Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 136 bis 142 von 142

Thema: [SG8] Irokesen - Chief Listen-to-Wind in Taiga und Tundra

  1. #136
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    Hier der aktuelle Techtree. Man sieht schön expilizit was Korea schon geforscht hat. Ohne die Gelehrten vor Ort sässen wir wirklich in der Tinte. Mit den zwei Ratio-Policies und dem 20%-Bonus über den Rat haben wir mehr als 40% Forschungsbonus, und Sejong enteilt trotzdem immer weiter

    Bild


    Und 41 bekommen wir noch über Handelswege extra. Emoticon: dunnow

    Bild


    Hier noch mal einen Blick auf das Reich des Angstgegners.

    Bild



    Jetzt mal wieder was Positives: Unsere Abwehr hat zwei feindliche Spione erschossen! So langsam müsste Onondaga gesäubert sein. Wir haben schon paar mehr abgeknallt, sollten jetzt alle gewesen sein.

    Bild


    Krieg gegen Griechenland, auch was schönes! Diese Engstelle könnten wir tausend Jahre mit vier Einheiten halten. Armbrüste, Kanonen? Alex ey...

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (22. Mai 2020 um 00:13 Uhr)

  2. #137
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    Hier mal das nahe östliche Feindesland. Mit Macao und Riga können wir zwei Städte befreien. Turku geht ja leider nicht und soll abgefackelt werden. Trotzdem senkt das den Kriegtreiberwert dann in Summe. Sollte also möglich sein ohne Korea zu triggern. Mit Riga als Verbündetem haben wir dann auch eine gute Basis zum schnellen Truppen ausheilen eigentlich schon fast mitten in Griechenland. Das soll dann der Brückenkpopf für spätere Vorstöße werden.

    Bild


    Mit etwas (Beute)Kunstgeschubse mal eben plus 8 . Die drei Minuten haben sich gelohnt! Wichtig wegen der aktuell +12 aus der chinesischen Freiheit.

    Bild


    Nachdem Stockholm einen sinnlosen Karawanenhof gebaut hat, und nun mit einem Garten weiter machen wollte hatten wir die faxen dicke, der Chief hat die Stadt jetzt annektiert. Hätten wir natürlich schon früher machen sollen. Nach dem Kauf von Kloster+Gericht+Monument steht die Stadt super da. Erstmal wird jetzt die Prod. gesteigert, danach soll Militär gebaut werden. Hier wurde viel zu lange nur Party gemacht. Emoticon: rom

    Die direkten positiven Effekte sind enorm:

    1. Wir konnten unsere Zufriedenheit steigern, und können nun zwei nutzlose Äggy-Städte gleichzeitig abbrennen, die uns als Forschungsbremsen am Hals hängen, ohne mit Malus gegen Alex kämpfen zu müssen.

    2. Durch Reorganisation der Belegung konnten wir mal eben +32 , also +5% rausholen

    Wie gesagt, hätten wir längst tun sollen. Klar, höhere Kulturkosten für die Sopos, aber das ist echt ein nachrangiges Problem gerade. Wir brauchen die Jungpioniere, und die kommen auch so bald.


    Bild



    In Runde 346 macht der Grieche gut Druck auf die Engstelle. Aber auch ohne irokesische Eliteeinheiten und gewasserte Schützen wäre hier kein Durchkommen. Die Stelle ist wirklich unfassbar schlecht für einen Angriff gewählt. Hier lassen wir Griechenland endlich auch mal zur Ader. Wird ihm villeicht das Mütchen kühlen.

    Bild



    Äggyland wird abgebrannt. Geht halt nicht anders.
    Warum brennt Memphis nicht?
    Die chinesische Karawane am östlichen Bildrand hält dort an

    Und weil wir sonst keinen Platz mehr für die ganze Beutekunst hätten. Schönes Luxusproblem

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (22. Mai 2020 um 00:08 Uhr)

  3. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    Wird Zeit hier mal weiter zu schreiben


    Der Musikus bringt Hoffnung an der Tourismusfront. Mit +50% Durch die Karawane und offene Grenzen kommen wir langsam in Reichweite der wichtigen 10% Einfluss bei China.
    Die Zufriedenheit ist weiterhin sehr knapp. Eigentlich erstaunlich, dass wir uns trotz der ganzen Eroberungen fast immer im niedrigen positiven Bereich halten konnten. Wie bereits erwähnt, mit einem anderen Startbaum als Tradition wären die Feldzüge hier so nicht möglich gewesen.

    Bild


    Der irre Grieche lässt sich von unseren Elite-Fernkämpfern hemmungslos zusammenschiessen, und bringt immer neues Kanonenfutter. Gibt es nicht irgendeinen Mod, der die KI besser kämpfen lässt? Ich erinnere mich dunkel da mal was gelesen zu haben.

    Bild


    Das Reich trifft Vorbereitungen auf die irgendwann kommende spielentscheidende Schlacht gegen das mächtige Korea und holt alle versäumten Defensivbauten auf einmal nach. Mit dem roten Fort erhalten die Städte trotz niedriger Bevölkerung so bald eine akzeptable Verteidigung

    Auf der Übersichtskarte rechts im Eck sieht man, wie sehr Korea und Irokesien sich mittlerweile territorial duchdringen. Wenns hier kracht dann ordentlich.
    Ist doch schön, das größte Gemetzel kommt zum Schluß, und dann gegen einen Feind der 1,5 Zeitalter technologisch voraus ist. Da bleibt die Spannung wenigstens erhalten.


    Bild


    Sejong räuchert mit seinen hochmodernen MGs die letze Äggy-Stadt im Süden aus. Theben ist dann ganz schön blau im Umland und ziemlich isoliert
    Die zwei Städte im Norden bruzzeln ja gerade noch ab, bleibt neben Theben nur noch das kleine Memphis in Alt-Ägypten. Der Rest des Reichs ist ewig weit weg davon.
    Ach ja, das zigste Wunder baut er auch diese Runde. Wir haben dank Beutewunder aber mittlerweile sogar eins mehr als er
    Muss bei Gelegenheit mal nachzählen. Immerhin haben wir das Brandenburger Tor selber gebaut


    Bild


    In Runde 350 hat sich die kleine Ostarmee in die Offensive gekämpft. Die vier Logisitk-Artillerien haben unzählige griechische Schützen gegrillt, und gehen jetzt in Stellung gegen Turku und Macao.
    Die miesen Bedingungen hier in der Tundra kommen uns jetzt zu Gute. Hätte Alex Bomber, dann könnten wir diesen Vorstoß nicht durchführen, und müssten auf Flak warten. gegen Massen von 50er-Infanterie würde es auch schwierig werden mit der 2/3-Armee. Außer Korea kommen die anderen Civs aber wegen der niedrigen technologisch weiterhin nicht richtig aus dem Knick. Also, schnell noch den Griechen etwas schwächen, bevor die ersten WKI-Bomber auftauchen!
    Lange kann es nicht mehr dauern.
    Unsere Bevölkerung wächst mittlerweile aber auch nur noch im Schneckentempo. OK, die würde gerade gar kein Wachstum erlauben, aber unsere drei ersten Städte wären ohne Futterkarawanen ohnehin alle schon im Minuswachstum angelangt, trotz maximaler Nahrungsausbeute. Hier kommt nicht mehr viel. Ohne die ganzen Observatorien wären wir mit der popeligen forschungsmässig komplett abgesoffen.
    Einen erfolgreichen friedlichen Siegversuch a là mit-Tradi-zum-Raumschiff kann ich mir nur schwer vorstellen auf der Karte gegen Korea.
    Über einen Kultursieg brauchen wir gar nicht erst nachdenken....

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (28. Mai 2020 um 00:45 Uhr)

  4. #139
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    Emoticon: abgelehnt

    Bild




    Krawumms.

    Bild



    2 Logistik-Artis schiessen Macao in einer Runde komplett runter. Das zeigt uns leider recht drastisch, wie gefährdet unsere eigenen Städte gegen moderne Waffensysteme wie z.B. Bomber sind. Akwesane und Grand River haben kaum mehr zurzeit
    Wir befreien natürlich wieder die Stadt, ohne dass es uns die garstige Chinesin angemessen dankt. Sie kann den Chief immer noch nicht leiden. Das merken wir uns.

    Bei der Gelegenheit möchte ich noch mal anmerken, wie ungewöhnlich frostig hier nicht nur das Wetter, sondern auch die Beziehungen der Civs untereinander sind. Außer der mittlerweile brüchigen koreanisch-irokesischen Freundschaft hat es hier bisher keine einzige andere Freundschaft gegeben. Nur feindseliges gegenseitiges belauern.
    Was sich, neben den vielen Stadtgründungen am Berg, als der zweite echte große Glücksfall hier im Spiel erwiesen hat. Slowcar hat sich ja letztens gewundert, warum hier noch keine Bomber unterwegs sind. Mit ein paar Forschungsabkommen hätte Alex die schon längst, und an der Ostfront wäre jetzt erstmal Ende Gelände.
    Aber die Rahmenbedingungen sind hier so mies in der Scheißtundra, das Glück nehmen wir gerne mit .
    Ehrlich, die jetzt schon fast 5 Zeitalter andauernde Knappheit der nervt mittlerweile ganz gewaltig

    Bild

    Bild

    Ach ja, und den Broadway haut Sejong auch raus in R 352. Leider nutzt ihm dieser ganz Kulturpopans schon ganz ordentlich. Denn er investiert die Kultur fleißig in den Ratiobaum, die meisten anderen Civs sind dafür ja zu dämlich, aber er nicht. Bald hat er den Baum voll und bekommt noch ne teure Freitech.
    Hubble wird er wohl auch bekommen, da kommen wir nicht mehr rechtzeitg ran.
    Mittlerweile glaube ich kaum noch daran, dass sich das Spiel mit zivilisierter Kriegsführung noch gewinnen lässt. Schade eigentlich, wäre halt souveräner gewesen, als mit Nukes um sich zu schmeissen. Aber darauf wird es wohl hinauslaufen, wenn Korea sich nicht vorher von den andern Civs- die uns alle abgrundtief hassen- in einen Bündniskrieg gegen den Chief verwicklen lässt. Wir brauchen schnellstmöglich eine ordentliche Luftabwehr!



    Stockholm ist wirklich super mit den ganzen schicken Prod-Feldern. Der Chief und ich beraten uns noch, ob wir hier bald Truppen mit Drill 3 und Marschieren (Alhambra!) produzieren sollen, oder Flugzeuge

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    In R355 sind unsere Zufriedenheitsprobleme plötzlich wie weggeblasen. 2 ägyptische Städte abgebrannt, und....

    Bild



    die chinesische Freiheit beeindruckt uns nicht mehr. Endlich

    Bild


    Und wir können eine Sopo wählen. Eigentlich brauchen wir die Jungpioniere gar nicht mehr sofort, aber aus purem Reflex heraus habe ich sie trotzdem genommen. Und weil der Chief und ich die ewige Knappheit bei der Happiness einfach satt hatten. 20 waren halt nicht genug um das emotional zu kompensieren
    Man hätte stattdessen natürlich auch einen Punkt auf Ratio setzen können. Aber so kommen wir in ca. 20 Runden zu den Arbeiter-Fakultäten, die sind auch super
    später werden wir die Happiness schon noch brauchen.
    Der rechte Teil des Ratiobaumes soll dann dann als nächstes vollgemacht werden.
    Mit der ganzen Beutekultur kommen die Sopos auch endlich in erträglichem Takt.

    Bild


    jetzt geht es nun direkt zu den Laboren, und in 15 Runden dann auch schon Infanterie. Die Gelehrten vor Ort hauen immer noch gut rein (der dritte große Glücksfall im Bereich Forschung in diesem Game!). Wahrscheinlich würde es Sinn machen Plastik mit Oxford zu holen, und dann gleich mal 3 Labore zu kaufen. Das sollte die Wissenschaft direkt so boosten, dass es insgesamt mehr bringt, als die Freitech für was Teureres aufzuheben. Muss ich mal den Taschenrechner anschmeissen....

    Bild



    Endlich in der Moderne. Jetzt ruck-zuck Flieger bauen!

    Und jetzt auch mit 37 !
    Nun können uns die anderen Civs mit ihren miesen Lux-Deals mal den Popo küssen . Da denken wir natürlich speziell an die Chinesin mit Ihren Wucherpreisen!

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (Gestern um 21:33 Uhr)

  6. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    182
    Oh man ey

    jetzt habe ich ewig an dem nächsten Post geschrieben, aber wegen eines Fehlers hier auf der Website wurde es nicht verarbeitet und ist jetzt weg

    Nochmal habe ich keinen Bock alles zu erläutern. Hier Bilder von der Griechenlandfront:

    Sitzt übrigend immer noch ein Spion in Onondaga, obwohl wir schon vier in letzter Zeit erschossen haben

    Bild


    Bild


    Bild


    Der Plan in Kürze: Rhodos und Mykene erobern, dann die chinesische Stadt im Süden befreien, Athen einnehmen, direkt Frieden schließen und hoffen, dass wir nicht den koreanischen Schwellenwert für eine Denunzierung wegen Kriegstreiberei überschreiten.

    Bild


    Das war das letzte Bild, schmeiss gleich mal Civ an zum weiterspielen Emoticon: fechten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (Gestern um 23:33 Uhr)

  7. #142
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    13.252
    Sieht gut aus. Fände es durchaus interessant Korea jetzt konventionell anzugehen. Allerdings ist Deine Armee am tatsächlich anderen Ende der Welt, das macht das etwas unpraktisch. Wäre nur blöd wenn das koreanische Raumschiff abfliegt bevor Du überhaupt bei den Böllern angekommen bist

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •