Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 166 bis 174 von 174

Thema: [Rimworld] The Royal prerogative

  1. #166
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    5.603
    Einfach nur krass
    Tiere
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  2. #167
    Buddy Avatar von GraAingeal
    Registriert seit
    20.10.13
    Beiträge
    244
    Tiere
    "Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    “Crying wasn't like riding a bike. Give it up, and you quickly forget how it's done.”
    ― Alice Hoffman, The Ice Queen

  3. #168
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Das erste wichtige Ereignis aus Sitzung 17 ist ein erneutes Spacebattle. Auch hier schaffen es einige arme Seelen in ihren Rettungskapseln auf den Planeten. Und wieder bin ich so wahnsinnig und renne rein um sie zu retten!


    Bild

    Aber es wird uns gedankt. Gleich der erste gerettete tritt uns bei! Kyle ist verdammt gut mit Tieren, was bei der Masse unserer Tiere sehr wichtig ist, zudem interessiert er sich ein wenig fürs Handwerk und fürs Kochen. Er mag Frauen nicht so ganz und ist ein wenig langsam im Denken. Zudem hat er aktuell sowohl eine Sucht nach Joints und nach Alkohol. Er wird also eine Zeit auf der Krankenstation verbringen.


    Bild

    Manch anderer ist so schwer verletzt das wir erst einmal an einer relativ sicheren Stelle Notoperationen und Erstversorgung machen müssen.


    Bild

    Doch trotz dieses kleinen Chaoses finden Jaguar und Trogagatran die Zeit sich zu verloben.


    Bild

    Ein weiterer der geretteten tritt der Kolonie bei. Dweeb ist...recht ugly. Dafür aber Asketisch. Sie hat also sehr geringe Ansprüche. Sie ist gut im Umgang mit Menschen und interessiert sich fürs Kochen. Das heißt sie wird hauptsächlich Umgang mit unseren Gefangenen haben und einfache Arbeiten verrichten dürfen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #169
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Kesley ist der nächste Gerettete der unserer schönen Kolonie erhalten bleibt. Kesley ist gut in Handwerk, jemand der es mag, wenn wir ihn kybernetisch verbessern und er ist schön. Das war es aber auch schon. Die Leute die da aus dem Himmel gefallen sind, sind nun keine Superkolonisten, aber wir nehmen jeden solang er eine Waffe halten kann!


    Bild

    Ein paar Stunden später tritt uns dann auch Gessyca bei. Gessyca mag es nicht mit anderen Menschen zu tun zu haben, aber sie ist eine hartgesottene Frau die keine Angst hat sich ins Getümmel zu werfen. Dementsprechend ist sie auch relativ brauchbar im Kampf, auch wenn sie da noch ein wenig zu lernen hat. Sie interessiert sich brennend fürs Handwerk und für Kunst und ein wenig für Konstruktionsarbeiten.


    Bild

    Als letzter der überlebenden tritt uns dann kurz darauf auch Monkey bei. Monkey ist eine nette Dame die gerne mal eine kleine Rauferei starte. Und das obwohl sie nur so lala im Kämpfen ist. Sie interessiert sich zwar ein wenig für den Nahkampf, für Konstruktionsarbeiten und für den Bergbau, aber vom Umgang mit Menschen und von der Kunst hält sie gar nichts.


    Bild

    Aber genug von neuen Kolonisten dachte sich Randy und ließ ein paar Droiden angreifen. Den ihr Zielsystem wurde aber gestört beim Eintritt in die Atmosphäre und so würden sie über die ganze Karte verstreut. Sie stellten also keinerlei Problem da.


    Bild

    Den Droiden aus dem All folgte kurz darauf ein Meteoritenschauer aus dem All. Eisen, Silber und Jade. Nice!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #170
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Und DANN...geht Randy wieder total shitface...erst dachte ich...ok nur ein Feind mehr als beim letzten Mal...nice...bekommen wir schon hin, ging ja das letzte Mal auch. Als sich die Truppe aber für den Angriff vorbereitet fächerte sie ein wenig aus und mir viel wieder etwas ein...200 ist einfach die maximale Anzahl an Items die man gleichzeitig markiert haben kann in Rimworld... Wir haben hier also keine 200 Angreifer sondern geschätzte 250... Emoticon: hordenton


    Bild

    Der Feind, der wieder von einer der neuen Fraktionen ist, gibt uns aber die Chance ihn ein wenig zu begrüßen. Wir schießen also mit der Artillerie ein paar Granaten in den Feind rein. Wir erledigen einige Gegner dabei aber die Anzahl derer die letztendlich den Angriff starten, sind noch immer ca. etwas über 200.


    Bild

    Auch gefährlich...der Raid spaltet sich dieses mal etwas umfangreicher auf. Daher muss ich die Tiere für den Westen abstellen. die Gefahr das dort alle Türme sonst verloren gehen ist zu groß. Esme hier auf dem Bild ist dabei ganz sneeky...als der Feind weg war, hat sich einen der durch die Artillerie verletzten mal kurz gefangen genommen.


    Bild

    Der Kampf beginnt zuerst im Westen und trotz des einsatzes der Tiere verlieren wir hier zwei große und einen kleinen Turm, die Reste können aber von den restlichen Türmen zurückgeschlagen werden.


    Bild

    Im Osten schaut es derweil nicht so schön aus. Unsere neuste Turmplattform ist noch nicht einsatzbereit und der Gegner flutet einfach den Innenhof. Wir müssen uns zurückziehen und Rückzugsgefechte führen. GraAingeal ruft jegliche Verstärkung die ihr zusteht zur Hilfe, aber die Idioten wollen einfach in die Basis marschieren um dort einen gerade wild laufenden Gefangenen, der gerade schon "bearbeitet wird", zu überwältigen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #171
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Während ein großer Teil der Feinde vor stürmt, explodiert im Hintergrund, der von anderen angegangene östlichste Turm. Zum Glück nimmt er ein paar Feinde mit.


    Bild

    Dann endlich...der Feind flieht...aber erst nach dem vier Kolonisten down gegangen sind und auch der Rest der Kolonie schwer verletzt wurde. Mitte Links sehen wir wie sich unsere "Verstärkung" endlich dann auch mal bequemt in die richtige Richtung zu gehen... Der Feind hört aber auch wenn er sich zurückzieht nicht dem Beschuss auf und es ist schwer einige unserer Kolonisten zu bergen bis der Feind letztendlich wirklich weg ist.


    Bild

    Bei diesem Rückzugsgefecht verliere ich dann Gubia Boomrat. Er war einer unserer relativ neuen Kolonisten und im Nahkampf eingesetzt. Ich hatte ihm einen Angriffsbefehl erteilt und den hat er stur versucht auszuführen... Ich habe zwar zweimal Wiederbelebungsserum, aber das möchte ich mir für "wichtigere2 Kolonisten wie GraAingeal oder so vorhalten. Es war schön mit dir Gubia!

    Im Nachspiel verlieren wir im Krankenbett keinen Kolonisten mehr auch wenn es bei einiges echt verdammt knapp war. Dafür haben wir einiges an Körperteilen zu ersetzen und 1-2 Tiere glaube ich verloren. Auch haben es nicht alle Gefangenen geschafft.


    Bild

    Wo wir gerade über Gefangene reden, am nächsten Tag tritt uns endlich einer unserer Langzeitgefangenen bei. Emma Froemke stammt aus dem letzten großen Raid. Sie ist sehr sehr gut im Umgang mit Tieren, interessiert sich aber auch fürs Handwerk, Pflanzen und Konstruktionsarbeiten. Sie ist eine Masochistin, mag keine Drogen und ist ein wenig faul.


    Bild

    Am Tag darauf folgt einer ihrer Kollegen. Tanke Eros. Der auch Terabyte genannte neu Kolonist ist gut im Kochen, Handwerk und in der Medizin. Für letztes brennt er auch quasi. Er mag es gerne in unserer Base, ist ein schneller Lerner und ein schneller Geher. Er ist quasi...der perfekte Kolonist.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #172
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Doch wir sind noch nicht fertig mit den neuen Kolonisten...unsere Zellen sind immerhin relativ voll gewesen. Als nächstes tritt uns Remillia "Remi" Wyhlidko bei. Sie ist eine Frau mit einem starken Willen die aber ein wenig einfach ist. Sich um andere Menschen kümmern ist nicht so ihr Ding, dafür aber Pflanzen. Außerdem ist sie recht gut im Fernkampf.


    Bild

    Und am nächsten Tag folgt der vorerst letzte Kolonist in dieser Sitzung... Das sind nun aber auch einige gewesen! Isaias "Bucky" Cortez! Er ist jemand der die Sonne nicht ganz so mag. Er bleibt nicht nur gerne in der Basis, sondern ist auch lieber in der Nacht aktiv. Er interessiert sich für die Medizin und fürs Handwerk und ist auch ein passabler Koch. Im Kampf ist er auch nicht zu verachten.


    Bild

    Und nicht nur neue Kolonisten haben wir, nein wir haben auch neue Beziehungen. Schlumpf ist endlich über Rince hinweg und hat eine Beziehung mit der neuen Kolonistin Gessyca angefangen.


    Bild

    Und zwei Tage später heiraten dann Jaguar und Trogagatran! Der Bonus auf die Stimmung kommt uns auch gerad sehr gelegen.


    Bild

    Aber genug von schönes Hochzeiten, neuen Lovern oder gar neuen Kolonisten! Randy ist der Meinung das ist erst einmal genug und schmeißt uns ein Hive auf den Kopf. Nur hat er vergessen Schilde mit ins das Hive zu packen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #173
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Wir beginnen also damit das Hive mit der Artillerie zu beschießen um den Gegenangriff der Droiden zu triggern. Der Folgt auch sofort.


    Bild

    Und an sich war er auch kein großes Problem, nur als wir dann raus gingen um die letzten Spiker zu erledigen...fängt sich Seraph einen Kopfschuss...und fällt trotz seines hochentwickelten Marinehelms sofort tot um... Schnell werden die beiden Spiker erledigt und die Leiche von Seraph geborgen.


    Bild

    Den Seraph ist zwar nicht der Beste Kolonist, aber ein guter Kolonist und zudem der Ehepartner der Chefin...DM schnappt sich eine Dosis vom Wiederbelebungsserum und bringt Seraph ohne große Nebenwirkungen wieder ins Leben!


    Bild

    Die Chefin daraufhin ein wenig sauber ordert für einen Angriff auf das Hive an. Sobald es hell wurde marschiert eine große Truppe unserer Kolonisten auf den Cluster. GraAingeal legt eine dichte und große Rauchwand in der sich unsere Kolonisten unbemerkt von den Sensoren nähern können. Aus der Rauchwand heraus beschießen sie den großen MG Turm der mit seiner Explosion eine Kettenreaktion auslöst. nach der Explosion steht nur noch ein kleiner Turm, der dann auch schnell vernichtet wird.


    Bild

    Randy realisiert, das das Hive wohl ein wenig zu klein gewesen ist und schickt uns daher zwei Tage später ein größeres. Nur vergisst er wieder die Schildgeneratoren...zu unserem Glück! Aber nicht nur das...zu der Tatsache das wir eine Eiszeit haben, die bis jetzt nicht sooo das Problem war, haben wir nun auch noch einen Coldsnap in der Eiszeit...die Temperaturen in der Basis erreichen schnell Minus Grade...eilig werden Heizungen installiert, im Esszimmer werden die Wände zum Thermalkraftwerk eingerissen und der Abzug des Kraftwerks überdacht so dass wir die Wärme nutzen können. Nie dachte ich das ich Heizungen brauchen würde...aber immer, wenn du denkst kälter geht’s nicht mehr...kommt von irgendwo ein Cold Snap daher!

    Da das Spiel ein wenig doof ist und mich nicht informiert geht einer der Gefangenen drauf da die Temperaturen in den Zellen verdammt gering war. Die übrigen gefangenen mussten also ins Esszimmer evakuiert werden. Wir hoffen das wenigstens die Eiszeit bald vorbei ist...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Nightmare (Gestern um 12:39 Uhr)

  9. #174
    Kagehina Avatar von Nightmare
    Registriert seit
    22.01.06
    Beiträge
    7.008

    Teil 17

    Bild

    Aber diese Probleme sind Probleme für zukunfts Nightmare. Was haben wir also in Runde 17 erreicht? Wir haben eine Tonne an neuen Kolonisten dazu bekommen! Das ist wohl das wichtigste aus der Runde.

    Wir haben die Stromproduktion umgebaut. Wir haben ein Chemfuel Kraftwerk mehr und den Großteil der Solaranlagen und Windkraftwerke abgerissen und einige wenige woanders wiederaufgebaut. Der neu gewonnene Platz wird durch einen Anbau an Schlafzimmern für die Kolonisten ersetzt. Im Osten ist die Verteidigung ausgebaut worden. Wir haben neue Barrikaden, zwei kleine Schildgeneratoren und unser neues Defensivsystem auf der anderen Flussseite. Das sind Barrikaden und Türme die solang sie keinen Strom haben im Boden versinken und dann wie normaler Boden funktionieren. Gegen Droiden nicht das wirkungsvollste, aber gegen weiter Massenangriffe durch Menschen, sollte es wirksam sein. Außerdem haben wir Minen verteilt an den Punkten, wobei wir da noch nachziehen müssen.

    Wir hoffen nun, dass entweder die Eiszeit oder der Cold Snap recht schnell vorbeigehen, denn bei dem Wetter bekämpft man schlecht ein Droiden Hive.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •