Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101617181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 286 bis 300 von 336

Thema: Hast du die Bibel je selbst gelesen?

  1. #286
    Administrator Avatar von Shakka
    Registriert seit
    20.08.04
    Beiträge
    8.346
    Zitat Zitat von Loudhy Beitrag anzeigen
    Ja. (Hier steht was über das Gebäude, von dem man vermutet, es sei der Turm von Babylon gewesen. )

    https://de.wikipedia.org/wiki/Etemenanki
    Warum wird so ein bedeutungsloses Gebäude erwähnt, wenn es doch schon längst viel bedeutendere Gebäude gibt? Die Pyramiden werden nirgendwo im AT erwähnt? Wird Alexander der Große je im AT erwähnt?
    Ich hätte erwartet, dass wir an dieser Stelle des AT bei ~4000v. Chr. sind. Da wundert es mich, dass diese Geschichte von einem Turm 300 v.Chr. handeln soll.
    Dieser Beitrag sorgt für einen neuen Tiefpunkt der Forengeschichte: ein Nichts an Aussage wird mit Geschmacklosigkeiten vollgestopft. Insgesamt eine Beleidigung des vernunftbegabten Lesers; die galoppierende Verblödung wird nicht karikiert, sondern gefeiert.

  2. #287
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    26.053
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Warum wird so ein bedeutungsloses Gebäude erwähnt, wenn es doch schon längst viel bedeutendere Gebäude gibt? Die Pyramiden werden nirgendwo im AT erwähnt? Wird Alexander der Große je im AT erwähnt?
    Ich hätte erwartet, dass wir an dieser Stelle des AT bei ~4000v. Chr. sind. Da wundert es mich, dass diese Geschichte von einem Turm 300 v.Chr. handeln soll.
    Alexander der Große: Im Buch Daniel gibt es eine Prophetie, die sehr gut auf ihn passt. Ansonsten endet das AT mit Maleachi, der ca. 450 bis 400 v. Chr. gewirkt hat - 100 Jahre vor Alexander. Kein Wunder, dass er nicht drin vorkommt. In den Apokryphen taucht er auf, die gehören für die Katholiken ja zur Bibel dazu. (1. Makkabäer z.B.)

    Ansonsten haben die Autoren der Bibel nicht den Anspruch, Geschichte neutral wiederzugeben. Sie wird immer aus Ansicht eines frommen Juden/Christen interpretiert. Deshalb kommt z.B. der außenpolitisch sehr erfolgreiche König Ahab im Buch Könige sehr schlecht weg. Weil für die Biblischen Autoren nicht seine Streitwagenarmee und seine Bündnisse mit Phönizien im Vordergrund stehen, sondern seine Einführung der Baalsverehrung. Genauso ist das mit Bauwerken oder anderen Personen. Den biblischen Autoren sind geistliche Ansichten wichtiger als Macht und Einfluss, deswegen beurteilen und berichten sie manchal über andere Dinge als wir erwarten würden.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  3. #288
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.04
    Beiträge
    5.124
    Bedeutungslos ? Da hat Nebukadnezar II ein Gebäude aus Lehmziegeln (!) gebaut, 90 Meter hoch.

    Noch ein Tipp, der die Hintergünde ein bisschen rüberbringt. Da gibt es den Film "Aufgedeckt - Der Turmbau zu Babel". Kein Reißer, sondern recht sachlich den Stand der Dinge dargestellt. Da steht auch, woher diese Geschichte über den Turm überhaupt herkommen könnte. Ich habe den damals in der Mediathek vom ZDF gefunden.

  4. #289
    Registrierter Benutzer Avatar von Mondkalb
    Registriert seit
    22.08.07
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Warum wird so ein bedeutungsloses Gebäude erwähnt, wenn es doch schon längst viel bedeutendere Gebäude gibt? Die Pyramiden werden nirgendwo im AT erwähnt? Wird Alexander der Große je im AT erwähnt?
    Ich hätte erwartet, dass wir an dieser Stelle des AT bei ~4000v. Chr. sind. Da wundert es mich, dass diese Geschichte von einem Turm 300 v.Chr. handeln soll.
    Man kann davon ausgehen, dass die Exodus-Geschichte eher mythischen Charakter hat, die sich vielleicht zum Teil aus historischen Überlieferungen bedient.
    Die Schreiber der Geschichten hatten wahrscheinlich keine Ahnung von Ägypten, und so kommen die Pyramiden auch nicht vor.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Histor...odus-Forschung

  5. #290
    Administrator Avatar von Shakka
    Registriert seit
    20.08.04
    Beiträge
    8.346
    Zitat Zitat von Der Kantelberg Beitrag anzeigen
    Alexander der Große: Im Buch Daniel gibt es eine Prophetie, die sehr gut auf ihn passt. Ansonsten endet das AT mit Maleachi, der ca. 450 bis 400 v. Chr. gewirkt hat - 100 Jahre vor Alexander. Kein Wunder, dass er nicht drin vorkommt.
    Okay, ich hatte nur den Punkt "Zerstörung" im Wikipedia-Artikel gelesen, der die Zerstörung des Etemenanki durch Alexander beschreibt. Das Gebäude wurde aber wohl schon viel eher mal zerstört.

    Wenn sich diese Stelle wirklich auf Etemenanki bezieht, sind wir wahrscheinlich irgendwo im Bereich um 1000 v. Chr (+/- 500 Jahre).

    Aber auch interessant, dass Ereignisse 100 v. Alexander im AT schon vorkommen. Das ist dann ja schon im Bereich der griechischen Geschichtsschreibung.
    Dieser Beitrag sorgt für einen neuen Tiefpunkt der Forengeschichte: ein Nichts an Aussage wird mit Geschmacklosigkeiten vollgestopft. Insgesamt eine Beleidigung des vernunftbegabten Lesers; die galoppierende Verblödung wird nicht karikiert, sondern gefeiert.

  6. #291
    Registrierter Benutzer Avatar von WeissNix
    Registriert seit
    18.02.03
    Beiträge
    1.325
    Im Buch Daniel gibt es eine Prophetie, die sehr gut auf ihn passt.
    Nicht nur auf Alexander (sogar die Aufspaltung seines Reiches unter seinen Generälen nach seinem Tod passt haargenau, 4 kleinere Reiche gehen aus ihm hervor... o.ä.), auch auf mehrere Weltreiche davor und danach. Das Buch Daniel finde ich am beeindruckendsten. Die Vorhersagen sind detailliert, teilweise sogar mit Klarnamen von späteren Königen, und nicht verwaschen mehrdeutig wie etwa bei Nostradamus. So genau, dass man ja vermutet, es wurde danach geschrieben oder an die spätere Geschichte "angepasst".
    I've known Jeff for 15 years. Terrific guy. He's a lot of fun to be with. It is even said that he likes beautiful women as much as I do, and many of them are on the younger side. ..., grab them by the pussy. And then you can do anything. You're fake news. It's a witch hunt.

  7. #292
    Registrierter Benutzer Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Warum wird so ein bedeutungsloses Gebäude erwähnt, wenn es doch schon längst viel bedeutendere Gebäude gibt? Die Pyramiden werden nirgendwo im AT erwähnt? Wird Alexander der Große je im AT erwähnt?
    Ich hätte erwartet, dass wir an dieser Stelle des AT bei ~4000v. Chr. sind. Da wundert es mich, dass diese Geschichte von einem Turm 300 v.Chr. handeln soll.
    Zwei der Pyramiden sind auch bedeutend höher.

  8. #293
    Suspiziös Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    13.726
    Heute gibt es wieder ein paar Stammbaumdaten

    * * *
    Moses I, 11, 10 - 32

    Bild

    Bemerkungen/ Gedanken:
    • An die Altersgrenze von 120 halten die sich noch nicht, werden aber schon deutlich jünger als Adams Kinder. Der Zauber schwindet.
    • Auffällig ist, dass Sem fast alle seine (Kindes-)Kinder überlebt. Eber wird älter und möglicherweise Terachs Kinder. Bzw. Haran eher weniger, wenn der zu Lebzeiten seines Vaters in Ur starb. Der Stadtname Ur ist mir auch bekannt, ich glaube aus PAE.
    • Ein paar, die bei Noah erwähnt wurden und Kinder Sems waren (Joktan und Arpachschads Geschwister) werden nicht nochmal aufgeführt. Unwichtig? Dabei war Sem ja einer der guten Söhne.
    • Es wird erwähnt, dass Abran und Nahor sich Frauen nahmen - wie machten die anderen das? Oder waren das alles uneheliche Kinder?
    • Milka
    • Dass Sarai und Milka als Frauen namentlich erwähnt werden - das müssen ja dann besondere sein
    • Mir kommen da ein, zwei Harans zu viel vor. Bedeutet das irgendwas? Haran ist Sohn Terachs. Der stirbt. Milka ist Tochter Harans. Hoffentlich ist das nicht der gleiche, sonst ist da ein Kreis im Stammbaum. Und die kleine Familie um Terach, Abram und Lot geht wieder nach - Haran!?
    • Da Sarai unfruchtbar (das nich gut, weil man ja fruchtbar sein und sich mehren soll) ist und Lots Vater tot, könnte der als Ersatzkind dienen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Mongke Khan (13. September 2019 um 12:12 Uhr)
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  9. #294
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    26.053
    Vers 10 ist wieder so eine Überschrift im Text (Generationenfolge)

    Sarah unfruchtbar, das ist nicht gut. Gut aufgepasst. Da werden sich die nächsten 20 Kapitel drum drehen.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  10. #295
    Suspiziös Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    13.726
    Überschrift hab ich rausgenommen.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  11. #296
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    26.053
    Zitat Zitat von Mongke Khan Beitrag anzeigen
    Überschrift hab ich rausgenommen.
    Warum, die gehört zum Text? Das ist keine Zufügung der Bibelherausgeber, sondern vom Genesis-Autor so gewollt. Jedesmal bei "Generationenfolge" kommt eine neuer Abschnitt in dem Buch. In Vers 27 haben wir schon die nächste Überschrift mit "Generationenfolge Terachs"

    Edit: Macht ja nix.
    Geändert von Der Kantelberg (12. September 2019 um 20:27 Uhr)
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  12. #297
    Suspiziös Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    13.726
    Ach Gott, ich war mental komplett wo anders
    Auf der Webseite sind vom Herausgeber Sinnabschnitte nochmal mit Überschriften versehen. Ich dachte du meinst, ich hätte da versehentlich eine mitkopiert und hatte es deshalb rausgenommen. Jetzt ist sie wieder drin
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  13. #298
    Im Auftrag ihrer Majestät Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    21.536
    Die Stammbäume werden langsam ganz schön traurig ... Erinnert mich an HdR, wie die Magie langsam aus der Welt scheidet
    Zitat Zitat von Goethe
    Wenn das Gewölbe widerschallt,
    fühlt man erst recht des Basses Grundgewalt.
    Zitat Zitat von Markus1978 Beitrag anzeigen
    Ich schreibe keinen Blödsinn

  14. #299
    Suspiziös Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    13.726
    Ich habe etwas bemerkt: da, wo ich die Texte immer hernehme, steht unten:

    Der Text der Revidierten Elberfelder Bibel unterliegt dem Copyright und darf weder kopiert noch anderweitig vervielfältigt werden.

    Ich werde daher die alten Stellen hier in der Story löschen und nur noch die Links zu den Bibeltexten posten. Nicht, dass das Forum noch Ärger kriegt

    * * *

    1. Mose 12, Verse 1 - 9

    Elberfelder (ELB): https://www.bibleserver.com/text/ELB/1.Mose12
    Lutherbibel (LUT): https://www.bibleserver.com/text/LUT/1.Mose12
    Einheitsübersetzung (EU): https://www.bibleserver.com/text/EU/1.Mose12

    Bild

    Bemerkungen/ Gedanken:
    • Beim Aufruf an Abram, zu gehen, scheint er ins Ungewisse zu gehen: der Herr wird bzw. will (je nach Übersetzung) es ihm erst zeigen.
    • Bei Elberfelder taucht glaube ich das erste mal der Begriff "Nation" auf ("Ich will dich zu einer großen Nation machen"). Im Lateinischen steht hier "gentem". In dem Sinne würde es "Sippe, Verwandtschaft, Volksstamm" bedeuten. Deb Begriff "Nation" assoziiere ich eher mit einer Art Staatsapparat. Wenn aber genau das der Fall sein wird, passt das natürlich besser.
    • Die Versprechungen an Abram sind ja nicht ohne. Das Konzept "Segen" erschließt sich mir aber noch immer nicht so richtig. Wie funktioniert der? In LUT sollen "alle Geschlechter in Abram" gesegnet werden, in EU sollen "alle Sippen durch Abram" den Segen erlangen.
    • In Vers 5 ziehen sie los und nehmen alle Leute mit. Da sind sich die drei Übersetzungen auch einig. Im Lateinischen nehmen sie die "animas" mit, das ist - im Gegensatz zum corpus - der "Geist" oder "Seele". Die Lesart könnte ich mir auf zwei Weisen vorstellen:
      • sie nehmen die Leute mit, es wird aber wert auf deren "geistliche" Haltung gelegt
      • sie nehmen nicht wirklich Leute mit, aber "alle guten Geister" sozusagen, also Ratschläge, Weisheiten, das Versprechen aus dem Urlaub eine Postkarte zu bekommen etc.

    • Die Reiseroute ist Kanaan -> Sichem: Terebinthe More -> Gebirge östlich von Bethel -> immer weiter nach Süden. Dazu:
      • Eine "Terebinthe More" (klingt wie ein Zauberspruch) ist bei EU eine Orakeleiche. Im Lateinischen: "convallem Inlustrem", ein "Erleuchteter Talkessel".
      • Kanaan war das Land, wo der miese Fatherfucker-Sohn von Noah hin ist. Das gibt bestimmt noch Stress.
      • An diesem Erleuchteten Talkessel sagt Gott, dass Abrams Nachkommen hier bleiben mögen. Nur ist Sarai ja unfruchtbar, mit ihr kann er also keine haben. Und es steht auch nicht da, dass Abram hier bleiben darf - vielleicht marschiert er deshalb weiter?
      • Bethel klingt ein bisschen nach Betlehem. Da ich die ganzen Namen nicht zuordnen kann: sind wie jetzt schon in der Ecke, wo auch die ganze Jesus-Story passieren wird?

    • Abram stelle ich mir gerade wie einen Bautrupp bei Civ vor, der rumgeschickt wird und überall Altare baut


    Beim Lesen hatte ich einen Ohrwurm von diesem Song:



    Emoticon: musik
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  15. #300
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    26.053
    Zitat Zitat von Mongke Khan Beitrag anzeigen
    [LIST]
    Die Versprechungen an Abram sind ja nicht ohne. Das Konzept "Segen" erschließt sich mir aber noch immer nicht so richtig. Wie funktioniert der? In LUT sollen "alle Geschlechter in Abram" gesegnet werden, in EU sollen "alle Sippen durch Abram" den Segen erlangen.
    Das ist zusammengefasst das Versprechen, dass der Fluch, der seit dem Sündenfall auf der Menschheit liegt, durch Abrahas Nachkommen zurückgenommen wird.
    Gleichzeitig steckt ein Aussage des Schutzes dahinter: Gott steht hinter Abraham und dessen Nachkommen. (=Volk Israel)
    In Vers 5 ziehen sie los und nehmen alle Leute mit. Da sind sich die drei Übersetzungen auch einig. Im Lateinischen nehmen sie die "animas" mit, das ist - im Gegensatz zum corpus - der "Geist" oder "Seele". Die Lesart könnte ich mir auf zwei Weisen vorstellen:

    sie nehmen die Leute mit, es wird aber wert auf deren "geistliche" Haltung gelegt
    sie nehmen nicht wirklich Leute mit, aber "alle guten Geister" sozusagen, also Ratschläge, Weisheiten, das Versprechen aus dem Urlaub eine Postkarte zu bekommen etc.
    Seele = Lebewesen/Mensch in diesem Fall. Da steckt keine nähere Bedetung hinter. So ähnlich wie im Deutschen: "in diesem Kaff wohnen nur 325 Seelen." Die Übersetzung mit Lete scheint vernünftig.
    Die Reiseroute ist Kanaan -> Sichem: Terebinthe More -> Gebirge östlich von Bethel -> immer weiter nach Süden. Dazu:

    Eine "Terebinthe More" (klingt wie ein Zauberspruch) ist bei EU eine Orakeleiche. Im Lateinischen: "convallem Inlustrem", ein "Erleuchteter Talkessel".
    Orakelbaum trifft es gut. Erleuchteter Talkessel ergibt keinen Sinn. Tier- oder Pflanzennamen oder Geographiebezeichnungen sind oft tückisch. Sieht man daran, dass Luther Terebinthe einfach mit Eiche übersetzt. Niemand in Deutschland kennt eine Terebinthe also macht er ne Eiche draus.
    Kanaan war das Land, wo der miese Fatherfucker-Sohn von Noah hin ist. Das gibt bestimmt noch Stress.
    Ganz genau.
    An diesem Erleuchteten Talkessel sagt Gott, dass Abrams Nachkommen hier bleiben mögen. Nur ist Sarai ja unfruchtbar, mit ihr kann er also keine haben. Und es steht auch nicht da, dass Abram hier bleiben darf - vielleicht marschiert er deshalb weiter?
    Das ist eher eine Zusammenfassung der Reiseroute. Gut Beobachtet mit Sarah und den Nachkommen. Ich sag ja, die Frage wird uns die nächsten 20 Kapitel beschäftigen. Vor allem auch wenn man das Versprechen bedenkt: "Ich will dich zu einer Nation machen"
    Bethel klingt ein bisschen nach Betlehem. Da ich die ganzen Namen nicht zuordnen kann: sind wie jetzt schon in der Ecke, wo auch die ganze Jesus-Story passieren wird?
    Beth-El: Haus Gottes
    Beth-Lehem Haus des Brotes

    Beth El liegt heute im Westjordanland. https://de.wikipedia.org/wiki/Bet-El[QUOTE]

    Abram und der Bautrupp:
    Kannst du dir eher so vorstellen, wie einen kleinen Wüstenscheich. Mit Mägden/Knechten, Verwandten, Rindern, Kamelen, Esel, Ziegen, Schafen und vielen Zelten.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101617181920212223 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •