Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334
Ergebnis 496 bis 505 von 505

Thema: [DMS] Ein Kranz von Bergen stolz und hoch erhoben - Tiroler Privatfaden

  1. #496
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Hast du eine Todesstrafe denn auch spielintern eine Abschreckungsfunktion?

    Und für zukünftige Fälle: Gibt es in Tirol gute Möglichkeiten, Leute zu lebenslanger Zwangsarbeit zu verurteilen? Z.B. in den Silberminen?

  2. #497
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    24.948
    Natürlich nicht für jede Todesart - Don hatte in GK mal einen Strafenkatalog, der außerordentlich detailliert war und für mich völlig neue Ideen beinhaltete, die ich aus der Geschichte nicht kannte - aber für harte, sehr harte oder gar entehrende Strafen (etwa beim Adel). Nahoimi hat diese Strategie gegenüber den Sklaven verfolgt.

    Zwangsarbeit ist auch möglich, Tirol hat ohnehin relativ viele Sklaven.

  3. #498
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Hätte schlichtes Erhängen auch schon die Abschreckungsfunktion?

  4. #499
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Zur Mühle sollen auch weiter Nachforschungen erstellt werden, irgendjemand von den Bauern wird ja mehr zum Müller erzählen können und da kommt man vllt an weitere Leute ran.

    Auch lebt die Hinterhaltidee weiter, der letzte hat ja nicht so viele wissende Leute gebracht. Aber es ist ein Anfang.
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  5. #500
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    24.948
    Zitat Zitat von ttte Beitrag anzeigen
    Hätte schlichtes Erhängen auch schon die Abschreckungsfunktion?
    Ja. Das gilt ja schon als "harte" Todesstrafe. Milde wäre dann eher das Schwert oder so. Du musst dir keine besonders brutalen Strafen ausdenken, es reicht eigentlich die Anweisung selbst.

  6. #501
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Dann erhängen.

    Für ein Gnadenangebot (wer dabei war und vollumfänglich aussagt, wird nicht mit dem Tode bestraft), ist es jetzt vermutlich noch zu früh und man bräuchte mehr Krieger + mehr vollstreckte Strafen, oder?
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  7. #502
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    24.948
    Man kann es zumindest bei der öffentlichen Hinrichtung verkünden, dann ist es offiziell bekannt.

  8. #503
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Danke für das sofortige Implementieren.

  9. #504
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    14. Juli 1424: Der Großkhan bietet auf schwäbischen Wunsch an, einen bevollmächtigten, erfahrenen Adligen mit einer kleinen Gruppe von Beamten nach Tirol zu entsenden, um die möglichen Hintermänner der Angriffe zu enttarnen. Dies soll aber nur auf ausdrückliche Zustimmung Innsbrucks hin geschehen.
    Typisches Tiroler Vorgehen bitte: Erst der den Prozess verzögern, dann soll man in aller Höflichkeit vorbringen, dass man das Angebot des weisen und frommen Großkhans demütig wahrgenommen, aber dennoch starke Zweifel hat. Immerhin kennt man nicht die Qualifikation und Geschichte der Beamten und die Beamten sprechen weder die Sprache der Aufständischen, noch kennen sie sich in Tirol aus. Man würde es daher vorziehen, die Ermittlungen mit eigenen Beamten zu führen.

    Das fehlt mir noch, dass der Obergockel aus Sarai jetzt durch solche Geschichten Ansehen oder Einfluss in Tirol gewinnt.
    Geändert von ttte (04. August 2020 um 00:45 Uhr)
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  10. #505
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Ort
    Im zweittreuesten Khanat von allen
    Beiträge
    3.946
    Gibt es schon irgendwelche Erkenntnisse aus den Nachforschungen zur Mühle und der Dechiffrierung? Es kann doch nicht sein, dass viele Monate vergehen und meine Beamten so gar nichts herausfinden.
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •