Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 42 von 42

Thema: [DMS] Europa - Ritter und Adelsblut

  1. #31
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.452
    Zitat Zitat von PaPaBlubb Beitrag anzeigen
    Was können wir dafür, wenn die Rittet den Auftrag erhalten - Volk zu schützen und stattdessen das Volk schikanieren. Dazu sprachliche Barrieren. Dumm gelaufen. Lehre daraus ziehen und weiter machen.

    ... und die meuchelmörder wurden sicher gezielt angestellt.
    Kardinal Menli berichtet, dass die Situation der Stadt nach dem Bericht Isaak Khans und der schon sehr lange dort lebenden Augustinerchorherren unhaltbar geworden sei, weswegen er die Europäer ins Umland verlegt habe. Positiv sei anzumerken, dass alle Ritter trotz ihres Zornes über den Verlust der Pferde den Befehl befolgt hätten, so dass es wenigstens nicht zu weiteren Problemen gekommen sei. Auch die als Unterkunft ausgewählten Dörfer und Burgen in der Umgebung hätten bislang keine Konflikte gemeldet. Man habe nun Zeit, die weiteren Schritte sorgfältig zu planen und auf die bislang gemachten Erfahrungen zurückzugreifen.

    Ganz generell sei die Zahl der Krieger und vor allem der Reiter in der (relativ beengten) Stadt viel zu groß gewesen. Die Getreidepreise seien wegen der Versorgung der Ritter und auch ihrer Gehilfen, Knechte und Pferde außerordentlich angestiegen. Hinzu sei die Überlastung der städtischen Infrastruktur gekommen. Nicht umsonst hätten sich viele Konflikte zwischen den Rittern und einheimischen Kleinhändlern entwickelt, denn die steigenden Preise seien von den Europäern häufig als Betrug angesehen worden. Besonders die Burgunder hätten sich rasch in ihrer Ehre gekränkt gefühlt und mit scharfen Worten (und auch Taten) reagiert, wenn sie sich betrogen fühlten. Die Schweden und Engländer wiederum hätten zahlenmäßig die meisten Zwischenfälle provoziert, weil sie offenbar ein sehr negatives Bild der Einwohner Jerusalems und generell der Morgenländer pflegten. Dasselbe gelte auch für die Johanniter, wobei diese in der Regel diszipliniert genug gewesen seien, um Gewalttaten zu vermeiden. Allerdings sei ihr Habit eine ständige, wenn auch unbeabsichtigte Provokation und erinnere andauernd an die Kreuzfahrerzeit. Die Italiener wiederum seien gegenüber jungen Frauen immer wieder übergriffig geworden, und zwar vor allem die hohen Offiziere des Kontingents, die bei König Guido gedient hätten. Offenbar herrsche am Mailänder Hof ein eher lockerer Lebenswandel. Von den Dänen, Irunern und Franzosen gebe es hingegen weniger Negatives zu berichten.

    Grundsätzlich sei die Stationierung von Rittern in der Stadt eigentlich militärisch unnötig, wobei man sie natürlich aus politischen Gründen trotzdem vornehmen könne. Es sollten allerdings nicht mehr als 300-400 Berittene sein. Selbst die Syrer und Türken müssten also wohl einen Teil ihrer Truppen abziehen. Fußsoldaten könnten hingegen in größerer Zahl nach Jerusalem verlegt werden, hier wären (neben der Stadtgarde) problemlos bis zu 700 Mann möglich.

    Isaak Khan und er (Menli selbst) würden nun erst einmal versuchen, den Pferdediebstahl des 12. 3. aufzuklären und die Tiere möglichst zurückzubringen. Außerdem sei es wohl sinnvoll, einige Zeit zu warten, um die Bürgerschaft zu beruhigen.

    Sollte im Herbst ein neuer Versuch unternommen werden, eine päpstliche oder europäische Armee in der Heiligen Stadt zu stationieren, müsse man aus Sicht der christlichen Orden vor Ort möglichst die bisherigen Erfahrungen beachten. Dies bedeute, dass man die Johanniter, Engländer und Schweden gegenwärtig gar nicht in Jerusalem oder überhaupt im Orient –soweit Kontakt mit den Menschen vor Ort bestehe – stationieren solle. Die anderen Ritter könne man zur Not einsetzen, allerdings möglichst auch eher auf dem Lande und bei sehr guter Versorgung, um die Preise niedrig zu halten und das Konfliktpotential zu entschärfen. Die Italiener sollten entweder besser ausgewählt oder abseits bewohnter Gebiete eingesetzt werden. Ihre Disziplin sei jedenfalls äußerst mangelhaft.

    [...]

    Grundsätzlich wäre es auch sinnvoll, derartige Einsätze im Voraus besser zu planen, da sich Vorfälle dieser Art natürlich auch auf das Ansehen des Heiligen Vaters auswirkten, welcher den Oberbefehl innehabe. Wichtiger als die Zahl der Truppen seien ihre Disziplin und ihre militärische Einsetzbarkeit. Ein neuer Versuch solle also nur unternommen werden, wenn alle beteiligten Könige klaren gemeinsamen Regeln zustimmten und eine kleinere, weniger heterogene Streitmacht aufgeboten werden könne.
    Das ist das Grundproblem. Es waren zu viele Leute in der Stadt und dazu kamen noch allerhand Dinge. Die Burgunder haben sich (unnötig) in der Ehre verletzt gefühlt, weil sie dachten die werden abgezockt. Italiener belästigen die Frauen.
    Meine Leute können die Heiden eh nicht ausstehen, sind aber diszipliniert genug, um nicht auszuschlagen, aber der Habit provoziert halt anscheinend

    Bezüglich Pferde: Da werde ich wie gesagt nochmal Druck machen. Ziel ist es zumindest ein Kopfgeld von 20%-30% des Wertes der Pferde auszuschreiben. Dazu noch ein Kopfgeld für die Täter. Intern würde ich schauen, wie ich da Druck ausüben will. Ich hab nur sehr wenig Autorität in der Gegend, deshalb hoffe ich dass es eher über eine positive Förderung klappt. Aber ich werde auf dem Kuriltai die Pferde ebenfalls ansprechen.

  2. #32
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    7.791
    Die haben nicht meine Ehre beschmutzt.

  3. #33
    Shiny! Avatar von Lao- Tse
    Registriert seit
    04.07.12
    Beiträge
    8.436
    Beschmutzte Ehre ist aber kein Grund für einen Kreuzzug. Man sieht ja am jetzigen Papst was passiert, wenn man mit Kreuzzügen spielt. Der muss sich jetzt am Riemen reißen, um nicht abgesetzt zu werden.
    Zitat Zitat von Windhoek Beitrag anzeigen
    Was schreibt ihr da für Unsinn?
    Zitat Zitat von Cepheus Beitrag anzeigen
    ...
    "Womit denn?"
    "Nun, ich hätte hier einige Ausgaben der Men's Health und der Bravo. Wenn sie es damit umwickeln könnten. Ich würde anschließend gern noch eine Tube Gleitgel dazulegen und es einem Freund schenken. Xxx Yyy ist übrigens sein Name. Sie müssten ihn kennen, er hatte hier erst gestern den Dreierpack Tigertangas gekauft, der im Angebot war. Ansonsten kommt er eigentlich nur wegen der Kondome her."

  4. #34
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    7.791
    Ich glaube Ja auch nicht das es einen Kreuzug in die Richtung geben wird. Aber an einem solchen würde ich mich eher beteiligen als gegen Cordoba zumarschieren.

    Das Land hat sich bisher keinen Fehltritt gegenüber Burgund geleistet. Auf meiner Liste steht nichts böses zu Cordoba. Warum sollte ich da in den Krieg ziehen wollen? Es behandelt seine Christen auch gut und viele stehen hinter dem Sultan.

  5. #35
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.452
    Das hat vor einigen Jahren Christen getötet um es mir in die Schuhe zu schieben.

  6. #36
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    7.791
    Wurde der Sultan nicht abgesetzt und die Christen stellten sich letztendlich dennoch hinter die Regierung. Zudem ließ das Land sogar fremde Truppen rein. Ich meine Italienische Söldner beschützen die Christen?

  7. #37
    Shiny! Avatar von Lao- Tse
    Registriert seit
    04.07.12
    Beiträge
    8.436
    Keine Ahnung, war vor meiner Zeit.
    Zitat Zitat von Windhoek Beitrag anzeigen
    Was schreibt ihr da für Unsinn?
    Zitat Zitat von Cepheus Beitrag anzeigen
    ...
    "Womit denn?"
    "Nun, ich hätte hier einige Ausgaben der Men's Health und der Bravo. Wenn sie es damit umwickeln könnten. Ich würde anschließend gern noch eine Tube Gleitgel dazulegen und es einem Freund schenken. Xxx Yyy ist übrigens sein Name. Sie müssten ihn kennen, er hatte hier erst gestern den Dreierpack Tigertangas gekauft, der im Angebot war. Ansonsten kommt er eigentlich nur wegen der Kondome her."

  8. #38
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    2.639
    Beschmutze Ehre ist im Zweifel auch ein Grund für einen Kreuzzug, wenn's um die Ehre des Christentums an sich geht. Die Expansion des Kirchenstaates aber halt nicht. Erst durch die bescheuerte Zypernaktion ist die breite Unterstützung für den Kreuzzug, zumindest was die Bevölkerung und nicht die Hasenfußspieler angeht, zusammengebrochen.

    Cordoba ist nicht christlich, das ist Kriegsgrund genug

    Spielerintrigen gibt es ja auch trotz des Großreichs. Auch das rechtfertigt also wieder nicht, ein Drittel meines Etats dafür hinzublättern
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  9. #39
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.452
    Söldner sind wieder weg.

    Man unterwarf sich wieder, weil es keinen Plan gab wie man vorgehen soll und Frankreich blockiert hat und ich auch Mist gebaut habe, weil ungeplant von Gulasch zum Aufstand aufgerufen.

    Aber der Kalif hat massiv Einfluss verloren und die Synode zeigt auch, dass man nichtmal durchsetzen konnte, dass jemand der sich verschrieben hat das Land zu befreien, negativ gesehen wird. Wenn sagen wir mir du offen davon sprechen würdest, dass Frankreich nicht legitim in Nordfrankreich ist und weg sollte, dann würde der Franzose kaum Probleme haben das zu verurteilen.

  10. #40
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    2.639
    Habt Glück, es kam ein Peacer auf den Thron, aus der Fehde wird daher wohl leider nix

    In der Mongolenfrage ändert sich dadurch aber nichts.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

  11. #41
    Shiny! Avatar von Lao- Tse
    Registriert seit
    04.07.12
    Beiträge
    8.436
    Jetzt wird das wohl doch nichts mit den Heiligen 3 Königen.
    Zitat Zitat von Windhoek Beitrag anzeigen
    Was schreibt ihr da für Unsinn?
    Zitat Zitat von Cepheus Beitrag anzeigen
    ...
    "Womit denn?"
    "Nun, ich hätte hier einige Ausgaben der Men's Health und der Bravo. Wenn sie es damit umwickeln könnten. Ich würde anschließend gern noch eine Tube Gleitgel dazulegen und es einem Freund schenken. Xxx Yyy ist übrigens sein Name. Sie müssten ihn kennen, er hatte hier erst gestern den Dreierpack Tigertangas gekauft, der im Angebot war. Ansonsten kommt er eigentlich nur wegen der Kondome her."

  12. #42
    FIRE and BLOOD! Avatar von Teuta
    Registriert seit
    02.10.18
    Beiträge
    2.639
    Wenn Heinrich nicht den Jesus macht wohl nicht.
    Arche Makedonia und die Sieben Weltwunder

    Auferstanden aus Ruinen: England im DMS (Forenspiel)


    ~Burn them ALL!!!~ Aerys Targaryen
    ~Winterfell is yours, your Grace~ Eddard Stark, Sansa Stark
    ~Von Beginn an besaßen sie [die Römer] nichts, was sie nicht zuvor Anderen geraubt hatten: Heimat, Frauen, Länder,
    Reiche.~
    frei nach Sallusts Briefen von Mithridates an den Partherkönig.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •