Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 109

Thema: [280] Die tollpatschige Elisabeth . . .

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468

    [280] Die tollpatschige Elisabeth . . .

    Hallo zusammen,

    alle Mitspieler bitte diesen Thread ignorieren, denn es geht heiß her.

    Alle Settings findet ihr hier.

    Die wichtigsten sind jedoch, dass es eine langsamere Forschung in diesem Spiel geben wird.
    D.h. :


    - Bibliotheken erlaubt
    - Unis erlaubt ab Industriezeitalter
    - Öffentliche Schule ab Atomzeitalter
    - StHS erlaubt
    - Observatorien verboten
    - Oxford erlaubt
    - Rationalismus verboten
    - Forschungslabore verboten
    - Alle Siegformen außer Zeit
    - Spione dürfen nicht zum Techklau genutzt werden
    - Forschungsabkommen verboten



    Und damit alles weitere im Spoiler.

    Achtung Spoiler:

    Da es in dem 280er super heiß her geht und das seit RUnde 5 an. Habe ich mich entschlossen eine Story zu schreiben. Von Runde zu Runde nimmt die Spannung zu und darum habe ich mich entschlossen und mir endlich die Zeit genommen. Denn die nächsten Runden entscheiden so wohl über den Ausgang des PBEMs, zumindestens welches Team sich durchsetzen wird.

    Aber zuerst eine kurze Zusammenfassung von dem was bisher geschah...

    Die ersten Runden verliefen friedlich, doch nach 10-20 Runden erklärte sowohl Schweden Marokko den Krieg, als auch England (wir) den Wienern den Krieg. Sowohl Arabien (Nachbar von Schweden und Marokko) und Inka (Sandwich Position zwischen England, Marokko, Arabien und Schweden) verhielten sich ruhig.

    Schweden als auch England nahm innerhalb weniger Runden mehrere Städte ein. Wien hat seit ca Runde 35-40 nur noch seine HS und leistet tapferen Widerstand. Schweden eroberte innerhalb von 40 Runden das nahezu gesamte Reich von Marokko, inklusive deren HS.

    Im Kampf gegen Wien gab es zwei Prägende Wendungen. Die erste geschah wenige Runden nachdem die vorletzte Stadt Wiens gefallen war. Eine Runde lang wurde eine Zitadelle unterschätzt und im Irrglauben, dass die Stadt eingenommen werden konnte verschanzte und heilte ein Musketier darin. In der darauf folgenden Runde wurde das einzig noch nicht eingenommene Feld von England nicht eingekauft und dies tat Wien.
    Damit kam der erste Sturm auf Wien zum stehen und eine Einnahme konnte nicht durchgezogen werden. Im hinblibk darauf beiße ich mir noch immer in den Hintern...

    Nun gut, aus Fehlern lernt man bekanntlich, hoffe ich zumindestens...


    Der ursprüngliche Plan war, nach der Einnahme Wiens Richtung Inkaland zu ziehen. Dieser hatte dies jedoch gerochen und auch Wien war uneinnehmbar. Daraufhin wurde mit Inkaland ein Pakt geschlossen.
    Denn sowohl weder Schweden noch Arabien schienen ein Bündniss eingehen zu wollen.
    Also vielen das Inkareich von süd-westen in Arabien ein und Englands Flotte erzielte einen Blitzsieg gegen Arabien. Mekka wurde innerhalb von 3 Runden eingenommen, es folgten zwei weitere Städte. Zu dem Zeitpunkt hatte Schweden alle Städte Marokkos eingenommen, mit Ausnahme von 1-2 kleinen.

    Doch dann gab es eine kurze Pause im PBEM. Mehrere Tage kamen keine Züge...

    Dann packte Illower den Plan aus mit dem keiner (so behaupte ich mal) gerechnet hatte. Unerwarteter weise schloss er Frieden mit Marokko und gab sämtliche Städte zurück. Damit war sein langer Krieg quasi ohne Sinn gewesen. Doch damit nicht genug, wie mir später auffallen sollte.


    Zu diesem Zeitpunkt gab es eine zweite Offensive auf Wien. Die Kanonen standen Schussbereit vor Wien. Endlich würde es eingenommen werden...

    Doch da kam Illower das Genie und half dem Admiral, der zu diesem Zeitpunkt Wiens Führung übernommen hatte um sich "durchzuklicken". Doch Pustekuchen.

    Über eine Landzunge bei Mbanza Kongo, im Osten Englands, schickte Schweden mehrere Elite Hakkapliten nach Wien. Dabei erklärte er England den Krieg.
    Plötzlich waren Englands Östliche Flanken bedroht und auch die Kanonen waren natürlich nicht von hinten geschützt. Mit einem Hals-über-Kopf Rückzug konnte gerade so die englischen Ländereien gesichert werden. Der zweite Angriff auf Wien war vereitelt.
    Noch viel schlimmer war jedoch, dass die Hakkapliten nach Wien gelangten und dort an Wiens Kommando übergeben worden sind.

    Als wenig später ein Inka - England Trupp versuchte Wien in die Zange zu nehmen. England von Norden und Inkaland von Süden spielten die Hakkapliten die Schlüsselrolle. Dank der vielen Beföderungen aus dem Schweden-Marokko Krieg konnten sie nicht gänzlich vernichtet werden. Teilten aber unheimlichen Schaden aus.

    Innerhalb von zwei Runden verlor allein England 4 Gatlings, 2 Musketiere und 1 Kanone. Mit kaum Infanterie am leben, kam es erneut zum Rückzug. Mittlerweile waren 3 Zitadellen im nord-westen Wiens gesetzt, teils englisch teils von Wien. Auch im Süden Wiens gab es 2 Zitadellen, von Wien und Endlang.

    Angriff Nummer 3 wurde vereitelt.
    (Soviel zum lernen... Sehr frustrierend und lehrreich kann ich sagen.......


    Soviel zum ersten Textschwall. Im nächsten Post gibt es endlich Bilder.
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Achtung Spoiler:
    In Runde 75 sieht es wie folgt aus.

    Das Bündniss aus Marokko, Schweden und Arabien (nun MSA BND genannt) setzt das Inkareich und England stark unter Druck.

    Bei Mekka:



    Schlüpfen die Truppen vorbei um das Inkareich anzugreifen. Leider außer der Reichweite der Reichweite Linienschiffe. Gleichzeitig ist ein Angriff auf Mekka nicht ausgeschlossen.

    Im Norden Schwedens, bei Helsinki, wurde ein Ausfall der englischen Marine gewagt:



    Dabei wurde ein englisches Linienschiff und ein englischer Freibeuter verloren. Allerdings konnten 5 Marine Schiffe von Schweden sowie ein Frachter geplündert werden. Dann kam jedoch zu viel Verstärkung von Land und die englische Marine muss sich aus der Enge zurück ziehen...


    Im Süden Englands geschiet etwas "schicksalshaftes"



    In grauer Vorahnung beginne ich den Bau von Festungen südlich von Linz. Hätte wohl schon früher gemacht werden sollen. Doch eine Runde bevor sie fertig werden wagt Österreich einen Ausfall, zieht sich jedoch zurück als die Festungen vollendet werden.

    Das war unglaublich kritisch, da zu dem Zeitpunkt nur wenige Landeinheiten zur Verfügung standen. Denn die Prodtuktion musste in andere Ressourcen fließen...

    Denn östlich von Hastings...


    (Das Bild ist wohl eine Runde zu früh, aber die Karavelle wird es nächste Runde aufdecken)

    wurde eine marrokanisch-schwedische Flotte gesichtet. Mit mehreren Galeassen und Fregatten. Gleichzeitig seht ihr, das wird absolut keine Flotte in diesen Gewässern haben. Denn die ist bei Mekka und Helsinki.

    Von daher wurde in den kommenden Runden mit Hochdruck eine weitere Flotte ausgehoben um den Osten Englands zu sichern. Zuleiden der Landstreitkräfte.

    [Nebenbei: Alle Bilder sind aus vegangen Runden aufgenommen. Doch habe ich nur Saves geladen und keine Einheiten bewegt um nicht ausversehen Informationen zu erlangen die ich nicht haben dürfte]


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Achtung Spoiler:

    Hier ein Abbild aus Runde 75.

    Die Städte geben wieder, wie stark die Allianz ist die gegen Inkareich und England steht:

    Wien



    Marrakesch



    Und die mit Abstand prächtigste Stadt, Stockholm!




    Dazu die Demo:



    Schweden ist im GA und produziert Karoliner, die veradmmt zäh sind, am Band. Großartig...

    Von London habe ich natürlich kein Bild gemacht. Folgt in einer der aktuellen Runden.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Mehr schaffe ich heute nicht, weiter geht es morgen.

    Achtung Spoiler:


    Mittlerweile sind wir in Runde 80, das folgt morgen.
    Jede Runde kann ein Angriff von Osten eingehen oder die Kavalllerie Wiens könnte vorrücken. Beides würde verheerende Verluste für die Ökonomie Englands bedeuten.

    Außerdem Rücken unsere Gegner über ein Meer welches Marrakesch, Schweden und Inkareich verbindet gegen das INkareich vor. Dort haben sie eine große Flotte zusammen gestellt (ca 15 Schiffe) und wassern Einheiten. Das Inkareich hat harte Verluste. Durch Wien kann England nicht über Land den Inkan helfen und über Wasser steht der StSt Mbanza Kongo im Weg.

    Ein weiterer Angriff auf Wien wird mit den Artis gewagt, diese werden in Runde 85/86 zur Verfügung stehen.Auch versucht ein Spion Mbanza Kongo auf die englische Seite zu ziehen, ob es gelingt....
    Wir werden sehen!




    Eine wichtige Frage habe ich:

    Achtung Spoiler:


    Kann mir wer einen Link geben um die Wirkungsweise der durch Ideologie besser zu verstehen?
    In zwei Runden, also 2-3 Tagen steht die Ideologie Wahl an und ich muss weise wählen, versteht sich.

    Ich wäre sehr dankbar darüber. Dazu kommt morgen auch noch mehr.


    Mal sehen wie es weiter geht...

    Morgen bring ich auf aktuellen Stand!
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Gegen aller Erwartungen habe ich heute doch noch Zeit und kann direkt weitermachen.

    Achtung Spoiler:


    Mittlerweile schreiben wir die Runde 80 und es sieht mehr oder minder düster aus. Gleichzeitig gibt es aber auch Lichtblicke.

    Imr Norden Schwedens hat sich die englische Flotte eingenistet und checkt ründlich das Terrain vor Helsinki. Gleichzeitig wird Espoo beschossen um die Schweden zu provozieren, eine Kavallerie ist bei Mekka und kann ggf hochgezogen werden. Sollte die Stadt wirklich sturmreif werden.



    Diese Runde hat die Karavelle allerdings einen größeren Flottenverband entdeckt als in den Runden davor!



    Dank einer Sichtweiten Beförderung, sowie der Eigenschaft von Elisabeth, der gr Leuchte und auch dem Erkundungsopener sind unsere Flotten den Gegnern ziemlich überlegen. Daher kann die Karavelle weit ins gegnerische Gebiet sehen und gleichzeitig außer Reichweite bei Rundenende stehen.

    Daraufhin werden noch weitere Schiffe von Mekka in den Norden gezogen. Sollte Mekka dann doch fallen, ist es nicht wirklich ein Verlust. Zur Not wird es eben wieder rückerobert. Nun heißt es dem MSA BND die Stirn zu bieten und Verluste beizuführen.

    So sieht es derzeit bei Mekka aus:



    Leider hat Kleemo mit dem Inkareich mit einer starken Invasion von Seeseite aus zu kämpfen. Er schickte mir diese aktuellen Bilder:



    Das sind verdammt viele Schiffchen die dort gegen ihn gerichtet sind. Gleichzeitig besteht eine unglaubliche Gefahr, sollten diese aus dem "Tümpel" heraus kommen...

    Wie das geht?



    Hier bei Mbanza Kongo sind der Ozean und das Meer vebunden. Dies ist die einzige Verbindungsstelle.
    Die Ursprungsidee war es Mbanza Kongo zu sichern, jetzt braucht mein Spion noch eine Runde bis dort ein Coup durchgeführt werden kann. Gleichzeitig seht ihr die Flotte die wir aufstellen konnten, zwei weitere Schiffe sind westlich von Zürich und kommen frisch auf der Werft von der Westküste Englands.

    Auch sieht man hier die Flotte die gegen uns steht. Auch hier kommen die Karavellen zur Geltung und verschaffen uns viele Informationen die uns sonst verwehrt bleiben würden.

    Gleichzeitig steht unsere Flotte nicht wirklich in der Reichweite der marrokanischen, umgekehrt können wir nächste Runde jedoch aus allen Rohren feuern. Es wird nur auf die Spione gewartet.



    Vergesst was ich dort über die Flotte geschrieben habe. Zum Glück konnte ich doch noch ein vernüftiges Bild mit ihr finden.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Achtung Spoiler:


    Und nun kommen wir zum Konflikt der beinah so alt ist wie diese Welt...

    Das Kopfschmerzen-Projekt Wien...

    Kommt mir ein wenig vor wie die Gallier.




    Hier die Kartenansicht, ich war nicht besser was man besser erkennen kann.
    Und die "normale" Ansicht:



    Sorry, das Bild sieht nicht schön aus.
    Aber ich wollte markieren wo es drauf ankommt.

    Es werden Kanonen angebaut, ebenfalls in ein paar anderen Inselstädchen die noch nicht gezeigt werden, dies wird noch nachgeholt. Es sollen in 5 Runden 5-6 Kanonen geuppt werden. Damit endlich die Wiener aus ihren Stellungen gebombt werden. Allerdings brauche ich auch genug Blocker Einheiten um diese vor der starken Kavallerie zu beschützen. Dafür werde ich allerdings den Dschungel zunutze machen.

    Ein genauer Angriffsplan muss allerdings noch erstellt werden... Bald soll es losgehen.
    Dass wird dann Angriff #4, hoffentlich der letzte!

    (Immerhin weiß ich, dass es zu 100% an meinen Fehlern lag. Was für eine Erleichterung... )

    Auch sieht man auf dem Foto die ganzen Zitadellen, welche im laufe des Krieges gesetzt worden sind.

    Ebenfalls markiert sind die Schlüsseleinheiten Wiens/Schwedens. Die Hakkapliten, welche leider sehr hoch dekoriert sind. Optimal wäre es, wenn ich wenigstens einen davon mit dem Momentum und Upgrades zu Artillerien dahinraffen kann. Denn die sind die größten Probleme.

    Doch die Kampfboni von Wien sind leider wirklich stark... Aber dazu später mehr...


    Zuletzt gibt es noch ein Bild aus dem Kernland Englands:



    Da auf See nun noch mehr gekämpft wird, sollen in London Linienschiffe mit Reichweite von Haus ermöglicht werden. Auch ein Blick in die Stadt sollte ich nächste Runde hinbekommen.

    Und wie meine Frage schon zeigte:
    Die Ideologiewahl steht endlich vor der Tür.
    Inka und Schweden haben die schon seit gut 20 Runden. Doch England musste Einheiten produzieren. Teils durch neu auftretende Krisengebiete und teils durch unkluges handeln/ unterschätzen der gegnerischen Stärke.
    Man kann sagen was man will, das PBEM war äußerst lehrreich bisher!

    Außerdem ist noch alles offen!


    Zuletzt noch die aktuelle Demo:



    Dank GA haben wir uns an die Spitze der gesetzt. Inka und Schweden sind ebenfalls im GA. Eine Runde vor Ablauf des GAs wird es dank neuer GP erneut verlängert werden können.


    Das größte Problem was wir jedoch haben:

    In ganz England fehlt es an Basis Infrastruktur.
    Da ich durch Überschätzung vieles angefangen und wenig beendet habe, fehlen sowohl Märkte, Werkstätten, Bibs und Unis in vielen Städten. Die Stadtverbindungen per Hafen werden in Angriff genommen um und zu generieren. Aber der andauernde Krieg lässt die Wirtschaft leiden. Wenn nun bei Wien kein Durchbruch erziehlt werden kann, dann wird England ein echtes Problem bekommen. Darum muss dieser 4te der letzte Angriff sein.

    Darum muss ordentlich Material her...

    Und damit, sind wir beim aktuellen Stand angekommen.
    Die Wendungen in diesem PBEM sind unglaublich, oder wenigstens super spannend.

    Eine Runde hoffe ich, das Marokko uns nicht den Krieg erklärt. Jedes Safe hoffe ich, das Wien keinen Ausfall wagt.

    Ich hoffe, ihr genießt die Show!


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  7. #7
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    13.569
    Schön dass Du auch berichtest, Kleemo hat ja schon etwas der Mut verlassen. Und die Gallier sind natürlich sehr unterhaltsam, aber Du kannst auch das große Bild beschreiben.
    Schon ein paar sehr wilde Ideen die llower da umgesetzt hat!

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Ja der Illower hat da was prächtiges aus dem Hut gezaubert...

    Was meinst du mit "das große Bild beschreiben"?

    Achtung Spoiler:

    Dem armen Kleemo geht es wirklich an den Kragen. letzte Runde erreichte mich folgende Nachricht:

    So Schweden rollt an. Die Einheiten sind zu stark... Brauch 4 Kavs um einen Landsknecht zu vernichten. Im Moment denke ich bin ich chancenlos... Runde 90 fällt Cusco...
    Hab meinen Techlead verschenkt. Verdiene also letzter zu werden...


    Aber ein wenig aufmuntern konnte ich ihn zum Glück noch. Er sieht Licht am Ende des Tunnels mit der Artillerie, die in 9 oder 8 Runden bei ihm kommt. Schauen wir mal...
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468

    Die Ideologie - Die Qual der Wahl

    Achtung Spoiler:
    Irgendwie kann ich mich nicht recht entscheiden welche Ideologie ich wählen soll...

    Autokratie scheint mir wohl am besten, sowohl Autokratie als auch Ordnung wurden bereits von einer Nation gewählt.





    Da in Runde 82 die Wahlansteht und in Runde 85 die nächste SOPO, sowie gegen Ende des GA die nächste SOPO gewählt werden kann. Schaue ich vor allem auf die Bonis, die zeitnah erlangt werden können.


    Freiheit:

    Stufe 1
    +1 pro nationales Wunder oder +1 pro Markt, Bank und Börse (jenachdem was mehr bringt, muss ich mal zählen)
    Spezis konsumieren nur 50%

    am Ende des GAs dann noch
    +25% für GPPs

    Stufe 2
    Entweder die 6 Frei Legionen oder
    +4 pro Ertrag von GPPs.

    Diese Variante gefällt mir eigentlich schon ganz gut, da ich quaasi direkt bei der Stufe 2 bin. Außerdem sollten die 6 Frei Legionen gegen Österreich und Schweden doch sehr gut "reinhauen" oder nicht?
    Der +20% Bonis außerhalb meines Territoriums sollte gut nützen.

    Bekommen die sowas wie den Moralbonus oder andere Beförderungen von meiner HS?
    Wenn ja - mega, wenn nicht - ggf nur mittelmäßig...

    Als spätere Stufe 2 SOPO würde ich dann ggf auf die +4 Ertrag von GPPs setzen.
    Sehr gut wenn das Spiel noch länger gehen sollte. Falls ich mal Zeit habe den einen oder anderen Garten zu bauen in Kombi mit dem Schiefen Turm von Pisa der bei uns steht.

    Allerdings sehe ich danach nicht mehr wirklich welche SOPOs ich hier gerne nehmen würde.
    Also auch für Stufe 3 zB...

    Dazu noch fix ein Blick nach London wegen der GPPs Feldmodernisierungen:






    Autokratie

    Stufe 1

    +25% Kampfstärke für angeschlagene Einheiten
    +1 pro nationales Wunder

    Stufe 2
    +25% für Einheitenbau und +15 EXP. Damit hätten wir RW oder Logistik von haus für HS Einheiten.


    Später dann
    Stufe 1
    +250 bei geburt von Künstlern, Musikern und Schriftstellern
    oder -33% Kosten beim Kauf von Einheiten

    Stufe 2
    - 33% Unterhaltskosten von Einheiten
    oder +2 pro EXP Gebäude
    oder doppelte strat Ressourcen und +5 sowie 5 in der HS

    Stufe 3
    +25% angriffs Bonus für 50 Runden



    Ordnung:

    Stufe 1
    +2 pro Monument
    +25% für GPP

    Stufe 2
    + 25% wenn in der Stadt eine Fabrik steht. Fabriken werden fixer gebaut.
    oder +2 für jede Stadt und +1 für jede Mine und Steinbruch

    Generell gefällt mir das sehr gut, denn es gibt sehr gute Boni für den späteren Verlauf des Spiels. Aber die Frage ist ob wir dazu kommen?
    Sonst wären gerade der Bonus und die spätere Klasse. Aber bis wir beides haben vergehen locker noch 50 Runden. Ob wir dann noch auf dem PLaneten weilen?

    Ordnung wird es wohl leider nicht werden, wegen der kritischen Lage...





    Insgesamt kann ich mich nicht wirklich entscheiden zwischen der Freiheitsidee mit den Frei Legionen und der Autokratie.
    Ich habe kaum Erfahrung mit den Freilegionen. In ca 50 Runden wären zwar die gerade nützlichsten SOPOs gewählt, aber so weit müssen wir auch erstmal kommen.

    Autokratie ist wohl sobald die Stufe 2 SOPO da ist sehr nützlich und hat auch generell bis Stufe 3 sehr gute Bonis für uns im Petto...

    Dennoch bin ich nicht sicher, denn die Stufe 2 bei Autokratie kommt erst in 15-20 Runden. Die Frage ist wie lange Kleemo durchhält.
    Wenn da die Freiheit den schnellen Durchbruch bringt, wäre das ggf einen Versuch wert?

    Denn die Freilegionen wären in 3 Runden da, gleichzeitig mit den Artis...


    Schwere Entscheidung...


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468

    Runde 81

    Dann schauen wir wie es weitergeht in dieser Runde:

    Achtung Spoiler:


    Es wird ein Wissi geboren:



    Leider ist der Ertrag sehr mickrig und ich entscheide mich daher dagegen in Einzusetzen.
    Obwohl der Ertrag genug gewesen wäre um uns direkt zu den Artis zu bulben.

    Doch habe ich lange drüber nach gedacht und mich dagegen entschieden, weil...
    1. vielleicht wird es doch die Freiheitsidee, dann sollten wir ein paar GPP Mordernisierungen haben
    2. und das ist der wichtigere Grund. Wir brauchen noch ein wenig Vorbereitung für die Artis. Es müssen Blockeinheiten her und auch noch ein paar Marine Schiffe. Dementsprechend halte ich es für sinnvoll, die drei Runden davor noch weiter Schiffe mit der HS zu bauen. Die haben immerhin von Haus nun Reichweite.

    Dann geht es an starke Artis in der HS.


    Hier dann einmal unsere anderen Städte.

    Mekka:



    Steht nicht unglaublich viel, aber ist OK. Wahrscheinlich wird es wohl demnächst sowieso von Schweden angegriffen, vielleicht aber auch nicht...


    Schließlich die anderen Städte auf See:



    Coventry liegt auf einem Eisenvorkommen und ist nur deshalb gegründet worden.
    Ur war verfeindet und hat generft.
    Klagenfurt ebenfalls, gehörte nunmal Wien und ich dachte man könnte irgendwann mal Iinfrastruktur in den Städten bauen...
    Tja, ob das noch was wird? Es muss eigentlich. Denn sonst werden wir in der Forschung stark abfallen.


    Derzeit werden dort Häfen gebaut, denn die bringen dank Erkundungsbaum und dank der Stadtverbindung. Viel haben die eh nicht. Was man nicht sieht:
    Es sind Kanonen angebaut für Artillerien.

    Ur wird angegriffen von einem STST der mit Schweden verbündet ist. Aber relativ unwichtig.



    So damit gehts ans eingemachte, auf nach Schweden und Ex-Inkra/Arabien Reich!

    Bei Damaskus sieht es so aus:



    Hier sehen wir wie zäh die Landsknechte sind und das obwohl das einer mit kaum Beförderungen ist.
    Kleemo sagt für die starken braucht er derzeit 4 Kavallerie Angriffe!


    Die Flotte bei Helsinki kommt langsam nach vorne. Aber wir sind vorbereitet. Sollen sie kommen!



    Derweil wird an Espoo trainiert.




    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Achtung Spoiler:


    Und nun werfen wir noch ein Blick in das Kernland Schwedens:



    Diese Karavellen sind schon sehr nett zur Aufklärung.



    Also wieder zum östlichen Konfrliktbereich Englands



    Die Flotte Marokkos hat sich zurück gezogen.
    Nun gut, bei Schweden kann sie nicht helfen. Durch den kleinen Arm im Norden Schwedens können kaum Schiffe angreifen.

    Allerdings verändert das den Plan. Denn nun kann die Flotte nicht mit einem Präventivschlag vernichtet werden. Aber sie kann auch nirgendwo eingreifen, denn die haben deutlich weniger Bewegungspunkte als die englische Marine.

    Was tun?

    Eigentnlich wollte ich sowohl Zürich als auch Mbanza Kongo per Spion auf unsere Seite bringen...



    Hoppla!

    Das sind keine guten Aussichten...

    Also haben wir das Dilemma:

    Wenn wir gegen Marokko ziehen mit der Flotte dann können wir ihm eine Stadt abluchsen. Aber dann kann seine Flotte sehr wahrscheinlich den ersten Schlag führen, was wir nicht wollen. Noch dazu haben wir dann Ilfe Ilfe und Mbanza Kongo im Nacken.

    Also gibt es eine Planänderung:



    Denn wie gesagt , die marrokanische Flotte ist weit weg.

    Zuerst schießt die Royal Navy eine gewasserte Gatling vor Mbanza auf den Grund des Meeres:



    Gut, dass die noch nicht auf der kleinen Insel angelandet ist.



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Achtung Spoiler:


    Dann nimmt die Flotte vor Mbanza Kongo Stellung:



    Der Freibeuter hat Logistik.

    Am Ende sieht es dann so aus:



    Der Freibeuter hat mit angegriffen und anschließend die Fischerboote geplündert. Dadurch hat er nicht viel Leben verloren.
    Nächste Runde sollte Mbanza Kongo dann definitiv uns gehören.
    Damit können wir dort heilen und haben gleichzeitig den einzigen Zugang zum Meer unter englischer Kontrolle.

    Deshalb werden auch noch weitere Schiffe benötigt.
    Denn sowohl Ilfe Ilfe muss unter Kontrolle gehalten werden, sobald Marokko uns den Krieg erklärt. Und wir brauchen Schiffe für die Marrokanischen Städte sowie die Sicherung von Mbanza Kongo.


    Zuletzt noch einen schnellen Blick zur österreichisch-englischen Grenze:



    Der Armbrustschütze bei Salzburg hat leider Logistik.

    Und zuletzt die ernüchternde Kampfvorhersage gegen die Elite Hakkapliten, aka Stormriders:





    Also heißt es warten auf den nächsten entscheidenden Zug.

    Bleibt die Frage:
    Freiheit mit Frei Legionen oder Autokratie?



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  13. #13
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    13.569
    Für die Ideologie sind die Einfluss-Stufen der Spieler untereinander wichtig, also das Verhältnis von derem Tourismus zu Deiner Kultur und umgekehrt.
    Es wirkt dann der Unterschied, und zwar der von allen Ideologien.
    Wenn Du also z.B. auf 10% Einfluss bist bei den anderen und die bei Dir auch dann bekommst Du gar keine Änderung.
    Vielleicht hilft Dir das weiter: https://www.carlsguides.com/strategy...ion5/ideology/

    Bevor Dir jemand Ratschläge geben kann wären die Einflussstufen der anderen und Dir also eine nätige Information. Wobei bei Autokratie auch immer der Futurismus zu bedenken ist, der kann ganz schön reinhauen.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    2.468
    Danke nochmal für den Hinweis mit dem Einfluss.

    Daraufhin habe ich mir das noch mal angeschaut, so siehts es gerade aus:



    Da Schweden derzeit unter 10% ist haben die keinen Einfluss auf mich, Inkareich ist über 10% aber weit weg von 30%. Sprich ich würde eine Stufe gegen mich haben. Damit wären meine Leute dann Dissident und ich bekomme entweder 1 pro Stadt oder 1 pro 10, je nach größerem Wert.

    Sobald ich drei Stufen gegen mich habe würde sich die verstärken.
    Sprich müsste Schweden auf 10% kommen und Inkareich auf 30%, oder Schweden auf 30%. Beides wird wohl noch ein wenig dauern.


    Bei der Dessidenten Rechnung ergibt sich:

    7 Städte mit 10 oder weniger
    3 Städte mit 14 oder weniger (wird das jetzt gerunde und damit zu jeweils nur 1 oder wird ab 11 direkt 2 angerechnet?)
    1 Stadt mit 20

    Summa summarum sind es schlimmsten falls 15 und besten falls nur 12 bei Einführung von Freiheit.

    Bei Kriegserklärung Marokkos verlieren wir 4, also sind wir bei 9.
    Über Freiheit können wir allerdings derzeit kaum erhalten:
    Denn wir besitzen lediglich
    4 nationale Wunder, also 4 und
    1 Bank, also nur 1.

    Hier sieht man nochmal, wie schlecht die Städte ausgebaut sind...

    Wenn wir die für nationale Wunder nehmen sind wir bei 13.
    In drei Runden kommen dann nochmal 3 durch Häfen hinzu.

    Damit wären wir bei 16.
    Allerdings sieht es dann mit Städteeroberungen schlecht aus...

    Außerdem kommt nächste Runde noch Mbanza Kongo hinzu. Also wohl noch mehr .



    Wenn ich es richtig verstehe, dann hätten wir mit Autokratie keinen Druck durch andere Ideologien und hätten somit viel für Eroberungen übrig. Korrekt?
    Meine Storys:
    aktiv
    13 Gummibärenbande auf hoher See.
    285 Der Schuh des Manitu geht auf Reisen
    abgeschlossen
    266 Indien, die verrückten Anfänger und die große Welt (übernommen und gewonnen von Roli de Rush [Danke!])
    271 Der spinnt doch der Admiral :V: (übernommen und gewonnen von Admiral G [Danke!])
    280 Die tollpatschige Elisabeth(verloren)

    PBEMs ohne Story:
    275 AW (verloren)
    26 (verloren)
    31 (verloren)
    37 AW (verloren)

  15. #15
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    13.569
    Mit der Autokratie bist Du recht sicher vor Einfluss, Arabien wird ja eher keinen haben bei Dir. Allerdings gibt es natürlich auch keine frei-SoPos mehr.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •