Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 57

Thema: [SG7/SG8] Sieg mit einer Stadt- Theorie und Praxis von OCC

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 249:

    Huch, was ist hier passiert. Enrico der Dödel hat Pocatello den Krieg erklärt. Warum eigentlich? Die Kriegserklärung kam gemeinsam mit England. Da wurde ich mal beim Techklau erwischt, und Schoschonien ist mit Siam befreundet, das Krieg gegen England führt. Irgendwie in der Melange wirds wohl entstanden sein. Die venezianischenTruppen wurden mit offenen Grenzen eine recht weite Strecke durch siamesisches Gebiet geführt zum Angriff. Keine gute Idee, wenn man dann am Ende auf einen technologisch überlegenen Genger trifft
    Die nächsten Runden werden die Gatlings noch geuppt, bisher der ungefährlichste Vorstoss einer gegnerischen KI. Diesmal wird Siam als großer Klopper garnicht gebraucht. Ich werde natürlich trotzdem vesuchen ihn auf Venedig zu hetzen. Aber nicht sofort, denn....

    Bild

    Ram ist auch endlich mal wieder gut beschäftigt. Ihn zum Krieg gegen das starke Österreich zu bewegen war geradezu spottbillig. Mögen sie sich lange bekämpfen und viele Ruinen produzieren Emoticon: samurai

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    R 259:

    Der Krieg tobt verheerend in der westlichen Hälfte der Pangäa. Siam erobert haufenweise Städte von England und Österreich. Besonders faszinierend ist der Kampf um Mailand und Salzburg. Die Erzherzogin kämpft wie eine Löwin. Die beiden Städte wechseln im Laufe des Krieges mindestens 8 bis 10 mal den Besitzer, und werden so nicht nur zu Orten, an denen die siamesische Produktion ausblutet, sondern auch zu aktiven Forschungsbremsen. Ganz nach Plan


    Bild

    Bisschen erschreckend ist allerdings, wie schnell Siam an den Fronten etwas entfernter von der österreichischen Hauptstadt vorankommt. Dauert wohl nicht mehr lange, und es gibt keine Gegner mehr, auf die ich ihn schicken könnte

    Bild

    Daher: Immer schön alle seine Feinde denunzieren. Das Diplometer darf nie in den rein roten Bereich fallen!

    Bild

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 272:

    Viel ist passiert. Mit dem Ratio-Finisher habe ich mir ganz Klassisch Sattelitentechnologie geholt. Hubble geht natürlich gleich in Produktion. Direkt danach soll die Great Firewall in Angriff genommen werden. Denn Siams Kultur/Tourismus explodiert geradezu durch die ganze Beutekunst. Ohne die Wall sieht es in dem Bereich echt knapp aus. Wir haben zwar einen recht soliden Tourismus aufgebaut, aber Siam hat schon fast 400 , ohne Internet und Nationales Besucherzentrum und Flughäfen!
    Ach ja, ich vergaß zu erwähnen, nur Österreich ist der Freiheit gefolgt, deshalb sind die 157 Tourismus nicht verschwendet.

    Bild

    Bild

    Technologisch gleichauf mit Siam. Es ist echt erstaunlich, wie gut die verrückte Strategie funktioniert. Siam verheizt unglaubliche Ressourcen im Krieg gegen Österreich. Gut, Oxford und den Ratio-Finisher hatte ich noch in der Hinterhand, aber trotzdem, Siam schwächelt bei der Forschung spürbar. Und gleich kommt der nächste Techschub.... dazu gleich mehr

    Bild

    Hier mal einen Überblick über das Kriegsgebiet:

    Bild

    Hier kommt die nächste wichtige Sopo, die Scholastik, wird noch mal ordentlich bringen. Dank der Sopo "vertragliche Organisationen" haben wir mittlerweile stabil vier Stadtaaten verbünden können (davon zwei maritime=9,9 pro Runde!), trotz der krassen siamesichen Überlegenheit in allen Bereichen. Wenns hier eine Abstimmung geben würde, dann würde ich diese Sopo unter die drei besten des ganzen Spiels wählen, so stark hier!

    Bild

  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Hier noch mal ein Blick nach Westen. Siam erobert weiter fleissig Städte von England, auch ehemals österreichische sind dabei. Von der großen Macht der Erzherzogin ist nichts übrig.

    Bild

    Und hier die zwei Stadtstaaten, die neben Mombasa und Antwerpen (die direkt in der Nähe liegen) zu uns übergelaufen sind. Scholastik bringt hier im späten Spiel im Durchschnitt mehr als 25 pro Runde und pro Stadtstaat!
    Das ist extrem wichtig jetzt, und ohne diesen Boost würde es düster aussehen. Forschung jetzt auf 711, immer noch gleichauf mit Siam bei 83% Technologie

    Bild

    Dei Diplomatischen Beziehungen sind allgemein am Tiefpunkt angelangt. Mit den Ideologien kommt ja oft Zwietracht auf, aber hier auf dieser Pangäa ist das politische Klima besonders vergiftet. Venedig, Byzanz und England sind feindlich gegenüber Schoschonien eingestellt. Dabei sind wir doch nur ein friedlicher Stadtstaat, woher nur diese Missgunst? Emoticon: kratz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 292:

    Niemand mag uns mehr ausser Siam, die Diplo wird langsam kritisch und keine Besserung in Sicht. Um bei den anderen Civs zu punkten müsste sich Pocatello offen gegen die personifizierte Blutwurst Ramkhamhaeng stellen, aber das ist aus Gründen der Selbsterhaltung natürlich nicht möglich. Noch drei Runden bis zur Möglichkeit einer A-Bombe. Die sollte dann zur Friedenserhaltung reichen.

    Rams politische Ziele sind zumindest genau auf unserer Strategielinie.

    Bild

    Moson Kahni hat schon 44 Bürger....

    Bild

    und wird langsam richtig nett . Die Produktion könnte noch besser sein, aber die Freiheitsstatue wurde uns von Österreich weggebaut, als Wien noch eine Großmacht war. Prod. ist zum Glück meistens nicht die entscheidende Variable im OCC gegen Ende hin - wenn man es schafft den Frieden zu halten! Forschung und Kultur sind erfahrungsgemäß im Endspiel wichtiger. Und hier sieht es mit 715 und 473 schon sehr schön aus.

    Bild
    Geändert von Ben Arni (03. November 2019 um 03:20 Uhr)

  6. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 299:

    Die roten Symbole am Rand sehen nach gelünderten Handelswegen aus - und sind es auch! England und Byzanz haben gleichzeitig den Krieg erklärt. Eine Runde vor Fertigstellung der ersten Arschbombe. Endlich auch mal Pech gehabt Eine Intrige also. Nun gut, was tun? Byzanz ist technologisch leicht rückständig, hat aber eine Luftwaffe, und wir nicht. Nicht gut
    Aber da stehen eine Menge Wissis rum, und über mobile Taktiken muss der Techweg früher oder später eh laufen

    Bild

    Und eigentlich können wir es uns nicht leisten jetzt Truppen zu bauen. Siam liegt bei den Techs wieder vorne, und noch mehr freie Wissis und Extratechs gibts nicht mehr zu holen. Daher der Entschluss, dass die Wissis geopfert werden, um die Mech. Inf so schnell wie möglich einzuführen. Die Truppen müssen den Bombenhagel dann solange aushalten, bis... mal schauen

    Bild

    Bis Runde 304 sieht es nicht so schlimm aus. Antwerpen fängt viel auf, und unsere zwei verbündeten Stadtstaaten im osten noch mehr. Mein Eindruck ist: England hat Byzanz in den Krieg eingekauft. Wenn die Ki aber keinen eigenständigen Kriegsgrund errechnet hat, dann kann sie solch eine gekaufte Kriegserklärung gegen die HI nicht gut in Schwung bringen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (03. November 2019 um 03:19 Uhr)

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Am Samstag war es dann doch schon etwas spät und bierselig beim letzten Post. Im nachhinein halte ich daher meine Behauptung, dass England Byzanz zum Krieg überredet hat, nicht mehr für sehr stichhaltig. Elisabeth ist ja selber in schwere Abwehrkämpfe verwickelt. Bleibt die Tatsache, dass Theodoras Krieg gegen Schoschonien nicht so richtig in Schwung kommt und schlecht vorbereitet war. Die Mech.Inf. und die Bazookas schlagen sich wacker gegen eine Überzahl von schwächeren Truppen. Da Byzanz bis vor kurzem erst über WKI Bomber verfügt hat, wurden schon einige von den Infs. in der Verteidigung abgeschossen. Jetzt sind fast nur noch nutzlose Dreidecker übrig. Zwei Einheitengenerationen voraus zu sein, hilft halt zuverlässig auch einen asymetrischen Krieg nicht zu verlieren. Trotzdem stellen sich die ersten Verluste ein im Abnutzungskampf. Aber Truppen zu bauen kommt überhaut nicht in Frage.
    Der aufmerksame Beobachter wird erkennen, dass in Runde 314 Siam die Internationale Raumstation fertig gestellt hat. das sollte ihm bei den sicher zahlreichen Ing-Spezis in allen seinen Städten einen ordentlichen Techboost im Endspurt geben (Gleichstand in Runde 314!). Aber wir haben auch noch einen Trumpf in der Hinterhand

    Bild

    Das Forschungsabkommen, das mit Siam noch geschlossen wurde, läuft aus, wenn wir geschätzt mitten in der Robotertechnik sind, und es sollte dann mit dem 100% Bonus fast bis zum Ende der Nanotech reichen. Und wenn ab jetzt nur noch Schiffsteile gebaut werden, dann sollte es knapp aufgehen. Das letzt Teil soll natürlich gekauft werden...
    Also wirklich keine Zeit für Bomber. Der Sieg ist in Reichweite, wenn uns Siam nicht noch auf den letzten Metern den Krieg erklärt. Denn Siam hat uns vor kurzem denunziert, und die Diplo ist komplett rot

    Bild

    Bild

    Die drei Booster hat er ganz kurz hintereinander rausgehauen, bei der Prod. kein Wunder.

    Bild

    Und da Ram schon dreizehn Sopos in die Autokratie gesteckt hat , und er massig Panzer und Bomber hat, ist die Gefahr eines Krieges, der in unter 10 Runden verloren geht leider real.

    Bild

  8. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 320:

    Der Krieg geht weiter. Mittlerweile wurden alle Bazookas verloren. Die restlichen Truppen sind zur passiven Defensive übergegangen. Die verschanzten Mech.Infs. sind für die Byzantinischen Truppen aber schwer zu knacken. Mittlerweile wurde südlich der Stadt auch eine Zita mit dem zweiten General gesetzt. Die Infanterie darin sollte mit den technologischen Mitteln von Byzanz nicht leicht zu überwinden sein, selbst wenn die vorgelagerte Verteidigung fällt. Inerhalb der noch bis zur Raumschiff-Entscheidung verbleibenden Runden sollte hier nichts mehr anbrennen.

    Bild

    Das grössere Problem zeigt sich hier. Die Int. Raumstation hat noch schlimmere Auswirkungen als gedacht. Siam zischt nur so ab (die Anzeige in der Demographie ist wie so oft ungenau, es sind aktuell nur! drei Techs Vorsprung). Aber jetzt kommt hoffentlich zum tragen, worauf man sich bei einer Civ wie Siam eigentlich immer verlassen kann: Ram hat natürlich erstmal komplett obenrum geforscht, sprich Globalisierung und Internet entdeckt. Das war von meiner Seite aus von Anfang an einkalkuliert, dass hier sozusagen zwei virtuelle "Bonustechs" vorhanden sind, die wir nicht erforschen müssen, aber Siam eigentlich immer zuerst angeht. Ohne diese Kulturfixierung der KI wäre der Techsieg wohl chancenlos gewesen von Anfang an. So liegen wir eigentlich nur eine Tech zurück, und es gibt in 10 Runden hoffentlich das geboostete FA, und mit 4000 gibts noch mal nen Wissi. Und als Autokrat kann Ram auch das letzte Teil nicht über Sopo beschleunigen, wir aber schon. Sieht also weiterhin schaffbar aus.
    Gerne die siamesische Dominanz in der Demo mal etwas sacken lassen . Eine solch krasse Übermacht des Gegners in einem Spiel mit weiterhin realer Siegchance für die HI hatte ich vorher noch nie, und wird auch bestimmt so nicht noch mal vorkommen.

    Bild

    Noch ein bisschen mehr Infos, ich zähle 32 Sopos und 20 Wunder für Siam.

    Bild

    Der gewonnene Weltkrieg hat wie erwartet einen sehr heftigen Boost bei Kultur (Siam hat 136000 ) und Tourismus bei Siam ausgelöst.

    Bild

    Aber die Firewall hält. Schon ein sehr starkes Wunder!

    Bild

  9. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Ein Spiel, das nicht live ist zum Schluss künstlich zu verzögern ist Quatsch. Daher gleich wieder 10 Runden vor.
    Was geht so?
    Venedig fällt gleich! Ja, ihr vermutet richtig, ich habe es wieder getan, ich gestehe. Ich habe Pocatello überredet Siam zum Krieg gegen Venedig anzustiften. Die Diplo mit Siam war einfach zu mies, Krieg gegen Siam kurz vor der Ziellinie war das einzige echte Risiko hier noch in der letzten Runde K.O. zu gehen. War mal wieder saubillig, 5 Öl und noch ein paar Gold pro Runde haben gereicht. Allerdings hat es Dandolo auch provoziert, der Stinkstiefel! Hat einen Angriffskrieg gegen Schoschonien geführt ohne Not, uns denunziert, und war auch sonst ein unangenehmer Zeitgenosse hier. Also immer druff Emoticon: ali.
    Siams hochgezüchtetes Militär braucht nur wenige Runden um das große Venedig in die Steinzeit zu bomben.

    Der werte Feinschmecker mag mal einen Blick auf die Cursoranzeige weiter östlich werfen: Akademie 2 16 2 ... mit den ganzen Boni einfach traumhafte Felder

    Bild

    Im Rat siehts eigentlich ganz ausgeglichen aus, erstaunlich, und eigentlich ausschließlich auf die Vertraglichen Organisationen zurückzuführen. Das nur der Vollständigkeit halber noch mal im Bild.

    Bild


    Der Wissi aus der Reli hat schon bis zur Nanotech getragen. Mal schauen, wie es nächste Runde aussieht...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ben Arni (05. November 2019 um 03:30 Uhr)

  10. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 331: Wie erwartet knallt das FA durch die ganze teure Tech einfach durch. Was passiert noch:

    Bild

    Mit Byzanz und England ist endlich Frieden. Und Venedig ist gefallen, das ging mehr als fix! Ein Wissi aus der Stadtproduktion erscheint sogar noch, wird eigentlich nicht mehr gebraucht. Ebenso wenig brauchen wir noch eine Sopo. Ich bin tatsächlich mal wieder überrascht, wieviel Kultur sich mit einer Stadt produzieren lässt, hat wirklich für alle wichtigen Sopos gereicht.

    Bild


    Bild


    Noch drei Runden bis zur Fertigstellung des letzten Boosters. Die Stasekammer kann gleich gekauft werden. Der Sieg ist also greifbar. Aber was sehen meine entzündeten Augen:

    Bild

    Das Fa hat auch Ram zur Nanotech verholfen. Uffz, Ram hat jetzt schon 5 Teile und nu die letzte Tech. Aber ob er die Stasekammer in drei Runden produziert bekommt? Eigentlich schwer vorstellbar...
    Trotzdem fühlt es sich höllisch knapp an jetzt.

    Bild

  11. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Runde 333:

    Stasekammer ab in den Orbit!

    Bild


    Runde 334:

    Der letzte Booster ist am Start. Und ab

    Bild


    Pocatello gewinnt im irre knappen Raumschiffrennen!


    Bild


    Techsieg auf SG8 mit einer Stadt, ohne Forschungsbonus und Observatorium . Pocatello lässt sich ab sofort von seinen Stammesmitgliedern "Spacechief Lucky Punch" nennen.

    Die Stats und eine ethische Betrachtung angewendeter unmoralischer Taktiken werden beizeiten noch nachgeliefert .

    Gute Nacht
    Geändert von Ben Arni (05. November 2019 um 13:38 Uhr)

  12. #42

  13. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.16
    Beiträge
    75
    Schön, dass Du das Spiel durchgezogen hast. Der Sieg ist der Lohn dafür!

    Wenn Du noch einen Spielstand kurz vor dem Ende hast (evtl. ein Autosave?), wäre es interessant zu wissen, wann Rams Raumschiff abgehoben hätte, sprich wie knapp es wirklich war.

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Hallo Leute,

    danke für die Glückwünsche und schön zu sehen, dass ich doch zumindest ein paar Leser genug fesseln konnte, dass sie bis zum Schluss dabei geblieben sind.

    @slowcar: Da hast du einen wichtigen Punkt angesprochen. Der Stolz des City-Züchters über ne schöne Monsterstadt zum Ende hin ist natürlich einer DER wichtigsten Anreize überhaupt in so einem exotischen Setting zu spielen

    @Wasp: Den Gedanken hatte ich auch schon. Vielleicht gönne ich mir das bei Gelegenheit noch mal ein paar Züge weiterzuspielen.....

    Aber hier wie versprochen erstmal die abschliessenden Betrachtungen:

    Die vor allem noch mal die siamesiche Dominanz anschaulich belegen.
    Knapp 6000 punkte hatter gehabt,

    Bild

    und 50 Städte

    Bild

    Hier sieht man noch mal den "Mittelspielsbauch" in meiner Forschung, als Siam 11 bis 12 Techs vorne lag.
    Und man sieht auch, dass Techlead nur für zwei kurze Punkte im Spiel errreicht wurde.

    Bild

    Ebenfalls nice zu sehen, wie schön ihn sein Riesenreich in der Forschung gebremst hat, in absoluten Zahlen war Siam way off. Das haben die Spielmechaniker bei der Entwicklung ganz gut hin bekommen finde ich

    Bild


    Mehr Grafiken erspare ich Euch, ist ja nun nicht soo spannend hier in dem Fall.

    Interessanter wäre es für mich zu wissen, ob unter den letzten verbliebenden CIV5ern hier im Forum Interesse besteht auf noch eine Runde OCC. Was anderes fällt mir gerade zu dem alten Spiel auch nicht mehr ein. Die xte ich-hau-mit-Ehre-alles-platt-Story oder den 500sten mit Tradi schnell zum Raumschiff-Ansatz muss ich nicht unbedingt hier abspulen, nur um das Singelplayer-Forum am Leben zu halten. In den Bereichen haben andere schon ganze Arbeit geleistet.

    Interessant wären halt die beiden schon mehrfach erwähnten Ausnahmecivs. Die zwei Ansätze wären:

    - Mit Nebukatze das hier gezeigte Wunderschema auf einem hinreichend guten Startplatz auf der Sg8-Standardpangäa umsetzen, aber halt ohne die große Bib, um die Theorie der kritischen Wunder etwas aus der "Lucky-Punch"-Ecke rauszuholen, und um zu zeigen, dass es auch mit einem "normal guten" Start geht. angestrebte Siegform wäre dann wieder flexibel aus dem Spiel heraus zu wählen.

    - Mit Venedig auf der großen Insel-Karte die HG holzen, um genug Wachstum zu generieren, und dann einfach Frachter raushauen bis die Schwarte kracht und den Diplosieg anstreben. Klingt methodisch bisschen billig und sehr nach Venedig-Standard, ist aber auf höchstem Schwierigkeitsgrad bestimmt trotzdem sehr anspruchsvoll, da man technologisch ohne die GB und ohne schnelle Hochschule (man muss ja direkt erstmal runter zu Mathe) sicher bald um Zeitalter zurück liegen wird. Techklau wird nur eingeschränkt möglich sein, da wie immer im OCC eine gute Diplo entscheidend ist. Und das Setting wäre mal ganz was neues, auch für mich!

    Bin auf euer Feedback gespannt.

    Ach ja, abschliessend möchte ich mich noch bei allen entschuldigen, die Magenschmerzen beim aggressiven und wiederholten KIs-aufeinanderhetzen hier in der Story bekommen haben. Ich habe es vorher mehrmals ohne versucht, aber es geht einfach nicht. Irgendjemand will die eine fette Wunderstadt ohne Armee halt immer unbedingt haben. Da helfen wirklich nur allerschäbigste Mittel. Und mittlerweile bin ich da völlig verroht und skrupellos geworden. Emoticon: ugly Ich bitte um Nachsicht....

    Grüße
    Geändert von Ben Arni (21. November 2019 um 00:12 Uhr)

  15. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Beiträge
    60
    Ach ja, noch was für die Stadtzüchter unter den werten Lesern

    Hab mich die letzten Tage mal so durch ein SG7-OCC mit Persien durchgeklickt. Das geht jetzt schon recht routiniert.

    Rausgekommen ist dieses Monster

    Screenshot aus der letzten Runde. Ein Blick auf das Tourismometer sollte reichen, um zu erklären wie das hier ausgegangen ist.

    Bild

    Bild

    Bisschen eng in der Stadt , 104 000 000 Einwohner. Insgesamt 22 Wunder und 11 GP-Modernisierungen. Die 4 Fabrikanlagen haben hier richtig reingehauen, zusammen mit den regelmäßigen 25 Runden GZA kesselte das richtig.

    Das wäre vielleicht auch noch mal ne Überlegung wert. Auf SG7 halt ohne Startplatz-Picking. Erster Startplatz muss genommen werden und ab gehts
    Zur Not müssen dann halt paar Züge mit dem Siedler gewandert werden gleich zum Anfang. Das sollte genug Schwierigkeit generieren und ist als Story vielleicht noch spannender.
    Was meint ihr?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •