Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 58

Thema: [GS] Göttliche Zufallsstory, die Vierte - back to the roots

  1. #31
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.863
    Naja an sich ist das ja auch richtig. Was da eher unglücklich ist (mMn), ist, dass daraus nicht klar hervor geht, dass der Regierungsbezirk als Bezirk zählt und ZUSÄTZLICH einen Bonus von +1 gibt. Wenn man da mal drauf achtet ist das öfter so, z.b. auch bei Aquädukten und Dämmen neben einem Industriebezirk. Sind beide daneben ist der Bonus da z.b. +5, da 2 Bezirke angrenzen (+1) und die beiden Bezirke ja jeweils nochmal +2 geben.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  2. #32
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Vorallem hatte ich eine ähnliche Frage - ich glaube in der Qin-Story - bereits gestellt. Da ging es um einen Industriebezirk.
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  3. #33
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Leider habe ich nur ein sehr kurzes Update.

    Wir befördern Liang, damit die kleinen Städte schneller ihre Bezirke hochziehen können

    Bild

    Wir kriegen Hildegard. Nun ja, irgendwann können wir sie auch nutzen

    Bild

    Antiochia erklärt uns den Krieg, daran sind die Mongolen Schuld und so produzieren wir zum ersten Mal rote Zahlen

    Bild

    Also schnell Rekrutierung rein

    Bild

    So sieht es zur Zeit aus, nur 4 Städte und alles ist relativ karg.
    Unsere Hauptstadt wird die Inspiration für Söldner holen und anschließend Siedler pumpen.
    Achja, es ist kaum zu sehen. Jedenfalls ist der Kulturbezirk weg und wurde durch ein Handelszentrum ersetzt.
    Dadurch beibt der Seowon auf +3

    Bild

    Folgende Anregungen, sollen wir uns Antiochia erobern?
    So wäre zumindest wieder Ruhe im Karton. Desweiteren ist die KI sehr weit weg, dazu sind wir umzingelt von Wüste.
    Der Großteil unserer Städte ist nahrungsarm. Das scheint meine größte Schwäche zu sein.
    Ich kriege kein konstantes und schnelles Städtewachstum hin.
    Wie besorgt ihr eure Nahrung, über Religion, durch Farmen auf Hügeln?
    So wie es aussieht ziele ich immer aufs Industriegebiet, dadurch bleibt - wenn es denn möglich ist -der Hafen auf der Strecke.
    Wahrscheinlich wäre es umgekehrt schlauer.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  4. #34
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.863
    Antiochia würde ich glaube ich bei der Lage einnehmen. Gegen eine 47er Stadt mit Mauern wird das für Schwertis aber nicht so einfach.
    Du könntest dann aber ein oder zwei der hübschen Farmen zu deiner Stadt tauschen Das würde dein Nahrungsproblem dort etwas reduzieren.
    In der HS könnte man die Orangen kaufen, die haben immerhin 4 Nahrung drauf. Und mit einer Plantage helfen die auch noch der Staatskasse.
    Generell für Nahrung: Bauernhofdreiecke oder Diamanten und dann auf Feudalismus gehen. Das bringt unglaublich viel. In Städten mit viel Wasser dann auch gerne den Hafen mit Leuchtturm (bringt auf jedes Küstenfeld eine Nahrung mehr). Ansonsten Inlandshandelswege, da kommt auch gut was bei rum normalerweise.
    Die Frage ob Hafen oder Industriegebiet ist keine einfache. Das hängt mMn von vielen Faktoren ab. Produktion aus den Industriegebieten ist immer gut. Für besseres Wachstum lohnt dann aber meist der Hafen eher, der bringt ja doch eine recht gute Mischung aus Nahrung, Produktion und Gold, außerdem Wohnraum. Dazu kannst du darüber deine Handelsroute für die Stadt bekommen - hast du aber schon einen Handelsbezirk ist das nicht mehr so wichtig, dann kriegst du die ja darüber schon.
    In deiner HS lohnt z.b. der Hafen mMn nur, wenn du da eine Marine aufstellen willst, ansonsten ist der Nachbarschaftsbonus zu schwach und zu wenig Wasserfelder vorhanden.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  5. #35
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Mit mir und erobern ist es immer so eine Sache. Ich brauche immer viel zu lange, um Truppen konzentriert aufzustellen. Aber jetzt haben wir Bombarden, da dauert die Eroberung etwa drei Runden.
    Bauernhofdiamanten kannte ich noch gar nicht.
    Unsere zweite Stadt kommt nicht aus den Startlöchern. Jedes Mal wenn ein Händler verfügbar wäre, ist gerade eine andere Stadt wichtiger.
    Die Hauptstadt baut ein Handelszentrum und danach ein Unterhaltungsbezirk, so langsam machen sich Annehmlichkeitsprobleme bemerkbar.
    Die neu gegründeten Städte bauen ersteinmal Häfen, da lohnt es sich auch mehr.
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  6. #36
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Es wird Zeit für mehr Siedler

    Bild

    Neue Stadt Nummer1 baut gleich an einem Seowon

    Bild

    Neue Stadt Nummer 2 fängt mit einem Monument an

    Bild

    Unser Schwertkämpfer, der einen möglichen Spot für Stadt Nummer 4 auskundschaftet macht Bekanntschaft mit Trajans Truppen.

    Bild

    Das ist gut für uns. So werden die Nachschubwege kürzer und damit sollte klar, dass der Mongole unser erstes Opfer wird.

    Bild

    [...]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  7. #37
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Wir müssen Gesandte ausgeben, damit wir in kein Dunkels Zeitalter rutschen

    Bild

    Zum ersten Mal bietet uns jemand Frieden an

    Bild

    Wir gehen sobald wie möglich auf Nationalismus

    Bild

    Es wird Zeit zu rüsten und langsam mal wieder unser Reich ausbauen

    Bild

    Wir bleiben dabei

    Bild

    [...]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von [DM] (08. April 2020 um 15:13 Uhr)
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  8. #38
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Wir bauen mal die Kapelle des Großmeisters, langfristig werden wir schon recht viel Glauben generieren

    Bild

    Wir wollen uns Petra erholzen

    Bild

    Unser zweiter Händler und das sieht sehr gut aus

    Bild

    Alter Schwede, ohne Karte ist es einfach nur unmöglich

    Bild

    Hm, ja schönes Bild

    Bild

    [...]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  9. #39
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.863
    Beim 2. Post sind die Bilder nicht richtig drin.
    Bei Chuncheon würde ich den Hafen -4 der Stadt setzen. Die Idee mit dem Handelsbezirk ist zwar nicht schlecht, aber du hast in der Stadt, wenn ich das richtig sehe, 5 Bezirke geplant. Um die alle zu setzen musst du auf Grüße 13 wachsen. Da du nicht 2 Handelswege aus einer Stadt bekommen kannst, bringt es da am meisten einer der beiden Bezirke als letzten zu setzen.
    Außerdem bekommst du so dann beim Hafen einen besseren Nachbarschaftsbonus, kannst die Kosten für den Bezirk schon speichern und durch den besseren Nachbarschaftsbonus des Hafens bekommst du später auch mehr Produktion in der Stadt. Der Leuchtturm neben dem Stadtzentrum bringt dir ja auch nochmal 2 Wohnraum mehr - in der Tundra aufgrund der wenigen Nharung vielleicht erstmal nicht so wichtig, aber besser haben als brauchen. Gerade, wenn du alle Bezirke dort bauen möchtest.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  10. #40
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Also kommt Berufsarmee rein

    Bild

    Das sieht schon deutlich besser aus

    Bild

    Katastrophen dürfen nicht fehlen

    Bild

    So ein Mist

    Bild

    Und wir bekommen Annehmlichkeitsprobleme

    Bild

    [...]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  11. #41
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.863
    Und von Armbrust auf Hwacha überspringst du ja auch eine Einheiten Generation komplett. Da sind die Kosten dann natürlich hoch. Zumal du auf Episch spielst, was die Kosten ja auch nochmal erhöht gegenüber der Standartgeschwindigkeit.
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:
    37er, 41er, 43er, 46er, 49er, 2er

    Laufend:

    6er, 12er

  12. #42
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Wir kriegen Petra

    Bild

    Liang krieg noch Aquakultur, das wird sich langfristig noch lohnen

    Bild

    Wir brauchen kurzfristig Limitanei

    Bild

    Aber jetzt wird wieder Militär produziert. Die Kampfpanzer haben es mir angetan, deshalb werden ein paar Ritter produziert

    Bild

    Das Ende naht.

    Bild

    Es sieht schon besser aus.
    Wir marschieren jetzt Richtung Mongolei und da bereits eine Straße zwischen Antionia und Antananarivo besteht, wird es sogar recht fix gehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  13. #43
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Beim 2. Post sind die Bilder nicht richtig drin.
    Bei Chuncheon würde ich den Hafen -4 der Stadt setzen. Die Idee mit dem Handelsbezirk ist zwar nicht schlecht, aber du hast in der Stadt, wenn ich das richtig sehe, 5 Bezirke geplant. Um die alle zu setzen musst du auf Grüße 13 wachsen. Da du nicht 2 Handelswege aus einer Stadt bekommen kannst, bringt es da am meisten einer der beiden Bezirke als letzten zu setzen.
    Außerdem bekommst du so dann beim Hafen einen besseren Nachbarschaftsbonus, kannst die Kosten für den Bezirk schon speichern und durch den besseren Nachbarschaftsbonus des Hafens bekommst du später auch mehr Produktion in der Stadt. Der Leuchtturm neben dem Stadtzentrum bringt dir ja auch nochmal 2 Wohnraum mehr - in der Tundra aufgrund der wenigen Nharung vielleicht erstmal nicht so wichtig, aber besser haben als brauchen. Gerade, wenn du alle Bezirke dort bauen möchtest.
    Es sollte jetzt stimmen.
    Verdammt, jetzt habe ich schon das Handelszentrum gebaut.
    Obwohl ich es eigentlich schon weiß, dass der Leuchtturm am Stadtzentrum mehr Wohnraum gibt, habe ich nicht darauf geachtet.

    Zitat Zitat von Buktu Beitrag anzeigen
    Und von Armbrust auf Hwacha überspringst du ja auch eine Einheiten Generation komplett. Da sind die Kosten dann natürlich hoch. Zumal du auf Episch spielst, was die Kosten ja auch nochmal erhöht gegenüber der Standartgeschwindigkeit.
    Das ist mir schon klar.
    Es fällt nur deutlicher auf, wie teuer alles ist, wenn man nichts einhandeln kann.
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  14. #44
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    13.261
    Annehmlichkeiten werden auf jeden Fall ein großes Problem werden. Ich habe ja schon ein paar Always War PBEMs gespielt und sobald man anfängt Kriegsmüdigkeit zu erzeugen (durch angreifen feindlicher Einheiten und vice versa) wird das irgendwann ziemlich mies - und nur durch Auslöschung des Gegners besser.

    Wenn Du erstmal bei den KIs einfällst kannst Du durch Plündern ordentliche Einnahmen erzielen. Wird aber nicht einfach wenn sie Dir technologisch voraus sind.

  15. #45
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.655
    Ja, so langsam machen sich die fehlenden Annehmlichkeiten bemerkbar.

    Der Mongole ist uns haushoch überlegen. Vielleicht sollten wir noch mehr Städte gründen, aber dann kommen wir näher an Shakka und ob das so gesund ist.
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •