Seite 197 von 197 ErsteErste ... 97147187193194195196197
Ergebnis 2.941 bis 2.954 von 2954

Thema: Hast du die Bibel je selbst gelesen?

  1. #2941
    Registrierter Benutzer Avatar von Flunky
    Registriert seit
    21.03.12
    Beiträge
    19.049
    Aller guten Dinge sind 3 Da hat der alte Saul schon versprochen, David in Ruhe zu lassen, kommt der gleich wieder an, nur weil die Siphiter sich beschweren. Mal gespannt, wie David als nächstes Saul nicht umbringt^^
    1525. Wir finden Astronomie in ner Hütte.

  2. #2942
    Dessertflittchen Avatar von Kaiserin Uschi
    Registriert seit
    30.12.05
    Ort
    Titz
    Beiträge
    8.918
    der Trend geht also zur Triplette?

  3. #2943
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    24.11.06
    Ort
    Bei Nürnberg
    Beiträge
    27.972
    Nein. Solche Parallelen können prinzipiell auch Teile einer chiastischen Struktur sein. Hab aber auf die Schnelle nur Beispiele gefunden, wo Chiasmen in 1. Samuel kleinräumiger sind.
    Die Macht des Verstandes ... sie wird auch im Fluge dich tragen - Otto Lilienthal

    Schweinepriester: Ihr habt euch alle eine Fazialpalmierung verdient.


  4. #2944
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    15.712
    Ganz so doublettig wirkt es ja auch nicht. Einmal ist David aktiv, einmal nicht; einmal wird mit dem Mantel Bezug auf die Prophezeiung genommen, einmal nicht.
    Was mir gerade noch eingefallen ist: falls noch so eine Szene kommt, müsste man darauf achten, was David stibitz. Er hat Saul erst (symbolisch) den Mantel abgenommen und dann seinen Speer. Er entkleidet und entwaffnet ihn als bzw. gehen Saul wegen David nach und nach seine Herrschsftsinsignien verloren. Die Bildsprache passt so wieder wunderbar zum Inhalt.

  5. #2945
    Superspreader Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.345
    Jetzt muss er ihm nur noch die Frau klauen!

  6. #2946
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    15.712
    1. Samuel 27

    Achtung Spoiler:
    1 David aber sagte zu sich selbst: »Eines Tages werde ich doch noch durch Sauls Hand weggerafft werden; es bleibt mir nichts Besseres übrig, als daß ich mich eilends im Lande der Philister in Sicherheit bringe; dann wird Saul davon abstehen, auf mich noch länger in allen Teilen Israels zu fahnden, und ich bin seinen Händen entronnen.«
    2 So machte David sich denn auf und zog mit den sechshundert Mann, die er bei sich hatte, zu Achis, dem Sohne Maochs, dem König von Gath, hinüber.
    3 Er nahm bei diesem seinen Wohnsitz in Gath mit seinen Leuten, ein jeder mit seiner Familie, David selbst mit seinen beiden Frauen, Ahinoam aus Jesreel und Abigail, der Witwe Nabals, aus Karmel.
    4 Als nun Saul die Nachricht erhielt, daß David nach Gath entwichen sei, gab er es auf, noch länger nach ihm zu suchen.
    5 David aber sagte zu Achis: »Wenn du mir eine Gnade erweisen willst, so laß mir einen Platz in einer der Ortschaften des offenen Landes zum Wohnsitz anweisen; denn warum soll dein Knecht bei dir in der Königsstadt wohnen?«
    6 Da wies ihm Achis noch an demselben Tage Ziklag an. Infolgedessen hat Ziklag den Königen von Juda bis auf den heutigen Tag gehört.
    7 Die ganze Zeit aber, die David im Lande der Philister zubrachte, betrug ein Jahr und vier Monate.
    8 David unternahm nun mit seinen Leuten Raubzüge und machte Einfälle in das Gebiet der Gesuriter, der Girsiter und der Amalekiter; denn das sind die Bewohner des Landes von alters her bis nach Sur hin und bis nach Ägypten.
    9 Sooft er aber in ihr Land einfiel, ließ er weder Männer noch Frauen am Leben und raubte Kleinvieh, Rinder, Esel, Kamele und Kleidungsstücke; darauf kehrte er wieder zu Achis zurück.
    10 Wenn Achis ihn dann fragte: »Wo habt ihr diesmal einen Einfall gemacht?«, so antwortete David: »Im Südland von Juda« oder »im Südland der Jerahmeeliter« oder »im Südland der Keniter«.
    11 Männer und Frauen aber ließ David deshalb nicht am Leben, um sie nicht nach Gath mitnehmen zu müssen; denn er dachte: »Sie könnten gegen uns aussagen und berichten: ›So und so ist David zu Werke gegangen.‹« Dieses Verfahren beobachtete David während der ganzen Zeit, die er im Lande der Philister zubrachte.
    12 Achis aber schenkte dem David Vertrauen, weil er dachte: »Er hat sich bei seinem Volk, bei Israel, tödlich verhaßt gemacht; darum wird er für immer mein Dienstmann bleiben.«


    Bemerkungen/ Gedanken:

    • Mehr Gottvertrauen, David! Jetzt flüchtet er schon ins Land des Feindes, wo er sich schonmal schwachsinnig stellen musste, um nicht ausgeliefert zu sein. Immerhin kommt so die Waffe Goliaths wieder zurück nach Gath und kann da warmongern.
    • Saul könnte auch mehr Elan zeigen. Durch die Wüste jagen ist okay, aber nach Gath will er David nicht folgen
    • Was David wohl mit den Leuten anstellt, dass sie besser tot sind?
    • So haben wir einmal mehr einen Israeliten in fremdländischer Knechtschaft. Ein bisschen erinnert mich das Kapitel an das, in dem David in der Höhle lebte: inhaltlich passiert nicht viel, es wird zusammengefasst, womit David sich die Zeit vertreibt.



    Und weil das heute recht kurz war, hab ich das nächste Kapitel auch gleich gelesen:

    1. Samuel 28


    Achtung Spoiler:
    1 Als nun die Philister in jener Zeit ihre Heere zu einem Kriegszuge gegen die Israeliten sammelten, sagte Achis zu David: »Du sollst bestimmt wissen, daß du samt deinen Leuten mit mir im Heerbann ausziehen mußt.«
    2 David antwortete ihm: »Gut! Du wirst nun sehen, was dein Knecht zu leisten vermag.« Achis erwiderte dem David: »Gut! Ich ernenne dich auf Lebenszeit zum Hüter meines Hauptes.«
    3 Samuel aber war gestorben, und ganz Israel hatte die Totenklage um ihn gehalten und ihn in seiner Vaterstadt Rama begraben. Saul aber hatte die Totenbeschwörer und Wahrsager aus dem Lande vertrieben. –
    4 Nachdem sich nun die Philister gesammelt hatten und ins Land eingefallen waren, lagerten sie sich bei Sunem, während Saul, der ganz Israel aufgeboten hatte, sein Lager auf dem (Gebirge) Gilboa aufschlug.
    5 Als nun Saul das Heerlager der Philister erblickte, geriet er in Angst und erschrak im innersten Herzen.
    6 Er befragte daher den HERRN, aber der HERR gab ihm keine Antwort weder durch Träume, noch durch das Priester-Orakel, noch durch die Propheten.
    7 Da gab Saul seinen Dienern den Befehl: »Macht mir eine Frau ausfindig, die sich auf Totenbeschwörung versteht: ich will zu ihr gehen und sie befragen.« Seine Diener antworteten ihm: »In Endor wohnt eine Frau, die Tote zu beschwören vermag.«
    8 Da machte sich Saul unkenntlich, legte andere Kleider an und begab sich mit zwei Begleitern auf den Weg. Als sie nachts bei der Frau angekommen waren, sagte er zu ihr: »Wahrsage mir durch Totenbeschwörung und laß mir aus der Unterwelt den erscheinen, den ich dir nennen werde.«
    9 Aber die Frau antwortete ihm: »Du weißt doch selbst, was Saul getan hat: daß er die Totenbeschwörer und Wahrsager im Lande ausgerottet hat; warum stellst du mir also eine Falle, um mich ums Leben zu bringen?«
    10 Da schwur ihr Saul beim HERRN: »So wahr der HERR lebt, es soll dich in diesem Falle keine Schuld treffen!«
    11 Da fragte das Weib: »Wen soll ich dir heraufbringen?« Er antwortete: »Laß mir Samuel erscheinen!«
    12 Als nun die Frau Samuel anblickte, schrie sie laut auf und sagte zu Saul: »Warum hast du mich betrogen? Du bist ja Saul!«
    13 Der König erwiderte ihr: »Fürchte dich nicht! Sondern (sage): was siehst du?« Die Frau antwortete ihm: »Ein Götterwesen sehe ich aus der Erde aufsteigen.«
    14 Da fragte er sie: »Wie sieht es aus?« Sie antwortete: »Ein alter Mann steigt herauf, in einen Mantel eingehüllt.« Da erkannte Saul, daß es Samuel war; er neigte sich also mit dem Antlitz zur Erde und bezeugte ihm seine Ehrfurcht.
    15 Samuel aber sprach zu Saul: »Warum störst du mich in meiner Ruhe, daß du mich heraufkommen läßt?« Saul erwiderte: »Ich befinde mich in großer Not; denn die Philister haben Krieg mit mir angefangen, Gott aber hat mich verlassen und gibt mir keine Antwort mehr weder durch die Propheten noch durch Träume; darum habe ich dich rufen lassen, um von dir zu erfahren, was ich tun soll.«
    16 Samuel antwortete: »Was fragst du mich denn, da doch der HERR dich verlassen hat und dein Feind geworden ist?

    17 Der HERR hat dir so getan, wie er dir durch mich hat ankündigen lassen: der HERR hat dir das Königtum entrissen und es einem andern, dem David, gegeben.
    18 Weil du dem Befehl des HERRN nicht gehorcht und seinen lodernden Zorn an den Amalekitern nicht vollzogen hast, darum hat der HERR dich jetzt in diese Lage kommen lassen.
    19 Und der HERR wird auch die Israeliten zugleich mit dir in die Gewalt der Philister fallen lassen: morgen wirst du mitsamt deinen Söhnen bei mir sein, auch das Heer der Israeliten wird der HERR in die Gewalt der Philister fallen lassen!«
    20 Da fiel Saul voller Entsetzen seiner ganzen Länge nach zu Boden: solchen Eindruck hatten die Worte Samuels auf ihn gemacht; auch hatte er keine Kraft mehr in sich, weil er während des ganzen Tages und der ganzen Nacht keine Nahrung zu sich genommen hatte.
    21 Als die Frau nun an ihn herantrat und bemerkte, daß er ganz fassungslos war, sagte sie zu ihm: »Siehe, deine Magd ist deiner Aufforderung nachgekommen, und ich habe mein Leben aufs Spiel gesetzt und deinen Wunsch erfüllt, den du gegen mich ausgesprochen hast.
    22 So schenke nun auch du deiner Magd Gehör und laß mich dir ein wenig zu essen vorsetzen: iß nun, damit du die nötigen Kräfte für den Rückweg besitzest.«
    23 Er schlug aber alles ab und erklärte: »Ich mag nichts essen!« Als dann aber seine Begleiter und auch die Frau in ihn drangen, gab er ihrer Aufforderung nach; er stand vom Boden auf und setzte sich auf das Lager.
    24 Die Frau aber hatte ein gemästetes Kalb im Hause, das sie in aller Eile schlachtete; weiter nahm sie Mehl, knetete es und buk Brotkuchen daraus;
    25 das setzte sie Saul und seinen Begleitern vor. Nachdem sie dann gegessen hatten, machten sie sich noch in derselben Nacht auf den Rückweg.


    Bemerkungen/ Gedanken:

    • Ich hab es schon fast kommen sehen, so oft wie Israeliten und Philister miteinander kämpfen: David muss gegen das eigene Volk in den Krieg ziehen.
    • Totenbeschwörung - Saul ist nicht nur vom guten Geist verlassen, er gibt sich auch Scharlatanerie und Hexenkunst hin In dem Kontext frage ich mich, ob Schwüre wie in Vers 10 ("so wahr der Herr lebt...") ob das ernst gemeint ist oder nur ne Floskel.
    • Wie genau funktioniert so eine Totenbeschwörung denn? Nekromantie ist es wohl nicht, also eher sowas wie mit Oujia-Brettern? Vers 12 wirkt dabei etwas holprig auf mich: die Frau blickt Samuel an und erkennt Saul? Das Anblicken muss dann wohl die Begegnung mit dem "Geist" sein
    • Alles in allem verwirrt mich diese Geisterbeschwörung. Das bedeutet ja, dass die Israeliten glauben, die Toten geistern irgendwo herum (bzw. ruhen im Normalfall) und man trifft sich im Nachleben wieder (Vers 19). Samuel steigt aus der Erde, also vermutlich im Boden und nicht in irgendeiner Art Himmel? Das sticht mir deshalb ins Auge, weil - soweit ich mich entsinnen kann - die israelitische Vorstellung vom Leben nach dem Tod nirgends thematisiert wurde. Dieser mystische Moment wirkt auch etwas fremd in diesem Buch, wo eigentlich nur Gott für Unerklärliches gesorgt hat.
    • Nett, dass die Zauberin dem König noch ein paar Brote backt und ein Kalb schlachtet.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  7. #2947
    Superspreader Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.345
    Vers 8: Samuels Geist soll zudem aus der Unterwelt kommen.
    Und der Ort! Endor!

  8. #2948
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    15.712
    Heißt so nicht auch Mittelerde in der Sprache der Elben? Oder war das Andor?
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  9. #2949
    Superspreader Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.345

  10. #2950
    Registrierter Benutzer Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    23.310
    Mongke, setzen, sechs, als Hausaufgabe alle guten Star Wars-Filme nochmal gucken.
    "They say that talking to yourself is a sign of mental stability... that's what i tell myself."

    Zitat Zitat von Fonte Randa Beitrag anzeigen
    Manchmal kann ich Fimi verstehen...
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Ja, aber das ist nur ein Grundgesetzbruch, aber kein Verfassungsbrauch. Bring das mal vors Bundesgrundgericht ;)

  11. #2951
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    15.712
    Nochmal bedeutet, ich hätte die ja schonmal gesehen.
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  12. #2952
    der 397ste von 21713 Avatar von X_MasterDave_X
    Registriert seit
    15.11.01
    Ort
    München
    Beiträge
    2.760
    Schande über dich Mongke!



    Die Schlacht um den Waldmond Endor....die berühmteste aus dem Star Wars Universum. Da starb der Imperator, das Ende des Imperiums wurde eingeleitet.



  13. #2953
    Dilettant Avatar von Mongke Khan
    Registriert seit
    25.06.11
    Ort
    KA
    Beiträge
    15.712
    Ich fand Star Wars immer langweilig, die Effekte altbacken und bin bei beiden Versuchen, es mir anzuschauen, eingeschlafen - man steinige mich
    Zitat Zitat von Shakka Beitrag anzeigen
    Mindestens drei User tragen schon Zitate von mir in ihrer Signatur. Bin ich jetzt ein Guru?

  14. #2954
    Superspreader Avatar von Tohuwabohu
    Registriert seit
    25.05.19
    Ort
    aus'm Schwanzwald
    Beiträge
    1.345
    Na gut, bleibt immer noch merkwürdig, dass Samuel aus der "Unterwelt" aufsteigt. Klingt für mich wie Hölle.

Seite 197 von 197 ErsteErste ... 97147187193194195196197

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •