Weilchen nicht mehr. Storys sind vorhanden. Plumbum weiß was er spielt. Das zeigt die Wahl von Russland. Nubien wäre auch interessant. Da aber das erste Pantheon und somit der Freisiedler nach Rußland gehen sollte ist ein guter Start möglich. Sie sind eh eine der stärksten Civs im Spiel. Hier muss man nicht mehr viel zu schreiben.

    Sid Meier

    Gibt hier nach drei Jahren wieder ein Comeback. Das freut mich. Aber wenig aktuelles. Was ich aber gesehen habe, ein guter Spieler. Und dazu die hammerharten Skythen. Wird hier um den Sieg mitspielen. Ihn wünsche ich mir nicht als Nachbarn. Dann sind die von mir ungeliebten Speerkämpfer absolute Pflicht. Wie sonst als kriegerisch kann man die Skythen sonst spielen.

    rg-one

    Ihn habe ich schon in einem PBC erlebt. Wir hatten im 5er das Vergnügen. Über ihn braucht man auch nicht viele Worte zu verlieren. Kann um den Sieg mitspielen. Hat die Maori genommen. Kann man nachvollziehen. Fürs hau drauf wären es bei mir wohl eher die Mongolen geworden. Generiert am Anfang Wissenschaft, was einen guten Start garantiert. Gar nicht mal schlecht. Wird die Welt schneller als andere erkunden und hofft auf das ein oder andere Dorf und Stadtstaaten als Erster finden. Die Maori können hier ziemlich schnell davonziehen.
    Geändert von schreije (27. Mai 2020 um 22:16 Uhr)
    Da arbeite ich noch dran!

  8. #53
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.829
    Zitat Zitat von schreije Beitrag anzeigen
    Wiegnand
    Er ist noch unbekannt hier im Forum. Somit kann man auch noch nicht viel über den möglichen Spielstil sagen. Eine weiter Unbekannte in diesem Spiel. Überraschend auch die Wahl von Norwegen. Ich kann mir nur denken, dass er auf den Trait von Harald setzt, der bekommt ja beim Plündern auch Wissenschaft. Aber ob sich dies in einem MP ausgeht? Ich hätte wahrscheinlich eher die Azteken gewählt. Aber man wird es sehen. Er hat hier eine Story angekündigt. Hoffe mal das dies auch so kommt. Berserker ist wohl auch nicht zu verachten. Norwegen wäre aber wohl er was für "Wer nimmt die denn".
    .
    Ich habe die Norweger ja im 42er gespielt (weil sie mir zugelost wurden, weil Luxi sie im Parallel-Spiel gewählt hatte). Wenn die Karte lange Küstenlinien hat und über entsprechende Meere verfügt, sind die Norweger besser, als ihr Ruf, weil sie halt schon mit den frühen UU-Schiffen direkt plündern können, und außerdem generell mit Nahkampf-Schiffen Küste plündern können.

    Mit GS haben sie ja ein umfassendes Upgrade bekommen, eben die von dir erwähnte zusätzliche Wissenschaft beim Plündern. Wenn man da weiß, wie man schlau mit Politikkarten umgeht, klingt das zumindest interessant.

    Wie ja schon mehrere MPs gezeigt haben, ist eine starke Flotte kaum zu kontern, wenn der Spieler es schafft, die Seeherrschaft an sich zu reißen, und dafür hat Norwegen mit +50% für Nahkampfschiffe plus Küstenstart schon ziemlich gute Voraussetzungen.

    Allerdings gibt es auch einen ziemlich wichtigen Nerf für die Norweger, nämlich den Nerf des Überschussholzens. Vorher konntest du mit Magnus, Norwegertrait und 100%-Naval-Karte schicke 200% Überschuss in Distrikte oder Wunder holzen.

    Außerdem sind sie für unerfahrene Spieler tricky zu spielen: Du musst sowohl das UB als auch die UU im Grunde ignorieren, weil sie beide nutzlos sind (der Berserker muss hart gebaut werden, was zu diesem Zeitpunkt fast sinnlos ist), sondern dich stattdessen eben voll auf die Schiffe konzentrieren. Keine Ahnung, ob Wiegnand das kapiert, weil wir nicht wissen, was er kann. Wobei, wenn er Story schreibt, wäre es vermutlich fair, ihm das zu sagen.

    Wenn du ne Küste hast, würde ich jedenfalls eher nicht neben dem Norweger starten wollen.

    Aber natürlich wären die Azteken besser gewesen.

  9. #54
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    20.633
    Maori sind prinzipiell sehr stark im Start und durch die immensen Vorteile auf dem Wasser auch rasch überall zum Hüttenplündern.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!

    N E U E S A U S D E N U N T I E F E N D E S F O R U M S
    ...{Colonization 1994 Classic}-HURZ auf dem Weg in die neue-Welt...{MoO2}-Short- Kurz und -schmerzlos...


  10. #55
    Wandelt auch mal wieder Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Hamburg.
    Beiträge
    7.673
    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Maori sind prinzipiell sehr stark im Start und durch die immensen Vorteile auf dem Wasser auch rasch überall zum Hüttenplündern.


    Maori haben wegen der Wissenschaft von Anfang an einen Vorteil.

    Mit Deutschland bist du aber in der Produktion führend wenn ich das so sehe....
    Danke für den Kommentar, das gefällt mir.

  11. #56
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    Gute Einordnung Louis. Das 42er habe ich mit Spannung verfolgt. War Klasse gespielt. Ich finde auch wer eine Story schreibt hat auch die Chance verdient, den ein oder anderen Tipp zu erhalten. Ganz klar. Wobei das bei dir dann schon ein richtiger Glücksgriff wäre mit der Norwegen Erfahrung.
    Da arbeite ich noch dran!

  12. #57
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    Zitat Zitat von Thurid Beitrag anzeigen


    Maori haben wegen der Wissenschaft von Anfang an einen Vorteil.

    Mit Deutschland bist du aber in der Produktion führend wenn ich das so sehe....
    Macht euch keine Sorgen. RG schieße ich von Katamaran. Muss nur herausfinden wie?
    Da arbeite ich noch dran!

  13. #58
    Wandelt auch mal wieder Avatar von Thurid
    Registriert seit
    02.01.19
    Ort
    Hamburg.
    Beiträge
    7.673
    Zitat Zitat von schreije Beitrag anzeigen
    Macht euch keine Sorgen. RG schieße ich von Katamaran. Muss nur herausfinden wie?
    Über Land angreifen.....
    Danke für den Kommentar, das gefällt mir.

  14. #59
    Registrierter Benutzer Avatar von schreije
    Registriert seit
    08.09.14
    Ort
    an der Saale
    Beiträge
    1.694
    1.Runde

    Es geht los! Und da wir schon auf Seite 4 sind, auch ohne Spoiler. Mal schauen was uns erwartet.

    Ich bin zufrieden. Wir starten am Vater Rhein. Umgeben von deutschen Eichenwäldern. Das passt doch schon thematisch ganz prima. Gut es gibt auch Baumwolle. Aber wer weiß es schon, ob es damals nicht auch hier Baumwolle gab? Apropos Wolle. Die gibt es auch in Form von Schafen an meinem Startpunkt. Den Krieger lasse ich Flussaufwärts laufen. Er entdeckt diese Runde aber noch nichts weiter.
    Was fange ich an? Ich denke die Stelle ist noch nicht optimal zum siedeln. Stadtzentren sind zwar vor Hochwassern grundsätzlich geschützt, aber ich möchte mehr Produktion. Hier hätte ich lediglich 5 und 1 oder 4 und 3. Nicht schlecht, aber ich entschließe mich über den Fluss zu schwimmen.

    Bild

    Ich klettere in einem Wald voller Wildtiere aus dem Wasser. Hier ist es zwar ganz nett und geschützt, aber immer noch nicht der beste Platz. Zumal Barbarossa schon Pläne für eine glorreiche Zukunft im Kopf hat. Er träumt von Gold, Stahl und Glauben.
    Ein paar wichtige Bezirke zeichne ich schon mal ein. Alternativlos am Fluss ist denke ich der Staudamm. Mal schauen wie lange der in der Forschung benötigt. Er bringt aber Schutz vor Hochwasser, Wohnraum, Zufriedenheit und sauberen Strom. . Möglich wäre hier ein lukrativer Handelsplatz, der dann auch geschützt wäre. Die Heilige Stätte käme auf 3, das ist okay. Wenn ich die Wälder nicht holze, wäre ein Punkt mehr für Hanse und HS möglich. Aber das ist alles Zukunftsmusik.
    Wo siedle ich nun? Ich denke auf der Baumwolle. Damit hätte ich nach Gründung 4+ 3 und 3 . Ich denke die Wanderung ist sinnvoll. Das Gold kann eingesetzt werden um schnell das Färbemittel zu erhalten. Der eine Glaubenspunkt sollte dafür sorgen, dass ich nicht das letzte Pantheon erhalte.

    Bild

    Sieht doch alles in allem nicht so schlecht aus. Oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Da arbeite ich noch dran!

  15. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.12.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.209
    Du verschenkst das 5er-Feld mit Wild
    Ich persönlich bin auch kein Fan von Gründungen auf Luxusfelder, aber wenn du schon gewandert bist, dann doch besser auf das Baumwollfeld.

Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •