Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: CIV6 Kampf - Unterstützung und Flankierung

  1. #1
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.755

    CIV6 Kampf - Unterstützung und Flankierung

    Quelle(engl.): Flanking and Support

    CIV6 Kampf - Unterstützung und Flankierung


    Alle Kampfeinheiten erhalten erstmalig Unterstützungs- und Flankierungsboni wenn die Militärtradition im Ausrichtungsbaum erforscht wurde.

    Unterstützung

    • Alle Kampfeinheiten erhalten erstmalig Unterstützungs wenn die Militärtradition im Ausrichtungsbaum erforscht wurde.
    • Unterstützungboni werden nur dem Verteidiger angerechnet.
    • Jede angrenzende freundliche Militäreinheit gibt +2 Kampfstärke bei der Verteidigung gegen Nicht-Fernkampfeinheiten (Alliierte zählen nicht).
      Heißt Fernkampfeinheiten ignorieren den Unterstützungsbonus beim Angriff, sie selbst zählen aber als Unterstützer und können bei der Verteidung unterstützt werden.
    • Die eigenen Unterstützungboni sind nicht sichtbar und müssen selbst errechnet werden.
    • Die Beförderung "Karree" für Anti-Kavallerie-Einheiten verdoppelt den Unterstützungsbonus für die Einheit mit dieser Beförderung (nicht bei den anderen!). Diese Einheit erhält für jede Unterstützungseinheit +4 statt +2 Kampfstärke.
      Anti-Kav eignet sich daher sehr gut zur Verteidigung. Bei einer umschlossenen gegnerischen Einheit mit Anti-Kavallerie-Einheiten liegt der Unterstützungsbonus bei +20 Kampfstärke (mit Hopliten sogar bei +30 Kampfstärke )
    • Jede nebenstehende Einheit zur Verteidigenden zählt als Unterstützung. Eine gewasserte Einheit und eine Seeeinheit auf dem selben Feld geben dann +4 Kampfstärke (jeweils +2) an jede angrenzende Land- oder Seeeinheit.
    • Einheiten in Städten bzw. Lagerbezirken können nicht unterstützt werden aber sie gewähren nebenstehenden Einheiten Unterstützungsbonus.
    • Unterstützungseinheiten wie Rammböcke, Belagerungstürme, Sanitäter, u.s.w. zählen nicht zum Bonus als Unterstützer. Belagerungseinheiten hingegen schon.
    • Weder Freunde und Alliierte zählen zum Unterstützungsbonus, noch gemeinsam kriegführende gegen den selben Feind.


    Strategie

    • Nutze schwächere Einheiten hinter der ersten Hauptverteidigungslinie, speziell wenn bereits Verschanzungs- oder Geländeboni genutzt werden.
    • Bevor man angreift, sollte man immer Bedenken, dass am Ende der Runde in einer Situation zu stehen in der maximale Unterstützungsboni vergeben werden, wenn der Gegner wieder angreift.
    • Gegnerische Fernkampfeinheiten sollten immer zuerst berücksichtigt werden, da sie den Unterstützungsbonus ignorieren.



    Flankierung

    • Alle Nicht-Fernkampfeinheiten erhalten erstmalig Flankierungsboni wenn die Militärtradition im Ausrichtungsbaum erforscht wurde.
    • Flankierungsboni gelten nur für den Angreifer.
    • Wer als Nahkampfeinheit angreift, erhält für jede dem Ziel angrenzende eigene militärische Land- oder Seeeinheit +2 Kampfstärke zum Zeitpunkt des Angriffs. Daher ziehe alle Einheiten angrenzend zum Ziel bevor du Angriffe startest.
      Eine einzeln angreifende Einheit bekommt daher keinen Flankierungsbonus. Bei zwei dem Ziel angrenzenden Einheiten, bekommen beide jeweils +2 Kampfstärke, bei drei angrenzenden sind es jeweils +4 Kampfstärke.
    • Leichte Kavallerie bekommt mit der Beförderung "Doppelte Umfassung" doppelten Flankierungsbonus. Hier wird der gesamte Flankierungsbonus beim Angriff mit dieser Einheit verdoppelt.
      Daher eignet sich Leichte Kavallerie perfekt zum Angriff auf Landeinheiten.
    • Flankierungsboni gelten nicht beim Angriff auf Städte (auch mit Mauern) und Lagerbezirken, aber eine Einheit darin zählt zum Flankierungswert.
    • Unterstützungseinheiten wie Rammböcke, Belagerungstürme, Sanitäter, u.s.w. zählen nicht zum Bonus.
    • Eine gewasserte Einheit und eine Seeinheit auf dem selben Feld zählen als +4 Kampfstärke zum Flankierungsbonus gegen Einheiten an Land oder auf See. Landeinheiten zählen ebenfalls als Flankierungsbonus gegen Seeeinheiten.
    • Weder Freunde und Alliierte zählen zum Flankierungsbonus, noch gemeinsam kriegführende gegen den selben Feind.
    • Der Große Admiral Horatio Nelson steigert den Flankierungsbonus um 50% für Seeinheiten (+3 Kampfstärke pro Einheit). Das kann auf 100% (+4) gesteigert werden mit dem Weltwunder Mausoleum von Halikarnassos. Da gewasserte Einheiten ebenfalls flankieren, liegt der maximal mögliche Flankierunsbonus auf See für jede angreifende Einheit bei +30 Kampfstärke!
    • Der Große General Georgi Schukow steigert den Flankierungsbonus um 50% für Landeinheiten (+3 Kampfstärke pro Einheit). Der Flankierungswert kann dann mit Leichter Kavallerie an Land auf einen Maximalwert von +30 Kampfstärke erhöht werden.


    Strategie

    • Bevor du Kampfhandlungen aufnimmst, bewege erst alle Einheiten so, dass ein Höchstwert beim Flankierungsbonus erreicht wird.
    • Denke über die Reihenfolge der Kämpfe nach, da eine Einheit, die eine gegnerische entfernt beim Flankieren gegen eine andere Einheit helfen kann.
    • Begleitformationen bei Seeeinheiten nutzen (angegriffen wird zuerst immer nur die Seeeinheit, wenn in Formation)
    Geändert von Junky (09. Juli 2019 um 09:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •