Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 217

Thema: [DMS] L’état c’est moi! - Das Kinderzimmer des französischen Windelkönigs

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902

    [DMS] L’état c’est moi! - Das Kinderzimmer des französischen Windelkönigs

    Hier sind erstmal nur Jon und ich eingeladen. Alle Mitspieler mit guter Kinderstube verlassen den Thread also umgehend. Danke.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    @Jon:

    Habe etwas über das Haus Capet nachgelesen und bin auf folgenden Teil gestoßen:

    Dies änderte sich allerdings ab der Herrschaft von König Philipp II. Augustus (1180–1223), ab dem das Königtum den Feudalismus zu überwinden und ihn durch den Gedanken an eine zentralistische auf den König zugeschnittene Staatsidee, der Monarchie, zu ersetzen begann. Fortgeführt und gefestigt wurde das Wirken Philipps II. durch seine unmittelbaren Nachfolger, worin besonders Ludwig IX. der Heilige (1226–1270) und Philipp IV. der Schöne (1285–1314) herausragen. Die Etablierung des königlichen Zentralstaates förderte zugleich die frühe Herausbildung eines französischen Nationalbewusstseins, Philipp II. Augustus war der erste, der sich „König von Frankreich“ nennen ließ, sein Sieg in der Schlacht von Bouvines 1214 wurde von zeitgenössischen Autoren zu einem Sieg des französischen Volkes über Engländer und Teutonen stilisiert. Auch in ihrer Akzeptanz als legitimes französisches Königshaus erfuhren die Kapetinger im 13. Jahrhundert den ideologischen Durchbruch, indem sie eine dynastische Kontinuität zu den Karolingern beanspruchten, die sie auf einer legendenhaften Prophezeiung des heiligen Walarich begründeten. Dieser soll Hugo Capet einst vorausgesagt haben, dass sein Haus für sieben Generationen herrschen, worauf im Anschluss der Stamm Karls des Großen auf den Thron der Franken zurückkehren werde (Reditus regni Francorum ad stirpem Karoli Magni). Philipp II. Augustus war der siebte Kapetingerkönig und bereits er hatte eine Aszendenz zu den Karolingern über seine Mutter Adela von Champagne beansprucht.[3] Aber erst in der Genealogie Ludwigs VIII. des Löwen (1223–1226) wurde der Prophezeiung ein erfolgreicher Beweis durch den Abt der Benediktiner von Marchiennes erbracht.[4] Der sah diese Voraussage in dem Umstand bestätigt, dass Ludwig VIII. der Sohn der Isabella von Hennegau war, deren Familie angeblich in direkter Linie von dem großen Kaiser abstammte.

    Durch die dynastische Anknüpfung an die Karolinger, die sich ironischerweise auf eine weibliche Erbfolge stützte, sollte ihnen damit nicht nur die Rechtfertigung ihrer Legitimität gegeben, sondern auch ein Anspruch auf eine universelle Königsgewalt eingeräumt werden, so wie sie die Karolinger einst innegehabt hätten.
    Wir haben also eine frühe Form des Nationalismus? An den soll auf dem Hoftag natürlich appelliert werden.

    Außerdem ist die Legitimation über die Karolinger ja anscheinend schon gelungen, was? Daran soll man ja jetzt mehr erinnern mit unserer Karlsverehrung.

    Außerdem gibt's außer Karl noch mehr Heilige in der Dynastie. Wir sind ja echt cool.

    Zum Hoftag:

    Als erstes soll eine Huldigung durch den 1. und 2. Stand erfolgen. Das ist ja laut meiner Nachforschungen bei großen Hoftagen nicht unüblich?
    Wäre es unangemessen, wenn sich Heinrich nicht nur als rex Franciae sondern auch als rex Francorum (Roi des Francs)) huldigen lässt?

    Die Sache mit Ägypten soll so weit hinten wie möglich auf die Tagesordnung gesetzt werden, wenn der Kampf zwischen Mutter und Marschall entschieden ist. Falls das mit Ägyptennämlich nicht im Sinne des Papstes ausgeht, könnten seine Parteigänger sonst Probleme machen...
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  3. #3
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    19.069
    Man kann es versuchen. Ich erinnere aber daran, dass die Sache mit dem "Nationalbewusstsein" zumindest sehr umstritten ist und ich die Zahlen auch nicht aufgrund von Wikipediatreffern ändere.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Dann das weglassen. Etwas den Stolz ansprechen reicht ja. Habe ja mittlerweile mehr als genug geschrieben.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Falls die Parteigänger des Papstes den Marschall weiterhin stützen, soll die Ägypten Sache maximal negativ dargestellt werden etc.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  6. #6
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    19.069
    Alles klar! Übrigens darfst du solche Wiki-Erkenntnisse schon für deine Ideen nutzen, es geht nur darum, dass die Zahlen sich spielintern ändern müssen, wenn etwas geschehen soll. Und das geht nun einmal am besten durch eigene Handlungen.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Alles klar!

    Also Ägypten erst klären, wenn der große Machtkampf ausgefochten wurde. So wie ich Gulaschkanone kenne, wird also von Queen Mum also dagegen entschieden werden müssen.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Und das mit der Huldigung ist wirklich okay?
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  9. #9
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    19.069
    Es ist eingetragen und die Königinmutter wird es ihren Leuten vorschlagen.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Okay das ist jetzt aber kein unüblicher Vorschlag, den niemand machen würde?
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  11. #11
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    19.069
    Unüblich ja, aber das gilt ja für jede Änderung eines Titels.

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Moment!

    Das mit der Titeländerung können wir weglassen. Mir geht's nur um die Huldigung allgemein. Ist das okay? Titeländerung macht besser ein erwachsener König selbst.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  13. #13
    Zurück im Norden
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    19.069
    Naja, wenn man jemandem mit einem anderen Titel huldigt, ist das ja schon ein erster Schritt. Es ist aber im Prinzip eine gute Idee, weil Adlige im MA sehr viel von symbolischer Kommunikation hielten. Wenn man also schon einmal einem König der Franken gehuldigt hat, ist es später einfacher, den Titel öfter zu nutzen.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Okay, dann soll man dahingehend Mal vorfühlen.

    Nur die Frage, die mir wirklich auf den Nägeln brennt, ist diese: Grundsätzlich ist an einer Huldigung des Königs (welcher Titel auch immer) zum Hoftag nichts auszusetzen?
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Bassewitz
    Registriert seit
    03.06.12
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    26.902
    Da der Papst ausgeschert ist: Ägypten von der Tagesordnung streichen.
    Zitat Zitat von Provence Beitrag anzeigen
    Erst soziales Gewissen, dann Landwirtschaftsminister und nun glücklicher Ehemann - Basse:app::meister:
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    Gepriesen sei Kedal.

Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •