Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 226 bis 239 von 239

Thema: Leseprobe - Achtung: Spoiler! Spoiler! Spoiler!

  1. #226
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Spaßeshalber noch das Gericht direkt im Anschluss an die Grabscherszene.

    EDIT: Prototyp gestichen, weiter unten ist es aktualisiert
    Geändert von Tohuwabohu (13. Juni 2020 um 19:24 Uhr)

  2. #227
    all according to keikaku Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    22.743
    "Ich bin dein Vater", hast du gesoffen? Und ich bin noch immer dafür, dass sozial Höhergestellte eher mit Ihr angesprochen werden sollten. Das Gesieze klingt irgendwie zu modern für eine so "rückständige" Welt.

    Mir gefällt die Szene bis auf das fast schon zur Parodie verkommende Ende sehr gut, aber der Anfang ist auch seltsam. Aber das sind ja immerhin 90% oder so

    Also: "Ich fordere ein Urteil" kommt komplett aus dem Nichts, als hätte ich die Szene zuvor verpasst, in der auf einmal ein Richter aufgetaucht ist. Immerhin gibt es hier in dieser kleinen Gruppe keine Gerichtsbarkeit und so. Ich fände es viel, viel passender, wenn Tori einfach brüllen würde: "Jetzt sag uns endlich, was passiert ist, Fettsack!" Oder, wenn das vielleicht zu unpassend für die die Beziehung zwischen Tori und dem Lichtschmied ist, irgendein Zeichen, dass Tori genervt darauf wartet, dass der Lichtschmied seine Aussage macht und er die ganze Situation voreingenommen Norayk anlasten kann.


    Ich glaube, wir haben aber generell das Problem, dass die anderen Charaktere, vor allem Danny, kaum zum Einsatz kommen. Ist natürlich irgendwo meine Schuld, aber da müssen wir nochmal irgendwann nacharbeiten, sobald wir genauer wissen, wie Tori und der Lichtschmied zu den Leuten stehen. Denn diese Gerichtsszene wäre eigentlich eine, in der Danny seine Fähigkeiten zum Beschwatzen einsetzen sollte, um die Situation zu klären und den Fortbestand der Gruppe zu sichern; Tori kann dann eher mal irgendwas abmetzeln, wenn die anderen Gruppenmitglieder in Gefahr sind.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...

  3. #228
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    "Ich bin dein Vater", hast du gesoffen?
    Ich hatte dabei gerade Vader und Luke als parodistisches Element im Kopf. Und habe mich selber vor Lachen gekringelt

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Und ich bin noch immer dafür, dass sozial Höhergestellte eher mit Ihr angesprochen werden sollten. Das Gesieze klingt irgendwie zu modern für eine so "rückständige" Welt.
    Hab kein Problem damit.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Szene bis auf das fast schon zur Parodie verkommende Ende sehr gut, aber der Anfang ist auch seltsam. Aber das sind ja immerhin 90% oder so
    Haha, ich glaube bei mir ist es gerade etwas gegensätzlich, aber ich dachte mir schon, dass das Ende starker Tobak ist. Den Anfang finde ich aber tatsächlich gut gelungen. Tori arbeitet für einen hohen Ratsherrn und beschützt (wie schon im Zelt) einen weiteren.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Also: "Ich fordere ein Urteil" kommt komplett aus dem Nichts, als hätte ich die Szene zuvor verpasst, in der auf einmal ein Richter aufgetaucht ist. Immerhin gibt es hier in dieser kleinen Gruppe keine Gerichtsbarkeit und so. Ich fände es viel, viel passender, wenn Tori einfach brüllen würde: "Jetzt sag uns endlich, was passiert ist, Fettsack!" Oder, wenn das vielleicht zu unpassend für die die Beziehung zwischen Tori und dem Lichtschmied ist, irgendein Zeichen, dass Tori genervt darauf wartet, dass der Lichtschmied seine Aussage macht und er die ganze Situation voreingenommen Norayk anlasten kann.
    Kurios, gerade die ersten Worte finde ich einen interessanten, guten Anfangssatz. Es wurde ein Ratsherr angegriffen, dass darf in Toris und natürlich Zordoz' Augen nicht ungesühnt bleiben. Ich hatte versucht einen rudimentären Einblick in die Gerichtsbarkeit zu geben. Ursprüngliche Idee war: wer am nähesten am Stein lebt, ist der Richter. Das wäre Zordoz (und der eventuell der Junge), aber die sind ja selber involviert. Der nächste wäre wohl dann Tori gewesen. Hatte ich ursprünglich auch so angedacht, aber das würde Nebb noch mehr ins Abseits gleiten lassen - weshalb der Kniff, dass er Expeditionsleiter zum Zuge kam. Vielleicht kann man die plötzliche Gerichtsbarkeit entlasten, wenn Zordoz was ähnliches am Sonnenstein passiert. Also ein Schwert in den Boden stecken rammen, bevor er beurlaubt wird.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wir haben aber generell das Problem, dass die anderen Charaktere, vor allem Danny, kaum zum Einsatz kommen.
    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Die Gerichtsszene sollte dazu dienen Felb etwas näher zu beleuchten und etwas in den Vordergrund zu schieben und zu beschreiben. Er wird ja noch wichtig.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    , aber da müssen wir nochmal irgendwann nacharbeiten, sobald wir genauer wissen, wie Tori und der Lichtschmied zu den Leuten stehen.
    Für mich ist das ziemlich klar. Der Lichtschmied kommt recht bald um, seine Attitüde den anderen gegenüber ist für den Rest der Geschichte ziemlich nebensächlich. Was er Norayk antun will und die Falschaussage im Prozess sollten ausreichen. Toris Aufgabe: er metzelt alles nieder, hat ein Auge auf Danny und fungiert, wie schon geschrieben, lose als Zordoz' Bodyguard. Er steht dadurch im Konflikt zu Norayk. Eventuell könnte er die chaotische Kampfszene gegen die Monster nutzen, um in der Dunkelheit "aus Versehen" auf sie ein paar mal einzuschlagen. Norayk glaubt aber nicht an ein Versehen, hat ja etwas Nachtsicht und spricht ihn an. Vielleicht lautet auch Norovars Geheimauftrag an ihn auf der Rückfahrt alle bis auf die Lichtschmiede abzumurksen.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Denn diese Gerichtsszene wäre eigentlich eine, in der Danny seine Fähigkeiten zum Beschwatzen einsetzen sollte, um die Situation zu klären und den Fortbestand der Gruppe zu sichern;
    So etwas ging mir durch den Kopf für die Weiterbearbeitung. Er sieht bei mir, v.a. im Vergleich zu Norayk, bisher immer alt aus. Ich hatte aber schon im anderen Thread geschrieben, dass ich es durchaus unproblematisch sehe, weniger gelunge Teile einer gemeinsamen Lektoriererei frei zu geben um sie passender zu gestalten.
    Geändert von Tohuwabohu (12. Juni 2020 um 18:07 Uhr)

  4. #229
    all according to keikaku Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    22.743
    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Kurios, gerade die ersten Worte finde ich einen interessanten, guten Anfangssatz. Es wurde ein Ratsherr angegriffen, dass darf in Toris und natürlich Zordoz' Augen nicht ungesühnt bleiben. Ich hatte versucht einen rudimentären Einblick in die Gerichtsbarkeit zu geben. Ursprüngliche Idee war: wer am nähesten am Stein lebt, ist der Richter. Das wäre Zordoz (und der eventuell der Junge), aber die sind ja selber involviert. Der nächste wäre wohl dann Tori gewesen. Hatte ich ursprünglich auch so angedacht, aber das würde Nebb noch mehr ins Abseits gleiten lassen - weshalb der Kniff, dass er Expeditionsleiter zum Zuge kam. Vielleicht kann man die plötzliche Gerichtsbarkeit entlasten, wenn Zordoz was ähnliches am Sonnenstein passiert. Also ein Schwert in den Boden stecken rammen, bevor er beurlaubt wird.
    Moment, seit wann ist der Lichtschmied ein Ratsherr? Und ist der nicht vor allem im Auftrag/im Dienste Norovar tätig? Mein Verständnis war, dass sich der Konflikt zwischen Nebb und Tori zuspitzt, nachdem der Lichtschmied stirbt, aber nicht, weil er dem irgendwie besondere Zuneigung entgegen bringt, sondern weil er ihn für die Durchführung des Auftrags für unersetzlich hält.

    Also wir können das auch gerne ändern, aber als Nächstes schreibe ich halt an der Szene, in der Tori seinen Auftrag erhält. Da müsste ich schon wissen, wer denn jetzt sein Auftraggeber ist

    Ich würde für die Szene einfach als Einleitung nehmen, dass der Konflikt zwischen Norayk und Tori tobt und Nebb schlichtend einschreiten muss, bevor Norayk von Tori aus der Gruppe verstoßen wird oder die beiden sich an die Gurgel gehen. Das mit der Gerichtsbarkeit ist zwar super interessant, aber wir haben leider nicht den Platz, um alle interessanten Aspekte der Kultur in die Story einzubauen.

    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Die Gerichtsszene sollte dazu dienen Felb etwas näher zu beleuchten und etwas in den Vordergrund zu schieben und zu beschreiben. Er wird ja noch wichtig.
    Ich fand das gut, wie Felb in den Vordergrund gerät und mehr und mehr die Initiative ergreift

    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    Für mich ist das ziemlich klar. Der Lichtschmied kommt recht bald um, seine Attitüde den anderen gegenüber ist für den Rest der Geschichte ziemlich nebensächlich. Was er Norayk antun will und die Falschaussage im Prozess sollten ausreichen. Toris Aufgabe: er metzelt alles nieder, hat ein Auge auf Danny und fungiert, wie schon geschrieben, lose als Zordoz' Bodyguard. Er steht dadurch im Konflikt zu Norayk. Eventuell könnte er die chaotische Kampfszene gegen die Monster nutzen, um in der Dunkelheit "aus Versehen" auf sie ein paar mal einzuschlagen. Norayk glaubt aber nicht an ein Versehen, hat ja etwas Nachtsicht und spricht ihn an. Vielleicht lautet auch Norovars Geheimauftrag an ihn auf der Rückfahrt alle bis auf die Lichtschmiede abzumurksen.
    Das sollten wir auf jeden Fall mal demnächst klären Die Frage ist nur, was er sich davon verspricht, Norayk zu schaden, er ist ja jetzt auch kein Superman, der ein ganzes Feld von Feinden mit einem Fingerschnippen in Muß verwandeln kann. Spätestens wenn sie zeigt, dass sie eine abgebrühte Kämpferin ist, macht das nicht mehr wirklich Sinn, und der Konflikt läuft irgendwie erstmal ins Leere.


    Zitat Zitat von Tohuwabohu Beitrag anzeigen
    So etwas ging mir durch den Kopf für die Weiterbearbeitung. Er sieht bei mir, v.a. im Vergleich zu Norayk, bisher immer alt aus. Ich hatte aber schon im anderen Thread geschrieben, dass ich es durchaus unproblematisch sehe, weniger gelunge Teile einer gemeinsamen Lektoriererei frei zu geben um sie passender zu gestalten.
    Das ist halt auch meine Schuld, wenn ich mit den Szenen, die Nebb und Tori etablieren sollen, nicht voran komme
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...

  5. #230
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Moment, seit wann ist der Lichtschmied ein Ratsherr? Und ist der nicht vor allem im Auftrag/im Dienste Norovar tätig? Mein Verständnis war, dass sich der Konflikt zwischen Nebb und Tori zuspitzt, nachdem der Lichtschmied stirbt, aber nicht, weil er dem irgendwie besondere Zuneigung entgegen bringt, sondern weil er ihn für die Durchführung des Auftrags für unersetzlich hält.

    Also wir können das auch gerne ändern, aber als Nächstes schreibe ich halt an der Szene, in der Tori seinen Auftrag erhält. Da müsste ich schon wissen, wer denn jetzt sein Auftraggeber ist
    Kein Problem, dann ist Zordoz eben nur ein hoher Herr statt ein hoher Ratsherr/Stadtherr. Ich habe die Begriffe ein wenig indifferent benutzt um beim schreiben des Prototyps Wiederholungen (Zodoz, der Lichtschmied, der Meister) zu vermeiden.

  6. #231
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Ich würde für die Szene einfach als Einleitung nehmen, dass der Konflikt zwischen Norayk und Tori tobt und Nebb schlichtend einschreiten muss, bevor Norayk von Tori aus der Gruppe verstoßen wird oder die beiden sich an die Gurgel gehen. Das mit der Gerichtsbarkeit ist zwar super interessant, aber wir haben leider nicht den Platz, um alle interessanten Aspekte der Kultur in die Story einzubauen.
    Das mit der Gerichtsbarkeit ist schnell erledigt, das sollte uns die Seite schon Wert sein, denn sie dient eigentlich dazu die bisher völlig unbehandelte Persönlichkeit oder das Aussehen des Lehrlings breiter aufzustellen. Und (beim umschreiben) um Nebb noch etwas Platz zu verschaffen. Tori stellt sich darin einfach nur auf die Seite eines hohen Herren und findet es unmöglich, dass man so mit diesen Typen umspringt - sein Auftraggeber Norovar ist ja ein ebenso hoher Herr. Über den Verbleib von Norayk in der Gruppe könnte es am Ende auch eine Abstimmung aller geben, wobei Tori und Zordoz den Rest komplett gegen sich haben, was sie dann auch zähneknirschend auch akzeptieren müssen. Dennoch sind Tori und Norayk danach keine großen Freunde mehr.

    Oder zweite Idee: Diese Art des Gerichts ist eine alte Tradition um Konflikte in einer Gruppe weit abseits der Stadt zu klären.

  7. #232
    all according to keikaku Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    22.743
    Ich will darauf hinaus, dass ich den Begriff "Gerichtsbarkeit" für in der Situation unpassend halte, nicht dass ich ein Problem mit der Szene an sich habe. Aber ich finde, das klingt am Anfang viel zu formell, wenn man das auch einfach als organisch auftretende (also nicht auf Gesetze zurückgehende) Konfliktlösung innerhalb der Gruppe sehen kann. Und "Das ist unsere Tradition" klingt irgendwie sehr ... Ich weiß nicht, das macht eine Mücke zum Elefanten. Das ist ja irgendwie ein selbstverständlicher Prozess, oder nicht?

    Wenn wir das nicht mit großen Begriffen wie Gerichtsbarkeit aufladen, gäbe die Szene auch einen besseren Kontrast zur bürokratisch-überladenen Kultur in der Echsenstadt. Unsere Gruppe könnte dann einen ehrlicheren, anfänglichen Kulturschock bekommen, wenn bei ihnen solche Sachen spontan oder nach Gewohnheitsrecht gelöst werden.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...

  8. #233
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Okay, habe auch kein Problem damit, wenn es aus einer einfachen Gruppendynamik heraus entsteht. Tori und v.a. Zordoz wollen Norayk und den Lehrling loswerden, der Rest hält das für übertrieben oder arbeitet dagegen (Nebb heimlich, Bronco ganz offen weil er auf die Wilde steht, die Eisläufer weil sie zu ihrem Boss stehen oder sich eher mit einem wie Felb identifizieren können). Den Ritus eine Aussage mit Blut und Klinge zu verstärken finde ich allerdings stark, eventuell traut sich Zordoz das nicht, weil er nicht der Typ dazu oder zu verweichlicht ist.

    Schauen wir mal was Mongke noch dazu meint, nachdem er Zeit hatte zu lesen.
    Geändert von Tohuwabohu (11. Juni 2020 um 16:42 Uhr)

  9. #234
    all according to keikaku Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    22.743
    Ja, das klingt gut. Ich würde nur nicht zu sehr die Hintergründe ausführen, die Bedeutung der Geste kann man ja auch so erkennen.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...

  10. #235
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Könnte ja sein, dass Nebb sein Schwert anstelle Toris in den Boden rammt und einen blutuntermauerte Aussage verlangt, die aber der Schmied nicht geben mag - vielleicht ist sie für ihn sogar ganz neu und schockiert ihn sogar. Irgendwie muss Nebb sich mal in den Vordergrund drängeln, denn auch in der Dunkelwelt haben Norayk und die Eisläufer aufgrund ihrer Erfahrung die Nase vorn, der Lichtschmied weiß was über das Schicksal der Schwesterstadt, Bronco arbeitet an seinen Verrat, Felb wird eingeführt. Was macht Nebb also die ganze Zeit über? Er kann sich momentan nur in irgend einem Kampfgetümmel auszeichnen (wie Tori und dann wieder die Frau). Und natürlich dabei beobachtet werden, wie er das Lagerfeuer schwächt, was nicht unbedingt eine gute Sache ist.

    EDIT: Habe die Gerichtsszene um zwei, drei Sätze ergänzt. Anstatt wie Luke zusammenzuklappen, reißt sich Felb zusammen: "Aber ich bin nicht dein Sohn!"
    Geändert von Tohuwabohu (12. Juni 2020 um 18:43 Uhr)

  11. #236
    all according to keikaku Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    22.743
    Ja, ich denke auch, dass er als Anführer der Gruppe irgendwie Anführeraufgaben übernehmen sollte Wie wärs, wenn die blutuntermauerte Aussage etwas aus Nebbs Diebesvergangenheit ist? Wenn da jemand die eigene Crew betrügt, wird der nicht mit Samthandschuhen angefasst.

    Edit: Du willst echt Felb als seinen Sohn belassen, oder? Gut, dann möchte ich aber, dass das subtil angedeutet wird. Also sieht Felb ihm vielleicht ein bisschen ähnlich (Haarfarbe oder so?), und ein Hurensohn ist er ja schon. Das passt dann schon eigentlich. Dann vielleicht noch eine Szene, bei der sich der Lichtschmied seltsam verhält, wenn es um Felb geht (ob er auf den Heist mitkommen soll?), das einem beim Lesen etwas seltsam vorkommt, wobei man sich aber nichts gedacht hat - in Wirklichkeit wollte der Lichtschmied dann nur seinen Sohn mitnehmen, damit er in Sicherheit ist und nicht als Druckmittel gegen ihn missbraucht werden und zu Schaden kommen kann. Oder so.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...

  12. #237
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Nun, im Text steht "nach Sitte der Unterstadt"; sowohl Felb als auch Nebb und den Eisläufern (samt Tori und Bronco) ist sie nicht neu. Nur Norayk und Zordoz dürfte das unbekannt sein - und die stecken beide mitten drin.

  13. #238
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Also, wir machen das so: Nebb fordert die beiden (Zordoz und Norayk) auf sich zu schneiden, aber sie tun es beide nicht: Norayk ist die Sitte ihren Worten nicht zu glauben und sich dafür selbst zu verletzen völlig fremd, Zordoz ist dafür zu verweichlicht/ängstlich und kennt diese Praxis der Unterstadt/Eisläufer ebenso wenig. Aber Felb tut's. Man könnte seine Aussage dann einfach so übernehmen - und das ist eh der Part, der dir einigermaßen gefallen hat. Ich klemme mich mal heute dahinter, damit ich alles noch vor der neuen Arbeitswoche vorlegen kann.

  14. #239
    Banned Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    1.238
    Et voilá. Komplett umgestellt und erweitert, Nebb dabei ins rechte Licht gerückt, und zudem die Eisläufer gegen ihn aufgebracht um sie später im Lagerkampf gegen den Rest ausholen lassen zu können. Und trotz allem noch einen spannenden Anfangssatz gefunden!

    EDIT: Nun können wir bedenkenlos den Verrat der Eisläufer noch vor dem Tod des abgewrackten Lichtschmiedes schieben, denke ich.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Tohuwabohu (14. Juni 2020 um 01:14 Uhr)

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •